• Online: 3.684

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

19.12.2010 23:09    |    dodo32    |    Kommentare (180)    |   Stichworte: Webervergaser

Weber Vergaser - Eure Meinung ist gefragt!

Weber
Weber

Hallo Zusammen!

 

Schön dass Ihr den Weg in meinen ersten Blogartikel gefunden habt! :) Dieser Artikel richtet sich an alle Liebhaber von Weber und Solex Doppelvergasern. Markenübergreifend: 02er BMW, Alfa, Käfer, C-Kadett, Golf GTI und viele mehr - Alle sind herzlich willkommen!

 

Der Sinn und Zweck dieses Artikels ist, sich über Probleme und deren Lösungen auszutauschen, und natürlich Erfahrungsberichte zu posten.

 

Ich werde weiter unten den Anfang machen, um ein Beispiel zu liefern. Freilich steht es jedem frei, was er preisgibt. Wäre super, möglichst detaillierte Beiträge zu lesen. :)

 

Wie kommt man eigentlich auf so eine Idee, einen Blog über Doppelvergaser zu eröffnen? Nun, ich befasse mich seit rund 2 Jahren mit der Materie - das meiste war bislang Theorie. Es ist sehr schwer Gleichgesinnte zu finden, wenn man nicht gerade Slalom fährt oder sich schon seit Jahrzehnten mit dieser Thematik befasst.

 

Über das Golf 1 / 2 Forum habe ich dann Sony8V kennengelernt. Auch Er ist begeisterter Anhänger dieser alten Gemischaufbereitungstechnik und wir werden sicherlich auch von Ihm lesen.

 

So, dann mach ich mal den Anfang:

 

Fahrzeug und Motor:

 

- Golf 2 GTI

 

- 2 Liter 8 Ventil Motor

 

- Nockenwelle: 280°, 11,4mm Ventilhub, 2,5mm Ventilhub im OT

 

- Hartmann Auspuffanlage, Fächerkrümmer mit Hitzeschutzband

 

- Kopf: Kanäle geweitet, geplant, Ventile poliert, schmale Einlassventilsitze, größere Auslassventile

 

- Zündung: Verteiler vom Golf 1 MKB EG (Ur-GTI 1.6 Liter), Unterdruckdose ohne Funktion

 

- großer Dieselkühler

 

- Ölkühler

 

- Hartmann Thermostate (Wasser + Lüfter)

 

Vergaser:

 

- 2 x Weber 45 DCOE aus spanischer Fertigung

 

- bilas Luftsammler mit Luftfilterkasten vom Golf 2 Diesel

 

Bedüsung:

 

- Hauptluftrichter: 36mm

 

- Leerlaufdüse: 50 F8 (aktuell 55F8 - zurückspucken deutlich reduziert)

 

- Hauptdüse: 145 (aktuell 140)

 

- Mischrohr: F16

 

- Vorzerstäuber: 4,5

 

- Beschleunigungspumpendüse: 45

 

- Luftkorrekturdüse: 155

 

- Schwimmernadelventil: 2.00

 

- Starterdüse: 65 F9

 

Die Bedüsung habe ich nach dem Buch von Des Hammill, "Weber + Dellorto Querstromvergaser", ausgewählt. Auch liegt eine Breitbandsonde mit Anzeige bereit, um ein Gefühl für die Gemischaufbereitung zu bekommen.

 

Eine Prüfstandsfahrt war leider Aufgrund eines anderen *Problems* noch nicht möglich. Die Behebung ist in Arbeit. Dennoch war der erste Eindruck sehr gut! Nach dem Synchronisieren und dem vorläufigen Einstellen der Zündung, folgte eine ausgiebige Probefahrt. Probleme: Keine! Im Gegenteil, der Motor hing super am Gas und der Leerlauf war mit der damals noch verbauten 286er Hydronocke phantastisch! (im Vergleich zur K-Jet)

 

Insgesamt bin ich rund 250 Kilometer gefahren, bevor das Saisonkennzeichen das vorläufige Ende der Vergasererprobung einläutete.

 

Nächstes Jahr gehts dann mit den praktischen Erfahrungen weiter! Das soll Euch aber bitte nicht abhalten, Eure Erfahrungen zu posten. ;)


27.03.2013 20:39    |    Trackback

Kommentiert auf: Privater Motorsport:

 

einzeldrossel oder doppelvergaser

 

[...] interessieren. Hab dazu sogar einen Artikel geschrieben so dass sich die Leute ggf. zusammen finden: => *klick*. Ein User hat sich sogar gefunden und er hat sich mit seinem GTI auf die rund 200 Kilometer lange Reise [...]

 

Artikel lesen ...


03.06.2013 18:53    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf 1 & 2:

 

doppel weber vergaser

 

[...] Servus

 

Lesestoff:

 

http://www.motor-talk.de/.../...hrungen-setup-diskussion-t3030741.html

 

und vergaserteile :

 

http://www.timms-autoteile.de/d/main.html

 

gruß sony8v

[...]

 

Artikel lesen ...


27.06.2013 20:57    |    Antriebswelle36152

Hi,

 

ich habe da mal wieder ein kleines Problemchen...

Und zwar:

Mit dem Standgas: Motor lass ich auf Betriebs- Temperatur laufen und stelle das Standgas ein- auf 1100;

hierbei habe ich nun folgendes Problem:fahre ich ein wenig rum, komm an eine Ampel und der Wagen dreht auf 3000 hoch! danach fällt er langsam ab bis er dann ausgeht.

 

Zur Bedühsung kann ich nur sagen, dass ich das Gleiche setup fahre wie Du.

Bis auf: Beschleunigungspumpendüse,Luftkorrekturdüse,Schwimmernadelventil,Starterdüse- habe ich alle noch nicht kontrolliert.

 

Der Wagen hängt sowas von am Gas mit den Webers!!! Man sollte nur an keine Ampel kommen:D

 

Gruß

Jetta-Boy


04.07.2013 22:38    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf 1 & 2:

 

DNCF im Golf ?

 

[...] etwas dazu sagen kann. Die letzte Frage, die dort zu sehen ist, wurde hier im Forum beantwortet.

=> *klick*

[...]

 

Artikel lesen ...


24.07.2013 20:08    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf 1 & 2:

 

Golf 1 Mit ABF Motor auf Webervergaser umbauen

 

[...] Themenüberschrift anzupassen ;)

 

zu deiner frage :

 

schau hier:

 

http://www.timms-autoteile.de/d/main.html

 

http://www.timms-autoteile.de/d/main.html

 

http://www.dbilas-shop.com/index.php?language=de

 

und für Infos:

 

http://www.motor-talk.de/.../...hrungen-setup-diskussion-t3030741.html [...]

 

Artikel lesen ...


27.08.2013 21:05    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf 1 & 2:

 

Webervergasser Umbau

 

[...] Servus

 

hier eine große info für dich :

 

http://www.motor-talk.de/.../...hrungen-setup-diskussion-t3030741.html

 

gruß sony8v

[...]

 

Artikel lesen ...


28.10.2013 23:07    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 3er E21 & E30:

 

Umbau 318i auf DoppelVergaser

 

[...] bedienen kann: *hier klicken*

- jemanden der die Dinger einträgt

 

- und last but not least: dodos Blog! :D => *klick 1* und *klick 2* :D

 

Was Du nicht brauchst:

 

- Bedenkenträger

- Einspritzerfahrer

- einen Turbolader [...]

 

Artikel lesen ...


07.01.2014 16:48    |    dodo32

Hallo Zusammen! Ich habe beschlossen, eine Gruppe auf FB zu gründen, die sich ausschließlich mit dem Thema WEBER Vergaser befasst. Wer Interesse hat beizutreten und mitzudiskutieren, nachfolgend der Link:

 

=> *hier klicken*


03.10.2014 10:29    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf 1 & 2:

 

Fächerkrümmer für JH / oder Krümmer vom DX? KAT raus???

 

[...] Benzinpumpe und einen Druckregler und eine ansaugbrücke :

 

das wars erstmal für grobe

 

gruß sony8v

 

p.s schau dir mal den vergaserblog vom dodo an da ist sehr viel beschrieben :

 

http://www.motor-talk.de/.../...hrungen-setup-diskussion-t3030741.html

 

 

 

 

[...]

 

Artikel lesen ...


10.06.2015 18:52    |    dodo32

Nachfolgend ein aus meiner Sicht gut geschriebener Bericht zur Grundeinstellung von 2 Doppelvergasern => http://www.polomagazin.de/index.php?...


14.07.2016 00:34    |    Phillip29

Hallo Zusammen,

 

ich habe ein Problem mit Leistungsverlust und würde gerne euren Rat in Anspruch nehmen.

 

Daten:

 

Scirocco 2; MKB: EV, Neuer Motor komplett bearbeitet mit Übermaßkolben von Mahle, Kopfbearbeitung, 288° Schrick Nockenwelle mit einstellbarem Nockenwellenrad, härte Ventilfedern von Schrick, Ölpumpe vom G60, 45'er Weber Doppelvergaser, Supersprint Fächerkrümmer mit Gruppa A usw...

Leistung laut Prüfstand. 173 PS bei 7200 Umdrehungen. Benzinpumpe elektrisch: Mitsuba.

Zündung: 34° bei 3500 Umdrehungen.

 

Zu den Fakten:

 

Ich habe einen neuen Motor aufbauen lassen, da der alte schon sehr verschlissen war und nur noch gefühlte 130 PS hatte. Da die Vergaser falsch bedüst waren, ging er nach dem Motoreinbau direkt zum groben abstimmen und nach 1000 Kilometern Einfahren, zum Feinabstimmen mit Prüfstand.

 

Auf der Autobahn bzw. Landstrasse folgendes: Im ersten und zweiten Gang dreht er freudig bis 7500 Umdrehungen. Ab 7500 quält er sich nur langsam weiter hoch. Im dritten gang gehts noch flott bis 6800 Umdrehungen und im vierten Gang nur noch bis knapp 6200, bis ihm die Puste ausgeht. Im Fünfte gang hängt er bei knapp 6000 Umdrehungen fest.

 

Meine Vermutung ist abmagern bzw. geht ihm der Sprit aus. Da die Mitsuba Pumpe im Motorraum vom Vorgänger verbaut wurde, und eine Pumpe ja besser pumpt als saugt, habe ich mir eine neue Pierburg besorgt und direkt am Tank verbaut.

Leider keine Verbesserung.

Beide Pumpen sollen 95 Liter in der Stunde pumpen.

 

Meine Frage an euch ist nun, woran es liegen kann ! ?

Wie sind eure Erfahrungen mit den Pumpen bzw. der Fördermenge bei der Leistung ?

Reicht eine Pumpe nicht aus um im Volllastbetrieb im hohen Gang die Weber zu beliefern oder haben die Vergaser bzw. z.B. die Schwimmer einen weg?

 

Ich bin für jeden Tipp dankbar und würde mich über qualifizerte Antworten freuen.

 

Werde die Tage mal ein Manometer vor die Weber klemmen und gucken, ob der Druck bei hoher Drehzahl abfällt, was ich aber fast nicht glauben kann.

 

 

Danke schon mal für eure Antworten.

 

 

Gruß

 

Phillip


14.07.2016 01:08    |    dodo32

Zitat:

Da die Vergaser falsch bedüst waren, ging er nach dem Motoreinbau direkt zum groben abstimmen und nach 1000 Kilometern Einfahren, zum Feinabstimmen mit Prüfstand.

Dieser Satz ist der Kern des Übels. ;) Entweder ist die "Feinabstimmung", wie auch immer sich das im Einzelfall definiert, fehlerhaft, oder es hat auf dem Prüfstand funktioniert und danach (!) hat eine Komponente den Geist aufgegeben und den Fehler hervorgerufen. Dies gilt es nun herauszufinden


14.07.2016 01:33    |    Phillip29

Bei der Vorabstimmung wurde schon sehr gut gearbeitet (Durch Motorsportkollegen). Nur das die LKD etwas zu fett war. Er rwar etwas bockig untenrum. Vor der Feinabstimmung hatte ich den Wagen auch mal belastet und da hatte er auch schon das Problem. Bei der Feinabstimmung (Durch Weber Experten / Firma) wurde lediglich diese LKD auf ne 55 korregiert und der Rest für gut befunden. Top Werte bei Co etc.

Ich kann mir das nur so erklären, das ja auf dem Prüfstand weniger Gegenkräfte arbeiten und der Motor dadurch ja schneller hochdreht. Somit fällt der Fehler nicht so ins Gewicht. Somit hat es was mit langen Vollgas zu tun bzw. hohem Spritbedarf.

 

Welche Komponenten meinst du denn genau? Teile in den Vergasern oder am Auto?


15.07.2016 01:12    |    Phillip29

Ich meine natürlich die Leerlaufdüse ... nicht LKD


15.07.2016 15:25    |    Phillip29

Meine Bedüsung :

 

Hauptdüse: 145

Luftkorrekturdüse: 180

Mischrohr: F16

 

Leerlaufdüse: 55

 

Vielleicht kannst du dazu ja was sagen, @dodo32 ?

Finde die LKD bissel hoch und das könnte ja im ganz oberen Bereich zum Abmagern führen oder?


15.07.2016 15:30    |    dodo32

Ich denke, dass wenn das professionell abgestimmt wurde, der Fehler nicht bei der Bedüsung zu suchen ist. Eher bei den Schwimmerständen bzw. der Kraftstoffversorgung


15.07.2016 18:47    |    Phillip29

Danke. Da die Pumpe ja neu ist und gut liefert, werde ich mal nach dem Schwimmernadelventil gucken. Vielleicht ist das ja zu klein.


31.07.2016 22:58    |    Federspanner45495

Hallo dodo32,

du fährst ja nen 2E Block , paßt der Golf 1 Verteiler so in den Block oder braucht man einen adapter?

Gruß Christian


31.07.2016 23:09    |    dodo32

Der passt nicht. Ich habe einen Adapterring anfertigen und aufpressen lassen.


01.08.2016 08:35    |    Federspanner45495

Hallo Dodo,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Muß man die Zwischenwelle auch tauschen?der 2E hat ja am Verteiler ein größeres Zahnrad oder

reicht es wenn man das Zahnrad vom Verteiler tauscht?

Gruß Christian


01.08.2016 08:48    |    dodo32

Hi, das Ritzel vom Verteiler muss freilich auch getauscht werden. ;)


Deine Antwort auf "Weber Doppelvergaser: Bedüsung, Erfahrungen, Setup, Diskussion"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 28.09.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Capo's

  • dodo32
  • sony8v

Drüberflieger

  • anonym
  • floba
  • CarstenH
  • Martin GT
  • Provaider
  • Der_Vielfahrer
  • motorina
  • ChrisH1978
  • dodo32
  • papa_joe_11

Mitwisser (181)

Über mich

Herzlich Willkommen in meinem Blog!

 

Als ich meinen 2er Golf GTI im Jahre 2008 kaufte ahnte ich nicht, wo mich die Reise mit diesem Wagen hinführen würde. Relativ schnell entstand der Wunsch nach 2 Doppelvergasern und damit beginnt auch die Geschichte dieses Blogs.

 

Über das Forum lernte ich sony8V kennen. Viele Telefonate und Treffen später stand dann irgendwann einmal fest: ich hätte gerne ein Rennauto! Auf öffentlichen Straßen kann ich das Auto weder so fahren noch verändern, wie ich mir das vorstelle.

 

Hier findet Ihr die Geschichte meines Golf und wie er vom Youngtimer zum Rennwagen wurde. Überdies Artikel zu meinem E 21, der den Ursprung meiner Leidenschaft bildete. Das wusste ich allerdings erst, als er fertig war. Viel Spaß beim schmökern im Blog!

 

-dodo-

Hobbys :-) => Bild angliggen ;-)

Countdown

Es ist soweit...