• Online: 6.867

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

30.05.2008 01:03    |    andyrx    |    Kommentare (134)    |   Stichworte: 6 Zylinder, BMW, cabrio, Mazda, Mazda RX-7 Turbo, RX-7, Sportwagen, Umfrage, Wankel

welcher gefällt euch besser??

Hallo

 

mein Mazda RX-7 Cabrio musste nach Bremsenreperatur/Wartung aus der Lüneburge Heide abgeholt werden --> Rotary Motorport und so bin mit meinem kürzlich hinzugekauften BMW und einem Freund bei besten Cabriowetter nach Zernien gefahren :)

 

 

dabei bin ich auf die Idee gekommen die beiden Leistungsähnlichen (ca. 200PS) aber konzeptionell völlig verschiedenen Modelle mal gegenüber zu stellen und ein paar Bilder zu machen...;)

 

Die Unterschiede:

 

der Mazda RX-7 verfügt über einen 2 Scheiben Wankelmotor mit Turboaufladung und ist ein 2 Sitzer und ist aus Bj 8/89

der BMW ist ein 325i Automatik 6Zylinder Reihenmotor mit 192PS aus

BJ.9/93

 

 

beide Modelle rollen auf 17 Zoll Felgen,beim BMW sind 215/4517 rundum montiert und beim RX-7 225/45r17 vorn und 255/40zr17 hinten...

 

meine Frage welcher gefällt euch besser bzw. hat optisch mehr zu bieten;)

 

in Hamburg zurück wurde beide vollgetankt der Mazda tankte 42 Liter für 297km nach =14,14 Liter 100km

der BMW brauchte 36 Liter für 380km = 9.4 Liter also beim Verbrauch hat der BMW eindeutig die Nase vorne auch wenn der Mazda beim hinbringen etwas flotter gefahren wurde,dafür geht der Mazda eindeutig besser ;)

 

im Link-->http://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?...

 

http://www.motor-talk.de/blogs/racingbeat/just-for-fun-t1811214.html

 

übrigens noch ein anderer Vergleich mit dem Unterschied das mein Kumpel den SL behalten hat und den RX-7 verkauft hat und seinem RX mittlerweile sehr nachtrauert;)

 

aber das ist dann wieder eine ganz andere Geschichte:D

 

Wankelmotor macht halt süchtig...

 

neugierige Grüße Andy

Frühjahr 2008 014.jpg (392 mal heruntergeladen)

25.05.2008 22:33    |    andyrx    |    Kommentare (23)    |   Stichworte: Cruiser, Eliminator, Kawasaki, Youngtimer, ZL 600

Hab am Samstag mal meine zuletzt arg missachtete,und wenig gefahrene Kawasaki ZL 600 Bj 1995 mit erst 20.000km auf der Uhr gerade eingefahren, ein wenig hübsch gemacht und geputzt...;)

 

nachdem ich nun einen separaten Schuppen dafür gebaut hab und sie nun darin mit einer chromblitzenden Harley Davidson meines Nachbarn konkurriert war es mal an der Zeit;)

 

Bisher hat sie stets in der Garage neben einem der Mazda RX-7 geparkt und es war so eng das man nicht eben spontan mal sagen konnte ich setz mich drauf und fahr los...:(

Eifriges rangieren und knifliges ausparken wenn man nicht vorher das Auto rausgefahren hat war die Folge und so ist man halt selten gefahren und hat noch seltener geputzt;)

 

Die Batterie hab ich bei der Gelegenheit auch gleich erneuert;)

 

nun blinkt und blitzt meine Miss Ellie wieder so das man gerne draufsteigt und losfährt...:cool:

 

ein paar Zeilen zur ZL 600 allgemein:

 

ein völlig unproblematisches Bike mit niedriger Sitzhöhe und für die Optik (eher Crusier/Chopper like) überraschenden Temperament (188km/h Vmax und 4,1 sec auf 100km/h) sowie einem Sound der vielen eher unpassend erscheint....typischer Kawasaki Brüllsound und kein V 2 Pöttern

 

insofern ist die ZL 600 vielen suspekt,und die einen lieben sie deshalb die anderen hassen sie dafür weil eben nicht Fisch und auch nicht Fleisch

 

ich liebe dieses unkonventionelle Bike weil es eine schöne Optik hat,mit dem Kardan wenig Wartungsaufwand benötigt und mit den 61PS einen guten Abzug hat

 

eine gut gepflegte ZL 600 ist ein dankbares Bike und macht wenig Probleme---> ich hatte noch gar keine;)

 

nicht umsonst und aufgrund der niedrigen Sitzhöhe ist das Bike bei Fahrschulen damals häufig anzutreffen gewesen...

 

der Verbrauch liegt bei rund 6 Liter auf 100km nicht gerade niedrig,durch den langen Radstand mag sie keine engen Kurven bzw. muss auch mal gezwungen werden bzw. erfordert eine runde Fahrweise...;)

 

Tankinhalt ist mit 13 Litern eher klein,Soziusmitnahme kein Problem sofern nicht über 1,80

 

mit meiner Kawa hab ich vor 8 Jahren mal einen unvergesslichen Italientrip gemacht Riviera/Elba/Toskana/Adria und zurück 4000km in einer Woche--->anstrengend war das gar nicht mal so sehr aber ein traumhaftes Erlebnis;)

 

 

mfg Andy

 

BTW:

 

die Bilder sind vom Samstag,was doch ein schöner Hintergrund ausmacht...Blümchenwiese ist doch was anderes als Mülltonnen:D

Frühjahr 2008 030.jpg (323 mal heruntergeladen)

20.05.2008 01:46    |    andyrx    |    Kommentare (22)    |   Stichworte: 325i, 3er Reihe, 6 Zylinder, Automatik, BMW, Cabrio, E36, Verbrauch, ZF

Hallo

 

nun bin ich mit meinem kürzlich erworbenen BMW Cabrio 325 Automatik rund 3000km überwiegend open air und Langstrecke gefahren und lerne so langsam die ZF 5 Gang Automatik kennen....;)

 

sie schaltet sehr sanft und im Programm E auch frühzeitig hoch,es macht Spass sanft gleitend zu fahren und trotz der nun 171.500km auf dem Buckel geht das alles ganz geschmeidig.

 

der 5 Gang ist ein reiner Schongang und es ist faszinierend wenn auf der Autobahn bei 190km/h auf dem Tacho nur 4000RPM auf dem Tourenzähler stehen....allerdings ist da kaum Kraft zum Beschleunigen vorhanden,dann muss man schon den 4 Gang der Automatik bemühen...;)

 

auf einer Fahrt nach Kassel und zurück nach Hamburg hab ich mit offenen Dach und 50% mit 140km/h und 50% auch mal 180km/h so auf rund 700km nur 9,5 -10 Liter auf 100km gebraucht....wenn man das recht sanft macht und vorausschauend fährt ist das kein Problem.

 

Das S Programm (für Sport) ist da von anderen Kaliber und hält die Gänge länger um run 500RPM und reagiert sponanter auf Kickdown....dennoch ist der 5 Gang auch dort ein langer Schongang;)

 

somit ist natürlich klar das die Automatik das Temperament des feurigen 192 PS Motors einbremst und eben eigentlich nur 4 echte Fahrgänge zur Verfügung stehen und deshalb die Fahrleistungswerte des Handschalters deutlich besser sind;)

 

im Vergleich zum Mazda RX-7 Cabrio welches ich an Pfingsten von Wankeltreffen in Baden Baden ebenfalls mit Tempomat und offenen Dach recht piano fuhr mit 12 Liter auf 100km (meist 130-140) brauchte das BMW cabrio rund 3 Liter weniger...;)

 

Die ZF Automatik soll selbstlernend den Fahrstil adaptieren....wenn man länger sachte fährt kommt der Kickdown etwas verzögert,ich weiss noch nicht ob das normal ist...im S kommt er jedoch spontaner;)

 

Aufgefallen ist mir noch:

wenn man mit mittlerer Last bzw. knapp unter Vollgas im dritten Beschleunigt und das Gas stehen lässt kann sie auch mal etwas unwirsch in den 4 Gang ruppig schalten.

 

Bisher bin ich sehr zufrieden,ich habe den Wagen nicht als Sportwagen gekauft (das kann der RX-7 besser) sondern als Langstreckengleiter zum offen fahren und das geht sehr gut mit dem BMW Cabrio;)

 

der M50 Motor hat im übrigen einen sehr schönen sportlich sonoren Klang...und das mit dem Serienendtopf:cool:

 

mfg Andy

Frühjahr 2008 074.jpg (297 mal heruntergeladen)

12.05.2008 21:28    |    andyrx    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: Baden-Baden, Cabrio, Mazda, Mazda RX-7 Turbo, Reisen, RX-7, Sportwagen, Wankel, Wankeltreffen, Wankemotor

in gerade zurück von einem sehr schönen Event der vom RX-7 Club Rotary Drive organisiert wurde...

 

mehr Pics--> http://rx7club.beepworld.de/pfingsttreffen2008.htm

 

und hier-->http://rx7club.beepworld.de/apps/photoalbum?aid=114601

 

aufgrund des tollen Wetter nutzte ich diesmal wieder das Mazda RX-7 Cabrio nachdem die letzten Jahre stets zu Pfingsten eher eines der Coupes angezeigt war...;)

 

Kaiserwetter und eine sehr schöne Location im Schwarzwald (Baden Baden) sind da natürlich hilfreich...am Samstag wurde alle rund 70 Fahrzeuge auf dem Casino Platz in Szene gesetzt,leider war ich erst am Samstagabend zugegen da ich morgens noch zu einer Beerdigung im Sauerland war....dennoch auch wenn es ein dadurch für mich verkürztes Event war sind die 700km einfach Strecke lohneswert gewesen....Samstagabend wurde noch via Zahnradbahn der Merkurberg mit einer wunderbaren Aussicht und einer tollen Lokalität besucht...ein Blick mitsamt Sonnenuntergang wie aus der Werbung;)

 

Sonntag besuchte der Club das Unimogmuseum in Gaggenau,da ich am Vortag wie oben erwähnt nicht vor Abend da sein konnte erkundete ich lieber erstmal Baden Baden was wirklich lohnenswert ist....mittags fand dann die große Ausfahrt durch den Schwarzwald (Schwarzwaldhochstrasse) statt....mit 70 so seltenen Wankel Fahrzeugen eine beeindruckende Kulisse und auch Strecke mit tollen Panorama Blick...und Einkehr in die ''Teufelsküche'' einem bekannten Ausflugsrestaurant auf dem Weg.

 

Abends dann gemütliche Einkehr mit Benzingesprächen rund um die Wankelautos und auch eine kurze Clubversammlung (eingetragener Verein) um die künftigen Treffen zu planen und die Messeauftritte (z.B. techno classica) zu besprechen...;)

 

da meine Heimreise etwas länger ist mit 700km trat ich die Heimreise heute um 8.30 an und konnte mit offenen Dach und Tempomat gemütlich mit zumeist 130km/h nach hause cruisen....der trunksüchtige RX-7 blieb dann auch im Mittel bei 12 Liter auf 100km,fällt aber auch sehr schwer die ganze Zeit nur mit Tempomat zu fahren und den ein oder anderen Zwischensprint kurz bis rauf auf 230-240 gönnte ich mir dann doch...;)

 

morgen muss ich beruflcih zu einem Meeting in Kassel reisen und werde das dann aber wohl mit dem BMW machen...solange das mal so schön ist hierzulande muss man die Cabriostunden nutzen;)

 

 

aber auch wenn es diesmal gemütlich zuging auf der Heimreise--->Tempolimit braucht trotzdem kein Mensch :D

 

mfg Andy

Pfingsttreffen 2008 080.jpg (253 mal heruntergeladen)

06.05.2008 23:24    |    andyrx    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Automatik, BMW, cabrio, Rover, sparsam, Verbrauch

Hallo

 

bin diel beiden ersten Tage der Woche mit dem BMW 325 Cabrio Aut. auf Tour gegangen und gestern in Kiel und heute in der Holsteinischen Schweiz Plön/Schönberg/Malente) ) unterwegs gewesen.....mit der Automatik ein angenehmes und entspanntes cruisen;)

 

gestern auch mit 50% Autobahn dabei kam ich im Schnitt auf rund 10 Liter,ich bin zumeist um die 140km/h (BAB) gefahren (offen) ab und an auch mal 200 oder etwas drüber,so kamen gestern 230km zusammen und da gestern in Hamburg der Sprit für 1,36 (Super) zu haben war hab ich gleich 23,5 Liter nachgefasst...;)

 

heute wie gesagt nur Landstrasse meist Tempo100-110 und zum Überholen ab und an mal auch mit Kickdown und 30km vor Hamburg auf dem Rückweg gab es heute in Leezen Kreis Segeberg für nur 1,37 Supersprit so das ich gleich auffüllte und auf 225km nur 18,8 Liter benötigte...macht 8,3 Liter auf 100km,ich hatte mit mehr gerechnet...:)

 

ich bin durchaus überrascht das der BMW sich so preiswert betreiben lässt da mir viele prophezeit hatten das er mit der Automatik ordentlichen Durst hat,es sind ja immerhin 192 PS am Start,in der Stadt sind es rund 12-13 Liter die er braucht...

 

Dass ist zwar nicht unbedingt sparsam aber auch deutlich weniger als mein Mazda RX-7 turbo Cabrio braucht...:cool:

 

Der Unterschied liegt bei immerhin rund 3-4 Liter auf 100km zugunsten des BMW wobei man natürlich nicht vergessen sollte das die Automatik einen ruhigeren Fahsrstil mit sich bringt und man den RX-7 doch ein wenig sportlicher fährt...und die Beschleunigung bzw. die Fahrleistungen nochmals deutlich über dem 325i liegen.

 

Das Rover 216i Cabrio mit 122PS was von meiner Frau gefahren wird braucht nochmals rund 1,5-2 Liter weniger als der BMW ist aber deutllich leichter und qualitativ und von der Anmutung her eine Klasse unter dem BMW anzusiedeln...auch wenn die Aussenmasse gar nicht mal so unterschiedlich sind.

 

Der Rover als auch das Mazda RX-7 Cabrio sind lange nicht so verwindungssteif und Klapperfrei wie das BMW Cabrio...das für das Alter (Bj8/93) einen immer noch sehr wertigen und ausgereiften Eindruck macht.

 

im übrigen ist das derzeit ein echter Geheimtipp durch Schleswig Holstein zu fahren,die Rapsfelder blühen in voller Parcht und die Natur entfaltet in sanft geschwungenen Hügeln ihren gesamten Frühlings Charme...einfach herrlich fürs Cabrio fahren;)

 

mfg Andy

chirolp_buha.gif (237 mal heruntergeladen)

02.05.2008 00:14    |    andyrx    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: Arbeit, aufräumen, Büro, fleissig, Ordnung

Hallo

 

Ich hatte gehofft es wird kein sooo schönes Wetter damit ich mich aufraffen kann heute vieles zu erledigen was ich lange vor mir hergschoben habe..;)

 

Das begann heute morgen doch tatsächlich um 9.00 Uhr....erster Blick aus dem Fenster nachdem es nachts geregnet hatte..naja solala sonnig bis wolkig:cool:

 

als erstes bin ich in meine 5 Kiliometer entfernte Garage in Norderstedt gefahren und hab das neu bestellte und zwischenzeitlich eingetroffene Windschott in das BMW Cabrio eingebaut...Zu Anfang ziemlicher Fummelkram da auch etwas zu wenig Licht es dann aber doch hinbekommen passt ganz gut und funzt auch wie mit einer kurzen Probefahrt (Sonne war zwischenzeitlich mal wieder weg) feststellen konnte...;)

 

dann habe ich mein Mazda RX-7 Cabrio reaktiviert da durch Saisonkennzeichen 05-09 seid heute wieder aktiv...Reifen aufgepumpt und alle Betriebsmittel geprüft sowie das RX-7 Coupe (Saison 10-04) gestern eingemottet...eine kurze Runde (20km) gedreht und mich vorab schonmal auf die richtigen Sonnentage gefreut;)

 

dann hab ih meine Herkulesaufgabe für die nächsten Tage begonnen---> Mein Home Office wird neu eingerichtet und im Wohnzimmer stapeln sich 22 Kartons komplett neue Möbel samt neuer zusätzlicher PC (Apple Imac)...die alten Regale hab ich in die Garage am Haus verfrachtet und dort jetzt 4 laufende Meter Regal für Putzmittel und Werkzeug sowie Kleinkram eingerichtet...dabei die Garage komplettt ausgefegt und das Fenster geputzt...vor 4 JAHREN WOHL DAS LETZTE MAL BEI GEWESEN--> Schäm

 

Um Platz zu schaffen musste auch der Roller (Rex Silverstar50) in den neu gebauten Schuppen umziehen wo schon die Kawasaki ZL 600 untergebracht ist....da der Roller ziemlich eingestaubt und verdreckt war hab ich ihn gleich ncoh eine Grundreinigung verpasst und in den Schuppen verbracht.

 

Bis zum Abend hab ich nun mein Home Office komplett geräumt und alles in andere Räume verfrachtet und entstaubt (herje was sich da so an Dreck hinter den Regalen sammelt) einzig der bisheriger PC und ein Teil des bisherigen Schreibtisches steht noch...ein Echo wie in den bayrischen Alpen ist das jetzt:D

 

morgen werde ich die neuen Möbel zusammenschrauben und hoffe ich bekomme den ganzen Kabelsalat für die PC's/Drucker/Fax und Telefone wieder zusammen und dann alles neu einräumen....ein Weg zum Recyclinghof dürfte auch noch anstehen.

 

Ich muss mich wohl beeilen den ab Samstag steht schönes Wetter an und meine weitere Motivation denkt dann eher in Richtung Cabrio und Ostsee;)

 

während dessen kümmert sich meine bessere Hälfte um den Balkon damit es genauso schön aussieht wie letztes Jahr,sprich Blümchen pflanzen und alles was so dazu gehört;)

 

ich denk einfach mal der Sommer kann kommen:cool:

 

mfg Andy

Tessin 2007-2 115.jpg (263 mal heruntergeladen)

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Steam24
  • czissy
  • legooldie
  • Poldi55
  • schmackofazz
  • Han_Omag F45
  • andyrx
  • Tom_530
  • Frank-MV

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2248)

Archiv