• Online: 4.606

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

24.06.2012 16:33    |    andyrx    |    Kommentare (57)    |   Stichworte: Cabrio, Fahrzeugpflege, Lack, Rover, Tigra, Vogelscheisse, Wachs

Vogelscheisse auf dem Auto..??
Vogelscheisse auf dem Auto..?

e Moin Motortalker,

 

 

alles Gute kommt von oben..??

 

mitnichten,da wir bei uns viele Bäume haben wo die Autos drunter stehen hab ich ich auch oft Vogelscheisse auf den Autos....und das sind dann oft keine kleinen Tupfer sondern richtige Placken;)

 

eine Untersuchung dazu stellte jetzt folgendes fest:cool:

 

Zitat:

 

Rote Autos ziehen Vogelkot besonders an. Das zumindest geht aus einer Erhebung des britischen Online-Versandhandels Halfords hervor, bei der 1.140 Autos in fünf englischen Großstädten berücksichtigt wurden. Demnach waren 18 Prozent aller roten Fahrzeuge mit Kot verdreckt. Bei den blauen Autos lag die Quote bei 14 Prozent. Rang drei nahmen schwarze Modelle mit elf Prozent ein. Am seltensten werden grüne Autos das Ziel von Vogelexkrementen: Nur jedes hundertste Fahrzeug war beschmutzt.

 

Wie die farblichen Präferenzen der Vögel zustande kommen ist unklar. Möglicherweise signalisiert Rot Gefahr, so dass sich die Tiere zur schnelleren Flucht erleichtern. Die große Beliebtheit von Blau könnte darin begründet liegen, dass Vögel das Auto für einen Wasserfläche halten.

Quelle und ganzer Artikel-->http://www.n-tv.de/.../...el-bevorzugen-rote-Autos-article6571496.html

 

den Bericht kann ich allerdings nicht bestätigen,denn das Auto welches bei uns den meisten Mist von oben abbekommt ist eindeutig das grüne Rover Cabrio....:cool:

 

meine roten Autos hingegen bleiben weitestgehend verschont....der blaue Tigra hat aber auch stets mehr aufs Dach bekommen als z.B. der schwarze Audi;)

 

da meine Fahrzeuge stets eine ordentlich Lackversiegelung mit Wachs bekommen...nicht ganz so schlimm,aber dennoch mache ich natürlich die hässlichen Placken zügig mit einem nassen Lappen weg.

 

einmal hab ich jedoch das beim Rover zu spät gesehen und hatte dann richtig zu tun das wieder auszupolieren....so wie im Bild oben sah das allerdings bei unseren Autos noch nie aus:D:D

 

wie macht ihr den Vogeldreck weg..??

 

 

mfg Andy


25.06.2012 22:43    |    andyrx

Möwen sind mitunter noch ganz anders drauf....vor ein paar Jahren auf Sylt--> meiner besseren Hälfte wurde von einer Möwe im Flug das Fischbrötchen aus der Hand gerissen und entführt:eek:

 

mfg Andy


26.06.2012 10:20    |    Hannes1971

Zitat:

Hannes1971 Hannes1971:

 

BILDER! BILDER! BILDER! BILDER! BILDER! BILDER!

Habe ich damals leider nicht dokumentiert...


26.06.2012 11:44    |    Kawa_Harlekin

:D:D:D ... also zunächst soll Vogelscheiße ja Glück bringen, insbesondere wenn sie einem direkt auf den Kopf scheißen ... :D .. warum weiß ich zwar auch nicht, aber ich wüßte schon ein paar Kandidaten den ich HItchcocks Vögel an den Hals wünschen würde.

Meine JaguarKatze wird natürlich auch immer vollgeschissen, und da ich zu faul zum Putzen bin (vor allem auch, weil das immer den Lack zerkratzt, wenn der Mist schon festgetrocknet ist, weil meist irgendwelche Sandkörner etc. drin sind) habe ich jetzt erstmal eine Direktorium-Meeting mit den Vögeln und den Katzen gehalten und die erklärten mir dann, dass sie meine Karre vollscheißen und die Katze auch oft auf dem Dach schläft, um die Marder fernzuhalten. Das brachte das ganze verschissene Thema natürlich gleich in ein anderes Licht, zumal ihnen das mit dem angeätzten Lack natürlich nicht klar war und sie meinten aber, dass es vielleicht auch reichen könnte, wenn sie nur unter meinem Auto alles vollkacken würden. Und so machten wir das jetzt schon eine ganze Weile, nur die kriminellen zweibeinigen Drecksviecher, die mich auch mittels systematischer Sachbeschädigung am Auto ruinieren wollen, die sind jetzt natürlich enttäuscht und schütten mir nun irgendwelche Kalkfarbe gegen die Türe (wo ein Vogel fast nie hinscheißen könnte, und vor allem keine homogene Kalkfarbe bzw. das war einfach Spachtelmasse/Grundierung, was noch viel schwerer wegging als Vogelscheiße.

Ach, und die grünen Koboldterroristen, die haben natürlich raffiniertere Zersetzungsmethoden: Die zerstörten wohl mein Scheinwerferbirnchen (ich weiß nicht ob sie einfach mit einem Hammer gegen das Glas klopfen oder irgendeine Operndiva davor kreischend singen lassen bis die Glühwendel in Resonanz kommt ...:D:confused::D ... aber anders kann's fast nicht mehr sein, so oft wie bei mnir diese Birnen ausfallen) und dann macht's am Parpkplatz plöpp und der Scheinwerfer ist dunkel und just 100 m weiter steht eine Polizeisperre und grinst mich blöd, arrogant und machttrunken an (jedenfalls einer dieser "Typen"), natürlich nicht ohne beiläufig mit der lethalen Monster-Schusswaffe und den Handschellen rumzuspielen (was alleine - es handelt sich nämlich dabei um massivste Morddrohungen - schon ein drastisches charakterliches K.O. für dieses Subjekt ist, sodass ihm sofort die Waffe und der Waffenschein abgenommen werden muss - auch weil Gefahr in Verzug ist, wie's schlimmer nicht geht) .... und der Spaß dann jeden Tag ... witzigerweise auch noch an derselben Stelle, weil dort ja mein Dienstparkplatz in der Stadt ist ... früher machten sie diesen Terror täglich ohne dass ne Birne kaputt war, also völlig ohne Grund, das wäre wohl mittlerweile zu auffällig, deswegen halt ne neue Variante ..... diese Rasse ist mir extrem viel mehr zuwider als alle noch so rumscheißenden Tiere, mit Hunden und Pferden rede ich auch gerne, - mit denen kann man ja fast allen "reden" sodass sie einem nichts tun, außer denen die von solchen Terroristen abgerichtet/gefoltert wurden (dass die dann jeden in den Arschbeißen, den sie kriegen können, ist auch verständlich oder ?), im Gegensatz zu jenen grünen "Kobolden" und vielen Hunden- und Pferdebesitzern, mit denen rede ich nicht mehr .... da ist keinerlei Einsicht zu erwarten, weswegen man auch keine Zeit mehr verschwenden darf, danach zu fragen ..... systematische und heimtückische mörderische Terroristen dürfen diese Einsichtsrückzugs-Möglichkeit nicht mehr bekommen, vor allem nach 20 Jahren heimtückischsten mörderischem Terror nicht mehr, die rumscheißenden Viecherl aber schon, ich bremse auch für die Katze und die Vögel ....

 

wie gesagt, mit den Vögeln einfach reden, die verstehen Euch, nur Ihr sie natürlich ncht ... aber nicht erschrecken, wenn "alles klar" und "Roger" als Scheißeflaatschen direkt ins Gesicht bestätigt wird ... :D:D

 

PS: Die kommen natürlich auch noch immer in der Dämmerung, genau wie die Tiere, denn wenn mein Scheinwerfer kaputt ist, sehe ich ja zu, dass ich noch im Hellen nach hause komme, nur wenn mich diese Kobolde dann stundenlang aufhalten, natürlich blasen lassen (obwohl sie nach der 100ersten Kontrolle längst wissen könnten, dass ich halt nicht trinke und fahre), den Kofferraum durchwühlen etc., bis es dunkel wird, dann muss ich natürlich wirklich im Dunkeln heimfahren. Und gleichzeitig lassen sie tausende von vermutlich stockbesoffenen Fußballfans mit illegal getunten und auch schrottreifen Autos unbehelligt vorbeifahren .... Feierabend meine "Herren"


26.06.2012 23:43    |    Kawa_Harlekin

Super, Hannes1971, Dein beleidigender Pups kam ja prompt, habe ich also schon wieder einen erwischt, nur eigentlich ist "Rattenfänger von Hameln" nicht mein Beruf .... ob das alles Stasi-, Amtsschimmel- oder Scientology-Privatiers oder gar -profis auf der Suche nach neuen Horizonten sind, ist ja völlig schnuppe ... alles viel widerwärtiger und ekelerregender als die ganze Vogel- und Katzenscheiße auf den Autos ... und da diese beleidigenden Pupse immer so schnell und so professionell kommen, muss ich ja in ein Wespennest einer gigantischen Monstersekte gepiekst haben, im Vergleich zu der Scientology ja ein winziger Pfadfinderclub ist ..... Scientologen haben mir auch noch keine Schusswaffen und Giftspritzen unter die Nase gehalten, um mich zum Schweigen zu bringen, die heimtückische mörderische Terroristen"sekte" von der ich rede, aber schon extrem oft ... ein Scientologe laberte mich zwar mal voll, aber als ich nicht allzu begeistert reagierte verschwand er wieder, war ja Zeitverschwendung für ihn ...

Och, und wenn wir schon dabei sind, irgendein völlig hirngewaschener Schädel penetrierte mich mal fast täglich, seine Psycho-Sekte aufzusuchen, die mindestens genauso penetrant war wie Scientology .... ich fasste die Chips und Erdnussflips dort nicht an und verfüchtigte mich, bevor sie mir bunte Pillen verabreicht hätten, weil ich kritische Bemerkungen gemacht hätte ... unfassbar, dieser peinliche "Sektenmissionar" wurde später meines Wissens sogar Professor ... da soll man nicht fürchten, dass Bayern von Sekten unterwandert wurde, hat er völlig Recht der Herr Innenminister, da soll er mal gründlich nachgucken, hinterher ist einer seiner eigenen Berater bei sowas und gibt alle Dienstgeheimnisse brühwarm weiter .... :D:confused::p .... von jener Sekte, die ich da mal sah, hat man nie vorher und nie nachher in den Medien gehört, es versammelten sich dort aber gestandenen Ärzte, Anwälte, Manager usw. (jedenfalls stellten die sich als solche vor, etwa so wie im Kindergarten die Kinder ihre Namen aufsagen beim Ball-spielen) und benahmen sich wie völlig hypnotisierte Kleinkinder, soviel peinlichen Schwachfug auf Kindergartenniveau, wie die dort von sich gaben ...

.... naja, vielleicht hatten die ja alle von den Erdnussflips genascht ....

 

Hmmm, Hannes1971, naja, über Deine Gift-Drohungen (guck' Dir mal die Moleküle an von dem Zeug, was Du da Medikamente nennst, das sind praktisch alles defakto chemische Kampfstoffe, wo ein ordentlicher Chemiker den größten Totenkopf draufkleben müßte, der im chemischen Gefahrenkatalog zu finden ist, manches sogar historisch berühmt-berüchtigt, nur die Quacksalber sind halt entweder zu schwachsinnig das zu kapieren, oder wollen es aus schwerstkriminellen (Mengele-artigen) Gründen sich gar nicht ansehen, kamen wir nun wohl wirklich bisserl vom Thema Vogelkot ab; ich kam nur beim Thema "Vogelscheiße" über allgemeinen "Scheißdreck" drauf, aber Scientology ist dann sicher doch zu weit off-topic ... außer dass die vielleicht nen Vogel haben ... :D;)

 

PS: Auf Scientology kam ich nur, erstens weil's gerade in der Glotze läuft (ARD) und zweitens weil kriminelle Sekten (welche auch immer) sehr oft ihre Opfer mit Drogen vergiften .... von welcher Psychodrogen-Sekte bist also Du, Hannes1971, weiße Kittel ziehen sich ja viele über, es gab ja schonmal einen Malermeister, der sich als Klinikchef/Chefarzt und Professor einer Psychiatrie erfolgreich ausgab, und das viele Jahre lang, ohne dass es jemand in der ganzen Klinik merkte .... vermutlich weil die Patienten mit ihm wesentlich zufriedener waren :D;) ... ? ;) Du legst diesen Verdacht sehr nahe, da Du mir persönlich giftige Drogen aufdrängen willst und sogar öffentlich dazu aufrufst, also gegen mich persönlich hetzt ... um mal ein paar relevante "Stichworte" zu geben. ;)

 

Addendum: Sorry, Andy, aber der Hannes1971 brachte mich natürlich auf die Palme, (und genau das war seine professionelle Absicht, wär' doch schad, wenn er seinen online-Profi-Mobberjob verlöre, bloß weil ich nicht antworte) naja, und unter dem Fachbereich "Scheißdreck" passt ja fast alles drunter in dieser Dienst-Laptop- und Dienstwagen-erschwindelnden Lederhosen-ehrenwerten Gesellschaft mit dem Esprit und Charm einer verstopften Kloschüssel und eines widerspenstigen Kaugummis am Schuh ... wohingegen ich ihn nicht auf die Palme gebracht haben kann, selbst wenn er Polizist sein sollte, denn die Wahrheit kann keine Beleidigung sein ... und dass Polizisten in illegaler Gewohnheit bei fast jeder Gelegenheit bedrohlich an der Knarre im Halfter rumfummeln, das weiß jeder, dass das stimmt.


27.06.2012 14:31    |    Kawa_Harlekin

:D:D:p ...hoppla, jetzt isser weg, der verbale Nierenhaken vom Hannes1971 ... jetzt hänge ich natürlich als "Poltergeist" bisserl in der Luft .... :D:D :cool: ... zefix, das hat man nun von seiner Anständigkeit, dass ich solche verbalen Nierenhaken und anderes eben nicht bösartig "aufs-Brot-schmierend-und-Beweis-sichernd-zitiere" wie das eben diese "Speziallisten" systematisch immer tun, um es in Stein zu meißeln, aber vielleicht mache ich das dann künftig auch, aber wird ja sicher nicht mehr vorkommen ...

 

Aber wir sollten zum Thema zurückommen .... die Vogelkacke auf den Autos produziert sicherlich einen volkswirtschaftlichen Milliarden-Schaden jedes Jahr ... ein sandiger Vogelschiss, den ich blöderweise mit nem Papiertaschentuch wegwischen wollte und schon war die ganze Motorhaube zerkratzt die vorher 16 Jahre lang in jungfräulichem Glanz erstrahlte ... wenn ich die Kiste mal verkaufen will, zieht mir der potentielle Käufer sicher nen Tausend Euro Schein für die zerkratzte Motorhaube spitzbübisch grinsend ab .... noch so ein sandiger Vogelschiss auf dem Dach und mein Auto hat nen wirtschaftlichen Totalschaden und würde sofort von der Abwrackprämien-Merkel entsorgt ... :D:p .... von den zweibeinigen Oldtimer/Youngtimer-Autozerkratzern ganz zu schweigen ... vermutlich sind das die Vorhut der "Isch-kaufe-Ihr-Auto"-Kärtchenverteiler, und womöglich haben die sogar die Vögel abgerichtet ... :D:D .... Spässle, diese Kärtchenverteiler sind imho völlig in Ordnung und fair ...

... ich muss mal bei der EZB fragen, ob sie mir auch ein paar solche Blüten wie für den Eurorettungsschirm auch für ne neue Lackierung für mein Auto drucken ... ich brauche sicher viel dringender "frisches Geld" als alle spanischen Banken ... und die Systemrelevanz kriege ich auch noch hin ....


27.06.2012 15:45    |    Sebicca

Du solltest es ihm vielleicht gleich tun. Keine Ahnung was du mit diesen ellenlangen Texten, die teilweise weit vom Thema entfernt sind beabsichtigst.


28.06.2012 11:58    |    Kawa_Harlekin

Dagegen frage ich mich viel eher, was diese "Truppen" bezwecken, die sich hier und in vielen anderen Internet-gestützten öffentlichen Netzwerken herumtreiben, und tausende von völlig inhalts- und aussagelosen Verbalpupsen ausstoßen, die niemals irgendeinen Inhalt besitzen (außer dass sie "miefen") und auch in keinster Weise lustig sind, und zwar in Bezug auf jedwedes Thema; allerdings mit einer Ausnahme, sehr oft stoßen sie gezielte und "professionelle" persönliche Beleidigungen und sogar Drohungen aus, wie der Kandidat Hannes1971, auf den ich oben reagieren musste. Ich frage mich wirklich, was das für "Kader" sind, die da öffentliche Intenetnetzwerke und Internet-Communities so massiv und systematisch sabotieren, sobald sich jemand erlaubt, etwas mit Inhalt zu sagen, denn was mich am meisten anödet, ist, wenn ich in einem Thread nur seitenweise miefende Verbalfürze lesen muss, bis irgendwann endlich mal jemand was mit Inhalt gesagt hat; nach seitenweise verbalem Gestank ist's mir dann schon fast egal zu welchem Thema einer was sagte. Nur gewissen Interneteinsatztruppen (Stasi3.0 vielleicht) ist offensichtllich jedwede Aussage ein massiver Dorn im Auge, denn diese Verbalpupserarmeen wollen ja dass die kompetenten Sklaven arbeiten bis zum Umfallen, (am besten sollen die natürlich dann tot umfallen, sobald sie erschöpft sind, dass sie nichts mehr verpetzen können, von welchen kriminellen Hohlköpfen sie alle abgezockt wurden) und die blöden Abzocker in Ruhe abzocken können (gell, nach dem Motto, jeder tut was er kann (viele nämlich nichts bis auf die wenigen kompetenten Sklaven) und jeder raubt und klaut und stiehlt was er will ("braucht"), wenn's nicht niet und nagelfest ist ... oder so ähnlich war der Spruch der Nationalkommunisten doch ... oder verwechsle ich da etwa etwas ??).

Und nur ein Spiegel einer tatsächlich defakto tatsächlich (offensichtlich, man braucht nur die Glotze anzudrehen und Nachrichten zu gucken) wirklich klinisch immer schwachsinniger werdenden Gesellschaft kann's nicht sein, dazu sind's zu viele systematische Verbalpupser hier.

 

Ich glaube, Sebicca, ich habe jetzt keine Fragen mehr offen gelassen, bevor die Geiseln sich aus diesem Land mit mittelrweile dem Charm und dem Esprit einer vollgepupsten verstopften Kloschüssel verziehen, dass dann endlich jeder hier kriegen kann was er/sie wirklich verdient. Es sind nicht immer Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser wie bei massenmörderischen Schwerverbrechern wie dem Saddam, mittels derer eine abzockende kriminelle Riege erpresst..

 

Och, um bisserl strikter beim Thema zu bleiben bzw. dorthin zurückzukommen, für mich hat diese Gegend mittlerweile exakt den Charm und den Esprit jenes von Vögeln völlig zugeschissenen Autos mit Klorolle und Schlapphut in der Ablage, welches im Titelfoto vom Andy zu sehen ist ...:D:D .... ein Trabbi war ein erfrischender Anblick dagegen und der Zweitaktmief im Vergleich mit der heutigen Verbalpupserei überall, vor allem auch in den Nachrichten, der Duft der großen weiten Welt ... hey, schonmal ein 2-Takter-Rennmotorrad gesehen, mit bisserl Mühe miefen die überhaupt nicht mehr, gibt's heute sogar mit Erdbeerduft, alles nur ein Problem des Auslasstraktes und des Getriebes ... aber bei den Trabbibauern waren halt auch zu viele schwachsinnige Sklaventreiber zu Gange ... deswegen konnte natürlich auch nichts sensationelles herauskommen ...


28.06.2012 17:38    |    Hannes1971

Tja Kawa, Deine Reaktion auf meinen augenzwinkernden Hinweis, dass Deine Beiträge für normal denkende Menschen etwas schwer verständlich und völlig am Thema vorbei sind (dessen Verschwinden ich auch nicht nachvollziehen kann) zeigt, wie angebracht er anscheinend war...


28.06.2012 22:41    |    Kawa_Harlekin

Tja, Hannes1971, ich fand meinen wertneutralen Hinweis in deine Richtung (was ja eigentlich nur eine Frage war) da wesentlich angebrachter und vor allem war es nur eine fragend formulierte naheliegenden Feststellung aufgrund deiner eigenen Äußerungen. Und ich finde es durchaus sinnvoll und adaequat, wenn der Bloginhaber Beleidigungen/Drohungen wie Deine, die direkt in meine persönliche Richtung gingen, löscht (von Augenzwinkern war da nichts zu erkennen, und ein "Hinweis" war das auch nicht, schon gar kein augenzwinkernder); nur hoffe ich, hat er ne Kopie als Beweis zurück behalten, denn diese ewige Kampfzitiererei deiner Kollegen im Geiste finde ich gelinde gesagt kleinkariert ...

 

Und Augenzwinkern gibt's auch zweierlei, einmal ein freundliches und dann aber auch ein zynisch-überhebliches ... und von Freundlichkeit war in deiner an mich persönlich gerichteten bösartigen Bemerkung nun sicherlich nichts zu erkennen.


28.06.2012 23:29    |    norske

Weil's zum topic passt –> Klick!

 

Grüsse

Norske


29.06.2012 02:31    |    Kawa_Harlekin

Passt gut ....:D ... sowohl zum Putzen als auch "Toilettenpapier" .... , Norske, und danke für's Unterbrechen des kleinen "Hickhacks" ...

Denn mit reinen Papiertaschentüchern kann man den Lack sogar dann beim Wegwischen zerkratzen,

wenn gar kein Sand in der Vogelsch...e drin ist. Das Papier ist einfach zu hart für den Lack,

jedenfalls für die meisten Lacke ... klingt seltsam, ist aber so.

 

Gruß

 

PS: Und wieder hing ein Maulwurf in der Leitung, mein Cursor wollte sich plötzlich nicht mehr rühren im Editor und hupfte hin wohin er bzw. wohl der Maulwurf wollte ... exakt genauso, wenn ich im Büro mit unserem IT-Chief um die Wette klicke, wenn wir per Fernwartung gemeinsam etwas rauskriegen wollen .... bloß mit dem Unterschied, dass es da Spaß macht, weil wir gleichzeitig telefonieren und uns absprechen, nur ab und zu kommt's halt im dortigen Fall amüsanter Weise ab und zu vor, dass versehentlich mal beide gleichzeitig auf irgendwas verschiedenes drücken wollen .... und exakt so verhielt sich der Editor gerade .... das müssen ja ganze Armeen von Online-Mobbern sein.


03.07.2012 14:41    |    Kawa_Harlekin

Hier noch ein kleiner Add-on:

 

http://video.de.msn.com/.../5olmj7be?...||||

 

Also regt Euch bloß nicht über Vogelscheiße auf dem Auto auf, es könnte viel schlimmer kommen als nur Hitchcocks scheißende Vögel ...:D:p

Solche kleine gelben Giftschangen kenne ich auch aus Californien, die sind meine "Kumpels" dort, denn wenn ich dort im Unterholz zum Pinkeln rumstolperte, hockte sich mal so eine leuchtend gelbe Schlange mitten auf den Trampelpfad, streckte ihren Kopf weit hoch, war also schon von weitem sichtbar, und deutete mir damit an, ich solle lieber wieder zurück zur Straße gehen, wohl da hier viele "Freunde" von ihr rumschleichen ...:D:p;)


16.03.2013 12:41    |    passatomat

Meiner Erfahrung nach scheißen diese kleinen Geier am liebsten auf grüne Autos... ich weiß, wovon ich rede :-(

 

Obwohl sich meine Parkgewohnheiten nicht geändert haben, ist von allen Autos, die ich bisher gehabt habe, mein derzeitiger (grüner!) Passat der mit Abstand "beliebteste". Die Geier kacken ihn voll, selbst wenn ich bewusst NICHT unter Bäumen parke... es ist zum heulen!


17.03.2013 03:11    |    schlockermichel

Hatte auf Seite 1 nen Foto von meinem Wagen gezeigt...

Nach langem polieren mit der Maschine war der Fleck weg. Nun ist er wieder da - und zwar genauso stark wie anfangs... ich schieb bei Zeiten mal ein Foto nach...

es ist einfach nur noch zum k*tzen... hab Sorge, dass der Lack bald komplett abgeht an der Stelle :/ und die ist nicht klein...


16.06.2014 17:25    |    StefanSch123

Ich muss sagen, dass ich bei meinem neuen Golf 6 in Shadow blue metallic das Problem mit Vogelkot hatte. Ich hatte den Wagen neu und war noch nicht dazu gekommen ihn einzuwachsen. Im Hochsommer kackte mir dann ein Vogel mitten auf die Motorhaube.

 

Das Auto stand 2 Tage in der Sonne und als ich zum Wagen kam, sah ich den Vogelkot und entfernte ihn. Darunter hatte der Kot aber schon den Lack angeäzt, was zu einem komischen Schatten führte. Man konnte deutlich die Begrenzung vom Fleck sehen. Auch nach dem Polieren war es im Licht bei genauem Hinsehen erkennbar. Der Schaden sah ähnlich aus, wie bei schlockermichel auf der 1 Seite, aber war nicht ganz so tief.

 

Bei meinem weißen BMW Unilack habe ich den Lack sofort nach Kauf eingewachst. Ich benutze das SONAX PremiumClass CarnaubaCare. Hat bisher ganz gute Dienste geleistet.

 

Aber die Erfahrung hat mir gezeigt, dass wenn man Pech hat, und eine besonders aggressive Vogelscheiße auf das Auto fällt und gleichzeitig die Sonne brennt, man bei empfindlichen Lacken schnell Schäden hat. Also sollte man die Vogelscheiße auch immer sofort entfernen. Am besten mit viel Wasser und vorher immer gut einweichen lassen! :o


20.11.2016 20:37    |    Trackback

Kommentiert auf: Mercedes C-Klasse W203:

 

Motorhaube Teillackieren

 

[...] normal -

 

Ich möchte gerne eine Kuhflade auf der Motorhaube lackiert haben -

 

oder doch natürlich?

 

http://www.motor-talk.de/.../vogelscheisse-auf-dem-auto-t3984408.html

 

LG T

 

:-) :-) ;.)

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Vogelscheisse auf dem Auto...."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Fimpen
  • ToledoDriver82
  • andyrx
  • arobella
  • Steam24
  • Airborne
  • kugelfischerkartoffe
  • pgs-hd
  • Julcool

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2247)

Archiv