• Online: 4.706

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

29.12.2008 21:37    |    andyrx    |    Kommentare (72)    |   Stichworte: Autokran, Giganten, Schwertransport, Tieflader, Umfrage, Zugmaschine

Schwertransport,Autokran,Bagger...Faszination oder nur Hinderniss

Hallo

 

ich bin oft und gerne auf längeren Strecken/Reisen nachts unterwegs,die Autobahnen sind nicht so verstopft und man kann zügiger Kilometer machen...;)

 

 

oft sind sie dann unterwegs und zu sehen,die schweren Jungs mit der orangen Rundumleuchte:)

 

Mich haben als Kind schon schwere Baumaschinen/Krane oder Schwertransport fasziniert und ich konnte auch mal einen vormittag damit verbringen einen Hausabriss oder eien Großbaustelle zu betrachten....wem ging es nicht so;)

 

Ist man nachts unterwegs sieht man sie ma häufigsten die Giganten und Schwergewichte des Strassenverkehrs,seien es die häufigen Windkraftanlagen Transporte,die schwere Baumaschine die ihren Standort wechselt oder der Riesenautokran....wenn es mal was ganz besonderes ist auch ein dicker Transformator oder Schiffsmotor oder Kessel/Reaktor der chemischen Industrie...schwer keuchend werden die Kasseler Berge auch für die 600 und mehr PS der kräftigen Zugmaschinen zur Herrausforderung...;)

 

natürlich gab es auch Moment wo ich geflucht habe,wenn so ein überbreites Teil über lange Strecken ein zügiges Fortkommen vereitelt...:o

 

aber die Faszination überwiegt und auch heute sehe ich mir sowas gerne an....auch das Enrichten eines großen Autokrans ist interessant und kann ich durchaus ein paar Minuten verweilen lassen...

 

geht das nur mir so,oder ist der ein oder andere auch noch ein wenig Kind im Manne geblieben??

 

wem sagen die Namen Scheuerle,Goldhofer,Faun,Kaelble,Liebherr,Orenstein&Koppel noch etwas??

 

wer so etwas gerne ausführlicher betrachten möchte kann diesem Link mal folgen--->http://www.kransite.de/

 

wenn ihr ein paar nette Pics zum topic habt,dann bitte in die Kommentare als Anhang posten;)

 

mfg Andy

mam-D-11200-25.jpg (419 mal heruntergeladen)

26.12.2008 22:45    |    andyrx    |    Kommentare (130)    |   Stichworte: Racing, RX-7, Sportwagen, Turbo, Turbobooster

Dazu das ultimative Tool.....TÜV eintragungsfrei,TÜV Gutachten liegt aber anbei;)LOL

der Turbo Booster

 

damit mache ich ihn schneller und sparsamer.....ja mei ist denn scho Weihnachten??

 

ich find es ja zu geil mit was für Ansagen leistungshungrige Fans so alles geködert werden...

 

was meint ihr soll ich meinen RX-7 damit schneller machen??

PIC

 

 

 

hier mal die idiotischen FAQ's dazu:D

 

Generell, wenn Platz genug vorhanden ist, ja es handelt sich um ein universal Gerät

2.) Sind Anleitung und TÜV-Papiere enthalten?

Selbstverständlich sind alle Papiere enthalten. TÜV, Einbauanleitung, Elektro-Anschlußplan, Kabel, Schalter, Zubehör

3.) Reicht die Luft-Menge des Gerätes für mein Fahrzeug aus ?

Für jeden Liter Benzin benötigt beispielsweise ein 2.0 Liter Otto-Motor 9.000 Liter Luft. Mit einem Liter Benzin fährt dieser PKW ca. 10 Km. Unser POWER-Booster stellt dem Motor pro Minute 5.000 Liter gekühlte Luft zur Verfügung. 10 Km Fahrtstrecke sind nicht in einer Minute zu bewältigen.

Daher liegt die Luftmenge die der Booster zur Verfügung stellt weit über der Menge die eigentlich benötigt wird.

(Grundlage dieser Berechnung ist die s.g. stöchimetrischeVerbrennung)

 

5.) Wie wird das Gerät angeschlossen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten des Anschlusses: 1.) Plus an die Zündschlosssicherung, Minus an

die PKW Masse, 2.) Plus an einen Schalter/Relais, Minus an die PKW-Masse.

6.) Ist das Gerät bei Motorrädern einsetzbar?

Nein, die Luftmenge, die das Gerät liefert ist Viel zu Hoch, hier ist ein Einbau nur mit sehr Hohem

Aufwand/Einstellarbeiten möglich

 

mfg Andy

dummesposting.gif (538 mal heruntergeladen)

23.12.2008 17:35    |    andyrx    |    Kommentare (45)    |   Stichworte: Crash, Grip, Mazda, RX-7, Sportwagen, Totalschaden, Turbo, Turboboost, Youngtimer

das Ende eines roten 200PS Mazda RX-7 Turbo Coupe ist in dem Video festgehalten...200 turbogeladene PS an der leichten Hinterachse sind schnell für manchen Neubesitzer das Waterloo wenn der Grip verloren geht;)

 

die beiden hatten noch sehr viel Glück angesichts des völlig zertrümmerten Autos....welches wohl richtig in die Bäume abflog;)

 

bei Nässe sind selbst im dritten Gang bei diesem Modell des RX-7 Dreher und ungewollte Pirouetten nichts ungewöhnliches wenn der volle Ladedruck die Hinterreifen überfordert.....

 

also Video ansehen und Vorsicht walten lassen ;)

 

bleibt die Frage was haben die Jungs falsch gemacht oder angestellt um den RX-7 zum Abflug zu veranlassen:confused:

 

hier nochmal der Link zu dem Clip---> http://www.youtube.com/watch?v=tKs6EMi2XSU&NR=1

 

BTW: das war kein RX-7 von mir,die Geschichte trug sich in den USA zu:p

 

mfg Andy

RX-7 Coupe 200PS 015.jpg (350 mal heruntergeladen)

21.12.2008 12:42    |    andyrx    |    Kommentare (72)    |   Stichworte: 323, Automatik, BG, Mazda, TüV, Youngtimer

Hallo

 

nun unser Winterauto,der Mazda 323BG Automatik aus BJ 12/89,hat seit November TÜV Termin sprich ich bin fällig...:o

 

zuerst musste ich den Mitteltopf erneuern lassen,bei typischen Kurzstreckenautos ein häufiges Leiden durch das Kondenswasser nach dem Kaltstart welches nicht verdunstet....mit 192.-Euro in einer freien Werkstatt war das dann erledigt,jetzt ist er wieder leise;)

 

 

zum Tüv fahre ich stets selber und lasse das nicht in einer Werkstatt machen,schlechter Erfahrungen sind die Ursache dafür...

 

vorab hab ich den Wagen erstmal gründlich gereinigt/poliert und alle wichtigen Sachen selbst gecheckt...Licht,Hupe,Blinker,Verbandskasten,Warndreieck und alle wesentlichen Kleinigkeiten kann man durchaus selbst prüfen/bewerkstelligen....ein Auto welches gepflegt und sauber dasteht macht nunmal einen anderen Eindruck als eine verlotterte Kiste und immerhin ist unser betagter Mazda 323BG mit Baujahr 12/1989 fast so alt wie meine Mazda RX-7:cool:

 

er hat jetzt erst 96.000km drauf und noch niemals eine Panne oder technisches Problem gehabt,ausser Ölwechsel,mal ein Teil vom Auspuff,Kerzen,Luftfilter und Bremsen gab es an dem Auto irgendwelche Auffälligkeiten.....;)

 

gut mit der Automatik und dem 1,6Liter Motor mit 84PS reisst er keine Löcher in den Asphalt,aber als Stadtauto meiner Frau leistet er uns schon viele Jahre gute Dienste....hab ihn vor 10 Jahren mit 40.000km auf der Uhr von einer betagten Dame aus erster Hand für damals 4000.-DM gekauft und dies nie bereut;)

 

der Verbrauch im winterlichen Stadtverkehr liegt meist bei 9-10 Liter...nicht wenig,aber für ein solch altes Modell geht das schon in Ordnung :)

 

die 7x15 Felgen mit 195/50r15 mussten dann aber doch als Invest sein und wurden damals gleich nach dem Kauf montiert und eingetragen...sonst sieht es halt ein wenig sparsam aus:cool:

 

nun will ich dann morgen mal mein Glück beim TÜV probieren und hoffe auf eine problemlose neue Plakette....:p

 

mfg Andy

diverse 11-12 2008 025.jpg (446 mal heruntergeladen)

19.12.2008 20:28    |    andyrx    |    Kommentare (27)    |   Stichworte: formel 1, Gagen, Stars, Teams, Umfrage

Gagen in der Formel 1 zu hoch oder in Ordnung??

Gehaltskürzungen in der Formel 1 scheinen durchaus ein aktuell diskutierbares Thema zu sein...denn die horrenden Eintrittspreise sind für die Fans kaum noch zu stemmen und die Gagen von bis zu 37 Millionen Euro je Saison (Raikönnen) für Otto Normalverbraucher jenseits von gut und böse....

 

Quelle:http://sport.t-online.de/c/17/18/80/66/17188066.html

 

 

 

Ferrari-Teamchef spricht von Gehaltskürzungen

Erschienen am 19. Dezember 2008 | Norman Gosch

 

Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali (Foto: imago)

Der Rückzug des japanischen Automobilherstellers Honda hat es gezeigt: Die Finanzkrise macht auch vor der Königsklasse des Motorsports keinen Halt. Nach Jahren der fröhlichen Prasserei heißt das neue Zauberwort in der Welt der Formel 1 nun Kostenreduktion. Einheitsmotoren sind ein heiß diskutiertes Thema. Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali will nun auch eine Reduzierung der Fahrergehälter nicht mehr ausschließen.

"Bei dem momentan herrschenden Klima werden die großen Teams nicht mehr lange in der Lage sein, die Summen zu bezahlen, die so mancher Fahrer zurzeit erhält", sagte der Italiener gegenüber dem Magazin "Autosprint".

 

wie seht ihr dieses Thema??

 

mfg Andy


13.12.2008 17:09    |    andyrx    |    Kommentare (26)    |   Stichworte: Normverbrauch, Praxisverbrauch, Prozess, Spritkosten

Hallo

 

wieder mal stolpert man über eine Pressemeldung die einen langwierigen Rechtsstreit beschreibt...seht selbst;)

 

Quelle:http://www.welt.de/.../...r-zahlt-Schadenersatz-fuer-Spritfresser.html

 

Zu hoher Spritverbrauch: Der Käufer einer Mercedes E-Klasse hat Daimler erfolgreich auf Schadenersatz verklagt

 

Denn laut dem am 4. Dezember 2008 veröffentlichtem Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart (Az.: 7 U 132/07) müssen die Hersteller-Angaben zum Spritverbrauch von Neuwagen stimmen – zumindest in etwa. Sind sie nicht korrekt, und das Auto schluckt deutlich mehr, kann der Hersteller zur Zahlung von Schadenersatz verpflichtet werden. So geschehen jetzt im Falle der Daimler AG. Außerdem zahlt Daimler dem Autofahrer eine Minderung des Kaufpreises (62.000 Euro) von 2500 Euro. Zahlen muss der Autobauer auch ein privates Gutachten und die Rechtsberatung des Klägers in Höhe von weiteren 2400 Euro.

 

Wie hoch der eigentliche Schadenersatz letztlich ist, den Daimler zahlen muss, steht noch nicht fest. In erster Instanz hatte das Landgericht Stuttgart dem Kläger für die bis dahin gefahrenen 53.000 Kilometer einen Schadenersatz von 436 Euro zugesprochen. Die tatsächliche Höhe soll später auf die Kilometerleistung hochgerechnet werden, die der Kläger am Ende mit dem Auto gefahren sein wird. Er möchte den Wagen bald abgeben.

 

 

 

 

Der Kläger fährt seit Mai 2005 einen damals fabrikneuen Kombi der E-Klasse. Beim Verkauf wurde der nach EU-Richtlinien ermittelte Spritverbrauch mit 10,2 Liter Diesel in der Stadt und 7,6 Liter außerhalb angegeben. Doch der tatsächliche Verbrauch trieb den Autofahrer auf die Palme: Er ermittelte einen Mehrverbrauch von 15 Prozent. Ein Gutachter stellte später im Auftrag des Gerichts fest, dass der Wagen 9,1 Prozent mehr Sprit verbraucht als vom Hersteller angegeben. Daimler argumentierte stets, jeder fahre seinen eigene Stil, deshalb sei auch der Verbrauch unterschiedlich. Auch Witterung, Straßenbelag und Klimaanlage könnten den tatsächlichen Verbrauch beeinflussen.

 

 

Der Stuttgarter Automobilhersteller Daimler hat die "Spritfresser"-Entscheidung des Oberlandesgerichts Stuttgart in einer ersten Reaktion als individuellen Fall bezeichnet. In einer Stellungnahme hieß es, der Konzern habe sich nach Prüfung des Vorgangs und der Beurteilung der Beanstandung in diesem individuellen Fall dazu entschlossen, den Anspruch im Sinne des Kunden anzuerkennen. "Diese Entscheidung haben wir unabhängig von der Messung des Mehrverbrauchs getroffen", erklärte eine Daimler-Sprecherin.

 

Auch nach dem Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart zu falschen Angaben von Autoherstellern beim Spritverbrauch wird es aber wohl keine massenhaften Ansprüche auf Schadenersatz geben. Jedes einzelne Fahrzeug müsse beim Verdacht auf zu hohen Verbrauch eigens geprüft werden, sagte die ADAC-Juristin Silvia Schattenkirchner. "Wer einen Mehrverbrauch an seinem Fahrzeug feststellt, muss diesen Mehrverbrauch unter Laborbedingungen testen lassen und dieses Ergebnis wird dann mit den Angaben des Herstellers verglichen", sagte Schattenkirchner. "Es ist an sich keine neue Rechtslage."

 

 

Werde eine Abweichung festgestellt, sei ein Sachmangel gegeben. Der Autofahrer könne dann eine Kaufpreisminderung verlangen. Gerichte hätten hier bisher etwa ab drei Prozent einen Mangel gesehen, der zur Kaufpreisminderung führen kann. Bei einer erheblichen Abweichung von mindestens zehn Prozent könne nach bisherigen Urteilen auch das Fahrzeug zurückgegeben und der Kaufpreis zurückverlangt werden. Die ADAC-Juristin warnte aber vor zu großen Hoffnungen von Autofahrern. "Der gefühlte Verbrauch liegt meist höher als die dann ermittelten Laborwerte." Wie viele Fahrzeuge bundesweit betroffen sein könnten, sei völlig offen. Nur Prüfungen könnten hier Klarheit bringen.

 

------------------------------------

 

Ich frage mich tatsächlich wie man wegen 436 Euro nach 53.000km solch ein Prozessriskio eingehen kann und sich nicht im klaren ist,dass ein Auto dieser Größenklasse nunmal je nach Fahrweise vom Normverbrauch abweicht....diese Norm haben ja nichtmal die Autohersteller verbrochen....:rolleyes:

 

Käme für mich nicht in Frage so einen Prozess vom Zaun zu brechen wegen 9,1 % Abweichung laut Gutachten...aber jedem das seine)

 

mfg Andy


05.12.2008 00:30    |    andyrx    |    Kommentare (203)    |   Stichworte: Eis, Frost, Schnee, Stau, Umfrage, Winter, Winterreifen

Schnee und Autofahren,Freud oder Leid??

Hallo

 

fast in ganz Deutschland hat es mittlerweile mehr oder weniger geschneit;)

 

für die einen Vergnügen für andere ein Graus...Staus allenthalben in der Rush Hour sind oft nicht zu vermeiden;)

 

dennoch kann Schnee auch beim Autofahren Spass machen...oder andersrum auch Autofahren kann auf Schnee Spass bereiten;)

 

Winterwetter ist aber dennoch nicht jedermanns Freude....

 

wie seht ihr das,Schnee ist Ok oder lästiges Übel??

 

mfg Andy

Urlaub Erzgebirge 2005 046.jpg (642 mal heruntergeladen)

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Steam24
  • Laderl2
  • Denis5694
  • HerrLehmann
  • Dynomyte
  • camper0711
  • landy6676
  • 1-3-4-2
  • Olli the Driver

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2241)

Archiv