• Online: 2.490

BMW...aber nicht nur

Verschiedenes aus dem Alltag eines Autofans

23.06.2009 11:59    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (25)    |   Stichworte: Antriebe, BMW 7er, Diesel, Neuheit

Ende diesen Jahres stellt BMW dem bisher einzigen Selbstzünder 730d einen stärkeren Bruder in Form des 735d zur Seite.

Das überarbeitete Biturboaggregat, welches nach wie vor einen Hubraum von 3l besitzt, leistet nun 306 PS bei 4400 U/min.

Noch beeindruckender als die schiere Leistung ist aber das Drehmoment, welches mit einem Höchstwert von 600 Nm schon bei unglaublich niedrigen 1500 U/min anliegt, was einer im Vergleich zum Vorgänger um nochmal 250 Umdrehungen reduzierten Drehzahl entspricht.

Trotzdem konnte der Verbrauch im Vergleich zum Vorgänder um 4% reduziert werden.

 

Damit dürfte wohl klar sein, dass dieser Motor wieder einmal eine Spitzenstellung in der Dieselmotorpalette von BMW einnehmen und der Konkurrenz deutlich überlegen sein dürfte, zumindest bis das über 350PS starke Triturboaggregat als Highlight im 7er F01 eingesetzt wird.

Am Rande sei bemerkt, dass man bei dieser Topmotorisierung noch mit allerlei zusätzlichen auf Sportlichkeit gebürsteten Designmerkmale rechnen kann, da der Triturbo auf jeden Fall als Sportdiesel reinsten Wassers verstanden werden kann.

 

Zum Schluss sei für alle, die nicht unbedingt zum 7er greifen möchten gesagt, dass der überarbeitete Biturbodiesel kurz nach der Einführung im 7er auch in allen anderen x35d Modellen erhältlich sein wird.

 

 

Viele Grüße

René


23.06.2009 14:07    |    Reifenfüller15971

Wenn ich mir so den Q7 mit 500 Diesel-PS anschaue, sticht der den 7-er doch locker aus...

 

Gruß


23.06.2009 14:37    |    Reifenfüller31120

Ist das nicht ein 12Zylinder?

 

Ausstechen würde der ihn nur bei der Beschleunigung bis 200. Darüber wird langsam der Luftwiderstand zu groß. Und in Kurfen greift das ESP auch schon ein wenig früher ein.

Übers Aussehen der Kuh möcht ich mal nix sagen.


23.06.2009 14:40    |    Reifenfüller15971

Bei 500 PS hat auch der Luftwiderstand keine Chance...hab ihn schon gefahren....

 

 

DER HAMMER ! :eek:

 

 

Gruß


23.06.2009 14:52    |    Turboschlumpf47552

Der Q7 V12 is doch bloß eine Darstellung des technisch machbaren. Der 735d wird im Gegensatz dazu aber von den meisten 7er-Käufern gewählt werden - das Verhältnis von Preis/Leistung/Fahrspaß/Verbrauch stimmt beim 7er einfach.

Der normale Q7 ist ja noch recht nett anzusehen, aber der V12 sieht so aus, als hätte man 10 Besoffene Wörthersee-GTI-Freaks designen lassen...sieht einfach nur mehr lächerlich aus!

 

Keine Ahnung, warum hier der Q7 V12 mit dem 735er verglichen wird - aber:

 

735d - TOP

Q7 V12 - FLOP

 

:D


23.06.2009 14:55    |    Reifenfüller15971

Beide Autos kann man nicht vergleichen, weiß ich ja selber.

 

Finde den Q7 V12 TDI sehr gelungen, aber so sind die Geschmäcker halt.


23.06.2009 15:05    |    Multimeter47054

Triturbo, Sportdiesel?! Heilig's Blechle!:eek:

Und wie lange hält dann das Dingen? 100.000 km + x oder weniger?:rolleyes:

 

Nichts gegen BMW, ich mag die Marke selber (bei den aktuellen Modellen sogar mehr als Audi) aber so ein Motor ist mir zu übertrieben.

 

Gruß

 

Simon


23.06.2009 15:10    |    Turboschlumpf47552

BMW wird kaum einen Motor in sämtlichen Baureihen bringen, der nicht vorher auf Herz und Nieren geprüft worden ist, wie das bei jedem neuen Motor so üblich ist. Nur so nebenbei - beim Bi-Turbo hat auch keiner gemeckert...


23.06.2009 15:27    |    Multimeter47054

Nur dass beim x35d des Öfteren die Turbos und Konsorten Probleme machen (gerade bei den älteren Modellen).

Meine Bedenken gehen halt in die Richtung, das wenn der Biturbo-Diesel schon gerne mal die Grätsche macht, wie es dann bei einem Triturbo-Diesel sein wird.

Ich halte halt nun einmal nichts von überzüchteten Luftpumpen. Dann lieber weniger Liter-Leistung aber mit der Gewissheit, dass der Motor auch hält.

 

Gruß

 

Simon


23.06.2009 15:32    |    Turboschlumpf47552

Da sind sämtliche Autohersteller anderer Meinung, siehe 1.2 TSI im neuen Polo über den Audi S3 bis eben zum Triturbo von BMW. Weniger Hubraum ist gleich weniger Verbrauch.


23.06.2009 15:39    |    Multimeter47054

Sie sind nur anderer Meinung, weil es die EU fordert. ;) Gäbe es diese Flottenverbrauchsverordnung der EU nicht und wäre Grün nicht gerade in, würde es ein einfacher Sauger mit 1,6 statt 1,2 Litern Hubraum genauso tun. Und das ein Motor mit weniger Hubraum automatisch weniger verbraucht, lasse ich jetzt mal unkommentiert stehen.


23.06.2009 21:10    |    Opelspeed

bmw testet für die serienreife nur "150.000km"

 

zu zeiten eines E30 waren das noch gute 300.000km....

 

da kann sich jeder ausrechnen wie langlebig und fehleranfällig die autos sind/noch werden..


23.06.2009 21:58    |    DooMMasteR

das glaube ich nicht

 

jeder hersteller laesst seine motoren auf dem pruefstand bis zum abrauchen drehen und das sind meist deutlich mehr als 300tkm (simuliert)

 

nur so lassen sich vernueftig steuungen und risiken abschaetzen, alles andere waere wahnsinn


23.06.2009 22:35    |    BMW-Fan91

@Opelspeed

Mich würde mal interessieren woher du die Info mit den 150000km Prüfstandskilometer hast. Diese Distanz fände ich ehrlich gesagt ungewöhnlich kurz.

Irre ich mich oder gab es nicht letztens ein Video zum Test des neuen V8-Biturbos im X6M auf eine Distanz von über 300.000km?

Wenn schon die M-Aggregate auf solch eine lange Distanz getestet werden, dann doch die normalen Motoren mit Sicherheit auch.

 

Grüße


24.06.2009 00:57    |    Reifenfüller28152

"Trotzdem konnte der Verbrauch im Vergleich zum Vorgänder um 4% reduziert werden."

 

von welchem vorgängermodell sprechen wir hier ?


24.06.2009 00:59    |    Rostlöser27853

Schätze vom aktuellen Motor im 535d z.B.


24.06.2009 11:47    |    Reifenfüller28152

hmm erinnert mich irgendwie an die geschichte von den äpfeln und den birnen

der nächste nimmt dann den 335er der andere den x5

 

wie sind denn die verbrauchswerte vom F01 735d?


24.06.2009 11:53    |    Rostlöser27853

Da hast du schon Recht. Aber eine 4%ige Ersparnis im Gegensatz zum E65 745d wäre lachhaft. Daher gehe ich davon aus, dass der 535d gemeint ist.


24.06.2009 12:04    |    Turboschlumpf47552

Ich glaube der 730d ist gemeint. 4% Ersparnis zum 730er wären doch absolut realistisch bei immerhin 60PS mehr! Kommt meiner Meinung nach schon eher hin. Den 7er-Fahrer wird der 535d kaum interessieren, drum hinkt dieser Vergleich gewaltig.

Als nächstes kauf ich mir einen Z4 und mir wird voller stolz erzählt, dass ich 45% Ersparnis beim Verbrauch im Gegensatz zum M6 habe oder wie?! :confused::D


24.06.2009 12:05    |    Rostlöser27853

Warum sollte der 735d weniger als der 730d verbrauchen?

Und der 730d ist nicht der Vorgänger vom 735d. ;)


24.06.2009 12:09    |    Turboschlumpf47552

Ich glaube wir wissen alle hier im Forum, dass 730d und 735d (jetzt ohne in Details zu gehen) praktisch die selben Motoren sind - einziger Unterschied - Aufladung.

Also ist meiner Meinung nach der 730d sowohl der Vorgänger vom neuen 730d und auch vom 735d.

Und: es werden beide weniger Verbrauchen als der "alte" 730d ;)


24.06.2009 21:10    |    BMW-Fan91

Eigentlich war es so gemeint, dass der überarbeitete Biturbo 4% weniger verbraucht als das Aggregat vor der Überarbeitung, also der "alte" x35d Motor.

Es fehlt zwar die Vergleichbarkeit im 7er, dort gab es ja wie schon erwähnt nur den Singleturbo R6 und den V8 Diesel, aber rein theoretisch ist der Motor eben um den genannten Wert sparsamer.

 

Grüße


24.06.2009 22:47    |    124er-Power

Also ich seh den ganzen Hochgezüchteten Motoren skeptisch entgegen.

Irgendwann ist es einfach zuviel.

Zum Vergleich: Der 400CDI von Mercedes mit seinen 250 PS macht schon Probleme.

Ich weiß leider nur net warum, denn eigendlich ist ja genügend Hubraum für die Leistung vorhanden.

Könnte aber daran liegen dass das noch der Entwicklungsstand von 2000+x ist.

Es kommt immer darauf an wieviel Prozent man aus dem machbaren des Motors raushohlt.

Damals waren es 100 % ungefähr.

Wird bei den neuen Motoren wohl das selbe sein?!?


25.06.2009 01:24    |    124er-Power

Hab hier noch ein passendes Video zum Verbrauch des 730d gefunden.

http://www.youtube.com/watch?v=p3QTpiUmYuw


25.06.2009 09:13    |    BMW-Fan91

Das Problem ist nicht primär die Ausreizung schon eher die Konstruktion.

Aus finanziellen Gründen neigen viele Firmen dazu, ihre Motoren nicht auf die Anforderungen auszurüsten und vor der Serienfertigung viel zu wenig zu testen.

Deshalb gibts dann häufig schonmal Ärger.

 

Ein Problem hat allerdings nicht ganz so viel mit schlechter Entwicklung zu tun und das sind die Defekte der Turoblader. Aufgrund ihrer wahnisnnigen Belastung bei gleichzeitiger materialarmer Konstruktion um das Ansprechverhalten zu verbessern, versagen diese empfindlichen Bauteile schon mal den Dienst, vor allem, wenn sie nicht richtig warmgefahren werden, oder zu schnell abkühlen.

 

Grüße


31.08.2009 21:28    |    M-Micky

Soweit ich gesehen habe heißt der Spaß 740d mit 306 PS, sowie der 740i mit 326 PS, konfigurierbar auf der BMW Homepage.

 

LG,

 

M-Micky


Deine Antwort auf "Neuer BMW 735d kommt Ende 2009"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.06.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautoren

BMW-Fan91 BMW-Fan91


 

An alle Neulinge und Wiederholungstäter

Willkommen im Blog und viel Spass beim Lesen;)

Blogleser (44)

Coming soon...

Mal dies mal das:)

Besucher

  • anonym
  • Serdal85
  • jepatelSynack
  • pto84
  • gg69
  • designogruen
  • JEWUWA
  • Max-Speed
  • Volkan33
  • brkmann