• Online: 3.977

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

23.07.2021 13:11    |    andyrx    |    Kommentare (60)    |   Stichworte: 1 (L), C4, Citroën, Coupe, Fluence, Renault

Seltenes Coupe in dieser Klasse der C4 1,6VTI
Seltenes Coupe in dieser Klasse der C4 1,6VTI

Hallo Motortalker ,

 

Am Citroen C4 Coupe ( Bauzeit 2004 -2010) mit seinem sehr individuellen Styling scheiden sich die Geister ....von oh ja cool bis oh Gott ist da alles dabei ;)

 

Ich hatte den Wagen 2012 (EZ 2010 Citroen Werk ) als tageszulassung mit 12km gekauft also quasi neu ....und meist fuhr den Wagen meine Frau bzw. zuletzt meine Tochter er ist nun 79.000km gelaufen bevor er nun zu mir zurück gekehrt ist .

 

Meine Tochter brauchte einen Viertürer ( kleines Kind ) mit großen Kofferraum und da war der Citroen unpraktisch als Coupé ( auch wenn der Platz durchaus ausreichend war so war das Kindersitz erreichen immer umständlich

....und so bekam sie von mir den Renault Fluence 2.0 Dynamique mit jetzt gerade mal 50.000km und ich nahm den Citroen wieder in meinen Bestand und beide sind happy damit ;)

 

Der Citroen liefert 120PS aus 1,6 Liter und der Renault Fluence 2.0 hat 140PS....beide verfügen über einen bisher unauffälligen Kettenantrieb statt Zahnriemen.

 

 

Der Citroen ist deutlich sparsamer als der Renault Fluence ....im Schnitt sind das zwischen 1-1,5 Liter auf 100km Unterschied .....dafür braucht der Citroen im Schnitt 1 Liter Öl auf 4000km ( völlig normal beim 1,6VTI ) der Renault ist da bisher unauffällig.

 

Der Renault ist durchzugskräftiger und leiser als der überaus drehfreudige Citroen VTI Motor und verfügt über 6 Gänge während der kurz übersetzte Citroen mit 5 Gängen auskommen muss.

 

Die Schaltung des Renault ist geschmeidiger als die etwas knorpelige Schaltbox des Citroen.

 

Rost ist bei beiden überhaupt kein Thema und nichts zu sehen....da sind die Franzosen heute wirklich vorbildlich geschützt.

 

Der Innenraum des Renault Fluence wirkt hochwertiger als der des Citröen und etwas moderner gestaltet....klar der Fluence wurde ja erst 2011 auf den Markt gebracht als das Citroen Coupe schon ausgelaufen war.

 

Auf den nun 79.000km erwies sich der Citroen als überaus zuverlässig und kostengünstig im Betrieb.

 

Auch der Renault Fluence ( aus erster Hand mit 40.000km gekauft seinerzeit ) war bisher ein zuverlässiger Begleiter ohne Auffälligkeiten.

 

Beide verfügen zum Glück über eine normale Handbremse und nicht diese sensible elektronische Parkbremse wie im 2008er Renault Laguna....will ich nie wieder haben den Mist.

 

Dem Citroen Coupe traut Citroen als Zugwagen ordentlich was zu....1550kg sind gebremst möglich ,das ist mehr als bei meinem Dacia Duster 4x4 DCI ( 1500kg) würde man dem Wagen gar nicht zutrauen diese recht hohe Anhängelast.

 

Service / Wartung ist bei beiden alle 30.000km fällig.

 

Der Citroen machte nur einmal Stress mit defekten Zündspulen was aber bei 60.000km kostengünstig und schnell behoben war ....Desweiteren war zum letzten TüV Bremse vorne fällig ( Scheiben und Klötze ) sowie die Spurstangenköpfe zu ersetzen.....Bremse hinten wurde bei 50.000km gemacht.

 

Das war es dann aber auch schon.

 

Was ich bei beiden eher nicht mag ist die Elektrohydraulische Lenkung ....zu leichtgängig und synthetisches Gefühl.

 

Da ist mir eine traditionelle Servolenkung wie beim Mercedes CLK oder auch dem Renault Laguna deutlich lieber.

 

Faszinierend ist wie sparsam der Citroen ist und dennoch flott läuft.....angegebene Vmax ist 195km/h und mit etwas Anlauf sind nach GPS über 200km/h kein Problem ,das Coupe scheint eine exzellente Aerodymamik zu haben.

 

Beide sind solide verarbeitet denn nichts klappert oder knarzt.

 

Schön dass der Citroen wieder bei mir ist ....ich mag dieses zuverlässige Auto weil ich es schick finde und es nicht an jeder Ecke steht.

 

Denk ich da an meinen Laguna 3 der mich zum zweiten Mal mit seiner kapriziösen Bremse nervt so bin ich froh das der Citroen mit Elektrik nie irgendwelche Probleme gemacht hat.....also kommt der Laguna weg und der Citroen als mein Daily User bleibt.

 

Hab ihn mal eine Premiumwäsche gegönnt mit Politur und ihn in der Abendsonne abgelichtet ....immer noch schick ;)

 

Der Citroen ist nun mein Daily User Fahrzeug ....Das Mercedes CLK Cabrio und der Peugeot 607 V6 3.0 und das Mazda RX7 Cabrio sind reine Hobbyfahrzeuge.

Der Dacia Duster 4x4 DCI kommt eher für Ausflüge in den Wald bzw. im Winter zum Einsatz und der Renault Laguna kommt weg ;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

23.07.2021 14:26    |    john66

Finde den persönlich hässlich, was daran Coupe sein soll weil 2 Türen fehlen ? Dagegen den Renault ganz ok.

Eine zuverlässige Einschätzung und Reperaturkosten wäre bei 200.000 ganz interessant


23.07.2021 14:41    |    Dynamix

Eine 08/15 Hatchback Karosse hat der jetzt auch nicht gerade, dem würde ich das Coupe also gerade noch so durchgehen lassen. Coupes haben ja für gewöhnlich auch immer eine extravagante Erscheinung und die kann man dem C4 als 2-Türer nun wahrlich nicht absprechen ;)


23.07.2021 14:44    |    HerrLehmann

Ja ist ein echtes Coupé, weil eben nicht nur zwei Türen fehlen. Der vergleichbare 4 Türer hat eine ganz andere Karosserie.

Wer das nicht sieht, sollte mit dieser eingeschränkten Sehkraft aus Sicherheitsgründen nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen.


23.07.2021 15:09    |    john66

Dann gib deinen Führerschein schonmal ab, besser für alle Säugetiere

 

@Andy Ok, durch die gezogene hintere Linie kommt er schon etwas wie ein Coupe rüber.

Sonst wäre es eher wie ein Ford Focus Compact ab 2004-2010


23.07.2021 15:15    |    andyrx

Nunja Citroen hat ihn als Coupe bezeichnet und dann tue ich das auch ....mit der Limousine hat das Modell optisch nun gar nix zu tun ab der B Säule ganz anders im Styling.

 

Nunja Coupes bei Compactwagen sind halt so eine Sache ....gibt da ja nun einige die einen ähnlichen Weg gehen wie Opel Astra GTC oder Megane Coupe und andere mehr....;)


23.07.2021 15:27    |    andyrx

Hier mal ein interessanter Link was hinter dem Design von Citroen C4 Limousine und Coupe für Gedanken aber auch Sachzwänge standen —} https://www.autosieger.de/citroen-c4-Autokatalog483.html


23.07.2021 15:36    |    HerrLehmann

Zitat:

@john66 schrieb am 23. Juli 2021 um 15:09:57 Uhr:

Dann gib deinen Führerschein schonmal ab, besser für alle Säugetiere

Warum soll ich den Führerschein abgeben? Ich bin's nicht, dem der optische Unterschiede.

Aber anhand Deiner Reaktion, sehe ich das Du die von mir allgemein formulierten Aussage auf Dich beziehst..

Das macht Hoffnung auf Besserung. :-)


23.07.2021 15:36    |    john66

Immerhin hat der C4 Coupe für 2004 ein recht modernes Design, seiner Zeit voraus.

Auch wenn es nicht ganz so mein Fall ist. Der Preis für den C4 Basis( Attraction ) begann ja bei 15.950,-

 

@Lehmann Welcher "Konter," bist du beim RTL Boxen und hast die Punkte mitgezählt ?


23.07.2021 15:51    |    Dynamix

Ich fand den als VTR ja immer ganz attraktiv. So ein klassischer Sauger mit 177 PS war ne nette Idee als Nachfolger für den 207.


23.07.2021 15:58    |    andyrx

Zitat:

@john66 schrieb am 23. Juli 2021 um 15:36:40 Uhr:

Immerhin hat der C4 Coupe für 2004 ein recht modernes Design, seiner Zeit voraus.

Auch wenn es nicht ganz so mein Fall ist. Der Preis für den C4 Basis( Attraction ) begann ja bei 15.950,-

 

@Lehmann Welcher "Konter," bist du beim RTL Boxen und hast die Punkte mitgezählt ?

Das war dann die Variante mit dem 88PS Motor ....die zum attraktiven Einstieg recht aggressiv gepreist war ;)

 

Wirklicher Spaß fängt aber an beim ersten 1,6 Litef mit 109 PS bzw. dem später erschienen VTI mit 120PS

 

@Dynamix

 

 

Ja die recht seltene 177PS Variante würde mich auch reizen ....


23.07.2021 16:03    |    Dynamix

Wobei die Motoren wohl zum einen nicht ganz die versprochene Leistung bringen und zum anderen wohl auch einigermaßen träge sind. Ich bin mal die kleine Version mit 136 PS in einem 206CC gefahren und so wirklich spritzig war der Motor da wirklich nicht. Da war der VTI 120 irgendwie lebendiger. Und dabei war der noch gut 60kg leichter als mein 207.


23.07.2021 16:05    |    HerrLehmann

@john66 : Du bist auf einem argumentativen Schlingerkurs wie die erste A-Klasse im Elchtest. Erst heißt es "sieht hässlich aus", bei bissel Gegenwind isses dann plötzlich ein "modernes Design... Seiner Zeit voraus".

... Und wenn Du die eigenen Ausführungen nicht mehr erfassen kannst... ;-)


23.07.2021 16:29    |    andyrx

@HerrLehmann

@john66

 

Hört auf zu streiten ....macht doch keinen Sinn ;)

 

Hab eingangs des Threads ja geschrieben dass der C4 als Coupe polarisiert.....ob er einem gefällt ist nunmal geschmacksache ;)

 

Dass er aber ein Coupe ist ...denke ich ist aber unstrittig :cool:


23.07.2021 16:48    |    HerrLehmann

Da gebe ich dir in allen Punkten recht.


23.07.2021 17:01    |    bronx.1965

Gutes Design polarisiert. Von daher, alles richtig gemacht. Als Coupe sehe ich den Entwurf auch nicht gerade und gefallen tut mir das Auto nicht. Die Proportionen stimmen nicht. Aber das ist meine persönliche Meinung.

Wenn er dir gefällt dann ist doch alles gut. Hab Freude damit. ;)


23.07.2021 17:11    |    fehlzündung

Nahc meinem Geschmack ein absolut hässliches Auto. Aber die neueren Citroen gefallen mir alle nicht. Die alten (Xantia, BX, XM) hatten wenigstens noch irgendwie dieses typische Citroen-Aussehen.

 

Die neuen sind mir viel zu verspielt und überzeichnet, auch die Innenräume wirken zumindest auf Fotos immer unruhig auf mich.

 

Aber ist halt Geschmackssache.

 

Dass vorne so früh schon die Bremsscheiben neu müssen, wundert mich. Eigentlich halten die doch wesentlich länger. 50tkm für die hintere Bremse finde ich auch wenig, aber vielleicht war sie eher verrostet als abgenutzt, kommt ja häufiger vor, weil dort eher wenig Bremskraft übertragen wird.

Spurstangenköpfe sind auch früh fällig gewesen, das kennt man sonst eher von schweren SUV, wo viel im Stand gelenkt wird.

 

Achja, Lenkung: Eine elektrische Servo muß nicht zwingend schlechter sein als eine herkömmliche hydraulische.

Ich fahre einen Subaru Forester. Sehr leichtgängige Lenkung, wenig Rückmeldung, eher synthetisch. Elektrische Servo.

 

Meine Frau fährt einen Ford Kuga. Angenehm schwergängig (nicht zu schwer), direkt, gute Rückmeldung, feinfühlig. Auch elektrische Servo. Liegt also eher an der Abstimmung als an der Art der Lenkung.


23.07.2021 18:29    |    ToledoDriver82

Bei dem gefällt mir tatsächlich 4/5 Türer besser, der 3 Türer war nie so mein Fall. Und wo ich noch am überlegen bin, wann ich den letzten gesehen habe, seh ich heute gleich zwei Stück :D


23.07.2021 18:36    |    Dynamix

4-Türer ist bei uns lange Zeit einer in der Straße rumgefahren. Der mag zwar von außen nicht so auffällig sein wie der 2-Türer, aber im Innenraum war der mindestens genauso spleenig mit dem zentralen Digitacho und ich meine auch einem fixen Pralltopf am Lenkrad. Wobei die DS-Modelle ja noch mal deutlich extravaganter waren. Den DS5 durfte ich mal probefahren, der hatte dann am Dachhimmel und überall so Schalterchen wie in einem Flugzeug. Wenn man drauf steht schon ganz lustig.


23.07.2021 18:41    |    ToledoDriver82

Schwiegervater fährt den 5 Türer :D sagen wir mal so, we hat sich arrangiert mit dem Wagen, würde aber kein wieder kaufen


23.07.2021 18:43    |    Dynamix

Wo wir gerade beim Interieur sind, ich erkenne da viele Teile aus dem 207 wieder :D Zumindest Radio, Klimabedienteil und Schalthebel dürften identisch sein.


23.07.2021 18:50    |    PIPD black

Irgendwie kennt man die Form doch vom früheren CRX oder auch vom späteren CR-Z. Auch der 5-türige Insight hat entsprechende Ansätze dieses Designs.

 

Ich finde das gar nicht mal so verkehrt. Citroën ist ja für Extravaganz bekannt, da paßt das ins Bild.


23.07.2021 19:01    |    andyrx

Ja der CRX hatte diese geteilte Heckscheibe damals als erster .....;)extravagant ganz sicherlich praktisch eher weniger ;)

 

Ich fand den Citroen C4 in seiner Klasse immer wohltuend anders .....der Kauf war damals ein echter Schnapper.

 

Februar 2010 einen Tag zugelassen auf Citroen ( mussten den zulassen wegen Umstellung Euro5 und hat nur Euro4) und dann eingelagert .....Listenpreis 21.500.- mi der Ausstattung wo fast alles drin was man damals in der Klasse gerne hat und ich hab den Wagen im Februar 2012 für 9870.- gekauft mit 12km auf dem Tacho......das war ein guter Schnapp für einen quasi Neuwagen :cool:


23.07.2021 19:04    |    ToledoDriver82

Schwiegervater kam von Honda und kaufte den C4, an die Zuverlässigkeit vom Honda kommt er leider nicht ran,hat schon öfter überlegt ihn zu ersetzen, auf der anderen Seite sagt er sich aber, es lohnt nicht mehr ein neues zu kaufen.


23.07.2021 19:14    |    andyrx

Dafür hatten die Honda meist frühzeitig Probleme mit Rost was bei Citroen bzw. den Franzosen heute kein echtes Thema mehr ist .....selbst der Renault RX4 Allrad dem ich im Gelände nix geschenkt hab war quasi rostfrei wo beim Honda HRV schon die Radhausecken bröselten .....aber mechanisch als auch bei der Elektrik ist so ein Honda nicht tot zu kriegen ;)


23.07.2021 19:32    |    Swissbob

Zitat:

@andyrx schrieb am 23. Juli 2021 um 15:58:16 Uhr:

Zitat:

@john66 schrieb am 23. Juli 2021 um 15:36:40 Uhr:

Immerhin hat der C4 Coupe für 2004 ein recht modernes Design, seiner Zeit voraus.

Auch wenn es nicht ganz so mein Fall ist. Der Preis für den C4 Basis( Attraction ) begann ja bei 15.950,-

 

@Lehmann Welcher "Konter," bist du beim RTL Boxen und hast die Punkte mitgezählt ?

Das war dann die Variante mit dem 88PS Motor ....die zum attraktiven Einstieg recht aggressiv gepreist war ;)

 

Wirklicher Spaß fängt aber an beim ersten 1,6 Litef mit 109 PS bzw. dem später erschienen VTI mit 120PS

 

@Dynamix

 

 

Ja die recht seltene 177PS Variante würde mich auch reizen ....

Motor aus dem 206RC, wurde auch im 307CC verbaut.

 

Ultra kurzes Getriebe und sehr schöner Sound, auf Langstrecke wird’s nervig.

 

Wir haben einen 206RC in der Familie....


23.07.2021 19:41    |    ToledoDriver82

Zitat:

@andyrx schrieb am 23. Juli 2021 um 19:14:16 Uhr:

Dafür hatten die Honda meist frühzeitig Probleme mit Rost was bei Citroen bzw. den Franzosen heute kein echtes Thema mehr ist .....selbst der Renault RX4 Allrad dem ich im Gelände nix geschenkt hab war quasi rostfrei wo beim Honda HRV schon die Radhausecken bröselten .....aber mechanisch als auch bei der Elektrik ist so ein Honda nicht tot zu kriegen ;)

Das ist wohl wahr, aber die vielen Kleinigkeiten haben schon einige Nerven gekostet, das war er von seinem Civic nicht gewöhnt.


23.07.2021 21:01    |    andyrx

@Swissbob

 

Den VTS mit 177PS würde ich auch eher als Hobbyfahrzeug betrachten und nutzen ,aber ist sehr selten dass überhaupt mal einer angeboten wird in vernünftigen Zustand .....;)

 

 

@ToledoDriver82

 

In Bezug auf Zuverlässigkeit sind die Japaner eine Klasse für sich ....Subaru,Honda ,Toyota sind da auf Jahre stressfrei Partner ;)

 

Hier in der bergigen Rhön wo die Winter auch mitunter ihrem Namen gerecht werden und viel Salz im Einsatz ist aber auch zügig am rosten ....man findet hier kaum einen Japaner der nicht schwer gezeichnet ist .

 

Die Kombination aus beiden Welten wäre ideal ....


23.07.2021 21:04    |    ToledoDriver82

Salzfrei geht es hier am Tor zum Erzgebirge auch nicht durch den Winter ;)


23.07.2021 21:20    |    fehlzündung

Wer einen Japaner fährt und in einer winter- und streusalzreichen Gegend wohnt, sollte das Auto gleich nach dem Kauf noch zusätzlich entsprechend behandeln lassen. Da gibt es ja inzwischen zahlreiche Methoden und Anbieter.

 

Zumindest wenn man beabsichtigt, das Fahrzeug länger als 3 oder 4 Jahre zu halten.

 

Das gilt genauso bei Fahrten abseits der Straße, wo sich Dreck und Matsch in jeder Ritze verteilt. Der bleibt da ewig, wird bei Regen immer wieder nass und ist ein idealer Nährboden für Rost.


23.07.2021 21:27    |    andyrx

@fehlzündung

Bei den Japanern sind es meist die Radläufe die faulen....die kann man schwer schützen :o

 

Verstehe nicht warum die das nicht hinbekommen das vernünftig zu machen


23.07.2021 21:33    |    fehlzündung

Ich habe da eher negative Erfahrungen mit den Schwellern gemacht. Sind mir damals beim Nissan Almera durchgerostet. Von innen nach aussen, so dass man es erst spät bemerkt hat.

 

War zur zeit der Abwrackprämie und ich habe ihn abgestoßen, weil ich auch niemanden kannte, der das für kleines Geld reparieren konnte. War schaden, denn es war ansonsten ein recht problemloses und stressfreies Auto.


23.07.2021 21:47    |    andyrx

@fehlzündung

 

Typisches Schicksal der Japaner ....Mechanik überlebt die Karosse ;)


23.07.2021 22:01    |    john66

Zitat:

@HerrLehmann schrieb am 23. Juli 2021 um 16:05:18 Uhr:

@john66 : argumentativen Schlingerkurs wie die erste A-Klasse im Elchtest. Erst heißt es "sieht hässlich aus", bei bissel Gegenwind isses dann plötzlich ein "modernes Design... Seiner Zeit voraus".

Über den Windhauch kann ich lachen. Habe doch erneut dabei erwähnt mein Fall ist es nicht, aber das es für ein Fahrzeug von 2004 ein modernes Design hat. Ich hätte das C4 Modelljahr viel später vermutet.


23.07.2021 22:37    |    john66

Zitat:

@andyrx schrieb am 23. Juli 2021 um 15:27:52 Uhr:

Hier mal ein interessanter Link was hinter dem Design von Citroen C4 Limousine und Coupe https://www.autosieger.de/citroen-c4-Autokatalog483.html

Interessanter Aspekt :

"Limousine und Coupé haben exakt dasselbe Dach.

Erst ab der Heckklappe unterscheiden sich die beiden Silhouetten. "

 

" ...Limousine und Coupé exakt dasselbe Raumangebot haben "


23.07.2021 22:50    |    andyrx

Zitat:

@john66 schrieb am 23. Juli 2021 um 22:37:14 Uhr:

Zitat:

@andyrx schrieb am 23. Juli 2021 um 15:27:52 Uhr:

Hier mal ein interessanter Link was hinter dem Design von Citroen C4 Limousine und Coupe https://www.autosieger.de/citroen-c4-Autokatalog483.html

Interessanter Aspekt :

"Limousine und Coupé haben exakt dasselbe Dach.

Erst ab der Heckklappe unterscheiden sich die beiden Silhouetten. "

 

" ...Limousine und Coupé exakt dasselbe Raumangebot haben "

Ich würde sagen clever gemacht ....mit geringen Aufwand zwei doch sehr eigenständige Modelle gestaltet ;)

 

In der Klasse sind nur knappe Budgets vorhanden ....dafür ist das ein ordentliches Ergebnis.

 

Man sollte dabei auch nicht vergessen das VW gerade den biederen Golf 5 präsentierte....da sah der Citroen schon recht erfrischend aus und auch deutlich mutiger als der brave Konzernbruder Peugeot 307 ;)


24.07.2021 09:20    |    Badland

Französische Automarken haben eigentlich schon schöne Designs, die man aber mögen muss. Zum Beispiel finde ich das Design von Peugeot stimmig bis richtig cool (aktueller Rifter oder der 508). Renault stellt manchmal seltsame Eingebungen auf die Räder, siehe Modus und Megane II Entenbürzel wo ich hingegen den Avantime richtig schick finde.

 

Bei Citroen finde ich insgesamt nur einzelne Modelle gelungen, der C4 Coupe sieht in meinen Augen dem Honda Insight ähnlich was die Heckpartie betrifft. Ich finde ihn weder besonders hässlich noch besonders schön - ein Allerwelts Auto eben.


24.07.2021 10:42    |    andyrx

Peugeo5 hat mit Pininfarina ja zum Teil richtig tolle und elegante Wagen gebaut .....406 und 407 Coupe auch den 607 find ich schick ,der 205 und das 306 Cabrio waren sehr gelungen ;)

 

Zuletzt der RCZ richtig klasse :cool:

 

Renault war oft mutig und dann wieder eher konservativ .....VelSatis und Avantime wurden nicht verstanden ...richtig schick hingegen Laguna Coupé und der aktuelle Megane CC auch den Fkuence find ich gut ;)

 

Citroen ist meist der eigenständig gewesen .....der erste C5 hingegen war völlig unscheinbar während der zweite C5 sehr elegant war ....gab aber auch wirklich merkwürdige Kreationen wie den Citroen Visa :o


24.07.2021 11:02    |    Badland

Der Visa ist auch irgendwie ein Einkaufskorb mit eigenem Antrieb.

 

Den BX finde ich aber schon wieder stylisch.


24.07.2021 14:21    |    andyrx

Die Ente wiederum war nicht hübsch aber halt ne Weltanschauung und praktisch und deshalb ein großer Erfolg ;)

 

Bekannter von mir aus Ungarn fährt einen Citroen Mehari ....das ideale Gefährt in der Puszta unten im Bild neben meinem Honda HRV der mein Auto für dort ist ;)


Bild

Deine Antwort auf "Citroen C4 Coupe 1,6 VTI —>> zuverlässiger Individualist"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Citroën

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • andyrx
  • floba
  • 158PY
  • rp-orion
  • BaldAuchPrius
  • ToledoDriver82
  • kappa9
  • rallediebuerste
  • tobse1005

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1528)

Archiv