• Online: 1.529

BMW...aber nicht nur

Verschiedenes aus dem Alltag eines Autofans

12.04.2009 12:58    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: Ostern

Guten Morgen liebe Blogleser.

Ich wünsch euch allen ein frohes und gesundes Osterfest und viel Spass beim Eiersuchen;)

 

Macht euch ein paar gemütliche Tage mit eurer Familie und/oder Freunden und genießt das schöne Sommerwetter im April.

 

Bis dann hier im Blog:)

 

Grüße

René


10.04.2009 22:41    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: kurios, Technik, Video

Ich hab da grad spontan etwas im Netz gefunden, was den Technikinteressierten in mir geweckt hat.

In dem Filmchen ist die Konfrontation einer älteren Dame mit einem Cabriofahrer zu sehen.

 

Ich will nicht zu viel von der Spannung wegnehmen, aber kann so etwas passieren?:eek:

Eigentlich sind doch die Sensoren auf ganz andere Belastungen ausgelegt, damit der Airbag eben nicht beim Touchieren von Nachbars Gartenzauen auslöst.

 

Hat da vielleicht jemand eine technische Erklärung für?

Für mich kommt nur in Betracht, dass da bei der Empfindlichkeit der Sensoren ein Problem vorlag, denn normal ist das eigentlich nicht.

 

Zugegeben, der Fahrer hats verdient. Is ja schon ein bisschen dreist, eine ältere Dame so anzuhupen:p

 

 

Grüße

René


10.04.2009 22:25    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: BMW, Führerschein, Klasse A, Motorrad

Jetzt wo das Wetter wieder deutlich besser wird, man sich nach der Zeit der Winderdepression (ok, ganz so schlimm wars bei mir nicht;)) wieder auf den Sommer freut und die ersten richtig warmen Sonnenstrahlen in diesem Jahr genießt, bin ich mir langsam meiner Entscheidung nicht mehr sicher, den Führerschein Klasse A nicht mitgemacht zu haben.

 

Ich weiß, das ist jetzt reine Spekulation und die Fahrschule ist auch erst mal vorbei, aber irgendwie kommt mir jedes Mal ein ungutes Gefühl, wenn ich einen der mittlerweile sehr zahlreichen Motorradfahrer im Strassenverkehr erblicke.

Zwar wollte ich eigentlich in den nächsten vier bis fünf Jahren noch kein Motorrad anschaffen, aber ich werd trotzdem das Gefühl nicht los, die praktische Möglichkeit, die Fahrerlaubnis fürs Zweirad gleich mit dem fürs Auto mitzumachen, versäumt zu haben:rolleyes:

 

Ich bin immer schon unglaublich gerne mit meinem Drahtesel durch die Landschaft gecruist, weil ich es liebe, an der frischen Luft zu sein, mit der Natur irgendwie nah verbunden zu sein.

Und da in meiner Familie und meiner Nachbarschaft einige Motorrad fahren, konnte ich diese schönen Beschreibungen und Gründe fürs motorisierte Bike schon von vielen Seiten vernehmen.

 

Jetzt fragt ihr euch bestimmt, ja warum hat der das dann nicht gleich mitgemacht?

Berechtigte Frage, aber eigentlich mit einer zumindest bis vor kurzem ausreichen starken Begründung: Motorradfahren ist ziemlich gefährlich.

Langsam wird mir bewusst, dass ja so vieles gefährlich ist im Leben, was Spass macht und dass das auf Dauer keine gute Begründung ist.

 

Das war mir aber vor gut einem Dreivierteljahr, als ich mich für die Fahrschule angemeldet habe, noch nicht in der Deutlichkeit bewusst.

Da überwiegte die besorgte Stimme meiner Mutter, das mit dem Motorradfahren doch bitte sein zu lassen und meine eigene Erinnerung daran, wie ich einmal einen schwer verletzten Motorradfahrer mit einer sehr starken Blutung am Kopf an einer Kreuzung hab liegen sehen (wir saßen im Schulbuss und sind direkt dran vorbeigefahren, der Unfall war keine zwei Minuten her, der Krankenwagen kurz vorm Eintreffen). Wir saßen alle schockiert da und unser aller Vermutung bestätigte sich am nächsten Morgen beim Blick in die Zeitung: Für den mit über 100 Sachen gegen einen Ampelmast geknallten Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

 

Klar war das sein Verschulden, mir wurde aber auch bewusst, wie ungeschützt und in gewisser Weise auch hilflos man unterwegs ist.

Aber paradoxerweise geraten all diese Sorgen wieder ins Hintertreffen, wenn der nächste Sommer kommt und man sich den herrlichen Spass beim Gleiten durch die Landschaft vorstellt.

 

Und da ich den Anhängerschein auch vorsorglich gemacht habe, nach dem Motto, man weiß ja nie, was mal kommt, kamen mir in den letzten Wochen immer mehr Zweifel an meiner Entscheidung.

Ich bin mir bewusst, dass ich Klasse A jederzeit nachmachen kann, allerdings muss ich dann nochmal die 14 Doppelstunden Therie absolvieren und die theoretische Prüfung machen, neben den eh obligatorischen Fahrstunden und der praktischen Prüfung.

 

Das ganze hätte mich also eine Stange Zeit und Geld erspart.

Hauptsächlich drauf gekommen bin ich auf die Motorradschiene eigentlich durch die vielen schönen Chopper, die mit ihrem hammer Sound das Strassenbild bereichern und durch die Homepage von BMW-Motorrad und die BMW R 1200 R, eine meiner Lieblingsbikes.

 

Diese Freude, Motorrad zu fahren, möchte ich später glaube ich nicht missen, im Moment ist dem ganzen ja durch die Zeit der Schulausbildung noch finanziell ein Riegel vorgeschoben, aber in ein paar Jahren, ich bin mir wirklich nicht mehr sicher?

 

Ich weiß: Hätte, wenn und aber, alles nur Gelaber, ich kanns ja schließlich nicht ändern, aber es musste mal raus.

Warum muss denn auch alles immer so schwer sein:(?

 

 

P.S: Im Anhang hab ich mal zusammengestellt, was ich mir so rein vom technischen Charakter und von der Optik als Maschine vorstellen könnte.

 

 

Grüße

René


08.04.2009 15:45    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: BMW Z4, Fahrspass, Offenfahren, Video

Passend zum aktuell schönen Wetter in deutschen Landen ein kleiner, die Lust am Offenfahren weckender Nachtrag zum neuen Z4.

 

Das Motormagazin GRIP hat (mal wieder) einen sehr schönen Beitrag am letzten Sonntag gesendet.

Diesmal wars ein 35i mit DKG.

 

Grinsen ist garantiert:D

 

Viel Spass

 

 

Grüße

René


06.04.2009 17:51    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: BMW X6 M, Hochleistungssportler, SUV, Vorstellung

Was für ein Monster!

555PS stark, (auf Wunsch) 275km/h schnell, in 4,7s von 0-100.

Diese Daten lassen einem den Mund offen stehen, wenn man bedenkt, welch ein wuchtiges 2,4t-Fahrzeug da durch die Landschaft düst.

 

Leistungszurückhaltung, Umweltdiskussion, CO2 - Was war das doch gleich?

 

 

Unglaublich, was BMW mit dem X6 angestellt hat, obwohl auf den ersten Blick, die Optik betreffend, gar keine so tiefgreifende Änderungen stattgefunden haben.

Aber das Gesamtpaket beeindruckt einfach. Von vorne, hinten, rechts, links, der Wagen ist eine Erscheinung - und wirkt nochmals deutlich markanter und vor allem präsenter als der Serien X6, der beileibe kein zierliches Pflänzchen ist.

 

Neben der neuen Aerodynamik, die sich vor allem durch martialisch aber nicht übertrieben gestylte Lufteinlässe an der Front auszeichnet, neuen Felgen und der an den M3 erinnernden Abgasanlage (ich bin schon auf den Sound gespannt), sticht vor allem der Motor hervor: Der bekannte 4,4l Biturbo-Achtzylinder mit nun auf obige PS-Zahl angewachsen und verspricht einen enormen Durchzug dank seiner 680Nm, die nach wie vor, für eine souveräne Fahrweise, sehr früh anliegen (siehe Leistungsdiagramm in der Bildergalerie).

 

Schließlich finden sich auch noch Modifikationen an der Automatik, die in ihren Schaltzeiten schon mit den DKGs konkurrieren soll, der Antriebsmomentverteilung, am Fahrwerk und an der Ausstattung.

 

Nebenbei bemerkt: Über die Motor- und Getriebesteuerung kann man zwischen den Einstellungen "Sport" und "Effizient" wählen, letztere extra mit einer auf sparsam ausgelegten Charakteristik und: Die neue Generation des iDrive kommt hier auch zum Einsatz.

 

Wunder kann auch dies nicht bewirken. 19,3l Verbrauch in der Stadt und 13,9l kombiniert, nicht gerade ein Ruhmesblatt, aber was solls?;)

Ein paar Autos muss es geben, die so herrlich unvernünftig sind.

 

 

Grüße

René


05.04.2009 16:16    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: Ferrari, Sound, V12, V8, Video

Heute Nachmittag hier für euch einen neuen Beitrag zum Thema Sound (Ich war ja in den letzten Tagen nicht so aktiv, dafür heute gleich ein paar neue Schmankerl für euch:p)

 

Ein roter Testarossa, der am Freitag in der Sonne glänzte hat mich dazu gebracht, euch mal mit ein paar Ferrari-Hymnen zu begeistern, ich würd den geilen Sound jetzt mal einfach so bezeichnen:D

 

 

Deswegen hab ich mal ein wenig im Netz gestöbert und einige sehr schöne Filmchen für euch zusammengestellt.

Mit dabei sind auch mal wieder Jumbo Schreiner und Meci von DSF Motor mit einem F430 Scuderia und die AMS mit dem gleichen Modell.

Bei diesen Videos kommt der Sound dann nochmal richtig gut zur Geltung (Gänsehaut pur;))

 

Viel Spass beim Anschauen der Videos (Ich werd jetzt erst mal versuchen mein Grinsen wieder in den Griff zu bekommen)

und noch einen schönen Nachmittag:)

 

 

LG

René


05.04.2009 14:14    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Formel 1, Malaysia, Rennsport

gp-von-malaysiagp-von-malaysia

War das ein Rennen!

Was schon vorm GP von Malaysia, dem Land der plötzlichen Regenduschen, als sicher galt musste dann ja wahr werden.

Monsunartige Regenfälle haben ab Runde 30 die Rennstrecke zu einer gigantischen Wasserpfütze werden lassen und ließen viele Dreher folgten, auch als eine Runde später das Safety-Car draußen war, gab es aus Sicht der Reifen kein Halten mehr.

 

Der SL 65 AMG Black Series, der in dieser Saison als Safety-Car im Einsatz ist, schien zwischenzeitlich das einzige Fahrzeug zu sein, das sich auf der Strecke halten konnte, wozu Norbert Haug keck aus der Boxengasse kommentierte: "Unser SL, klar, dass der nicht abfliegt";)

(Ein bisschen Werbung kann ja nie schaden).

 

Logische Konsequenz war dann der Rennabruch, um Fahrer und Material vor Schlimmerem zu bewahren. Eine Weiterfahrt wäre auch nicht denkbar gewesen, da waren sich die Teams einig.

Schließlich kam nach gut einer halben Stunde des Wartens das Signal von der Rennleitung, dass das Rennen nicht wieder gestartet werden würde.

Dies bedeutete gleichzeitig, dass die Fahrer und Teams nicht auf die 75% Renndistanz kommen würden, um die volle Punktzahl zu bekommen, womit diese dann in halbierter Form an die Fahrer weitergereicht wurden.

 

 

Damit war es dann amtlich, Jenson Button holte für Brawn GP den zweiten Sieg der Saison, gefolgt von Nick Heidfeld im BMW-Sauber auf Platz 2 und Timo Glock im Toyota auf Platz 3.

 

Zu früh zu Ende war es wieder einmal für Vettel und Kubica, die jeder für sich die zweite Nullrunde hintereinander einfuhren.

 

So bleibt das Chaos-Rennen noch eine Weile in Erinnerung, wobei ich hoffe, dass der nächste GP wieder über die volle Renndistanz geht. Ist dann ja doch irgendwie spannender...

 

 

LG

René


31.03.2009 22:17    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Abwrackprämie, Klima, Politik, Umfrage

Was haltet ihr persönlich von der Verlängerung der Abwrackprämie?

Heut Abend mal ein wenig Politik zwischen den Soundvorstellungen (Im Moment ist's bei mir grad ein bisschen stressig, deshalb entschuldigt meine etwas spärlichere Berichterstattung;))

 

Der Bundestag hat es letzte Woche abgesegnet, die Umweltprämie wird auf noch nicht näher bestimmte Zeit verlängert, je nachdem, wie lange der veranschlagte Förderbetrag noch ausreicht.

Unabhängig davon gilt allerdings ab gestern (30. März) erst einmal ein neues Antragsverfahren, nach dem man sich von nun an über www.ump.bafa.de die Umweltprämie reservieren lassen kann.

Dazu benötigt man eine Kopie des Kauf- oder Leasingvertrages des Neuwagens, die dann auf die Seite hochgeladen werden kann.

 

Damit ist dann vorerst die Angst vom Tisch, durch eine längere Lieferfrist des Neuwagens nicht mehr in den Rahmen der Abwrackprämie zu fallen.

Es bleibt aber im Übrigen dabei, dass sie erst ausgezahlt wird, wenn das neue Fahrzeug zugelassen und das alte nachweislich verschrottet wurde.

 

 

Das alles ist ja schön und gut, aber neben den ersten massiven Problemen mit dem Online-Verfahren bleibt ja die grundsätzliche Diskussionswürdigkeit bestehen, denn ein Erfolg war sie bisher zwar für die deutschen Autohändler,aber unter die blumig schöne Oberfläche geschaut, ist die Prämie doch verantwortlich für nicht gerade wenige Dissonanzen in Politik- und Wirtschaftskreisen.

 

So wird oft kritisiert, dass ein zu starker Focus auf die Automobilindustrie gelegt wird, andere Branchen aber auch finanzielle Unterstützung gut gebrauchen könnten.

Andere gehen noch weiter. Sie greifen wieder auf, was schon vor einiger Zeit gemunkelt wurde, nämlich, dass die Prämie aus ökologischer Sicht sinnfrei ist, gleichzeitig aber Branchen wie die Schrottverwertung, freie Werkstätten Teile- und Gebrauchtwagenhändler zum Teil sehr stark belastet.

Wieder andere prophezeien, dass die Prämie nur einen Vorzug der Neuwagenkäufe bewirkt, zumindest in dem Segment, in dem die sie erkennbar Kunden anlockt.

 

Eigentlich ist der ganze nahezu unüberschaubar komplex, um über die Effektivität im Ganzen eine treffende Aussage abzugeben, aber ich vermute stark, dass die Angst der Union vor Missstimmung in der Bevölkerung so kurz vor der Bundestagswahl im Herbst größer ist, als jegliches Sorgen um ökologische oder wirtschaftliche Probleme.

 

Was meint ihr? Wohl durchdacht, einfach alles schlecht geplant oder nur aus Sorge um die Wählerstimmen entschieden?

Gebt doch mal eure Meinung dazu ab (muss auch nicht viel sein:p)

 

 

LG und allen Lesern noch einen schönen Abend

Rene (BMW-Fan:))


29.03.2009 22:06    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (63)    |   Stichworte: Kleinwagen, Neuvorstellung, Renault, Sport, Twingo

Da das Wetter heute mal wieder seit längerem eine schöne Radtour zuließ, hab ich mich mal spontan zum neuen Renault Händler um die Ecke aufgemacht.

 

Als noch sehr junger Fahrer (Führerschein mit 17) kommen ja für mich eher kleinere Fahrzeuge direkt in Betracht.

Und da bei uns in der Familie auch ein Twingo Bj. 2000 im Alltagsbetrieb läuft, auf dem ich schon seit längerem meine Fahrerfahrung sammle, hab ich mal den neuen Renault Twingo Sport genauer in Augenschein genommen.

 

Erster Eindruck: Man sieht der gut aus;)

Rot, 17-Zöller, Sportsitze, ausgestellte Kotflügel, 133PS...Der würde schon Spass machen:D

 

Vor allem, weil die Sportversion durch die optische Aufwertung irgendwie männlicher rüberkommt, nicht unbedingt von Nachteil bei einem Auto, welches ja eher die Frauen ansprechen soll;)

 

 

Wie dem auch sei, ich konnte nicht wiederstehen, dass Fahrzeug mal genauer unter die Lupe zu nehmen (leider nur im Stand, aber eine Probefahrt wär schon toll gewesen:)).

Also den Innenraum geentert und sofort festgestellt, dass das Raumangebot gegenüber dem Vorgänger deutlich gewachsen ist. Hier hatte ich auch mit meiner ausgesprochenen Körpergröße mit der Kopffreiheit kein Problem.

 

Einziges Manko war/ist beim alten wie beim neuen das damals gar nicht und jetzt nur vertikal verstellbare Lenkrad, was es für Sitzriesen schwer macht, eine perfekte Sitzposition zu finden.

Das hab ich aber schnell gedanklich wieder beiseite geschoben, und mich spontan über die sehr guten und zupackenden Sportsitze und das griffige Lederlenkrad positiv gewundert.

So kam schon im Stand ein klein wenig Sportfeeling auf:)

 

Was ich schon seit längerer Zeit mal vergleichen wollte, ist die Schaltung, weil diese für meinen Geschmack beim alten Twingo ein sehr großes Manko darstellt.

Der zweite Gang hackt bisweilen und auch in der Schaltgasse wackelt der Hebel wie im Leerlauf.

Auf Anhieb war das sehr gewöhnungsbedürftig, vor allem, wenn man mit einem Audi A3 das Fahren gelernt hat.

Aber genau hier hat mich der neue Twingo überrascht: Straff geführtes Fünfgang-Getriebe, welches sich sehr präzise durchschalten ließ.

Die Kupplung forderte einen etwas kräftigeren Tritt als die des alten, kam dafür aber sehr gleichmäßig.

 

 

Hier war mein Eindruck schon sehr positiv geprägt vom Twingo Sport.

Noch einen Blick in die Leistungsdaten und Ausstattungsliste geworfen und festgestellt, dass neben den 133PS und einem, wie ich finde, sehr beachtlichen Beschleunigungswert von 8,7s von null auf Hundert, auch das ESP, ein Sportfahrwerk, größere Bremsen, Klima und MP3 Radio im Preis inbegriffen sind, der allerdings mit 15.000 auch fast dem Gegenwert eines zwar schwächeren, aber dafür deutlich größeren VW Golfs entspricht.

 

Trotzdem hat mich der Twingo Sport insgesamt sehr beeindruckt.

 

 

P.S: In der Bildergalerie hab ich für euch noch ein paar Eindrücke von der Sportversion zusammengestellt. Klickt doch mal durch;)

 

 

LG und noch einen schönes Restwochenende

BMW-Fan


28.03.2009 16:53    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: Formel 1, Grand Prix, Rennsport, Verschiedenes

Nur zur Kurzinfo hier einmal das Quali-Ergebnis für die Startaufstellung am morgigen Sonntag.

Wenn ich mir das so anschaue, fällt mir irgendwie nicht mehr viel ein. Fast alle guten Teams aus dem Vorjahr sind mit Problemen und mit einer unerwartet schlechten Pace in die neue Saison gestartet.

 

Ob es am Hybridsystem KERS liegt, welches von Mercedes, Ferrari und BMW bei Heidfeld liegt, kann ich nicht wirklich sagen. Es sieht jedenfalls stark danach aus.

 

Auffällig ist, dass ausgerechnet Teams, die nicht mit KERS fahren, gut aufgestellt sind, und dass das Brawn GP-Team (ehemals Honda) extrem gute Leistung bringt.

 

Allerdings läuft hier noch eine Diskussion um einen verwendeten Diffusor, der möglicherweise nicht ganz regelkonform ist.

Wir werden sehen wie es sich morgen entwickelt.

 

P.S: Es wär schön, wenn hier nach dem eigentlichen Rennen oder schon jetzt eine kleine Diskussion entstehen würde. Ich hatte ja schon einmal nach euren Tipps zur neuen Saison in einem früheren Artikel gefragt, aber der ist anscheinend wieder in der Versenkung verschwunden:p

 

Nachfolgend jedenfalls erstmal die morgige Startaufstellung.

 

 

Grand Prix Australien: Ergebnis des Qualifying

 

Fahrer: Team:
1. Jenson ButtonBrawn GP
2. Rubens BarrichelloBrawn GP
3. Sebastian VettelRed Bull
4. Robert KubicaBMW-Sauber
5. Nico RosbergWilliams
6. Timo GlockToyota
7. Felipe MassaFerrari
8. Jarno TrulliToyota
9. Kimi RaikönnenFerrari
10. Mark WebberRed Bull
11. Nick HeidfeldBMW-Sauber
12. Fernando AlonsoRenault
13. Kazuki NakajimaWilliams
14. Heikki KovalainenMcLaren-Mercedes
15. Lewis HamiltonMcLaren-Mercedes
16. Sebastian BuemiToro Rosso
17. Nelson PiquetRenault
18. Giancarlo FisichellaForce India
19. Adrian SutilForce India
20. Sebastain BoudaisToro Rosso

 

 

LG

BMW-Fan


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.06.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautoren

BMW-Fan91 BMW-Fan91


 

An alle Neulinge und Wiederholungstäter

Willkommen im Blog und viel Spass beim Lesen;)

Blogleser (44)

Coming soon...

Mal dies mal das:)

Besucher

  • anonym
  • Serdal85
  • jepatelSynack
  • pto84
  • gg69
  • designogruen
  • JEWUWA
  • Max-Speed
  • Volkan33
  • brkmann