• Online: 878

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

17.06.2018 16:52    |    andyrx    |    Kommentare (135)    |   Stichworte: Deutschland, Fähnchen, Fussball WM, Nationalmannschaft, Russland

WM 2006 beim Sommermärchen ein Fahnenmeer....WM 2006 beim Sommermärchen ein Fahnenmeer....

Moin Motortalker

 

Was für eine unsinnige und lächerliche Diskussion ....um die Deutschland Fähnchen :o

 

https://www.t-online.de/.../...eutschland-faehnchen-laufen-wieder.html

 

 

Zitat:

Party-Patriotismus: Ganz im Zeichen von Schwarz-Rot-Gold zu jubeln, ist für viele Menschen unbeschwertes Feiern. Bei Menschen mit sehr patriotischer Einstellung beobachten Wissenschaftler aber bedenkliche Effekte. (Quelle: Imago)

Einfach albern und lachhaft was da alles rein interpretiert und analysiert wird ....nur weil ein Fußballfan im WM Fieber erkennbar macht für welche Mannschaft sein Herz schlägt ??

 

Muss man eigentlich jeden Scheiss politisieren und hochstilisieren ??

So einen Schmarren gibt es wohl nur in unserem Land :mad:

Werde zwar kein solches Fähnchen spazieren fahren aber wenn es denn so wäre sollte sich besser keiner erdreisten und die abmontieren und sich von mir erwischen lassen....:D:D

 

wie denkt ihr darüber??

 

Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

Ergänzung von andyrx am 18.06.2018 09:39

Den Artikel hatte ich kurz vor dem Auftaktspiel geschrieben...nach dem blutleeren Auftakt können sich die Kritiker und Bedenkenträger um die politische Deutung der Fähnchen wohl beruhigt zurücklehnen...der erwartete politische Umsturz durch Fähnchentragende Autofahrer/Fussballfans wird angesichts fehlender Identfikation mit den sportlichen Größen im weiteren Verlauf der WM für Deutschland wohl ausbleiben:p

 

sarkastische Grüße

 

Andy

22.11.2020 13:13    |    Ascender

Sieht nicht gut aus für Löw.

 

Haben die Spieler bei der historischen Niederlage gegen den Trainer gespielt? Oder war deren Motivation in der Nations League, die eh keinen interessiert, kaum vorhanden? Überflüssige Freundschaftsspiele, in Zeiten von Corona quer durch Europa fliegen...

Oder war es die Aufstellung/Taktik?

 

Andererseits war die Moral auch bei der WM in Russland auf einem Tiefpunkt. Ich erinnere an die "Kartoffeln vs. Ausländer"-Kindergartendiskussion.

 

Stellt sich auch die Frage: Macht Löw jetzt noch weiter? Ihm wurde ja jetzt nahegelegt sich zu erklären. Wobei er zwei Wochen Zeit bekommen hat und die Ergebnisse nicht selbst präsentieren will, was ich sehr ungewöhnlich finde.

 

Warum zögert der DFB Löw rauszuschmeißen?

 

Kein besserer in Sicht?

Ist man derartig von ihm als Trainer überzeugt?

Verdient er einfach zu viel Geld (er würde dies im Falle eines Rauswurfs weiterhin tun)?

 

Oder weiß man, dass der neue vor der EM 2021 (sollte sie stattfinden), eh keine Chance hat neue Strukturen aufzubauen, da er "die Mannschaft" erst im Februar zu Gesicht bekommen wird. In der Folge könnte sich der neue Bundestrainer bereits bei der EM verbrennen. Ist es aus der Sicht des DFBs besser bei der EM zu scheitern und Löw im Anschluss zu feuern?


22.11.2020 13:38    |    Steam24

Zitat:

@Ascender schrieb am 22. November 2020 um 13:13:17 Uhr:

Sieht nicht gut aus für Löw. Haben die Spieler bei der historischen Niederlage gegen den Trainer gespielt? Oder war deren Motivation in der Nations League, die eh keinen interessiert, kaum vorhanden? Überflüssige Freundschaftsspiele, in Zeiten von Corona quer durch Europa fliegen... Oder war es die Aufstellung/Taktik?

 

Andererseits war die Moral auch bei der WM in Russland auf einem Tiefpunkt. Ich erinnere an die "Kartoffeln vs. Ausländer"-Kindergartendiskussion.

 

Stellt sich auch die Frage: Macht Löw jetzt noch weiter? Ihm wurde ja jetzt nahegelegt sich zu erklären. Wobei er zwei Wochen Zeit bekommen hat und die Ergebnisse nicht selbst präsentieren will, was ich sehr ungewöhnlich finde.

 

Warum zögert der DFB Löw rauszuschmeißen? Kein besserer in Sicht? Ist man derartig von ihm als Trainer überzeugt? Verdient er einfach zu viel Geld (er würde dies im Falle eines Rauswurfs weiterhin tun)?

 

Oder weiß man, dass der neue vor der EM 2021 (sollte sie stattfinden), eh keine Chance hat neue Strukturen aufzubauen, da er "die Mannschaft" erst im Februar zu Gesicht bekommen wird. In der Folge könnte sich der neue Bundestrainer bereits bei der EM verbrennen. Ist es aus der Sicht des DFBs besser bei der EM zu scheitern und Löw im Anschluss zu feuern?

Die Degeneration seit 2014 ist ja offenkundig und kontinuierlich und von daher müssen sich die Bosse schon fragen, ob sie nach der EM als "lahme duck" dastehen wollen. Davon würde Keller ebensowenig profitieren wie Bierhoff oder Löw. "DIe Mannschaft", die keine mehr ist, sowieso nicht.

 

Dass Löw zwei Wochen Zeit bekommen hat und die Ergebnisse nicht selbst präsentieren will, hab ich noch nicht gelesen, gibt es dafür eine Quelle? Ungewöhnlich ist das in der Tat und es deutet nicht gerade auf ein "weiter so" hin.

 

Ein eventueller Nachfolger hätte zwar vor der EM in der Tat nur wenig Zeit, aber da gäbe es zumindest eine Chance, dass Besserung eintritt. Gute Spieler haben wir ja, sie müssten allerdings auch berufen werden. Es fehlt einfach am richtigen Coaching.

 

Mit Löw haben wir nun sechs Jahre ständige Degeneration; das sollte reichen. Der Umbau ist Abbau, Flasche leer, Löw hat fertig.


22.11.2020 13:57    |    Ascender


22.11.2020 14:08    |    Steam24

Sehr interessant, Danke. :)

 

Das "weiter so" ist also nicht in trockenen Tüchern.

 

Ich frage mich auch, ob die ausgebooteten Spieler Hummels, Boateng und Müller überhaupt noch unter Löw antretern würden. Ich würde mir das nicht geben, bei dem Führungschaos kann man doch nur verlieren. Wenn, dann unter nem neuen Trainer.

 

Erinnert mich gerade an Effenberg ... ;)


22.11.2020 15:01    |    Ascender

Besagte Spieler werden wohl - das ist meine Vermutung - dem Löw zu viel Contra gegeben haben. Deshalb wurden sie ausgebootet. Wobei man auch sagen muss, dass alle drei während der WM 2018 katastrophale Einzelleistungen geboten haben. Löw hat dann quasi die drei als Bauernopfer aussortiert um seinen eigenen Hals zu retten.

 

Löw hat übrigens seinen Vertrag bereits vor der WM 2018 verlängert bekommen (bis 2022). Sein Gehalt wird auf 3,8 Millionen EUR p.a. (Netto) geschätzt.


22.11.2020 15:05    |    Steam24

Zitat:

@Ascender schrieb am 22. November 2020 um 15:01:07 Uhr:

Besagte Spieler werden wohl - das ist meine Vermutung - dem Löw zu viel Contra gegeben haben. Deshalb wurden sie ausgebootet. Wobei man auch sagen muss, dass alle drei während der WM 2018 katastrophale Einzelleistungen geboten haben. Löw hat dann quasi die drei als Bauernopfer aussortiert um seinen eigenen Hals zu retten.

 

Löw hat übrigens seinen Vertrag bereits vor der WM 2018 verlängert bekommen (bis 2022). Sein Gehalt wird auf 3,8 Millionen EUR p.a. (Netto) geschätzt.

Seit Flick Cheftrainer der Bayern ist, sieht man ja, was sie draufhaben.

 

Hummels bringt beim BVB ebenfalls gute Leistungen.

 

In der Nationalmannschaft haben sie 2018 in der Tat nicht so gut performt, fragt sich nur warum. "Die Mannschaft" hat jedenfalls ihre Qualität immer mehr verloren, seit Flick nicht mehr dort arbeitet. Man muss in dem Kontext auch die Frage stellen, wieso Flick da nicht weitermachen wollte. Stinkt der Fisch vom Kopf her? Und wer ist der Kopf? Ja wohl Löw. Der Trend ist seit 2014 offenkundig und das ist eine sehr lange Zeit. ;)

 

Wenn ich einer der drei wäre. würde ich jedenfalls dankend ablehnen, noch mal unter Löw zu spielen.

 

Dass Löw diese völlig unnötige Vertragsverlängerung bekam, hat Grindel eingefädelt, der wurde zum Glück schon entsorgt wurde. Die Altlasten, die er zu verantworten hat, bestehen jedoch weiter. Hoffentlich nicht mehr lange.


22.11.2020 15:36    |    Ascender

Jetzt ist aber jemand aus Freiburg DFB-Präsi. Somit existiert also eine Connection zwischen dem Bundestrainer und Fritz Keller.

 

Müller ist auch jemand, der sein eigenes System spielt, und keine feste Position hat (Brandt ist ein ähnlicher Spielertyp). Hummels und Boatengs Schwächen damals lassen sich nicht alleine durch die Trainer (Löw & Kovac) erklären.

 

Auffallend bei Löw ist, dass sich seine Taktik seit 2014 geändert hat. Er versucht Pep zu kopieren, aber das gelingt ihm nicht so richtig. Meiner Meinung nach hat man nicht so sehr ein Problem in der Defensive, als viel mehr im defensiven Mittelfeld und im Spielaufbau.


22.11.2020 15:46    |    Steam24

Das Defensivverhalten der Nationalmannschaft stimmt nicht; das ist zuletzt ja wohl sehr deutlich geworden. Mit der Offensive läuft es aber auch nicht so, sagen wir doch gleich: "Die Mannschaft" funktioniert nicht. Löw ist nicht Pep und sollte ihn nicht kopieren, zumal Peps Spielweise ihrerseits ihren Zenit schon hinter sich hat.

 

Und Löw schafft es einfach nicht, die Stärken der Spieler zu nutzen bzw. die Spieler ihrer Fähigkeiten entsprechend einzusetzen. Flick kann das und man muss schon fragen, wieso in der Nationalmannschaft die guten Spieler ihre Stärken nicht zeigen (dürfen). Zudem werden Leute aufgestellt, die in ihren Vereinen Reservisten oder zumindest keine Stammspieler sind; ein Blödsinn ohnegleichen. Und dass die Leute, die anstelle von Hummels, Boateng und Müller spielen, diesen nicht gewachsen sind, wirft ein sehr schlechtes Bild auf Löws Personalpolitik.

 

Inwieweit Keller mit Löw verbandelt ist, weiß ich nicht. Keller hat jedenfalls nicht explizit gesagt, dass man mit Löw weitermacht, sondern lediglich, dass der Weg der Erneuerung weiter beschritten wird. Das lässt viele Deutungen offen. Und am Ende des Tages wird nicht nur Löw, sondern auch Keller an den Resultaten gemessen, was ihm auch klar sein dürfte. Wer blamiert sich schon gerne? Was ist für Keller so reizvoll daran, gemeinsam mit Löw unterzugehen?


22.11.2020 17:51    |    andyrx

Abwehrleistung hat auch was mit Einstellung zu tun.....die fehlt seit geraumer Zeit .

 

Wer nicht motiviert ist mach5 auch die notwendige Laufarbeit nicht ....wie soll eine Mannschaft Funktioneren wenn ständig neue Debütanten dazu kommen und quasi jedesmal alles durcheinander gewürfelt wird ;)


21.06.2021 17:57    |    5sitzer

Wie schaut's aus Andy, wieviele deiner Wagen sind schon schwarz rot gold geschmückt oder sollte man es mit Manuel Neuer halten und besser die Regenbogen Flaggen nehmen :cool::D


21.06.2021 22:59    |    andyrx

Bei mir gibts da gar nix zu berichten .....keine Fähnchen oder ähnliches ;)

 

Mit dem Thema „ die Mannschaft“ kann ich ohnehin nix anfangen .....;)


22.06.2021 09:51    |    Steam24

In meiner Kleinstadt im Frankfurter Speckgürtel gab es nach dem Spiel gegen Portugal jedenfalls keine Autocorsos. 2010 / 2014 war das noch völlig anders.


22.06.2021 11:45    |    Ascender

Das Turnier ist auch völlig unwichtig in diesen Zeiten, sorry. Was für ein Schwachsinn das mit der Brechstange durchzuführen. Man hätte die EM einfach absagen müssen.

Die WM in Katar werde ich auch boykottieren.


22.06.2021 11:52    |    Steam24

Lass' die DFB-Elf noch ein paar Spiele gewinnen, dann kommen die Fähnchen zurück ... :D:D:D

 

In meinem Umfeld gucken die Leute jedenfalls fast alle die Spiele der Deutschen und haben sich auch sehr über den Sieg gegen Portugal gefreut. :)


22.06.2021 14:00    |    andyrx

Ich schaue mir wenn ich Zeit habe ....diverse Spiele an unter anderem auch die mit Beteiligung der Nationalmannschaft aber so lange Löw und Bierhoff da das Sagen hat finde ich keine emotionale Bindung mehr zu....

 

„Die Mannschaft“ und das ganze Marketing Getöse was man da drum installiert hat widert mich an und schafft Distanz ....:eek:

 

 

wie erfrischend hingegen da ein Robin Gosens daher kommt und unbekümmert sein bestes gibt ....weil er Bock hat was zu erreichen und wenig Starallüren zeigt so wünscht man sich das ;)

 

Solange aber solche verwöhnten Jungchen mit viel Talent aber wenig Herz wie Sane ist für mich da eine gewisse Distanz ....wie wohltuend war da der Auftritt der U21


22.06.2021 14:13    |    Steam24

Tja, Sané ... zu viel Geld in zu jungen Jahren ... selbst Flick hat ihn nicht hinbekommen, vielleicht schafts ja Nagelsmann?

 

Aber der ist doch eh Ersatzspieler und gegen Portugal habe ich eine beherzte DFB-Elf gesehen mit gestandenen Männern.

 

Bierhoff erzählt viel, wenn der Tag lang ist, aber das finde ich jetzt nicht so wichtig. Löw hatte seine schwachen Phasen als Coach und hat auch einige falsche Entscheidungen getroffen, aber wenn sich Mannschaft und Trainer wieder berappeln, dann haben sie meine Anerkennung.


Deine Antwort auf "Fussball Fähnchen am Auto....hat sich bald erledigt??"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Citroën

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • sven2003
  • john66
  • Swissbob
  • 5sitzer
  • Christian8P
  • gilberts
  • Steam24
  • eddy_mx
  • oli.n.s

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1535)

Archiv