• Online: 4.002

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

04.01.2021 23:56    |    andyrx    |    Kommentare (160)    |   Stichworte: 607, 9, Hobby, Luxus, Oberklasse, Peugeot, V6, Youngtimer

Eher unscheinbare Front des 607
Eher unscheinbare Front des 607

Hallo Motortalker,

 

 

Ich hab ja eine Schwäche für Autos unterm Radar und wenn es auch noch ein Schnäppchen ist wo man ein überschaubares Risiko hat ....dann bin ich gerne dabei ;)

 

Dann steht der auch noch um die Ecke nur 25km entfernt;)

 

Die Zeiten wo ich für solche Momente weit gefahren bin ,die sind vorbei.

 

Ein solches Auto was durchaus seine Qualitäten hat ist in meinen Augen der hierzulande sehr seltene Peugeot 607 und wenn es dann noch das Spitzenmodell und ein Sahnemotor wie der 3,0 V6 Benziner ist dann wird es interessant.

 

Das Inserat machte natürlich neugierig ....erste Hand ( zwei Einträge im Brief gleicher Besitzer ) und mit rund 190.000km vertretbare Laufleistung für einen 3,0 V6 Brnziner .....2 Jahre TÜV.

Zahnriemen bei 150.000 gewechselt.

 

Neue Pirelli Reifen und neue Lichtmaschine ( Rechnung lag vor ) der Kühler ist neu und der EFH Links kam auch neu....rechnet man alles zusammen bin ich schon nah am Kaufpreis von 1550.- ...die Standuhr musste halt Hof denn der Preis war wirklich verlockend ....Probefahrt war einwandfrei und der samtige Motor macht wirklich Spaß ....es ist der sehr seltene Handschalter und somit der Abzug sehr ordentlich ,sind ja auch 207PS da darf man was erwarten.....der 3 Liter Alu V6 Motor kann sich durchaus in Bezug auf Laufruhe und Leistungsabgabe mit dem 2,8 Liter meines BMW 328i Cabrio messen.

 

Der Innenraum des Peugeot 607 ist wie auch der XXL Kofferraum sehr großzügig bemessen ,was bei 4,90 Meter Aussenlänge auch zu erwarten ist ....die Ausstattung ist Oberklasse gerecht mit Vollleder und sogar Sitzheizung hinten etc.

 

Rost ist bei diesem Modell ohnehin kaum ein Thema und war auch nichts zu sehen.

 

Optisch ein elegantes und gestrecktes Fahrzeug ohne dick aufzutragen.....und Oh Wunder der 607 V6 gewann 2002 sogar einen Vergleichstest gegen MB e280 —} https://www.autobild.de/.../...7-v6-gegen-mercedes-e-280-8595.html?...

 

 

 

Als Handschalter ist der Wagen durchaus sparsam zu bewegen wenn man den Angaben im Internet glauben darf so lange man damit nicht City fährt....Überland sollte man mit 10 Liter hinkommen wenn man gelassen fährt.

 

Also hab ich den Peugeot 607 kurzerhand gekauft & bezahlt ist er und Mitte der Woche hole ich ihn ab ....;)

 

Ist zwar nicht logisch weil ich genug Autos hab,aber das war ein reiner Lustkauf und Schnäppchen Gedanke.

 

Ob er hält was ich mir erhoffe werde ich sehen ...Käufe in dieser Preislage sind immer zocken.

 

Was gibts in der Klasse noch an Underdogs mit interessanten Motor ??

 

Volvo S80 wäre noch so ein Modell unter dem Radar ....der Renault Laguna 2 hatte wohl auch den gleichen Motor.

 

Aber mein Subaru Outback 2,5 hat damals mit 320.000km auf der Uhr zu ähnlichen Preis gut gehalten und der Kia Sorento und der Honda HRV sind bisher auch keine Enttäuschung gewesen für unter 2000.- Euro ....wird schon gut gehen ;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 19 von 19 fanden den Artikel lesenswert.

05.01.2021 00:43    |    autofahrer35i

Gesundes Neues Jahr und viel Spaß mit deinem Neuerwerb! Finde es gut, dass du markenoffen bist und auch den „underdogs“ eine Chance gibst. Ich selber finde es beispielsweise faszinierend, dass eine Marke wie Dacia, die zu meiner Jugendzeit in den 70ern in Deutschland kaum „verkaufbar “gewesen wäre, in heutiger Zeit hier so erfolgreich ist. Ein Zeichen, dass der Mensch doch in der Lage ist umzudenken. Zu deinem Neuerwerb 2 Fragen: in der Beschreibung steht Xenonlicht, auf den Bildern sehen die Scheinwerfer aber „konventionell“ aus. Was ist wirklich verbaut? Und was ist bitte eine Formel 1-Bremse.? Steht auch so in der Beschreibung.

Beste Grüße

autofahrer35i


05.01.2021 00:53    |    _RGTech

Gratuliere Andy :D Denke, du wirst auch hier keinen Verlust machen... und irgendwelche speziell zum Auto passenden Einsatzzwecke finden sich sicherlich :D

 

Mir sind 4,90 zwar zu groß und das Armaturenbrett zu schwülstig (das passt zur Front - das scharf geschnittene, glatte Heck ohne Ausbeulungen wäre eher meins) und ein schwebender Citroen wäre mir weit vorher einen Spaß wert. Aber so ein französischer Sänftengleiter ist eine eigene Klasse und der dürfte zeigen, was französische Autos früher ausgemacht hat!

Und die Farbe hat auch was.

 

@autofahrer35i : Es gab Xenon auch mit Reflektortechnik, habe ich selber (D2R). Es muss nicht immer ein Projektorscheinwerfer sein (zumal es die auch in Halogentechnik gab). Für vorhandenes Xenon spricht auch die vorhandene SRA.

Mit Klarglas hab ich das allerdings auch noch nie gesehen.


05.01.2021 00:55    |    andyrx

@autofahrer35i

 

Der große Peugeot mit dem 3,0 V6 hat eine Brembo Bremse ....steht auch groß auf Bremssätteln;)

 

Dass hat der Verkäufer/ Händler ( der hat den Wagen übrigens eine Zeit lang selbst genutzt Kindersitz war noch montiert ) mit der Bremse wohl gemeint :p

 

Ob er Xenonlicht hat oder nicht juckt mich nicht.....hab ich noch gar nicht drauf geachtet .

 

Steht auch AHK drin die er nicht hat .....:o

 

Am Ende war für mich entscheidend ...läuft er gut und ist der gut in Schuss.

 

Bei dem Preis war mir diese Details nicht so wichtig


05.01.2021 01:00    |    andyrx

@_RGTech

 

 

Bei 1550.- Euro darf man nicht zu wählerisch sein wenn man Oberklasse kauft mit 2 Jahren TüV :D:D

 

Mich hat primär der schöne V6 Motor interessiert und war bei der Probefahrt wirklich von dem tollen Motor angetan .

 

Wenn es ein 406 oder 407 mit dem Motor für das Geld gewesen wäre hätte ich den auch genommen ;)


05.01.2021 01:21    |    Schlawiner98

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf! Der 607 ist definitiv ein interessantes Auto für kleines Geld. Die Farbe wäre zwar nicht unbedingt meins, aber gut :D Mit ein paar originalen 17" Alus macht er auch so etwas her.

Ich habe vor gar nicht allzu langer Zeit auch mal spaßeshalber nach dem Modell gesucht. Der V6 ist sicherlich eine gute Wahl, unter 10 Liter sollten auf der Landstraße definitiv möglich sein. Bezüglich der Xenonscheinwerfer: Wenn er diese hat, muss er auch eine automatische Leuchtweitenregulierung haben. Heißt: Wenn es ein Drehrädchen dafür gibt, hat er kein Xenon.


05.01.2021 01:28    |    _RGTech

Spätestens beim Wiederverkauf ist die Xenongeschichte dann vielleicht relevant :D


05.01.2021 01:52    |    andyrx

Zitat:

@_RGTech schrieb am 5. Januar 2021 um 01:28:54 Uhr:

Spätestens beim Wiederverkauf ist die Xenongeschichte dann vielleicht relevant :D

Was soll ich bei dem noch groß verlieren ...??

 

Wenn der nicht irgendwie eine große versteckte Macke hat die ich nicht gesehen hab ....dann war das einer meiner besten Schnapper der letzten Jahre :p

 

Wertverlust ist abgehakt denke ich mal ....;)


05.01.2021 01:57    |    andyrx

Zitat:

@Schlawiner98 schrieb am 5. Januar 2021 um 01:21:52 Uhr:

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf! Der 607 ist definitiv ein interessantes Auto für kleines Geld. Die Farbe wäre zwar nicht unbedingt meins, aber gut :D Mit ein paar originalen 17" Alus macht er auch so etwas her.

Ich habe vor gar nicht allzu langer Zeit auch mal spaßeshalber nach dem Modell gesucht. Der V6 ist sicherlich eine gute Wahl, unter 10 Liter sollten auf der Landstraße definitiv möglich sein. Bezüglich der Xenonscheinwerfer: Wenn er diese hat, muss er auch eine automatische Leuchtweitenregulierung haben. Heißt: Wenn es ein Drehrädchen dafür gibt, hat er kein Xenon.

Die Farbe war für mich auch nicht unbedingt erste Wahl.....aber da das Gesamtpaket in Ordnung war ist die Farbe dann nicht mehr wichtig gewesen ;)

 

am meisten hat mich der wirklich klasse Motor beeindruckt ....sowie der Komfort von Sitzen und Fahrwerk.

 

Mal sehen welchen Stellenwert der 607 bei mir bekommt....


05.01.2021 02:38    |    _RGTech

Na ich meinte, dass du doch mit Sicherheit eine Anzeige aufgeben möchtest, bei der dann die Ausstattung auch der Wahrheit entspricht :) Dass du da keinen Verlust machst, hab ich ja schon angemerkt. Und wie lange das dauert bis dahin - da bist du ja manchmal ziemlich spontan ;)


05.01.2021 03:03    |    Alphateddy

Ich denke beim Autokauf zwar mehr an ein sparsames Auto, aber den doch so gut gebauten Autos einen Tritt zu geben, in Richtung "weg damit" verstehe ich auch nicht. Das ist unsere Wegwerfgesellschaft. Das wird noch schlimmer. So geht es immer auf und ab zwischen Kosten von Material und Kosten menschlicher Arbeitskraft. Im Moment kann keiner mehr `ne Werkstatt bezahlen, aber gute Autos kriegt man für`n Appel und `en Ei


05.01.2021 03:23    |    andyrx

@Alphateddy

 

Leider ist da was dran ....im Prinzip,kann so ein Auto nur noch ein Selbstschrauber kaufen und das obwohl der Peugeot sehr solide gemacht ist und keinerlei Rost aufweist.Alleine der Zahnriemen kostet in der Werkstatt rund 1000.- Euro plus ein paar Wartungsarbeiten stehen dann schnell 1590-2000.- auf der Rechnung und wer konsequent wirtschaftlich denkt kommt da schon ins Grübeln.

 

Ist bei Modellen dieser Klasse nicht nur bei dem Peugeot ein Problem weil eben kein Premium Image wie bei Audi,BMW oder Mercedes für hohen Restwert sorgt....

 

Indem Fall des Peugeot war der Vorbesitzer verstorben und es wurde trotz des fortgeschrittenen Alters noch investiert ....bei vielen Offerten aus 4 oder 5 Hand ist der Wartungsstau so gross das die Karre nur noch für den Export taugt.


05.01.2021 04:17    |    ToledoDriver82

Glückwunsch zum Schnäppchen...hoffentlich :D so eine schicke Reiselimousine hat was, erst recht mit tollen Motor und Ausstattung,möge er dir ein paar schöne Kilometer bereiten....wirklich überrascht bin ich bei deinen Käufen nicht mehr :p:D


05.01.2021 09:41    |    andyrx

@ToledoDriver82

 

 

Hihi ich mach wohl Alf Cremer von Youngtimer Classic bald Konkurrenz:p

 

Der plündert auch die Kiesplätze :o


05.01.2021 10:40    |    Dynamix

Auf den hab ich während meiner Peugeot Zeit ja auch immer mal geschielt. Die gelten für Peugeot Verhältnisse auch als relativ zuverlässig, da hat sich Peugeot wohl richtig Mühe gegeben da der ja auch die französische Staatskarosse werden sollte und dann auch wurde ;)

 

Soll aber wohl trotzdem finanziell nicht ganz ohne sein wenn dann doch mal irgendwas hops geht.

 

Optisch fand ich immer das Front und Heck nicht zueinander gepasst haben. Die Front ist ja eher weich und elegant gezeichnet während das Heck wiederum eher mit dieser harten, zackigen Linie auffährt wo dann so gut wie gar keine Linien und Formen zu finden sind. Allerdings fand ich den Kofferraumknopf in der 0 des Schriftzuges immer ganz pfiffig.


05.01.2021 11:40    |    andyrx

@Dynamix

 

Das Auto wirkt sehr solide....man merkt dass sich Peugeot bei dem Modell was vorgenommen hatte und sich bewusst war welche Modelle als Konkurrenz am Markt sind.

 

Optisch eher zurückhaltend elegante Linie statt kraftvoll bullig kommt er daher.....ist nicht jedermann Style ;)

 

Mich reizte an dem Modell die Seltenheit sowie der tolle Motor und natürlich der interessante Preis ....mal sehen was wird.

 

Anders als beim Golf 2 den ich kürzlich ja angekündigt hab ist der hier schon komplett bezahlt und er findet auf jeden Fall den Weg zu mir ;)


05.01.2021 11:48    |    ToledoDriver82

Die großen von Peugeot hatten immer einen eleganten zurück haltenden Auftritt und ne gute Ausstattung, in Deutschland (außer dem Saarland) trotzdem nicht gefragt.


05.01.2021 11:53    |    Dynamix

Aus dem Grund haben auch alle Hersteller, bis auf die Premiums, Ihre Oberklassemodelle gekickt. Der 607 und der 407 wurden ja damals beide durch den 508 ersetzt. Bei Renault hat der Talisman auch gleich mehrere Modelle ersetzt, bei den Koreanern oder Toyota gibt es in Europa gar keine Oberklassemodelle mehr weil es sich nie wirklich gelohnt hat. Das größte bei Toyota müsste bei uns momentan der Camry sein, bei Hyundai/Kia der Optima und die kratzen bestenfalls an der gehobenen Mittelklasse. Selbst bei den Amerikanern sieht es da relativ düster aus. Der Cadillac CT6 fällt mir da maximal noch ein aber der läuft in Europa auch eher unter ferner liefen.


05.01.2021 11:53    |    andyrx

Wer in der Klasse durch einen Restwert keine günstigen Leasingraten ermöglicht hat schon verloren ....denn 80 % der Fahrzeuge dieser Klasse werden als Firmenwagen geordert :o

 

Privatkäufer sind in der Fahrzeugklasse beim Neuwagenkauf eher selten....hat Peugeot irgendwann dann auch eingesehen


05.01.2021 11:57    |    Dynamix

Vor allem weil sowas ja aufgrund der nicht vorhandenen Popularität einen massiven Wertverlust hat. Wer sowas neu kauft verbrennt richtig Geld, da muss man den Wagen schon mindestens 10 Jahre fahren damit sich das zumindest aufs Jahr gerechnet nicht ganz so schlimm anfühlt.


05.01.2021 11:58    |    ToledoDriver82

Das Problem bei dem zusammenfassen, das neue ist weder der (günstige) kleine Vorhänger, noch der "edle" Große...also weder das eine noch das andere. Und ja, Oberklasse verkauft man hier selten an Privat und wenn, wird meist doch wieder zum einheimischen Hersteller gegriffen.

Der Wertverlust ist in der Klasse ja eh schon recht hoch, auch weil dort meist zu erst das neuste an Extras kommt und somit den Vorgänger immer alt aussehen lässt. Irgendwann landen sie dann in zweifelhaften Besitz oder werden zur Standuhr.


05.01.2021 13:04    |    mat619

Glückwunsch, finde große Franzosen immer klasse und den 607er ganz besonders! Absoluter Underdog, den ich vor paar Jahren neben dem 407 Coupé und Citroen C5 mit demselben V6 auch schon im Auge hatte... der Preis für deinen ist enorm gut. Hatte keine solch günstigen mit solch harmlosem Kilomerterstand und Vorgeschichte gesehen.

 

Der V6 ist wie du selbst schon geschrieben hast beim Zahnriemen leider naturgemäß teuer, außerdem sind bei manchen Exemplaren die Zündspulen wohl etwas anfällig. Aber das sind Kleinigkeiten, die bei großen Motoren aller anderen Herstellern ebenfalls Thema sind. Der PSA V6 ist jedenfalls ein absoluter Topmotor, den hierzulande kaum jemand kennt, geschweige denn zu würdigen weiß. Lediglich mit den damaligen Automatikschaltungen war er eine Katastrophe... schön zum gemütlichen fahren, aber schluckten gefühlt locker 50 PS einfach so weg.

 

Was mich neben der Preissituation vom 607er damals abgeschreckt hat war die Information, dass vor ein paar Jahren gewisse Glasscheiben (u. a. Front oder Heck) in Deutschland wohl praktisch nicht oder nur unverschämt teuer zu bekommen waren! Zeitweise wurden banale Steinschläge angeblich zum wirtschaftlichen Totalschaden und TÜV-Hindernisgrund für manche 607er. Keine Ahnung ob das noch stimmt, könnte eine Recherche wert sein.


05.01.2021 13:13    |    andyrx

@mat619

 

 

Das mit den Scheiben ist natürlich ein Knaller ....bei solch preiswerten Käufen die auch nur als hobbyfahrzeuge genutzt werden spare ich mir mitunter die Teilkasko ....indem Fall eine Überlegung wert die doch hinzu zu nehmen zumal der reale Wiederbeschaffungswert in ähnlichen Zustand höher sein dürfte als die gezahlten 1550.-

 

Naja jetzt stell ich den erstmal in die Scheune zum BMW e36 Cabrio und lasse den zu wie es gerade passt und Wetter mit viel,Schnee hier rum ist.

 

Ja der Motor ist ein echtes Sahnestück und hat mich angenehm überrascht ....der BMW Antrieb im 328er Cabrio kann es nicht besser.


05.01.2021 13:19    |    mat619

Informiere dich bitte aber zunächst, ob die Infos, die mir damals gegeben wurden, überhaupt (noch) stimmen - hatte diese aus Vorbesitzerhand gehört und von einer mit Peugeot versierten Werkstatt untermauert bekommen, aber im Internet kaum was dazu gefunden, außer äußerst heftige Preise für die Glasscheiben. Keine Ahnung ob das vielleicht auch nur damals ein zeitweiser Engpass war? Wäre ja zu hoffen.


05.01.2021 13:28    |    andyrx

Ach ich überlege mir das in Ruhe .....jetzt stell ich den erstmal beiseite und kümmer mich drum wenn Lust und Laune passt ;)

 

Hab ja noch als Limousinen den Laguna 3 mit erst 65.000km und den Renault Fluence 2.0 mit 45.000km hier für Alltag stehen....der 607 ist nicht als Daily User vorgesehen ;)


05.01.2021 14:19    |    the_WarLord

Für wenig Geld kann man sich sowas durchaus antun, auch wenn der Unterhalt etwas höher sein sollte.

 

Erfrischend, mal was anderes zu sehen. Der Wagen hat eine schöne Formgebung.


05.01.2021 14:35    |    Supercruise

Behalte ihn am besten Fall bis er 25 Jahre alt ist, dann kannst du so ein Modell in die USA verkaufen. Dort dürfen erst Gebrauchtwagen über 25 Jahre importiert werden und Exoten mit fürs Modell ungewöhnlicher Handschaltung werden gut bezahlt.


05.01.2021 14:35    |    mat619

Zitat:

@andyrx schrieb am 5. Januar 2021 um 13:28:34 Uhr:

Ach ich überlege mir das in Ruhe .....jetzt stell ich den erstmal beiseite und kümmer mich drum wenn Lust und Laune passt ;)

 

Hab ja noch als Limousinen den Laguna 3 mit erst 65.000km und den Renault Fluence 2.0 mit 45.000km hier für Alltag stehen....der 607 ist nicht als Daily User vorgesehen ;)

Autos werden dir so schnell nicht ausgehen, nein ;)

Wenn es dann soweit ist, dass er "in Dienst" gehen darf, würde ich mich auf jeden Fall aber hin und wieder einen Bericht zum Auto freuen!

 

Lustige Story am Rande, das erste werksseitige Navi von VDO im 607 damals war übrigens spannend:

Ein Freund von mir ist des häufigeren mit einem damit ausgestatteten 607er unterwegs gewesen. An sich von der Routenführung war es wohl echt gut, angesichts dessen, dass diese Technologie damals ja noch in den Kinderschuhen steckte - aber das Teil war mit dermaßen wenig Rechenpower ausgestattet, dass es phasenweise mit seiner Kernaufgabe überfordert war. So kam es wohl nicht selten vor, dass man unmittelbar nach dem Überqueren des Mittelpunkts riesiger Bundesstraßenkreuzungen auf weiter Flur plötzlich "Bitte links abbiegen" hörte - just eine Sekunde nachdem besagte Abzweigung im Seitenfenster vorbeigezogen war. Er scherzte immer, dass die Sounddateien auf "hier hätten Sie links abbiegen müssen" geändert werden hätten sollen! Vielleicht besser so, dass dein Exemplar dieses aus der Zeit gefallene Relikt nicht innehat...

 

Noch eine Anekdote zum Motor und den Automatikgetrieben:

So gut der PSA V6 ja ist, aber gepaart mit einem schweren Auto und zum Cruisen ausgelegter Automatik kommt von der effektiven Leistung her leider wirklich brachiale Ernüchterung auf, wenn er einem leichten Auto mit drehfreudigem Turbomotor gegenübersteht. Bei Probefahrten standen sich ein Citroen C5 V6 Automat und der Fiat Linea 1.4 T-Jet Handschalter, den wir schlussendlich dann stattdessen gekauft haben, bei uns gegenüber. Beides Limousinen mit nur 6 cm Längenunterschied, bequem Platz für vier Leute und 450-475 L Gepäckvolumen, beide billige Außenseiter für etwa denselben Preis auf dem Gebrauchtmarkt, der Fiat nur halb so alt, dafür der Citroen um mehr als die Hälfte stärker. Die Frage war "Leistung oder Alter", daher wollten wir wissen, was für ein Downgrade der kleinere Motor im Alltag wohl wäre. Testscenario: Beide wurden schön warm gefahren, dann von 40 km/h am Ortsausgang eine flache gerade Straße bis 120 km/h voll durchbeschleunigen, benötigte Zeit wurde gemerkt. Gesagt getan. Überrascht kamen wir zu dem Schluss, dass der ~85 PS schwächere, aber 350 kg leichtere Fiat dem Citroen in der Elastizität dermaßen die Schuhe auszog, dass es nicht mehr feierlich war... Vom souveränen brüllenden V6 bleib in der Praxis wenig übrig, während der kernige Vierzylinder Turbo überraschend brachial am Gas hing. Nix mit Downgrade!

Seitdem ist für mich klar: Wenn jemals doch einmal ein PSA V6 in den Fuhrpark soll, dann nur als Handschalter.


05.01.2021 15:06    |    andyrx

Ist ja sogar beim 607 Phase 1 nur ein 4 Gang Automat und dazu geht der auch schonmal kaputt womit das Auto dann zum wirtschaftlichen Totalschaden wird.

 

In den Fahrleistungen empfand ich ihn auf Augenhöhe mit dem 328i Cabrio ....192 PS hat der BMW zu 207PS und beide Handschalter da bleiben die Differenzen klein.

 

Gegenüber meinem Renault Fluence mit 140PS war schon ein Unterschied ;)


05.01.2021 15:15    |    Alphateddy

Auch bei Premiummarken sind die "Großen" billig zu bekommen. z.b. AMG Coupe, Bj 2001, 150tkm, für 3000€


05.01.2021 15:20    |    mat619

Zitat:

@andyrx schrieb am 5. Januar 2021 um 15:06:21 Uhr:

Ist ja sogar beim 607 Phase 1 nur ein 4 Gang Automat und dazu geht der auch schonmal kaputt womit das Auto dann zum wirtschaftlichen Totalschaden wird.

Ach, dann ist das ja exakt derselbe wie im C5! Fände ich im 607er nochmal eine gute Spur unpassender...

 

 

Zitat:

@andyrx schrieb am 5. Januar 2021 um 15:06:21 Uhr:

Gegenüber meinem Renault Fluence mit 140PS war schon ein Unterschied ;)

Wäre auch schlimm wenn nicht... der Fluence geht ja auch eher mittelmäßig für seine Leistungsdaten, wie leider alle Renault Sauger. Bin schon etliche gefahren, aber keiner hat mich überzeugt in puncto Sportlichkeit. Renault käme mir nur als Turbo ins Haus.

 

 

Zitat:

@Alphateddy schrieb am 5. Januar 2021 um 15:15:25 Uhr:

Auch bei Premiummarken sind die "Großen" billig zu bekommen. z.b. AMG Coupe, Bj 2001, 150tkm, für 3000€

Nur dass die in aller Regel mindestens einen verschwiegenen, eklatanten Defekt aufweisen. Die äußerst finanziell leidvolle Erfahrung haben schon mehrere in meinem Bekanntenkreis machen dürfen. Dem 607 hingegen gedeiht hier das nicht vorhandene Image von Peugeot zum gewaltigen Vorteil - um sich gegen ABM und Co auch nur im Ansatz durchzusetzen auf dem Gebrauchtmarkt darf der Preis nicht drüber liegen, egal wie gut in Schuss er im Vergleich ist.


05.01.2021 15:35    |    andyrx

Der Fluence hat den modernen Nissan Motor M4r und geht besser als der ( schwerere) Laguna 3 mit dem gleichen Motor .....obwohl die Werksangabe für den Laguna höher ist ( 200km/ h Vmax der Fluence und 210 der Laguna ) ist der Fluence schneller ....der Laguna regelt bei 210 rigoros ab und der Fluence zieht munter weiter bis Tacho 220....und scheint nicht abgeregelt zu sein.

 

Der moderne Motor ist durchaus erfreulich ( sehr leise ) und passt gut .....aber den richtigen Bumms hat er natürlich nicht.

 

Darf man natürlich nicht vergessen das der 607 mit 1650kg einiges mehr wiegt....

 

In 8,1 Sekunden soll der 607 als Handschalter auf 100 sein und hat 240km/h Vmax.....das ist ganz ordentlich


05.01.2021 17:42    |    HerrLehmann

Glückwunsch zum neuen Wagen im neuen Jahr...

Ein sehr eleganter Vertreter aus der Oberklasse. Besonders der Innenraum und das Cockpit wirken sehr graziel.

Wenn der Zahnriemen schon gemacht ist, bleiben eigentlich nur die Zündspulen, die evtl Probleme bereiten könnten.

Seinerzeit waren ja eher die HDIs verkauft worden. Der Rußpartikelfilter war DIE Neuerungen beim 607.

Die Farbe ist gerade interessant, weil mal nicht schwarz oder Silber.

Gab es auch bei Citroën und ein mir gut bekannter Citroën Verkäufer nannte die Farbe "Taubenschissblau metallic"... ;-)

Gute Fahrt!


05.01.2021 18:18    |    andyrx

@HerrLehmann

 

Bei Citroen sah man die Farbe öfter ....den C5 hab ich durchaus mal in diesem Gletscherblau gesehen ;)


05.01.2021 19:21    |    tomato

Zitat:

Also hab ich den Peugeot 607 kurzerhand gekauft

Finde ich gut.

Ich mag sie auch, diese Mauerblümchen. Fahre mit meinem Lancia Y selbst so eines.

Der 607 ist, wie so viele andere gute Autos, die nur das Pech hatten, vom falschen Hersteller zu kommen, ein in Deutschland völlig unterschätztes Auto.


05.01.2021 19:25    |    HerrLehmann

Für den Fall das die BDA fehlt:

http://public.servicebox-parts.com/APddb/


05.01.2021 19:29    |    andyrx

Zitat:

@HerrLehmann schrieb am 5. Januar 2021 um 19:25:46 Uhr:

Für den Fall das die BDA fehlt:

http://public.servicebox-parts.com/APddb/

Oh danke der Link könnte in der Tat hilfreich sein ....hab noch nicht nach gesehen ob die BDA vorliegt .

 

Bei der umfangreichen Ausstattung könnte das hilfreich sein !!


05.01.2021 21:43    |    the_WarLord

Zitat:

@Alphateddy schrieb am 5. Januar 2021 um 15:15:25 Uhr:

Auch bei Premiummarken sind die "Großen" billig zu bekommen. z.b. AMG Coupe, Bj 2001, 150tkm, für 3000€

Klingt nach nem Mülleimer...


05.01.2021 21:49    |    andyrx

Zitat:

@the_WarLord schrieb am 5. Januar 2021 um 21:43:08 Uhr:

Zitat:

@Alphateddy schrieb am 5. Januar 2021 um 15:15:25 Uhr:

Auch bei Premiummarken sind die "Großen" billig zu bekommen. z.b. AMG Coupe, Bj 2001, 150tkm, für 3000€

Klingt nach nem Mülleimer...

Ja nach 7 Hand ohne Kohle und reichlich Wartungsstau ;)


05.01.2021 21:52    |    andyrx

Einigermaßen Nachvollziehbare Historie ist mir immer wichtig ....auch oder gerade bei solchen Low Budget Käufen ;)

 

Ist zwar keine Garantie oder Versicherung um Griff ins Klo zu vermeiden aber schafft doch etwas vertrauen bei einem solchen youngtimer :p


Deine Antwort auf "Peugeot 607 V6 —>> Underdog mit Qualitäten"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Peugeot

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • AnyTime
  • SCHLUMPF17
  • WhiteSlift
  • SUV-Fahrer
  • dodo32
  • me3
  • Thomszyck-
  • Gummihoeker
  • Michael Mark

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2268)

Archiv