• Online: 4.541

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

12.12.2010 21:21    |    andyrx    |    Kommentare (119)    |   Stichworte: A4, Audi, BMW, Frost, Kühlwasser, RX-7, Schnee, Winter

frozen-car
Frozen car

Hallo Motortalker,

 

 

nun aktuell ist schon Winter und das mitunter schon mit richtig kalten Temperaturen.....da kann es schon mal ein wenig dauern bis das Auto warm ist;)

 

Nun die modernen Diesel brauchen dann mitunter schon etwas länger zu um auf die gewünschten 90 Grad zu kommen....das war bei meinen vorherigen TDI mitunter auch schon mal etwas länger;)

 

Habe heute mal drauf geachtet wie lange dies bei meinem Audi A4 2,0 TDi dauert....nach 18km war er kurz vor 90Grad bei -2 Grad Aussentemperatur:eek:

 

nun gut dank der elektrischen Zuheizung ist es trotzdem warm drinnen,aber es ist schon erstaunlich wie lange der effiziente TDI Motor braucht um auf seine Betriebstemperatur zu kommen,klar unter Vollast auf der Autobahn geht es fixer als im normalen Betrieb....aber unter 10km geht quasi nix mit 90 Grad;)

 

keine Sorge,der Thermostat arbeitet korrekt und es liegt kein Defekt vor:cool:

 

meine RX-7 mit dem Wankel sind schon nach rund 2-3 km auf Temperatur da geht das recht fix....der Mazda 323 V6 braucht ebenso wie das BMW 325 Cabrio rund 4-6km um den Zeiger auf 90 Grad zu haben;)

 

wie lang dauert das bei euch im Schnitt wenn es draussen richtig friert bis der Wagen seine Betriebstemperatur erreicht...und es drinnen warm wird??

 

mfg Andy


12.12.2010 21:27    |    Psychobiken

:D im Winter komme ich wenn dann auf der Bahn mal auf 90° ansonsten steht bei mir irgendwas von 60-70° auf der Anzeige!:D is wohl so gewollt von Audi

Innen wird es nach paar Minuten warm...je nachdem wie kalt es ist!


12.12.2010 21:28    |    hades86

Auch so ca. 15-20km beim Vectra B 1.6 16V, aber ich drehe auch nie über 3000U/min, bevor er warm ist. Im Winter geht es allerdings selten über 80°C, im Sommer etwa 85°C Betriebstemperatur. Warme Luft kommt im Winter nach ca. 3km.


12.12.2010 21:28    |    andyrx

bei einem Benziner ist das aber ungewöhnlich:eek:

 

mfg Andy


12.12.2010 21:31    |    i need nos

Winterbetrieb, also bei ca. 0 bis -10 °C, Arbeitsweg mit Stadt und Überland, keine Stops an Ampeln, Kreuzungen etc.:

 

AUDI TT 8N 1,8T 180 PS: 3-4 km und die Wassertempanzeige stand auf 90 °C, Öltemp. hatte er meist mit 90 °C nach ca. 7-8 km erreicht

 

Golf 5 R32: Wassertempanzeige ging noch nichtmal nach 20 km ganz auf 90 sondern blieb knapp darunter, aus der Lüftung kam nur lauwarem Luft*grrrrrrrrrr*

 

Scirocco 3 2,0 TSI: Wassertemp.-Anzeige ist nach ca. 10 km auf 90 °C, Öltemp. laut MFA+ (wird ab Modell 2010 angezeigt) ist nach 20 km auf ca. 85 °C, also noch nichtmal richtig warm


12.12.2010 21:31    |    Psychobiken

:D ich drehe den V6 auch nimmer über 3000U/min wenn er kalt ist......hab ich bei einem V6 gemacht...und das fand der nicht so toll!


12.12.2010 21:33    |    oli

10-11km bis zur betriebstemperatur, 4km bis es drinnen warm wird. :) kein zuheizer oder anderes zubehör, leider nicht mal ein motorwärmer.

 

lieb gruss

oli


12.12.2010 21:35    |    i need nos

BTW: dass auch bei kaltem Motor sofort warme Luft aus der Lüftung kommt kann an dem elektrischen Zuheizer liegen, den zumindest bei VW, Turbodiesel haben;)


12.12.2010 21:50    |    Schattenparker2186

@ andyrx

bei einem Benziner ist das aber ungewöhnlich.

 

nö,beim Astra meiner Frau ist das genauso. Da kommt im Winter ne Pappe mit

25cm rundem Ausschitt vor den Kühler und gut isses.Ohne dieses Hilfsmittel schaffts die Anzeige gerademal bis 60°C,und das Gebläse bringt ein laues Lüftchen. Mein A6 nach 2km kommt es warm,und ich schalte generell bei 2500. War doch ne feine Sache mit der Kette die zum Rollo vor dem Kühler führte.


12.12.2010 21:50    |    martinkarch

Nach 5-6 Kilometern kommt warm, die Anzeige zeigt Normaltemperatur, egal wie kalt es ist. Lauwarm kommt natürlich schon früher. Anfangs lasse ich die Lüftung immer aus, drehe den Regler erst, wenn ich ein wenig gefahren bin.

 

Auto ist ein Focus 1.8 Benziner. Heizleistung ist gut, aber die Luftverteilung ist nicht gut. Ich hätte auch mal gerne, daß die Düsen für den Innenraum gleichzeitig mit der Frontscheiben-Lüftung laufen. Das ist aber nicht möglich......


12.12.2010 21:55    |    V40 20T

Hallo,

 

bei mir kommt auch nach 18 Kilometer Fahrt noch lauwarme Luft aus den Lüftungsdüsen. Das Einzige was wärmt ist die Sitzheizung. Ich fahre einen Volvo V40 2.0T und da steigt die Temperaturnadel nach etwa 2 Minuten Fahrzeit langsam und konstant. Nach etwa 5 Minuten ist dann eine Temperatur von etwa 60-70° erreicht und die steigt auch nicht weiter. Außer, man fährt Drehzahlen über 3500U/Min. Fazit, ich komme nach 18 Kilometer Fahrt zur Arbeit dort mit lauwarmer Heizungsluft an und abends auf dem Heimweg ist das gleiche Spiel. Ohne Sitzheizung würde ich frieren.

 

Grüße,

Sebastian


12.12.2010 21:57    |    M0tti

bei meinem sinds geschätzte 4-5km bis er warm ist und ordentlich heizen kann.

Bis dahin ist es saukalt! :o


12.12.2010 22:01    |    andyrx

Ja so eine Sitzheizung ist schon fein;)

 

MfG Andy


12.12.2010 22:03    |    Duftbaumdeuter17407

Auch nicht schlecht, Pappe statt Thermostat reparieren ^^

 

Bei mir hol ich ihn nach 30min Standheizung mit lauschig warmem Innenraum aus der Garage und wenn ich dann ein paar Meter hinter mir habe kommt der Zeiger auch langsam über die 60 und geht auf 90°. Nach ca 7km ist dann auch das Öl bei 80-90°.


12.12.2010 22:09    |    DJ_Grony

Mein Caddy wird bei Minusgraden eigentlich nie richtig warm, ausser ich fahre mehr als 20 km oder auf der Autobahn... Ist ein 1.9 TDI....

 

Mein Audi 90 2.3 E braucht, egal welche Temperatur, ca 3-4 km, um auf 90 °C zu kommen...

 

Das ist ein Riesenunterschied....


12.12.2010 22:10    |    Batterietester14105

Nachdem mein A8 V6 gar nicht mehr über die 70°C-Marke kam, hab ich mal das Thermostat wechseln lassen. Seitdem steht er nach 10 min. und je nach Verkehr 5 - 10 km auf 90°C fest. :D

Der 4,2 V8 braucht ansich genauso lange, da kann ich keinen Unterschied feststellen.


12.12.2010 22:11    |    tc258

Ja, mein alter Spritvernichter hat an dieser Stelle einen Vorteil. Auch bei -8°C braucht er ca. 5 km bis die Wassertemperatur 90°C zeigt, da zuckt die Öltemperatur gerade von der 60 weg. Nach etwa zwei weiteren km ist dann das Öl bei 80°C.


12.12.2010 22:14    |    Batterietester14105

@nvrmr und tc258

 

Ihr fahrt doch beide auch Audi, habt Ihr noch die mit 'ner serienmäßigen Öltemperaturanzeige oder woher wisst Ihr die Öltemperatur so genau? Die würde mich nämlich bei meinem auch interessieren...;)


12.12.2010 22:15    |    andyrx

Immer wieder beeindruckend wie schnell die Wankel Turbo Motoren warm werden....nach 2-3km steht das Thermometer in der Mitte.....die Wankel Sauger brauchen hingegen doppelt so lange:eek:

 

 

MfG Andy


12.12.2010 22:29    |    gromi

Bei 0 bis -10°C braucht mein 1,6l AEE GolfIII-Motörchen 2-3km bis der Zeiger für die Wassertemperatur auf 90°C steht...lauwarm wirds ab 70°C laut Anzeige...aber mit der Sitzheizung auf Stufe 5 wirds nach wenigen Metern schon auf der ganzen Sitzfläche warm...wenn man die Heizung (wie ich) nicht vom Start ab auf volle Heizleistung stellt, wird das Wasser sogar schon ein gutes Stück eher warm...geschaltet wird sowieso in der Regel unter 2200U/Min erst recht nach einem Kaltstart...

 

Öltemperatur?

Fehlanzeige...keine Ahnung wann das Öl auf Temperatur ist und vor allem ob es bei der Fahrt auf der Bundesstraße (30km) mit recht konstanter Geschwindigkeit von 80-100km/h überhaupt bei unter 0°C permanent auf seiner idealen Betriebstemperatur bleibt...aber nachdem es 130.000km und 15Jahre gut gegangen ist, wirds auch weiterhin noch klappen...ich hoffe auf noch mindestens 2 Jahre...*aufholzklopf*


12.12.2010 22:29    |    Standspurpirat36783

Mein Astra 1,9CDTI hat leider Keine Tempanzeige. Bei Minusgraden wird er nicht sonderlich warm.

Ich mache die Heizung erst nach ein Paar Km an, weil ich ihm die Wärme gönne.

Trotz Elektronikhigtech habe ich heute ne Pappe eingebaut und ab morgen gibts wieder ne Wärmflasche für mich ;)


12.12.2010 22:29    |    docgreen

Gerade hat mich die Nachricht erreicht, daß in China ein Sack Reis umgefallen ist. Es gab glücklicherweise keine Todesopfer.

:rolleyes:


12.12.2010 22:31    |    r-o-b-e-r-t

Meine Temp.anzeige hat ja leider keine °C Angaben. Aber richtig mittig steht sie eigentlich nie, nichtmal im Sommer (Und das bei einem schwarzen Auto wo der Motorraum total zugebaut ist) :D

 

Aber so die erste angewärmte Luft kommt so nach 500m, warm ist es dann nach 2-3km so in etwa. Kommt auch immer drauf an, wo ich fahre (80 auf der Autobahn oder 30kmh oder was auch immer).

 

Edit : Pappe vor den Kühler will ich demnächst auch mal ausprobieren.


12.12.2010 22:39    |    Hacki81

@V40 20T da würd ich die heizung mal entlüften ;)

 

Bei meinem typ 81 kommt nach etwa 2 km fühlbar warme luft aus den düsen, nach 15 km ist das öl auf betriebstemperatur. Eine wassertemperaturanzeige habe ich leider nicht. Nur 'ne blaue 'kühlmittel kalt' leuchte, die bei 50°C küwa-temperatur abschaltet. DIe meldet sich nach etwa 3-4 km ab.

Morgens beim kratzen mit aufgedrehter heizung laufen lassen sorgt auch dafür dass der innenraum spürbar vorgewärmt ist beim einsteigen.

 

 

Hoch leben die alten ineffizienten motoren - das ist eher eine blockheizung denn ein motor :D

 

 

 

Demnächst kommt aber eine standheizung rein :cool:


12.12.2010 22:41    |    Astra-f-anatic

Meiner braucht ca. 15 Km bis er ungefähr 90 Grad hat damit die Heizung schön warm ist. Die Betriebstemperatur von 105 Grad hat er nach ca. 20-25 Km und durchgehend um die 3.000 U/min.

 

Edit: @ ratdad

 

Dein Astra hat ne Temperaturanzeige, schau mal im Astra H Forum vorbei, da wird erklärt wie du sie findest


12.12.2010 22:43    |    Michael Gehrt

Also mein Downsizing-TSI (Golf VI TSI mit 122 PS) wird nach rund 5 km langsam warm und nach wirklich allerspätestens 10 km Fahrtstrecke (eher noch weniger) ist meine Wohlfühltemperatur als Frostbeule die ich bin erreicht. Und das bei mehr als -10 Grad Außentemperatur.

 

Dem Test von der Autobild mit dem mäßigen Abschneiden in der Klimakammer kann ich nicht wirklich nachvollziehen, kenne aber die Vergleichsmodelle nicht, um hier eine wirkliche Wertung machen zu können. Aber ich finde meinen TSI überraschenderweise trotz seiner Effizienz als einen wirklich guten Heizer.

 

Auch das Abtauen der Scheibe geht sehr fix vonstatten. Der Golf ist hier nochmals wesentlich besser als mein Ex-E36 318ti Compact, den ich vorher hatte. Und der war auch nicht wirklich schlecht.


12.12.2010 22:45    |    Duky

Mein Golf 3 braucht ca 5-10 km bis das Wasser die 90° erreicht.

 

Das Öl benötigt allerdings ca 15km je nach Geschwindigkeit.

 

Da mein Golf nun Ledersitze inklusive Sitzheizung besitzt, wird mein Hintern allerdings schon nach 1 min schön warm :D


12.12.2010 22:47    |    gromi

@Duky: 5-10km bis das Wasser 90°C hat???

Das ist ja eeewig zumal du ja keinen Diesel hast...


12.12.2010 22:49    |    Duky

Ich hab die Werte mal geschätzt ^^ In meinem Wagen wurde aber auch eine Antipanikanzeige verbaut, welche den reelen Wert fälscht.

 

D.h. ab ca 75° steigt mein Wassertempzeiger schnell auf die 90°, daher fiel meine Schätzung etwas großzügiger aus


12.12.2010 22:51    |    deville73

VW wa?


12.12.2010 22:53    |    gromi

Klar VW, was sonst :p

Das einzige worum ich die Opel-Leute beneide ist die Heizungsstellung Fußraum+Frontscheibe...da muss ich im VW immer umständlich zwischen den Stellungen so justieren dass meine Füße nicht verglühen und die Scheibe trotzdem frei bleibt...;)

 

Ab 75°C streigts schnell an, da haste Recht und abfallen tuts danach auch nicht mehr...außer der Thermostat ist kaputt. Dann kann man ja schon ohne größere Verzögerung ein Gaswegnehmen auf einer Gefällstrecke an der doch recht schnell fallenden Temeratur erkennen, worauf die Heizleistung logischerweise auch abnimmt...


12.12.2010 23:03    |    vip hans

Mein golf3 1.8 erreicht relativ schnell die 90°C aber ich versuche ihn nicht unter 5000umdrehungen zu bewegen solange er noch kalt ist.

So wird er schneller warm, so tip von mir


12.12.2010 23:03    |    Rigero

Zitat:

Golf 5 R32: Wassertempanzeige ging noch nichtmal nach 20 km ganz auf 90 sondern blieb knapp darunter, aus der Lüftung kam nur lauwarem Luft*grrrrrrrrrr*

Pardon, da war die Regelung des Kühlsystems wohl nicht mehr kerngesund. Spätestens nach 5 km Fahrstrecke steht der Zeiger der Wassertempanzeige hochkant an der 90° C. Marke ... selbst bei garstigem Frost.


12.12.2010 23:05    |    DJ_Grony

Zitat:

Gerade hat mich die Nachricht erreicht, daß in China ein Sack Reis umgefallen ist. Es gab glücklicherweise keine Todesopfer.

 

:rolleyes:

siehe Anhang...


Bild

12.12.2010 23:09    |    andyrx

Und warum liest du dann hier mit:cool:

 

MfG Andy


12.12.2010 23:21    |    tc258

Zitat:

? 12.12.2010 22:14 | MP27 MP27

@nvrmr und tc258

Ihr fahrt doch beide auch Audi, habt Ihr noch die mit 'ner serienmäßigen Öltemperaturanzeige oder woher wisst Ihr die Öltemperatur so genau? Die würde mich nämlich bei meinem auch interessieren...;)

Ja, mein alter 4B hat eine Öltemperaturanzeige. In meinem Fahrzeugprofil kann mann die auch sehen (links vom Drehzahlmesser).

Ansonsten hilft einem das VCDS.:cool:


12.12.2010 23:27    |    Duftbaumdeuter17407

Meiner hat die Öl-Temp-anzeige auch serienmäßig. Genau ist allerdings relativ ^^ Ist ja mehr so Ölwannenbodentemperatur, ist natürlich immer noch ein bischen Raten dabei ob der Motor dann nun wirklich durchgewärmt ist oder nicht, daher geb ich dann auch lieber noch etwas mehr Zeit bevor er zu sehr hochgedreht wird, lieber etwas übervorsichtig als sinnlos kaputt machen.


12.12.2010 23:28    |    DJ_Grony

Zitat:

Und warum liest du dann hier mit:cool:

 

 

 

MfG Andy

das frag ich mich auch... wenns ihn net interessiert, soll ers lassen...


12.12.2010 23:29    |    Kurvenräuber14161

Um von Minus 30Grad im Inneren auf ca. +20Grad zu kommen, mit dem 1,4 L Golf, dem 1L Polo, dem 1,4L Bipper, den 2,1L T3, etwa 5 min Fahrzeit, wenn die Strassen nicht von Ampelparkern verstopft sind, reicht eine kurze Strecke von etwa 2-3km..


12.12.2010 23:30    |    Warmmilchtrinke

Omega B 2.0 (115PS) ist inen nach ca. 5km angenehm warm, bis der Motor richtig warm ist, dauert es aber gern 12-15km.

 

Der Astra F 1.4 spuckt schon nach 1-2 km einigermaßen warme Luft aus, nach 4-5km ist die Luft schon richtig heiß. Lässt man die Heizung auf max. Temperatur und Lüfterstufe 2-3 lafen, kriegt man auch im Winter eine Sauna :eek:

Als Winterauto ist der Astra F 1.4 TOP. Ich kenne kein Auto, das schneller warm wird.


Deine Antwort auf "wie lange braucht euer Auto bis es warm ist...??"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Citroën

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • remarque4711
  • floba
  • gato311
  • Brot-Herr
  • knolfi
  • ToledoDriver82
  • A3-Stefan
  • Goify
  • Blumenstrauss

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1529)

Archiv