• Online: 1.532

BMW...aber nicht nur

Verschiedenes aus dem Alltag eines Autofans

27.06.2009 17:49    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (41)    |   Stichworte: BMW 5er GT, Eure Meinung, Mercedes, R-Klasse, Vergleich

BMW 5er GT oder Mercedes R-Klasse - Welcher ist euer Favorit?

 

Der als Kombi-Coupé-SUV heiß diskutierte BMW 5er GT wird momentan ja immer wieder mit einer Mercedes R-Klasse verglichen, bzw. steckt hinter beiden außergewöhnlichen Kreationen die gleiche Idee: Mehr als zwei Personen sehr kommod und luxuriös zu befördern und das bei einem auf Lifestyle gebürstetem Äußeren, ohne das typische Lasteneselimage der Kombifraktion.

 

Nun gibt es ja wie bei allen Fahrzeugen, die nicht eindeutig positioniert werden, auch bei diesen beiden Fahrzeugen polarisierende Gespräche und entweder ein "Lieb ihn" oder "Hasse ihn", dazwischen scheint nicht wirklich Raum für Diskussionen zu sein, denn sie alle verbinden verschiedene Welten.

Dies tun sie aber optisch auf unterschiedliche Weise. Während der GT das "Coupé" als Konstruktionsbestandteil betont, tut der Mercedes selbiges eher mit dem Begriff "Van".

 

Darüber hinaus gibt es aber zwischen beiden Autos noch einen weiteren einen gravierenden Unterschied: Die R-Klasse war bzw. ist ein Flop schlechthin, dem GT steht dieses kurz bevor - oder doch nicht?

Räumt ihr dem neuen 5er GT mehr Chancen auf dem Automobilmarkt ein als der R-Klasse und wenn ja warum?

Ich bin gespannt auf eure Meinungen;)

 

 

Viele Grüße

René


27.06.2009 18:11    |    Reifenfüller31120

Denke, die reichen Amis, bei denen ja der größe Verkauf erwartet wird, wollen keinen Kombi, oder noch schlimmer Van (ist in Dland ja auch schon so:"Musst jetzt etwa einen van fahren wegen den Kinder"*Mitleidhab*":D), fahren.

 

Deshalb wurde die R-klasse ein richtiger Flop. Übers Design kann man sich auch streiten.

 

Der GT ist dagegen eher mehr eine Reiselimousine mit größerem Stauraum und vieeeel Platz (vorallem hinten). Zwar wird der Verkauf nicht super laufen (vorallem durch die Wirtschaftskrise), aber er wird kein Flop.


27.06.2009 18:40    |    DoNuT_1985

Naja, ich räume dem 5er GT mehr Chancen ein, weil er fahrdynamisch wie technisch attraktiver ist - über Design lässt sich streiten, der 5er hat wenigstens eine schöne Seite. An die neue BMW-Front kann man sich gewöhnen, schließlich wird die in abgewandelter Form vom 1er über 3er bis zum 7er über uns herfallen. Die R-Klasse ist einfach nur eine überdimensionale, aufgedunsene B-Klasse mit keinerlei herausragenden Attributen - okay, Platz hat sie, aber das hat ein VW T5 auch... ;)


27.06.2009 19:36    |    _RGTech

Autos die die Welt nicht braucht...


27.06.2009 19:58    |    bjoern1980

Definitiv die R-Klasse - abgesehen von meiner kleinen Markenbrille, finde ich die R-Klasse tatsächlich optisch ansprechend. Reizvoll vor Allem als AMG.

Hatte den R mal von Sixt in München und war recht angetan.

 

Wirklich vergleichen kann ich (man) wohl erst, wenn man den GT gefahren hat. Übrigens clever von BMW, den Wagen "GT" zu nennen - Schräghecklimousine klingt auch furchtbar spießig. :D


27.06.2009 20:21    |    __NEO__

Was hat die R-Klasse mit dem 5er GT ausser dem besch* Design eigentlich gemeinsam?


27.06.2009 20:34    |    bjoern1980

Oha, ein passatfahrender Design-Experte... :cool:


27.06.2009 20:42    |    Rostlöser27853

Könnt mich da nicht wirklich entscheiden. Der 5er GT ist zu wenig überzeugend und der R ist eigentlich gar nicht soo schlecht, wie ich finde.


27.06.2009 21:03    |    bmw_e36_e46

Also der Benz sieht ja aus wie ein Touring / Fan ähnliches . Also grausam :)

Lieber BMW ;) dabei nicht so mein geschmackt ...


27.06.2009 21:05    |    bmw_e36_e46

SEHRRR wahrscheinlich wird der Benz ein totaler flop wie der Vaneo :D:D


27.06.2009 21:07    |    DoNuT_1985

Zitat:

SEHRRR wahrscheinlich wird der Benz ein totaler flop wie der Vaneo :D:D

Ist der das nicht bereits? :rolleyes: :D


27.06.2009 21:10    |    bmw_e36_e46

Sieht so aus neh ?? :D

Ich finde es immer wieder soooo amüsant , was für sachen Mercedes macht .

Erst A-Klasse , dann Vaneo :D und jetzt R-Klasse :D .

Ich bin gespannt was Mercedes für einen Konkurent fürn BMW X6 leistet :D:D.


27.06.2009 21:14    |    bjoern1980

Nicht jedes Modell braucht einen Gegenpart. ;)

 

BMW hat ja gegen den SLS und den R8 auch nichts anzubieten.


27.06.2009 21:14    |    emil2267

a-klasse nen flop ? :(

 

naja,mit bissel glück überlebt er den damals angepeilten 3er compact :D

 

ne wahl zwischen den beiden würde mir schwer fallen,da wart ich lieber noch auf alternativen ?!


27.06.2009 21:19    |    bmw_e36_e46

Ok, wir alle haben Recht . Aber jetzt mal ganz ehrlich, wie unstimmig und langweilig schon der Benz R-Klasse ankommt ,... Da würde ich den BMW M5 GT nehmen , auch wenn das mein geschmack ist.


27.06.2009 21:24    |    emil2267

das scheint auch ziemlich geschmackssache zu sein,meiner sind beide nicht !

sehen beide aus wie nen klumpen altmetall auf rädern & beide können nicht wirklich irgendwas besonders gut ?!

 

gut sag ich jetzt,wenn ich jetzt vielleicht paar jahre aufm buckel & paar scheine aufm konto mehr hab,sinds vielleicht interessante alternativen !

man kann bei beiden sicher bequem ein- & aussteigen & is ziemlich kommod unterwegs,denk das es da auch eine nicht zu unterschätzende klientel gibt ?!

 

 

 

für mich das geringere übel der benz,der strahlt halt noch irgendwas aus & wenns nur die anwesenheit des sterns is :)


27.06.2009 21:58    |    ladafahrer

Leider ist der Einstieg in die R-Klasse eben nicht so bequem, wie man es vom Markenimage her gewohnt ist. Vor allem der Ausstieg ist mit hellen Hosen ganz sicher nichts für Choleriker oder für einen Theaterabend.

 

Eine selten schlechte Schwellerkonstruktion, ständig ist die fahrbahnzugewandte Teilfläche staubig und die Seitenkante reibt bei einer Körperdrehung am Hosenbein. Der Bedarf an Wechselklamotten wurde bislang nur noch vom BMW X6 übertroffen.

 

Im realen Leben wirft die R-Klasse (zumindest für mich) immer wieder Fragen nach einer individuellen Zuordnung des Fahrers auf. Das Auto bedient m.E. keines der gängigen Konsumentenbilder in dem Maße, alsdaß man die Zielgruppe klassifizieren könnte.

 

Insofern kann, wenngleich unauffälliger, so doch mit dem BMW 5er alles nur besser sein. Eben typisch bayrisch: So nutzungsstark wie möglich - so bodenständig wie nötig.


27.06.2009 22:13    |    bjoern1980

Wenn du nicht in der Lage bist, in ein AUTO ein-, bzw. aus demselben auszusteigen, dann ist dir nicht zu helfen.

 

Die zwei R-Klassefahrer, die ich persönlich kenne, sind Designer und Vorstandsvorsitzender eines bekannten Hamburger Unternehmens - vielleicht ist dir das hilfreich bei der Klassifizierung der Zielgruppe. ;)


27.06.2009 22:32    |    taue2512

Wobei Du hier m.E. Äppel mit Birnen vergleichst: Die R-Klasse ist ein alltagstauglicher 7-Sitzer mit sehr grosszügigem Innenraum (da kann man noch ganz andere Sachen drin machen) :p, leider isser sehr schwer und trotz der 350'er CDI-Version dazu noch recht durstig. Hatte den vor zwei Jahren für eine Wochenende. Der 5'er GT reizt mich eigentlich nur vom Innenraum her mit den hinteren Einzelsitzen eine Version mit durchgehender Rückbank finde ich beim GT einfach zu ordinär, weil BMW da designtechnisch (aussen) nix neues wagt. Aber die Infomaterialien sind top, das muss man den Münchnern lassen. Habe gerade das Buch zum GT zugeschickt bekommen...


27.06.2009 22:50    |    __NEO__

Zitat:

Sieht so aus neh ?? :D

 

Ich finde es immer wieder soooo amüsant , was für sachen Mercedes macht .

 

Erst A-Klasse , dann Vaneo :D und jetzt R-Klasse :D .

 

Ich bin gespannt was Mercedes für einen Konkurent fürn BMW X6 leistet :D:D.

ROFL.

 

"Jetzt" R-Klasse? Das Ding wird schon seit ca. 2005 gebaut und ist aufgrund der offenbar doch weit verbreiteten Unbekanntheit zumindest bei uns wohl eher ein Rohrkrepierer. Ein paar chinesische Parteibonzen in der Provinz scheinen auf die Schüssel allerdings - vermutlich die Langversion um irgendwas zu kompensieren - voll abzufahren.


27.06.2009 23:21    |    Duftbaumdeuter16109

Ich würde keinen von beiden nehmen. Es gibt derzeit kaum hässlichere Fahrzeuge zu kaufen.


27.06.2009 23:34    |    Duftbaumdeuter122

des is wirklich ein komischer vergleich :D


28.06.2009 00:33    |    Ie1234

Beide sind keine Schönheiten aber das abfallende Heck des BMW erinnert fatal an einen alten Passat oder neue Koreaner. Einfach schlimm.

 

Also, wenn man mich zwingen würde.... den Mercedes, der ist (hinten) nicht ganz so formal verunglückt und schein mit der Heckklappe und der eckigeren Form etwas praktischer fürs Reisegepäck oder den Windelkarton.

 

Frank


28.06.2009 03:20    |    _RGTech

Je öfter ich mir den BMW anschau', desto mehr erkenne ich darin den Arzt-Golf 928 (ihr wisst schon, der mit dem Unterbau des Porsche 928... wo man 4 Golf-I-Karossen drübermontierte, was dann etwas aufgeblasen aussah).

 

 

Zitat:

sehen beide aus wie nen klumpen altmetall auf rädern & beide können nicht wirklich irgendwas besonders gut ?!

Joah, das seh ich ähnlich. Dann aber lieber mal nen Kombi, der passt wenigstens auch in Parklücken. Oder gleich nen T5 mit Schiebetüren, wenn's denn das Platzangebot der R-Klasse sein muss.


28.06.2009 09:29    |    kabaman

Die R-Klasse ist doch das Nachfolgemodell vom Sprinter oder?

Der 5er GT ist ebensoschön wie ein Ford Scorpio Facelift!

Sich für einen der beiden entscheiden zu müssen ist wie die Wahl zwischen Hella von Sinnen und Tine Wittler!


28.06.2009 10:24    |    Bernhard22

... wie wahr :-) 


28.06.2009 10:25    |    fossi333

Ich will nicht abstimmen weil ich keinem meine Stimme geben will.

 

Wie sieht die % Verteilung aus?


28.06.2009 11:09    |    Cruiser-Benz

Aktuell 80% zu 20 % für den Schrägheck-BMW.

Ich würde auch keinen von beiden wählen, und wenn, der Facelift-R, der kommen wird.

Der aktuelle spricht mich nicht an, die zu sehr abfallende Front sieht furchtbar aus.

 

Da der BMW noch nicht auf dem Markt ist, kann man hier auch nur spekulieren.

 

Zitat:

ch bin gespannt was Mercedes für einen Konkurent fürn BMW X6 leistet

Hm... gar keinen? So toll wie sich der X6 verkauft, muss man sich keine Gedanken um die Entwicklung eines total unsinnigen Fahrzeugs machen.

(Bevor losgepoltert wird: Coupe + Geländewagen sehe ich als unsinnig an! Nicht aber Coupe oder Geländewagen)


28.06.2009 11:27    |    Tschita

Wo ist in der Abstimmung der Punkt "keinen von diesen überaus hässlichen und sinnlosen Autos"?

 

Zu teuer

zu schwer

zu hoher Unterhalt

zu hässlich

zu exotisch

zu Mitleid erregend (wegen hässlichkeit)


28.06.2009 11:57    |    bjoern1980

Zu teuer, zu hässlich, zu exotisch, zu mitleiderregend - klingt doch ganz nach Jetta... :D


28.06.2009 12:37    |    Alpenfreund

Also ich persönlich kann mich für keinen der Kandidaten begeistern. Weder formal, noch imagemäßig.

Mehr als unangemessen finde ich die Bezeichnung "GT" für den BMW.

 

Die R-Klasse ist eine Gen-Mutation der Designer. Hier wurde mit wenig Erfolg versucht, aus den Genen der besten ein Multitalent zu schaffen. Heraus kam ein undefinierbares Konzept, das irgendwo in der automobilen Landschaft seinen Platz sucht. Ihn aber nicht findet.

Man muß es permanent Erklären und durch Marketingspezis verbal positionieren.

Ein gelungenes Konzept/ Design erklärt sich von selbst.

 

Das gleiche Schicksal blüht dem BMW. Hier kann selbst das klassiche und vielversprechende Buchstabenduo "GT" nichts ändern. Zu fett, zu überladen, zu alltäglich ist dieser rollende Gag.

 

Motorenmäßig ist die gleiche Einfallslosigkeit geboten. Immer schwerer und fetter die Karossen und immer mehr Leistung für die Motoren. Gähn.

Nur damit man mit diesen Dinos sportliche Rundenzeiten bei Vergleichstests erzielt. Lachhaft.

 

Aber noch gibt es Leute die soetwas, als "Spitze der Technologie" ansehen und es kaufen.

 

 

Wie gesagt. Alles meine persönliche Meinung.

 

Gruß


28.06.2009 16:30    |    Tschita

@Björn1980

wie kommste denn auf nen Jetta??


28.06.2009 16:44    |    _RGTech

Zitat:

Die R-Klasse ist doch das Nachfolgemodell vom Sprinter oder?

Nee... wo kommt denn das her? Die R-Klasse hat keinen direkten Vorgänger, höchstens die V-Klasse könnte man als solche werten. Auch Vito und Viano gibt es weiterhin. Und der Vaneo (imho nur gefloppt, weil die V-Bezeichnungen keiner mehr unterscheiden konnte...) hat auch mow einen anderen Nachfolger bekommen (B-Klasse).

 

Ich bin eh der Ansicht, dass die ganzen riesigen Hochdachhobel langsam mal wieder eingestellt werden könnten. Für A/B-Klasse-Größe mag das Konzept aufgehen. Aber R-Klasse, GLK, X6, Q7, 5er GT, das sind für mich ähnliche Geschwüre wie seinerzeit der Fiat Multipla, nur größer...


28.06.2009 18:52    |    bjoern1980

@Tschita

weil ich den Hobel in deinem Avatar fälschlicherweise für einen gehalten habe. :D Doof nur, dass die WOB-Kisten alle gleich aussehen. Außerdem hatte ich selbst mal einen Jetta (II), ich kenne die Vorurteile. ;)


29.06.2009 11:57    |    BMW-Fan91

Also Stand der Technik ist der GT schon, siehe adaptives Fahrwerk, modernste Sicherheitssysteme, viel Platz, sogar der Preis auf 5er Niveau geht in Anbetracht des 7er Radstandes in Ordnung.

Und wenn man den Verbrauch betrachtet: Der GT bzw. seine Motoren sind ein absolutes Highlight und nahezu die besten, die man für Geld kaufen kann, außerdem geht eine leichte Leistungssteigerung heute immer auch mit einer Verbauchsreduzierung und Effizienzsteigerung einher.

Ich sehe den GT also nicht als technologischen Dinosaurier, das Design hingegen bleibt natürlich Geschmackssache;)

 

Grüße


29.06.2009 16:03    |    Tschita

Stellt es hin wie ihr wollt.

 

Die Dinger sind beide sauhässlich und total überflüssig und einfach nur Schandflecken in der Autolandschaft


29.06.2009 17:39    |    PS-Schnecke32365

Naja man kann nicht wirklich sagen das die R- Klasse ein Flop ist, sie ist bis jetzt nur Ihren Verkaufserwartungen zurückgeblieben, allerdings Areitet MB auch schon an einem Nachfolger. Die R- Klasse kam einfach nur zu früh auf den Markt, ein schicksal das schon viele andere Fahrzeuge auch erleben mussten. Allerdings wenn man sich einmal die Preislage anschaut in der eine R- Klasse doch steckt verkauft Sie sich erstaunlich gut, die Gebrauchtwagenpreise sind extrem Hoch und die Fahrer meist durchweg Positiv gestimmt.

 

Ob BMW nach einem X6 noch einen 5er GT braucht ist allerdings Fragwürdig, den ich finde beide Fahrzeuge wildern im selbem Revier. Beide Fahrzeuge können nichts von dem was Sie wollen besser als ein anderes Fahrzeug (abgesehen von der Fahrdynamik aber das ist ja bei allen BMW so und auch eine Geschmackssache), aber das macht den Unterschied zur R- Klasse, welche ein Fahrzeug mit hohem Nutzwert, excellentem Langstreckenkomfort und großer Familientauglichkeit bei größtmöglichem Luxus bietet.

 

Ein Geschäftspartner ist R- Klasse Fahrer und Vater von Drillingen, er hasst Kombis und Vans mag er auch nicht wirklich, aber er liebt seine R- Klasse in die er einen Zwillings und einen einfachen Kinderwagen bekommt und dann Luxuriös durch die Lande fährt. Ob das ein 5er GT kann ist dann noch abzuwarten. Und wenn nicht, ja wozu braucht man Ihn dann eigentlich?

 

Gruß

 

Ein Mercedes- Fahrer der vom Design des 5er GT sehr angetahn ist, sich aber über dessen Platzierung am Markt noch nicht im klaren ist.


01.07.2009 02:49    |    124er-Power

mir fehlt da die Antwortoption "beide sind schrecklich/grauenhaft"

 

Das Hauptproblem der R-Klasse ist, dass diese für den Amerikanischen Markt konzepiert wurde und somit nicht für den Europäischen Markt taugt.

War nicht anders zu erwarten, dass die floppt. Design des Exteriors und des Interios sind m.E. einfach grauenhaft.

 

Der 5er GT gefällt mir genauso wenig. Das Heck sieht mir zu unstimmig aus. Da kommt bei mir eh immer die Frage nach dem Sinn dieser Fahrzeuge auf.

Wird denk ich mal auch keine Erfolgsgeschichte werden.

 

Das einzig geniale Konzept find ich die Mercedes B-Klasse. Schickes Design, viel Platz und Praktisch.


02.07.2009 11:30    |    crushed

die r-klasse guckt so erschrocken als wüsste sie was jeder von uns denkt:

 

- zwar noch keine 9 jahre alt und zum glück kein jahr in meinem besitz: rein in die presse :D


04.07.2009 16:04    |    Schattenparker12584

Wenn man sich hier die ersten beiden Sätze durchliest ist zur R-Klasse alles gesagt:

 

R-Klasse

 

Wie steht es eigentlich um den Wertverlust der R-Klasse?


Deine Antwort auf "BMW 5er GT oder Mercedes R-Klasse - Welchen würdet ihr nehmen?"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.06.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautoren

BMW-Fan91 BMW-Fan91


 

An alle Neulinge und Wiederholungstäter

Willkommen im Blog und viel Spass beim Lesen;)

Blogleser (44)

Coming soon...

Mal dies mal das:)

Besucher

  • anonym
  • Serdal85
  • jepatelSynack
  • pto84
  • gg69
  • designogruen
  • JEWUWA
  • Max-Speed
  • Volkan33
  • brkmann