• Online: 3.873

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

28.10.2021 23:23    |    andyrx    |    Kommentare (85)    |   Stichworte: Audi, bmw, Citroën, Dacia, Duster, Honda, Jaguar, Mazda, Mercedes, Opel, Peugeot, Renault, SD, Subaru

Meine ehemaligen Jaguar XKR ,Mazda RX7 Cabrio ,Mazda RX7 Coupe....Meine ehemaligen Jaguar XKR ,Mazda RX7 Cabrio ,Mazda RX7 Coupe....

Moin Motortalker ,

 

Motortalk hat ja als Forum alle Marken und Hersteller unter einem Dach …entsprechend bunt ist auch in meinem Blog die Vielfalt der User die sich hier einbringen ;)

 

Ich bin sicherlich sehr extrem mit meiner Markenvielfalt :p

 

Wie sieht das bei euch aus ….was habt ihr bisher gefahren ??

 

Eher markentreu oder ähnlich neugierig wie ich was die Vielfalt des Marktes hergibt …

 

Aktuell sind folgende Marken bei mir vertreten

 

Dacia / Renault Duster 4x4 DCI

 

Citroën C4 Coupe

 

Mercedes CLK 230 K Cabrio

 

Audi A4 Cabrio

 

Honda HRV 4x4

 

Mazda RX7 Cabrio

 

Peugeot 607 V6 3.0

 

Daihatsu Cuore

 

Honda VT600 Shadow ( Motorrad )

 

Suzuki VX 800 ( Motorrad)

 

Welche Marken hatte ich in der Vergangenheit bzw. über den aktuellen Bestand noch ??

 

BMW

 

Nissan

 

Kia

 

Subaru

 

Jaguar

 

Rover

 

VW

 

Chevrolet

 

Ford

 

Chrysler

 

Lancia

 

Fiat

 

Renault

 

Opel

 

Sind bisher die Marken die ich bisher in Besitz hatte ( die Reihenfolge ist zufällig aufgelistet )

 

So richtig Pech hatte ich mit keiner Marke so das ich sagen würde nie wieder ….bei den meisten hatte ich auch mehr als ein Modell ( außer bei Rover,Chevrolet ,Nissan ) VW , Audi und BMW hatte ich als Dienstwagen über 25 Jahre lang und damit die meisten Kilometer gefahren und hatte da eigentlich niemals Probleme gehabt.

 

Mazda hatte ich immer einen besonderen Bezug weil der Wankelmotor und die RX7 immer ein Hobby war und ist.

 

Zuletzt hatte sich das aber ein wenig verlagert auf Allrad Fahrzeuge und Offroad.

 

Es gibt aber eigentlich keine Marke die ich kategorisch ausschließe ….primär hängt das bei mir davon ab ob mich ein bestimmtes Modell neugierig macht oder ein Schnäppchen ist was mich entweder über preis oder Zustand ( am besten beides ) magisch anzieht….nur so ist auch mein etwas wirrer Bestand zu erklären.

 

Verliere ich die Lust auf ein Fahrzeug oder gibt es Stress aufgrund teurer oder gehäufter Reparaturen dann treffe ich auch zügig Entscheidungen und das Auto kommt weg ( zuletzt beim Mazda Tribute )

 

Da ich kein Schrauber bin muss ich für Wartungen oder Reparaturen eine freie Werkstatt haben in der Nähe die da mitspielt….und ebenfalls recht markenoffen ist und alles machen kann ;)

 

Meist habe ich 2 Daily User die für alltägliche Fahrten genutzt werden aktuell bei mir das Citroen C4 Coupe und der Dacia Duster 4x4.

 

Der Rest ist überwiegend Hobby und wird wechselweise nach Lust und Laune oder Wetter gefahren….deshalb bleiben da die Kilometer und damit auch zumeist die Reparaturen überschaubar :cool:

 

Vom fahren her mein Liebling ist im übrigen der Peugeot 607 V6 3.0

 

Ein toller Komfort ,ein Sahnemotor und eine zeitlose Eleganz sowie mittlerweile recht selten geworden ein angehender Youngtimer der immer noch viel Freude macht.

 

Besondere Faszination war bei den verflossenen Autos natürlich die beiden Jaguar XKR V8 mit Kompressor im Kopf geblieben….;)

 

Trauere ich einem Auto nach ??

 

Abgesehen von den diversen RX7 dich aufgrund der Ungarn Idee verkauft habe …Trauer ich dem Chrysler Stratus 2,5 Cabrio etwas nach …weil Original erst 50.000km auf der Uhr bei Verkauf und in solch tollen Zustand selten nochmal zu finden und dem Subaru Forester 2,5XT der durch Unfall verloren ging.

 

Ansonsten ist alles gut….

 

Hab ich noch ein Auto im Kopf was ich gerne nochmal auf die Merkliste packe ??

 

Ja ein Subaru Outback 3.0 find ich noch reizvoll….aber die sind meist auch mit deutlich über 200.000km auf der Uhr unverhältnismäßig teuer und selten in der richtigen

Konstellation ( Farbkombinationen) zu finden und dann oft weit weg.

 

Es gibt aber auch Marken die ich eigentlich nie auf dem Zettel hatte ….hab so gut wie nie nach Porsche geschaut ,auch ein Toyota oder Hyundai hat bisher selten auf meine Merkliste gefunden….nicht weil ich die Marken nicht mag aber für mein Beuteschema bisher nie das richtige dabei gewesen.

 

So nun erzählt mal wie das bei euch so ausschaut ….;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

07.11.2021 14:12    |    andyrx

Das stimmt wohl aber dennoch ist der erste Gedanke ( zumindest bei mir ) in dem Fall die bayrischen Motorenwerke genannt auch BMW ;)


07.11.2021 14:22    |    Dynamix

Zitat:

@Bayernlover schrieb am 7. November 2021 um 14:05:38 Uhr:

Nun, ich könnte ja auch Audi fahren :D aber was hätte ich davon

Dann müsstest du dich eher Audilover oder V.A.G. Lover nennen :D

 

Interessanterweise wird BMW einfach viel stärker mit Bayern und dem wofür es steht verbunden als Audi. Ich wette wenn du eine Umfrage machst welche Marke du mit Bayern verbindest, locker 9 von 10 würden sofort BMW sagen.


07.11.2021 14:39    |    British_Engineering

Ich bin teils-teils unterwegs, habe in meinem bisherigen Autofahrerleben schon Toyota, Opel, VW und Fiat gefahren. Die mit Abstand besten Erfahrungen habe ich dabei aber mit Fiat gemacht, so dass ich bei Fahrzeug-Käufen jetzt erstmal stets schaue, was Fiat im Angebot hat. In der Regel fahre ich die Autos relativ lange, so ist unser Familien-Caddy jetzt schon seit mehr als 11 Jahren bei uns.

 

Die Fahrzeuge im Einzelnen:

- Toyota Tercel Baujahr 1983, gutes erstes Auto, leider am Ende viel Rost

 

- Opel Kadett E 1,4i , Baujahr 1990, tolles Auto, eher noch rostiger als der Tercel

 

- Opel Vectra B 1,7TD, Baujahr 1996, beim Kauf nicht aufgepasst, ungepflegtes Auto mit vielen Mängeln im Bereich Elektirk

 

- VW Golf IV, Baujahr 1998, zuverlässiges, problemloses Auto, verkauft weil irgendwann zu klein für die Familie

 

- VW Caddy TDI, Baujahr 2008, als Zweijähriger gekauft, bis heute in unserem Besitz, mittlerweile ein paar Elektrik-Macken, insgesamt aber recht problemlos für die bisher 191.000km.

 

- Fiat Punto Typ 188 Multijet, Baujahr 2005, sehr robustes Auto, viel Spaß beim Fahren, mein bislang bestes Auto, verkauft wegen sehr hoher Laufleistung und weil ich einmal einen Neuwagen kaufen wollte

 

- Fiat Punto Typ 199, 57kw Benziner, Baujahr 2017, läuft wie ein Schweizer Uhrwerk, mein Auto für den täglichen Arbeitsweg, mittlerweile 102.000km gelaufen ohne irgendwelche Probleme.

 

Bei VW gefällt mir der Service und die Gründlichkeit der Werkstatt gut (ja, es gibt gute VW-Werkstätten!) und bei Fiat sind das Preis-/Leistungsverhältnis und die ausgezeichnete Zuverlässigkeit die Pluspunkte. Der Caddy wird demnächst ersetzt, mal sehen was wir nehmen.


08.11.2021 08:04    |    _RGTech

Zitat:

@Dynamix schrieb am 7. November 2021 um 14:22:33 Uhr:

Zitat:

@Bayernlover schrieb am 7. November 2021 um 14:05:38 Uhr:

Nun, ich könnte ja auch Audi fahren :D aber was hätte ich davon

Dann müsstest du dich eher Audilover oder V.A.G. Lover nennen :D

 

Interessanterweise wird BMW einfach viel stärker mit Bayern und dem wofür es steht verbunden als Audi. Ich wette wenn du eine Umfrage machst welche Marke du mit Bayern verbindest, locker 9 von 10 würden sofort BMW sagen.

Audi kommt ja auch aus Niedersachsen (Wolfsburg), Württemberg (Neckarsulm), Sachsen (Zwickau, Chemnitz), ... je nachdem wie weit man zurückrechnet :D


08.11.2021 16:20    |    Fritz2020

Zitat:

@British_Engineering schrieb am 7. November 2021 um 14:39:52 Uhr:

Ich bin teils-teils unterwegs, habe in meinem bisherigen Autofahrerleben schon Toyota, Opel, VW und Fiat gefahren. Die mit Abstand besten Erfahrungen habe ich dabei aber mit Fiat gemacht, ....

Schließe mich dem an.

Bin Fiat (3x), Lancia, Alfa, Audi (2x), Jeep, Mazda (5x), Mercedes (2x) und Volvo (3x) bisher (neu) gefahren bzw fahre noch.

 

Davon war ein Fiat Uno 1.5 über 190tkm in 9 Jahren am unaufälligsten (nur Verschleiß).

 

Ansonsten war auch Lancia (Lybra 2.4JTD in 120tkm in neun Monaten), Mazda (CX9 130tkm, 2 60tkm, mehrere MX5), Jeep (Wrangler 3.6 45tkm) und Mercedes (GLA bisher ~80tkm, GLE350e bisher ~20tkm) ebenso unauffällig, aber halt nicht soviel gelaufen wie der Uno.

Alle nie liegen geblieben.

 

Die 3 Volvo (90-150tkm) waren bis auf einen Getriebeschaden (auf Garantie) akzeptabel, aber schon mit ein paar Macken ab und an und 2x liegen geblieben.

Am schlimmsten war ein Audi A6 2.5TDI, der war nur in der Werkstatt und einfach dauernd nur defekt, oftmals liegengeblieben und unmögliches Verhalten der Werkstätten. Daher nie wieder Audi /VW.

 

Werde bis auf weiteres wohl bei Mercedes bleiben, aber die beiden machen wohl noch recht lange ohnehin :-)


08.11.2021 18:06    |    andyrx

@Fritz2020

 

So unterschiedlich kann das sein .....hatte damals nacheinander mehrer 2,5 TDI Audi als Dienstwagen gehabt und bis 200.000km gefahren und so gut wie nix gehabt ....der einzige der genervt hat war der mit der Multitronic ,diese Automatik hat genervt mit Problemen und auch so keine Freude gemacht .....aber sonst war da alles gut bei den Autos dass ich jetzt privat nochmal ein Audi Cabrio 2,5 TDI hinzu gekauft hab ;)


Bild

Deine Antwort auf "Markentreu oder Markenoffen —>> was bist du schon gefahren ??"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Citroën

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Guzzi97
  • ElektroBenzin
  • ToledoDriver82
  • NeO_OnE
  • Dynamix
  • Webman
  • Swissbob
  • Womok
  • PIPD black

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1554)

Archiv