• Online: 4.933

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

25.03.2009 22:22    |    game-junkiez    |    Kommentare (13)    |   Stichworte: Atari, C64, Games, Pong

Pong by gamernook.comPong by gamernook.com

 

Hallo liebe Leser,

 

heute möchte ich Euch ein youtube Fundstück der besonderen Art präsentieren. Die Geschichte der Tele/Computerspiele in fünf Teilen. Videogames oder wie alles begann ! Ich mag die Discovery-Reportagen, die mit ihren informativen Kommentaren und Interviews fesseln. Pong, Space Invaders, Astoroids, Battle Zone, Missle Command, Pac Man mit mindestens einem dieser Games seid auch ihr sicherlich irgenwann mal in Berührung gekommen. Atari VCS2600 war meine erste Konsole mit wechselbaren Games. Danach ging es bei mir mit dem Commodore C64 weiter, den Sound der Datasette habe ich heute noch im Ohr.......

Die Geschichte Nintendos......Mario, Donkey Kong, Zelda.....Gambeboy.....

Tetris und das KGB.....

 

Teil 1 des Fünfteilers habe ich hier im Block eingebettet, Teil 2-5 erreicht ihr über die Links. Anschauen lohnt sich, nicht nur für Gamer oder Videospielfreaks !

 

Natürlich interessieren mich Eure Geschichten zum Thema "Computerspiele", berichtet doch mal von Euren ersten "Telespiel-Kontakten" ! Hierbei sind Gamer genauso angesprochen wie auch User die seit Jahren nicht mehr "gespielt" haben. Füttert den Kommentarbereich !

 

Viele Grüße und viel Spass mit der Reportage

 

g-j:)

 

 

 

Teil 2

 

Teil 3

 

Teil 4

 

Teil 5


25.03.2009 23:37    |    Olli the Driver

Danke für den Artikel. Damals habe ich ja noch gespielt ;), Interessant mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Die ersten Spiele habe ich auf Spielhallen Rechnern gespielt, mein erster eigener Rechner war dann ein ZX81 mit 16 kB Erweiterung und Kassettenlaufwerk. Den ersten Gameboy hatte ich dann später auch. Meinen Amiga 500 habe ich fast auch nur als Spielerechner benutzt, danach dann aber irgendwie das Interesse an Computerspielen verloren.


25.03.2009 23:48    |    meehster

Meine ersten Computerspielerfahrungen machte ich mit einem Apple II, worauf ich die Spiele Galaxian (Space Invaders), Sn0ggle (Pac Man) und vor allem ein lustiges Spiel namens Apple Panic gern und viel spielte.

 

Lang ists her...


26.03.2009 17:33    |    Electican3

Danke für die Videos, ham mich gestern Nacht ne Stunde schlaf gekostet ;)

 

Meine erste Begegnung mit Spielen hatte ich auf nem Atari, aber kein Plan was für einer.. Vielleicht kann damit ja einer was Anfangen: war ein Gerät mit Tastatur, hatte ´n externes Kassettenlaufwerk aber schon n Slot für Games (damals hatte ich Donkey Kong, irgendwas wo man rumspringen musste im Urwald und noch eins, das hab ich verdrängt).. Natürlich noch selbstgeschriebene Spiele von Daddy (bzw. abgeschriebene) auf Kassette.. Wurde glaub mit Basic programmiert...

 

Danach gings gleich auf den x86er, gefolgt vom 486er mit 66(Turbo)MHz... Als ersten eigenen Rechner hab ich mir nen PII 200MMX angeschafft, damals richtig geiles Teil, zu der Zeit auch noch viel gespielt...

 

Mittlerweile hält sich das ganze in Grenzen, alleine zu Spielen is mir zu langweilig (Auf dem PII mit nem Kollegen Siedler II mit 2. Maus, ein Traum!) und überhaupt sind mir die Spiele zu aufwendig geworden... (Man bedenke, der BMP (Bundesliga Manager Professional (Video 2000 war das glaub)) war richtig schön einfach, relativ schnell Erfolg gehabt, alles was ich danach gespielt hab in die Richtung einfach zu deppert, jede Trainingssession selbst erstellen, so ein schmarrn...)

 

Konsolen hatte ich sonst keine, nichmal nen GameBoy.. Aber seid der Woche bin ich besitzer einer Wii geworden, das Konzept hat einfach was... Hab mir nie erdenken können vom Zocken mal fix und alle zu sein... aber so Richtig :D (Natürlich gleich mit BalanceBoard)

 

Grüße

Stefan


26.03.2009 17:37    |    Tim19

Hi!

 

Leider bin ich erst 22 und relativ spät zum zocken gekommen ;)

 

Meine erste "Konsole" war der Gameboy FL :D damals hatte ich den durchsichtigen.

 

jaja das *PLING" beim einschalten höre ich immernoch gern. :D

 

Von dem an hatte ich dann ein SNES (Super Nintendo Entertainment System).

 

Danach folgte ein gewöhnlicher PC, danach die PS2 und heute bin ich bei der PS3 gelandet.

 

Natürlich hatte ich auch anderen Kontakt wie N64, Gamecube und Xbox.

 

Ich hoffe ich habe nix vergessen ;)

 

Gruß


26.03.2009 20:44    |    game-junkiez

Hey cool,

 

vielen Dank für Eure Telespiel-Geschichten !

 

Da geht doch bestimmt noch was !

 

Viele Grüße

 

g-j:)


27.03.2009 13:55    |    Electican3

Ha, da hab ich doch grad den NES vergessen den mir ein Schüler von mir mal geschenkt hat :D immerhin mit 2 Controllern und Supermario, macht ab und zu richtig laune :) Aber zu hart was die Leute bei Ebay für die Spiele dafür noch wollen, da sind die Wii-spiele ja fast günstig ;)

 

Grüße

 

P.S.: mit der beschreibung vom Atari kann keiner zufällig was anfangen und mir den Namen nennen? Rein interessehalber, weiß nimmer wo das Teil abgeblieben is...


27.03.2009 19:23    |    game-junkiez

Hoi Electican,

 

 

http://www.atari-computermuseum.de/pics/systeme/xl/600xl.jpg

 

^^Der hier vielleicht ?11 Den hatte ich mal, mein einzigstes Modul das ich hatte war MoonPatrol !

 

Falls es nicht das gewünschte Gerät war, dann klicke Dich mal durchs Atari Museum.

 

Berichte bitte mal, wenn du Dein gerät gefunden hast !

 

Viele Grüße und viel Spass mit dem Link

 

g-j:)


27.03.2009 19:51    |    _RGTech

Ui, da muss ich ja fast auch wieder mitmachen ;)

 

Also, was wäre da... ich bin ja 82er Jahrgang...

 

Seit grauer Vorzeit besitze ich eine 2-Player-Konsole der Marke Universum, die die Klassiker Pong, Fussball, Eishockey usw. konnte (also alles, was mit ein paar weißen Strichen auf schwarzem Grund machbar war). Hab ich heute noch :)

 

1989 hatten wir den ersten Amiga 500, mit Farbmonitor und DeskJet 500C sowie Speicheraufrüstung/RTC... ja, der steht heut bei Oma im Keller; hat nach dem Verkauf an meinen Cousin etwas gelitten :mad:

Aber nen Haufen Spiele hatten wir da. Amiga Kickoff, SWIV, irgendein Jump'n'run mit einem Auto (ich erinnere mich eigentlich nur och an ein gequäktes "oh oh.... turbo!" wenn eine feindliche geiermäßige Figur ankam)... tagelang gezockt oder Pixel für Pixel das Malprogramm bemüht :D

 

Um 1991 musste ich auch einen GameBoy Classic kaufen. Duck Tales, F1 Race, Super Mario 1&2, ein Flipper, irgendwas mit so Kuschelviechern, Tetris 1&2, damit konnte man Tage verbringen :) Den hätte ich eigentlich nie hergeben dürfen; aber ich hab ihn eh nie so oft genutzt wegen der schwachen Batterien... :rolleyes:

 

1994 kam dann der 486DX-33, mit Titeln wie Indiana Jones 3 und 4, der damaligen 3D-Shooter-Elite (W3D, D**m 1, 2 vielleicht auch?), Wacky Wheels (Mario Kart für Arme), und einem ganzen Stapel Shareware-CDs... viele Apogee-Spiele... ich kann mich gar nicht mehr richtig dran erinnern, hab aber noch alle auf einer DVD gesichert :D

 

Nebenher bekam mein Nachbar bei sich ein Spielzimmer im Keller und einen ausgemusterten 286er, den ich heute noch rumstehen habe. Der war auch ganz großes Kino. Commander Keen 1, 3, , 4, 5, 6, und Keen Dreams. Jill Of The Jungle. Olympic Summer Games und Winter Games. Accolade Test Drive. DeathTrack. Boloball (hab ich heute noch auf meinem Laptop). Wir haben da alles draufgeprügelt, was auf der alten Kiste unter DOS machbar war, sogar W3D lief in verkleinerter Ansicht ganz flüssig :D

Mehr als Spielen war mit diesen alten Kisten ja fast nicht möglich, von daher nehme ich die mal ganz frech in meine Konsolengalerie mit auf :D

 

 

Dann gab's natürlich noch die Geräte bei Freunden... ein C64 (Asterix, Freitag der 13., Grand Prix, und was nicht alles), den ich ebenfalls mittlerweile besitze; ein Super Nintendo SNES (Mario Kart bis zum Umfallen, und so nen Micro Machines Verschnitt, wo als Soundtrack der Anfang von Black Sabbath's Paranoid lief); hmmmm... da kommt bestimmt noch was, wenn ich nachdenke :)

 

 

 

 

Ach ja, und heute habe ich für unterwegs einen Palm T3 mit einer Lemmings-Demo, Kniffel, FreeSolitaire, FlySnake, MineHunt, Interlopers (Space Invaders), Mahjongg, Hardball/Prison (Breakout), Vier gewinnt, XO... sowie ein Nokia 6300 mit u.a. "Need for Speed" (sehr lächerlich), aber mit dem spiele ich nie ;)


Bild

27.03.2009 19:59    |    Electican3

Danke für den Link g-j,

 

es war *trommelwirbel* schon ein 800XL! klick Scheinbar hatte da mein Daddy schon groß investiert, is ja die "große" Version ;)

Weiß noch wie er damals den ersten X86 (Amstrad PC oder so) für ganze 8000,-DM gekauft hat, das Teil läuft heut noch und hatte nichma den 2000er Bug, der wurd noch mit 4 Jahreszahlen programiert!

 

Finds schon sehr hart, dass bei uns noch alle PC´s funktionstüchtig sind, nur der ein oder andere Monitor hat den Geist aufgegeben. Muss am Wochenende mal den 800XL suchen gehen, irgendwo muss der ja noch sein... Dann gibts auch n Pic davon :D

 

Grüße

Stefan

 

Edit: Fu**, das Teil is ja so alt wie ich! (´83er Jahrgang..)


27.03.2009 20:09    |    game-junkiez

Zitat:

Seit grauer Vorzeit besitze ich eine 2-Player-Konsole der Marke Universum, die die Klassiker Pong, Fussball, Eishockey usw. konnte (also alles, was mit ein paar weißen Strichen auf schwarzem Grund machbar war). Hab ich heute noch :)

Neidisch zu RGT schau !

 

Irgenwann bekomme ich so ein teil auf dem Flohmarkt ! Schaue schon länger nach sowas;)

 

@Eletican

 

Au Jau, Bitte Bilder nach der abgeschloßenen Suchmission !

 

Viele Grüße

 

g-j:)


27.03.2009 20:50    |    _RGTech

Die gibt's sogar auf dem digitalen Flohmarkt

 

Wenn ich so drüber nachdenke, sollte ich das Teil dringend mal wieder anschließen und an den LCD hängen :)


27.03.2009 20:54    |    topas1

Dann muss ich wohl meine ersten Videospielerfahrung hier auch mal zum Besten geben.

 

Nur habe ich leider noch nie eine Konsole besessen ;), bin lschon immer ein PC'ler gewesen. Also erzähl ich jetzt darüber:;)

 

Meine erstes Gerät war 1986 (oder so) ein Dragon 32, mein Daddy war schon immer etwas technikverrückt, aber gleichzeitig hatte er auch ein Händchen dafür in Systeme zu investieren die kurz danach vom Markt verschwanden (wie unser Beta-Videorekorder). Naja der Dragon 32 Computer war auch so ein Ding. Kurz nachdem mein Vater den gekauft hatte ging die Firma pleite und ich bekam das Ding geschenkt (hier, damit du mal programmieren lernst). Na toll! Alle meine Kumpel hatten den coolen C64 und ich hatte so ein Scheißding für das es kein einziges vernünftiges Spiel gab.

Also hab ich mein Taschen- Weihnachts- und Geburtstagsgeld zusammengespart und mir 1988 (glaub ich zumindest) einen Amiga 500 gekauft.

- für die jüngeren Leser hier: Das war damals sowas wie sie PS3 und die X-Box 360 zusammen.-

Das Gerät war der absolute Hammer! Tolle Grafik, Maus und über ein Linkkabel konnte ich 2 Computer koppeln und gegen meinen Kumpel spielen. (Absolute Multiplayer-Favoriten: Firepower und Stuntcar Racer!).


27.03.2009 21:01    |    game-junkiez

Cooler Link RGT,

 

danke dafür, werde ich beobachten;)

 

@Topas

 

Betamax rockt ! Leider hat sich die Pornoindustrie damals für VHS entschieden, das besser System hieß Betamax !

Hatte selbst 3 Rekorder und unszählige Leerbänder;)

 

Amiga500 = Rock n Roll !

 

Viele Grüße

 

g-j:)


Deine Antwort auf "Die Geschichte der Computerspiele (in Ton und Farbbild) oder wie alles begann"

UAV

Block-Heros die fantastischen 4

  • game-junkiez
  • smhb0310
  • WillMann

Klick 4 More (437)

Nächstes Event

Und weiter gehts !

Willkommen im Block :

  • anonym
  • chris.at
  • chris8325
  • Marcbra
  • AgilaNJOY
  • pelowski
  • Goify
  • Wepamat
  • HerrLehmann
  • Jungbiker

My Ride - Outside

My ride - Inside

Erster "ausgezeichneter" Block

Mein Blog hat am 09.02.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

RS

 

Letzte Kommentare

Mein S Line Audi A38P 04

Motor Motorbauart Reihen-4-Zylinder, Ottomotor mit Benzindirekteinspritzung, Massenausgleichsgetriebe, Vierventil-Technik, zwei oben liegende Nockenwellen (DOHC), kontinuierliche Einlassnockenwellenverstellung, Schaltsaugrohr, K&N Filter Leistung Hubraum 1984 cm3 Max. Leistung 110 (150)/6000 kW (PS) bei min -1 Max. Drehmoment 200/3500 Nm bei min -1 Motormanagement Vollelektronisch mit E-Gas, Bosch MED9 Abgasreinigungssystem Motornaher 2-stufiger Metallkatalysator, NOX-Adsorber im Unterboden, Abgasrückführung, Oettinger Edelstahl Endschalldämpfer 2 x 76mm, abgeschrägt mit Siebeinsatz Kraftübertragung Antriebsart Vorderradantrieb, Elektronische Differentialsperre EDS über Bremseingriff an allen angetriebenen Rädern, Antriebs-Schlupf-Regelung ASR, Elektronisches Stabilisierungsprogramm ESP mit Bremsassistent Kupplung Hydraulischer Drehmomentwandler mit geregelter Überbrückungskupplung Getriebeart 6-stufige tiptronic mit Dynamischem Schaltprogramm DSP, Schaltwippen am Lenkrad Fahrwerk Vorderachse McPherson-Federbeinvorderachse mit unteren Dreiecksquerlenkern, Aluminium-Hilfsrahmen, Rohrstabilisator, S Line Sportfahrwerk Hinterachse Vierlenker-Hinterachse mit getrennter Feder-Dämpfer-Anordnung, Hilfsrahmen, Rohrstabilisator, S Line Sportfahrwerk RäderSommerAluminium-Gussräder 7,5 J x 18" ET 54 5 Arm Design (quattro GmbH)WinterAluminium-Gussräder 7,5 X 17" ET 56 AmbitionSommerReifen 225/40 R 18" Michelin Pilot Sport IIWinterReifen 225/45 R 17" Dunlop M3 WintersportSpurverbreiterungenH&R System DR 20mm vorne + H&R System DRA 40mm hinten Bremssystem Bremssystem Zweikreisbremsanlage mit diagonaler Aufteilung, Anti-Blockier-System ABS mit Elektronischer Bremskraftverteilung EBV, hydraulischer Bremsassistent, zweistufige Kennlinie des Bremskraftverstärkers (Dual Rate), Scheibenbremsen vorn/hinten, vorn innenbelüftet, green stuff Sportbremsbelege Lenkung Lenkung Elektromechanisch, geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung, aktive Rückstellunterstützung, automatische Geradeauslaufkorrektur, Lenkrollradius spurstabilisierend, Wendekreis ca. 10,7 m Gewicht Leergewicht 1305 kg Zul. Gesamtgewicht 1865 kg Zul. Dachlast/Stützlast 75/75 kg ungebremst 690 kg bei 12% Steigung 1400 kg bei 8% Steigung 1700 kg Volumen Gepäckraumvolumen 350 l Tankinhalt, ca. 55 ca. l Fahrleistung Höchstgeschwindigkeit 214km/h Beschleunigung 0-100 km/h 9,3 s Verbrauch Kraftstoffart SuperPlus bleifrei 98 ROZ städtisch 11,5 l außerstädtisch 6,0 l insgesamt 8,0 l CO2-Emissionen 192 g/km Emissionsklasse (94/12/EG) EU4 Versicherungsklassen Haftpflicht 15 Vollkasko 18 TeilkaskoZusatzausstattungDiebstahlwarnanlage mit Abschleppschutz durch Neigungswinkelsensor (abschaltbar), inklusive Innenraumüberwachung (abschaltbar), bordspannungsunabhängiges Signalhorn (Back-up-Horn), zur Überwachung von Türen, Front und Gepäckraumklappe Radioanlage concert mit Lautsprechern vorn und hinten; mit CD-Laufwerk, 12 Stationsspeicher, Empfangsbereich FM (UKW) und AM (MW, LW), Softkey-Bedienkonzept und zweizeiliges Display, Gesamtleistung 140 Watt, 8 Lautsprecher inklusive Centerspeaker und Bassreflexbox, CD-Wechsler-Steuerung, Antennendiversity BOSE Soundsystem 10 Hochleistungslautsprecher, 6-Kanal-Verstärker mit einer Gesamtleistung von 195 Watt und dynamischer Fahrgeräuschkompensation; das System ist auf die Akustik des Innenraums abgestimmtGlasschiebedachAusstattungslinie : Ambition + S-Line plus (quattro GmbH)S-Line Dachkantenspoiler (quattro Gmbh)Licht und GepächraumpaketXenon-ScheinwerferNotradRaucherausführung