• Online: 1.522

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

29.11.2018 10:10    |    andyrx    |    Kommentare (93)

Die Kerzen bleiben aus —> zuviel Feinstaub und Stickoxide ??Die Kerzen bleiben aus —> zuviel Feinstaub und Stickoxide ??

Moin Motortalker ,

 

Unser Leben ist im Alltag so mancher Belastung oder Gefahr ausgesetzt und ich finde es rührend wie die Politik sich um uns sorgt....:o

 

Alllerlei Diskussionrn werden geführt um die Belastung der Luft in den Städten und nun ist es doch mal aufgefallen ....zuhause oder am Arbeitsplstz ist die Luft mitunter schlechter als draußen :p

 

Aber der Gesetzgeber ist nicht untätig —} https://www.t-online.de/.../...renze-fuer-innenraeume-verschaerft.html

Zitat:

 

 

Sind Stickstoffdioxide im Haus weniger gefährlich als draußen? Gegner von Diesel-Fahrverboten wundern sich, dass draußen strengere Werte gelten. Nun werden die Regeln für Innenräume angepasst.

 

In Deutschland werden künftig strengere Regeln für Stickstoffdioxid in Innenräumen gelten. In der kommenden Woche wird eine Gruppe von Experten aus Bund und Ländern eine Anpassung beschließen. Das bestätigte t-online.de Martin Kraft vom NRW-Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz und Vorsitzender des Ausschusses für Innenraumrichtwerte (AIR). Wie sie verschärft werden, konnte Kraft vor der Sitzung noch nicht sagen.

 

Die bisher höheren Grenzwerte in Innenräumen und an Arbeitsplätzen im Vergleich zu Straßen führen Gegner von Fahrverboten immer wieder fassungslos an. Dazu tragen aber unterschiedliche Bezugsgrößen bei. Es gelten:

 

40 Mikrogramm NO? pro Kubikmeter im Jahresmittelwert als Grenzwert für Außenluft

60 Mikrogramm NO? im Wochenmittelwert als oberer Richtwert für Innenräume

950 Mikrogramm NO? für gesunde Arbeitende bei maximal 40 Stunden in der Woche als Grenzwert an Arbeitsplätzen

Fahrverbote drohen, wenn häufiger als 18 Mal in einem Jahr das Stundenmittel über 200 Mikrogramm liegt – oder der Durchschnittsgrenzwert von 40 Mikrogramm überschritten wird. Dieser Grenzwert und neue wissenschaftliche Erkenntnisse haben nach Darstellung des Bundesumweltministeriums zur Überprüfung des Werts für Innenräume geführt.

Quelle sie Link oben .

 

 

Somit gibt es künftig wohl neue Grenzwerte für Innenräume nicht nur für Arbeitsplätze sondern auch für Zuhause .

 

Kerzen ,rauchen oder Räucherstäbchen sowie Kamine sind als Gefahrenquellen für Leib und Leben erkannt worden ....denn Zuhause ist es nunmal gefährlich :eek:

 

Sollten wir uns den Adventskranz Kneifen oder die Kerze besser aus lassen ??

 

Hier mal eine interessanter Artikel und Tabelle —> https://www.startup-report.de/.../

 

 

Ich finde diese Diskussionen zu Feinstaub und Stickoxiden langsam albern und grotesk....statt verärgert bin ich mittlerweile eher amüsiert .

 

Haben unsere Politiker keine anderen Sorgen bzw. Baustellen als unsinnige Vorschriften bzw. Gesetze und Grenzwerte aufzustellen ??

 

Wie seht ihr das ??

 

Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

23.11.2018 21:58    |    andyrx    |    Kommentare (75)    |   Stichworte: Garantie, Händler, III (T), kaufen, Laguna, privat, Renault, Umfrage

Kaufe von Privat oder Händler

den Xsara Picasso hatte ich kürzlich als Winterauro für meine Tochter gekauft ....Kleines Gekd und fährt super zuverlässig .den Xsara Picasso hatte ich kürzlich als Winterauro für meine Tochter gekauft ....Kleines Gekd und fährt super zuverlässig .

Moin Motortalker ,

 

Wer meinen Blog kennt weiß dass ich öfter mal was ausprobiere ....Quer durch viele Marken oder Modelle und immer mal wieder was neues Kaufe;)

 

Mal sind es fast neuwertige Fahrzeuge oder auch betagte Kilometerfresser....alles dabei :cool:

 

Viele meiner Fahrzeuge habe ich fast 20 Jahre besessen und andere nur 20 Tage....

 

Aber wie kaufe ich meine Fahrzeuge ??

 

 

Also vorab—} stöbern im Netz macht mir genauso Spaß wie das kaufen und fahren der Fahrzeuge....Jäger und Sammler halt:D

 

Eine feste Regel ob vom Händler oder von Privat habe ich dabei nicht....wobei gefühlt von Privat mehr ist .

 

Ich habe bei vielen Händlern wenig Vertrauen und da muss schon alles passen ....:o

 

Händler ohne eigene Werkstatt grundsätzlich nicht ....viele schwarze Schafe die Kilometerstände drehen oder Schäden verschweigen und sich aus der Gewährleistung Winden mit allerlei Tricks indem von privat inseriert wird ( und im Hintergrund stehen die anderen Kisten rum ) usw. ist da alles dabei gewesen.

 

Von den aktuellen Fahrzeugen sieht es wie folgt aus:

 

Renault Laguna mit 17.000km von Händler mit 2 Jahre Garanitie ( guter Kauf)

 

Citroen C4 Coupé mit 12 km tageszulassung von Händler ( guter Kauf )

 

Renault RX4 mit 152.000km von privat gekauft ( leider kurz nach Kauf Zahnriemen gerissen )

 

Subaru Outback 2,5 LPG mit 320.000km von privat ( bisher keine Klagen )

 

Mazda RX7 Turbo Cabrio von privat ( sehr guter Kauf )

 

Honda VT 600 Motorrad von privat gekauft mit 10.000km alles OK

 

Ex Fahrzeuge :

 

Kia Sportage Cabrio von Auto Halla in Rendsburg ( Kilometer falsch ging über Anwalt habe vollstreckungstitel der nix wert ist weil Händler dann zugemacht hat )

 

Chevrolet Cruze 1,8 LTZ von privat ( war OK)

 

Nissan Pathfinder V6 von privat ( war ok der Kauf )

 

Subaru Forester 2,5XT von privat mit 211.000km war ein Superkauf

 

Chrysler Stratus Cabrio mit 25.000km von privat war ein guter Kauf

 

BMW E36 325i Cabrio von Händler an Tankstelle zu teuer gekauft und vermutlich wohl auch Kilometer gedreht fand den halt schön :D

 

Renault 19 mit 40.000km von privat ( war ok )

 

Ford Mondeo 2,0 Tdci mit 209.000km von privat ( so lala )

 

Honda HRV von privat als Waldauto für kleines Geld völlig in Ordnung

 

Opel Frontera 2,2i von Händler war ok

 

Jaguar XKR der rote von privat und der grüne vom Händler waren beide OK.

 

Rover Cabrio 216i von Händler ( topkauf )

 

Mazda 323 von Händler war OK

 

Opel Tigra TwinTop von Privat war OK

 

Citroen Pluriel 1,6 von privat war ok ( fährt heute noch meine Tochter )

 

Audi 80 Cabrio 2,3 E von privat der war nix

 

 

Meine vorige Mazda RX7 Sammlung war überwiegend von privat nur das 85er Coupé war vom Händler .

 

Muss aber hinzufügen dass ich 25 Jahre als Daily Driver immer einen Geschäftwagen nutzen konnte die meist alle 3 Jahre ersetzt wurden ....sprich die Liste umfasste stets nur Hobbyfahrzeuge oder Fahrzeuge für meine Partnerin

 

Die echten Schnapper gibt es meist nur von Privat....der Händler kommt bei mir dann zum Zuge wenn das Modell oder Variante genau das ist was ich suche ...;)

 

Gefühlt kaufe ich lieber von privat weil günstiger und kein zwischenverdiener dazwischen ist ....bei den neueren Fahrzeugen mit Garantie dann vom Händler.

 

Sie richtig reingefallen bin ich eigentlich noch nie bis auf den Kia Sportage aus Rendsburg...man steckt gerade bei den alten Kisten natürlich nie drin auch wenn ich schon genau hinsehe und mittlerweile weiß auf was ich zu achten habe....so etwas wie der gerissene Zahnriemen beim RX4 kurz nach Kauf ist ausgesprochenes Pech und steckt man nicht drin.

 

Bei den preiswerten Fahrzeugen sind mir hingegen zuviele Händler unterwegs denen ich nicht traue ....gerade bei den Spezialisten mit unaussprechlichen Namen iss gute Auto nicht immer wirklich gute Auto:o

 

Auch wenn man selbst ein Auto verkauft sind diese als Interessenten bei mir nicht gerne gesehen ....da wird gerne getrickst und mitunter ziemlich dreist verhandelt,verkaufe deshalb fast immer an privat wenn ich Lust auf was neues hab.

 

Wie sieht das bei euch aus ??

 

Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 11 von 11 fanden den Artikel lesenswert.

21.11.2018 15:05    |    andyrx    |    Kommentare (53)    |   Stichworte: 2 (BE/ BH), 4x4, Allrad, Outback, Schnee, Subaru, Winter

Moin

 

Kalter Ostwind bringt meist Kälte aber wenig oder gar keinen Schnee...zumindest im Norden von Deutschland ist dss so;)

 

Auf dem Weg von Bad Segeberg nach Bad Brückenau auf der A7 wurde es dann doch weiß so ab Göttingen ungefähr war sie zu sehen ,die weiße Pracht im November ;)

 

Hier in Bad Brückenau ( bayrische Rhön ) war aber davon nichts mehr vorhanden auf den Bergen rundum konnte man aber die weißen Gipfel sehrn ,also heute morgen den Hund ( Husky) ins Auto gepackt und 25km gefahren zur Kissinger Hütte auf 850 Meter rauf .

 

Waren zwar nur -2 Grad dort oben am Skilift ( natürlich noch nicht in Betrieb ) aber der kalte Wind und Nebel zusammen mit dem Schnee sorgte schon für reichlich Winterfeeling....dass fahren mit dem Allrad Subaru stellte da aber noch keine Herausforderung dar ....dafür war es dann doch nicht genug Schnee.

 

Trotzdem schön zu wissen Allrad an Bord zu haben ....kommen sicherlich noch andere Wintertage wo dieser sich bewähren kann.

 

Die richtigen Reifen sind jedoch auch bei Allrad Pflicht ,der Subaru Outback hat gerade neue Reifen bekommen damit auch das Bremsen im Schnee klappt .;)

 

 

Die vorhandene Sitzheizung ist dann nach längeren Spaziergang eine Wohltat,denn der kalte Wind ist nicht ohne wenn man länger draußen ist.

 

Wie schaut’s bei euch aus ....auch schon Schnee??

 

Auto schon vorbereitet für den Winter und auch schon Winterreifen montiert ....;)

 

....bock auf Schnee oder lass mal stecken ??

 

Mir macht das jedenfalls durchaus Spaß solange ich deswegen nicht im Stau stehe ,was ja leider oft genug der Fall ist,dabei ist es doch gar nicht so schwer bei Schnee zu fahren ....:eek:

 

Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

17.11.2018 16:24    |    andyrx    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: 2 (BE/ BH), 4x4, Allrad, Boxer, Offroad, Outback, Subaru, SUV

Hallo Motortalker,

 

Hatte im September 2018 den 2002er Subaru Outback 2,5i Automatik mit Autogas für schmales Geld mit immerhin 320.000km auf der Uhr gekauft....gebrauchte LPG Fahrzeuge haben in der Regel sehr hohe Kilometerstände.

 

Laut Vorbesitzer wurde der Motor bei 170.000km getauscht wegen Ölverlust aufgrund gerissener Ölwanne....einen Nachweis darüber gab es in dem dicken Stapel von Rechnungen jedoch nicht.

 

Nun hat der Subaru rund 4500km mehr auf der Uhr und so kann man auch mal was zu dem Kauf bzw. dem Fahrzeug berichten ;)

 

Ist gibt nicht viele Fahrzeuge / Marken wo ich bei diesem Kilometerstand noch ein gutes Bauchgefühl hätte....ein Subaru wirkt zwar immer etwas hölzern/ zweckmäßig gestaltet aber gilt als extrem robust und solide.

 

Ist natürlich immer etwas zocken wenn man sowas kauft ,hot oder Schrott liegen da dicht beieinander .

 

Der Subaru überzeugte bei der Probefahrt mit einem straffen Fahrwerk ohne klappern und der sanften 4.Gang Automatik....die als völlig veraltet aber auch sehr robust gilt.

 

Großzügige Austattung mit Leder,Tempomat,Sitzheizung ,4 EFH,großes Schiebedach und vieles mehr....sind angenehme Accessoires.

 

Der 2,5 Liter 4 Zylinder Boxermotor ist bewährt und gilt als standfest und robust ...hohe Laufleistungen sind bei diesem Aggregat kein Kaufhindernis .

 

Dass von Subaru vorgesehene Ventile einstellen bei LPG Betrieb alle 100.000km ist bei dem hier verbauten SOHC Motor problemlos für rund 60-100.- Euro erledigt ,bei den Subaru DOHC Motoren wäre dazu ein Ausbau des Motors notwendig ....hier ist dies aber kein Problem;)

 

Bis 1999 gab es bei dem Motor hin und wieder Probleme mit der ZKD...die seit den Modellen ab 2000 als ausgestanden gelten.

 

Nun habe ich auch einige Langstrecken gefahren und der Subaru Outback überzeugt durch guten Komfort und Laufruhe....der Verbrauch an LPG liegt auf Langstrecke Autobahn meist mit Tempomat 130 eingestellt um die 11 Liter....dss ist nicht wenig aber angesichts von 60Cent für den Liter Autogas natürlich trotzdem sehr preiswert.

 

Der Ölverbrauch ist mit 0,5 Liter auf 3000km angesichts der Laufleistung völlig in Ordnung.

 

 

Es gibt so gut wie keinen merklichen Unterschied im Benzin zum LPG Betrieb außer rund 10% Mehrverbrauch.

 

Ich vermeide zur Schonung des Motors jedoch längeren Volllastbetrieb mit LPG.

 

Die Automatik schaltet sehr sanft und geschmeidig und kommt nur manchmal in Hektik wenn es z.B. mit Tempomat durch bergiges Gebiet geht ( A7 Kasseler Berge) und sie nicht so recht weiß welche Übersetzung jetzt gerade richtig ist....die Taste Hold oder manuell schalten vermeidet das hoch und runter der Automatik;)

 

 

Der LPG Tank ist in der Reserveradmulde verbaut und fasst rund 40 Liter nach rund 350km heißt es tanken oder mit Benzin weiterfahren,das umschalten auf Benzin ist kaum merklich und wird mit einem piepen auch akustisch signalisiert

 

...wenn ich von Bad Segeberg zu unsererm Haus in Bayern unterwegs bin hab ich mir schon die passende Tanke angewöhnt ....ein Autohof an der A7 kurz vor dem Rasthof Harz da kostet der Liter LPG dann unweit der Autobahn tatsächlich nur 60Cent ,da macht tanken wirklich Spass :cool:

 

Mit der Automatik die nur 4 weit gespreizte Gänge hat ist trotz 156PS der Subaru eher ein gemütlicher Gleiter und animiert nicht zum jagen.

 

Das Fahrverhalten ist sicher und ohne Tücken ,die Bremsen lassen sich gut dosieren sind aber nicht die grandiosen Beißer wie in meinem letzten BMW die M-Stopper ....muss auch nicht.

 

 

Die komfortable Federung ist eher weich ausgelegt und hat lange Federwege ...macht vor dem Hintergrund der durchaus vorhandenen Offroad Talente des Subaru Outback auch Sinn.

 

21cm Bodenfreiheit sind für einen Offroad Kombi schon durchaus ansehnlich und ähnlich viel wie bei den meisten echten Offroadern im Serienzustand.

 

Der permanente Allrad des Subaru arbeitet unauffällig und zuverlässig wie man das von Subaru kennt bzw. auch erwartet....in diesem 2002er Modell mit VDC ist der 4x4 mit Verteilung 35% vorne und 65% hinten ausgelegt ,je nach Fahrsituationen erflolgt die Verteilung automatisch den Erfordernissen entsprechend.

 

Es ist schon erstaunlich was der Subaru mit seinem sehr guten Allrad Offroad zu leisten vermag wenn man sich mal bei YouTube die Videos anschaut ....Grenzen setzen da eher die Überhänge der Karosserie als mangelnde Traktion.

 

Die völlig korrodierten Aluräder und auch die Reifen ( 2 haben ständig etwas Luft verloren) habe ich ersetzt in gleicher Dimension 215/60r16 und das fährt sich mit den neuen Budget Ganzjahresreifen ( Maxtrek) sehr laufruhig und geschmeidig.

 

 

Beim Radwechsel hab ich in der Werkstatt meines Vertrauens mal durchsehen lassen wie er von unten ausschaut ...kein Rost nur etwas Ölverlust und die hinteren Koppelspangen sind bald fällig...sonst ist da alles in Ordnung,angesichts der hohen Laufleistung keine Selbstverständlichkeit und für mich sehr erfreulich:)

 

Habe den Outback im Gelände noch nicht richtig gefordert ,freue mich aber auf den ersten Schnee.....grins :cool:

 

Im Schnee dürfte der Allrad des Outback besser sein als der des Renault RX4 ....im Gelände denke ich werden die Unterschiede aber nicht sehr groß sein....Vorteil des RX4 sind die geringen Überhänge und auch die deutlich höhere Sitzpostion lässt mehr Offroad feeling aufgekommen.

Vom Verbrauch nehmen die beiden sich nicht viel....;)

 

Platzangebot dürfte ähnlich sein,das was der deutlich längere Outback hat macht der Renault durch seine Höhe wett....zum reisen ist der Subaru aber angenehmer und schneller .

 

An Rost haben beide so gut wie nichts....der Subaru hat halt mehr Gebrauchsspuren ( hat ja auch das doppelte gelaufen ) ....beiden gemeinsam ist aber dass es viel Nutzwert und Auto fürs Geld gibt.

 

Hoffe ich habe noch ein wenig Spaß mit dem Subaru....frei nach dem Motto ** wer 320.000km schafft kann auch 400.000km schaffen **

 

Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 9 von 9 fanden den Artikel lesenswert.

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Dynomyte
  • Elchatori
  • Steam24
  • Guatemala261097
  • HyundaiGetz
  • Emilkasulzke
  • bmwdriverx7
  • HerrLehmann
  • Wolfi5784

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2247)

Archiv