• Online: 3.639

14.11.2021 20:43    |    micha225    |    Kommentare (2)

imgimg

Seit Jahren nutze ich VCDS für alle Arbeiten am Fahrzeug.

Aber irgendwie ist das kabelbasierte Diagnosesystem auf dem Netbook ein wenig in die Jahre gekommen.

 

Also hab ich mich auf dem Markt umgesehen und kam dann auf OBD App als Programm.

Charmant finde ich die Bluetooth Schnittstelle und das es auf dem Iphone funktioniert.

Fehlerspeicher auslesen ist dann eben mal fix möglich ohne großes Prozedere.

 

Codierungen sind vorkonfiguriert und je nach Bezahlmodell abrufbar.

Das ist auch ein Nachteil des Systems, nur das was man an Codierungen bezahlt kann genutzt werden.

 

Aber um eine richtige Fehlersuche durchzuführen oder zu codieren greife ich dann wieder aufs gute alte VCDS zurück.

 

Wie handhabt ihr das?

 

Was nehmt ihr für Alternativen?

Hat Dir der Artikel gefallen?

15.11.2021 06:08    |    habmichlieb12

Wie oft willst/musst du denn eine Fehlersuche an deinem PKW vornehmen, das sich ein neues System lohnt? Ich mache es nur, wenn sich ein Fehler bemerkbar macht. Und das ist hoffentlich selten bis nie, und da reicht dann auch ein kabelgebundenes VCDS.


15.11.2021 07:42    |    micha225

Mpun,

da ich das nicht mehr so oft mache, habe ich mir das "kleine" System geholt um mal schnell zu schauen was ist bzw. um Soft-/Hardwarestände auszulesen.

 

Alles was darüber geht, benötigt natürlich weiterhin das VCDS.

 

VG


Deine Antwort auf "Diagnosesoftware"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.03.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • Leonid_
  • LKV1967
  • kiwi9590
  • harmonisierend
  • Diabolino1
  • Darkcity1971
  • georgw203
  • Ra12
  • micha225

Blogleser (169)

Blogautor(en)

micha225 micha225

VCDS Service und Umbauten

Audi