• Online: 2.932

BMW...aber nicht nur

Verschiedenes aus dem Alltag eines Autofans

12.05.2009 23:50    |    BMW-Fan91    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: Aktivlenkung, BMW, Technik, Video

Hallo,

leider hatte ich diese Woche bis jetzt ziemlich wenig Zeit, die Tage sind ziemlich lang und entsprechend hab ich auch recht viel zu tun;)

 

aktivlenkungaktivlenkungJetzt würde ich mich aber gerne wieder mal mit einem technischen Highlight modernen Automobilbaus beschäftigen, der Aktivlenkung von BMW.

Da diese bei BMW seit Marktstart ein Extra ist, welches entweder geliebt oder gehasst wird und sich mittlerweile harte Pro und Kontra-Lager geformt haben, dachte ich mir, die heiß diskutierte Technik mal vom theoretischen Aspekt und der Funktionsweise her näher zu erläutern, da mir leider die praktische Erfahrung mit dieser Technik fehlt (unser 5er hat die Serienlenkung).

 

Mittlerweile schon von Audi und Mercedes in ähnlicher Form eingesetzt ist die 2004 mit dem Innovationspreis der deutschen Wirtschaft prämierte Aktivlenkung technisch eigentlich recht simpelt aufgebaut, der elektonische und der Abstimmungsaufwand stehen aber weit darüber.

Die Kooperationsentwicklung vom Getriebehersteller ZF und BMW besitzt die Besonderheit, dass in den Lenkungsstrang ein zusätzliches Planetengetriebe eingebaut wurde, welches durch variierende Übersetzungen die im Folgenden noch etwas genauer erläuterten Wirkungen hervorruft.

 

Grungedanke der Aktivlenkung ist es, die Lenkübersetzung situationsabhängig zu optimieren. So wird mittels Planetengetriebe der Lenkeinschlag der Vorderräder bei niedrigen Geschwindigkeiten z.B. beim Einparken reduziert, um die Lenkarbeit für den Fahrer zu reduzieren.

Zu diesem Zeitpunkt agiert die Lenkung noch als Komfortextra. Die Übersetzung, die je nach fahrzeuspezifischer Abstammung bei 120-140km/h anfängt, indirekter zu werden, lässt aber im gleichen Atemzug zu, dass man niedrigeren Geschwindigkeitsbereichen sehr sportlich mit einen geringen Lenkwinkel fahren kann.

So kann man die lediglich 2 Umdrehungen von Anschlag bis Anschlag ausnutzen, ohne Umgreifen die meisten Kurven zu bewältigen. Somit wird praktisch das häufig angesprochene Go-Kartfeeling zumindest ansatzweise vermittelt.

 

1)A.L, 2)normal, 3)Speed, 4)Übersetzung1)A.L, 2)normal, 3)Speed, 4)ÜbersetzungBei höheren Geschwindigkeiten dann wird die Aktivlenkung indirekter, das heißt, dass das Planetengetriebe den vom Lenkrad vorgegebenen Lenkwinkel in einen wesentlich geringeren Winkel der Vorderräder umsetzt, als es eben in der Stadt noch der Fall war.

Damit lassen sich hohe Geschwindigkeiten einfacher meistern und ein "Verreißen" wird schwerer gemacht.

 

Außerdem ist die Aktivlenkung an die ESP-Regelung gekoppelt womit es möglich wird, ohne dass der Fahrer es merkt, ins Lenkgeschehen einzugreifen.

Bekanntes Beispiel ist die Bremsung auf unterschiedlich griffigen Belägen, wo ein Auto schon mal zum Ausbrechen neigt. Hier lenkt die Aktivlenkung aktiv gegen.

Somit wird aus dem Sport- und Komfortextra auch noch eines, welches die Sicherheit fördert.

 

integral-aktiv-lenkungintegral-aktiv-lenkungNeuerdings setzt BMW im neuen 7er F01 die "Integral-Aktivlenkung" genannte aktive Hinterradlenkung ein, die das Lenksystem auf eine neue Ebene hebt, da zusätzlich zu der direkten/indirekteren Auslegung durch das Planetengetriebe an der Vorderachse ein Verstellmechanismus an der Hinterachse für einen Winkel von bis zu drei Grad (hört sich wenig an, reicht aber aus), je nach Geschwindigkeit gleich- oder gegensinnig zu den Vorderrädern, was nochmal die Dynamik und Agilität unter 100km/h und den Komfort und die Sicherheit bei Geschwindigkeiten von über 100km/h steigert.

 

Bei all dem Licht gibt es natürlich auch Schatten. Viele Tests attestierten vor allem den ersten Generationen ein synthetisches Lenkgefühl und ein gewisse Nervosität um die Mittellage. Und auch viele Fahrer kritisierten, dass die Lenkung doch arg gewöhnungsbedürftig ist.

 

 

 

Wie schaut es denn bei euch Lesern aus? Hat jemand die Aktivlenkung verbaut und wenn ja, was sind eure Erfahrungen und Anmerkungen zu dieser Technik? Es würde mich sehr interessieren, wie ihr das System wahrnehmt.

 

 

Grüße

René


13.05.2009 07:05    |    Duftbaumdeuter33244

Hallo Rene!

Danke für die ausführliche Beschreibung der Aktivlenkung, ich habe sie im 645i und bin nach anfänglichen Problemen zufrieden, ich bin immernoch hin und her gerissen, ob ich es gut finde, dass der Lenkradeinschlag keine Konstante mehr ist, besonders wenn man schneller Rampen in Parkhäusern hochfährt, muss man oft korregieren, frühr einmal eingeschlagen und durch. Dafür ist es beim einparken und rangieren ein Genuss.

 

Momentan habe ich aber ein Problem, nach schneller Fahrt kann es sein, dass die Servounterstützung zum einparken ausfällt, oder sehr schwer geht, hast du eine Ahnung was das sein kann, ich hatte den Dicken vor 2 Wochen im Service und auch das Servo-Öl ist gewechselt worde, ich geschaut, ob Öl fehlt aber auch Fehlanzeige. Auch die Sicherung im Handschuhfach habe ich kontrolliert. Kann es sein dass ein Sensor defekt ist, und wo finde ich die Sensoren.

 

Ich wäre dir dankbar für deine Hilfe. Die freundlichen verrechnen für so eine Fehlersuche bestimmt einen Kleinwagen:-), wenn sie es finden.

 

Grüsse TFO


13.05.2009 11:54    |    BMW-Fan91

Danke für deinen Eindruck. Es würde mich sehr interessieren, die Lenkung selbst mal auszuprobieren.

 

Leider hab ich keine Idee, was bei dir den Fehler hervorgerufen hat, dafür ist die Technik einfach zu kompliziert. Es könnte das Steuergerät für die Aktivlenkung sein, oder irgendeinanderes Elekronikmodul, dafür sind meine Kenntnisse nicht tiefgreifend genug.

Ich würde dir empfehlen den Wagen trotzdem mal durchchecken zu lassen.

 

Kannst dich ja dann nochmal melden;)

 

Grüße


13.05.2009 14:34    |    UHU1979

Auf einer BMW-Veranstaltung (Faszination BMW) auf einer abgesperrten Rennstrecke konnte ich den direkten Vergleich zwischen Aktivlenkung und ohne erfahren. Mein Fazit: Ist zwar teuer, aber ich würde sie wohl mitbestellen, falls ich mir einen entsprechenden Neuwagen kaufen würde.

Obwohl die BMWs auch mit herkömmlicher Lenkung tadellos zu lenken sind. ;) Somit lohnt sie sich für große Teile der Kundschaft eher nicht.


13.05.2009 23:39    |    330d 6GangRacer

hab von E 46 330 d auf E 90 330 d gewechselt und den jetzt mit der Aktiv Lenkung. Es ist einfach echt genial das feeling mit der Lenkung . Ein Extra was ich immer wieder haben möchte. Muß man sich erst dran gewöhnen aber jetzt will ich sie nicht mehr missen.


16.05.2009 22:44    |    JCzopik

Einmal Aktivlenkung - immer Aktivlenkung.

Mir fällt es immer wieder auf, wenn ich den Mini meiner Tochter bewege. Auch wenn der Mini wirklich wie ein Gokart fährt, ist die Aktivlenkung noch einen Tacken agiler. Hier hat BMW etwas entwickelt, was wirklich eine kleine Revolution darstellt.

Nach dem 525i mit Aktivlenkung fahre ich nun das zweite Auto mit dieser Ausstattung. Der aktuele 325dA ist dabei sogar etwas besser als der 5er, denn die Lenkung ist jetzt bei sehr schnellen Fahrten etwas weniger nervös, als im E60.

Dieses Extra (und noch ein Paar andere) möchte ich nicht mehr missen.


30.10.2010 08:35    |    BMW-Power-MAN

Hallo

 

Ich möchte dieses Extra nicht mehr missen.

Eine geniale Erfindung. Zur Zeit suche ich nach einer Möglichkeit eines Tunings.

Ich wünsche mir bei niedrigen Geschwindigkeiten eine noch direktere Lenkung.

Leider haben die Tuningfirmen das Potential noch nicht erkannt. Ist ja auch nur ein Kennfeld.

 

MFG


Deine Antwort auf "Die BMW Aktivlenkung"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.06.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautoren

BMW-Fan91 BMW-Fan91


 

An alle Neulinge und Wiederholungstäter

Willkommen im Blog und viel Spass beim Lesen;)

Blogleser (44)

Coming soon...

Mal dies mal das:)

Besucher

  • anonym
  • Serdal85
  • jepatelSynack
  • pto84
  • gg69
  • designogruen
  • JEWUWA
  • Max-Speed
  • Volkan33
  • brkmann