• Online: 1.764

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

12.09.2021 23:20    |    andyrx    |    Kommentare (100)    |   Stichworte: Dacia, Duster, SD

5a9703c4-dceb-4586-a2f9-793189471e53
5a9703c4 dceb 4586 a2f9 793189471e53

Hallo Motortalker,

 

Ich habe heute eine echtes Feinbild gehabt ….Anhängerkupplung!!

 

Ich habe mir heute einen Hänger gekauft via Ebay Kleinanzeigen und für heute war Termin ausgemacht zur Abholung.

 

Ich habe derzeit 2 KFZ mit Anhängerkupplung —} den Citroën C4 Coupe mit einer abnehmbaren Kupplung von Oris und den Dacia Duster mit einer Westfaliakupplung auch abnehmbar.

 

Geplant hatte ich mit dem Citroën den Hängef zu holen …..heute Morgen dann den Kugelkopf aus Kofferraum genommen und guten Mutes versucht diesen in die Halterung zu setzen ( wurde 2 Jahre nicht mehr genutzt ) und ums verrecken rastet der Kugelkopf nicht ein ….nur halt aber eben nicht vollständig so das ich den Schlüssel abziehen kann.

 

1 Stunde mit Kriechöl mein Glück versucht und am Kugelkopf sowie der Halterung Flugrost abgeschliffen ….es half nix ,der Kugelkopf arretierte nicht….:mad:

 

Genervt in die Scheune gefahren und Autos getauscht und den Dacia Duster genommen ….der Kugelkopf dort noch montiert und so war ich guten Mutes das alles klappt.

 

Pünktlich war ich zur vereinbarten Zeit vor Ort wegen dem Hänger und den Kauf abgewickelt ….und den Hänger an den Dacia gehängt ,kurze Probe ob alles funktioniert (neuen 13 auf 7 Pol Adapter hatte ich dabei ) was zu dem Zeitpunkt auch der Fall war ….während der Fahrt trat ein Problem auf was ich schon während der Ungarn Reise im Juli hatte ….nach gewisser Zeit fällt der Blinker aus ,auch Warnblinkern geht nicht mehr …heute ging komplett rechts nichts mehr….kein Blinker leuchtete mehr.

 

Auf der Ungarnreise im Juli war Blinker nach kurzen stop mit Zündung aus und erneut starten für ca. 1 Stunde wieder an Bord ….heute nicht,rechts kompletter Ausfall der Blinker….:(

 

Zuhause angekommen erst mal recherchiert —} https://www.dustercommunity.de/elektrik-und-elektronik/(phase-2)-blinkerausfall-bei-anhangerbetrieb/15/

 

Das ist kein Einzelfall und zieht sich wie roter Faden über alle Dacia Modelle hinweg ….AHK verbaut gibt es diese Probleme massenhaft,angeblich wurde be Dacia & Renault reihenweise über Jahre falsche E Sätze verbaut und ist es dass dies Thema bei Google in allen Varianten vorkommt.

 

Anhänger hinten dran und nur zu oft gehen die Blinker nicht mehr….

 

Das hat mir heute die Freude an dem schönen Hänger gründlich verleidet ….die eine Karre lässt den beschissenen Kugelkopf nicht arretieren und der andere zickt mit der Elektronic im Hänger rum.

 

Echt zum wahnsinnig werden heute :mad:

 

Der Citroën darf im übrigen erstaunlicherweise mehr ziehen als der Allrad Duster mit 1550kg zu 1500kg.

 

Beim Dacia wird wohl ein Besuch bei Renault Händler notwendig werden und beim Citroën muss ich nochmal mit Geduld und Zeit schauen ob ich das eher mechanische Problem gelöst bekomme ….Achja der gekaufte Hänger ( plane ist auch dabei ) ist Klasse und dank der recht großen Räder läuft er schön ruhig hinterher…..wenigstens etwas heute was erfreulich war :cool:

 

Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

14.09.2021 17:07    |    MarioE200

Zitat:

@PIPD black schrieb am 14. September 2021 um 15:28:35 Uhr:

Bist du mit Tim dem Heimwerkerkönig Taylor verwandt?:confused::D

eher Clark Griswold;):D


14.09.2021 19:51    |    andyrx

Die meisten Blessuren verursachen AHK aber meist bei Fahrzeugen die auffahren oder beim einparken …..das sind oft heftige und ärgerliche Schäden ;)


14.09.2021 19:55    |    andyrx

Hänger ist nun auch zugelassen ….ärgerlich beim Schilderdienst wurde das Stanzloch für die zwei Schrauben nicht exakt übernommen und ich musste erstmal beim anschrauben etwas basteln bzw. hatte ich gut zu tun das anzubringen :eek:


14.09.2021 19:55    |    ToledoDriver82

Muss nicht genau deswegen ,eine abnehmbare bei nicht Gebrauch demontiert werden...ist die Regelung noch so?


14.09.2021 20:02    |    notting

Zitat:

@ToledoDriver82 schrieb am 14. September 2021 um 19:55:13 Uhr:

Muss nicht genau deswegen ,eine abnehmbare bei nicht Gebrauch demontiert werden...ist die Regelung noch so?

https://www.welt.de/.../...re-Anhaengerkupplung-kann-dran-bleiben.html

Eine Pflicht zum Abbau gibt's nur wenn die Sicht auf's Kennzeichen eingeschränkt ist. Und bei einem Unfall könnte es evtl. etwas teurer werden.

 

notting


14.09.2021 20:05    |    ToledoDriver82

Ah,ok


15.09.2021 09:31    |    Chattengau

Wenn ich diese "Erlebnisberichte" punkto aAHK so lese, bestärkt es mich in dem Vorhaben, meine weiterhin nicht zu nutzen: Die liegt (wahrscheinlich) vom 1. Tag an in einem Öltuch in der Ersatzradmulde und glänzt wie Speckschwarte. Was der Kofferraum des Kombi nicht schluckt, muss halt gebracht oder abgefahren werden - wobei ich zugebe, dass Hausbesitzer i.d.R. mehr zu transportieren haben !

Nachtrag: Meine Frau hat auf dem Corsa eine abnehmbare AHK, weil der Freundliche partous k e i n e Starre nachrüsten wollte (Zitat: "Sowas verbauen wir gar nicht mehr"); somit fährt der Wagen das ganze Jahr mit AK - Rest: s.o.


15.09.2021 09:38    |    lippe1audi

Schon mal auf die Idee gekommen, die offenkundig überflüssige, aber schwere Kupplung aus dem Wagen zu verbannen?

Grüße, lippe1audi


15.09.2021 09:48    |    Chattengau

Um ehrlich zu sein: Nein. ..und da ich auch aus Überzeugung ebenso noch ein "echtes" Ersatzrad hinten drin liegen habe, kommts -mit Verlaub- auf die Kupplung nicht an. Den etwas älteren 1,8 er fährt man selten unter 7,3 - 7,5 l , dafür pendelt er beständig fast das ganze Jahr um diese Marke.


15.09.2021 11:09    |    andyrx

Zitat:

@Chattengau schrieb am 15. September 2021 um 09:31:27 Uhr:

Wenn ich diese "Erlebnisberichte" punkto aAHK so lese, bestärkt es mich in dem Vorhaben, meine weiterhin nicht zu nutzen: Die liegt (wahrscheinlich) vom 1. Tag an in einem Öltuch in der Ersatzradmulde und glänzt wie Speckschwarte. Was der Kofferraum des Kombi nicht schluckt, muss halt gebracht oder abgefahren werden - wobei ich zugebe, dass Hausbesitzer i.d.R. mehr zu transportieren haben !

Nachtrag: Meine Frau hat auf dem Corsa eine abnehmbare AHK, weil der Freundliche partous k e i n e Starre nachrüsten wollte (Zitat: "Sowas verbauen wir gar nicht mehr"); somit fährt der Wagen das ganze Jahr mit AK - Rest: s.o.

Stimmt ,als Hausbesitzer fällt gefühlt irgendwie immer was an zum transportieren …..und wenn es nur grünschnitt ist der weg soll ;)

 

Hatte kürzlich im Garten einiges gemacht und dann mit Hänger vom Nachbar weg gefahren ….da er seinen Hänger gerade angekoppelt hatte auch gleich mit seinem Auto zum Recyclinghof gefahren.

 

Möchte aber diesbezüglich auch unabhängig sein und hab mir halt selbst einen Anhänger zugelegt ….;)

 

Ob sich das am Ende lohnt ist ne andere Sache …..:p


15.09.2021 11:22    |    ToledoDriver82

Ich kann das schon verstehen, hab mir ja letztes Jahr auch ein geholt...es ist schon schöner wenn man spontan auf seinen eigenen zurück greifen kann und nicht erst ein organisieren muss.


Bild

15.09.2021 17:51    |    lippe1audi

Ein ganz kurzes Offtopic sei hier vielleicht erlaubt, Stichwort: Anhänger! Als Versorger für einen Altbau hätte ich auch gerne einen, aber für einen Neuen 1.000 € oder den Aldi-Klappbaren gar noch mehr auszugeben, ist schon 'ne hatte Nummer. Kann man sich auf Gebrauchtes einlassen und für welchen Preis gibts da Vernünftiges?

Grüße, lippe1audi


15.09.2021 17:56    |    ToledoDriver82

Schwierig, gebrauchte sind entweder im nicht so guten Zustand oder teuer...oder beides. Entweder kauft man billig und richtet ihn wieder, oder man muss wirklich etwas mehr hinlegen...einfach ist es nicht und Glück gehört auch dazu.


15.09.2021 17:58    |    lippe1audi

Hab' noch nicht intensiv gesucht, aber genau so war mein Eindruck nach kurzer Umschau: entweder gammelig oder doch viele Hunderter.

Grüße, lippe1audi


15.09.2021 18:03    |    ToledoDriver82

Ich hab mein im brauchbaren Zustand vom Verwerter, ein paar Euro für Bremsen und TÜV, ist aber halt auch nur ein kleiner. Eigentlich wollte ich ja auch was größeres, aber die Preise, selbst für schlechte, sind nicht wirklich günstig.


15.09.2021 18:03    |    bronx.1965

@lippe1audi

 

Schau mal hier. Preislich i. O.

600 kg Nutzlast gehen doch in Ordnung und bei gebrauchten in der "300 Euro" Klasse gibt es meist nur Schrott.


15.09.2021 18:46    |    PIPD black

Anhänger, die in Schuss gehalten werden, verlieren kaum bis gar nicht an Wert. Schau dir mal die Wunschpreise in den online-Börsen für den von bronx verlinkten Anhänger an. Dazu sei gesagt, dass es diese vor 10 Jahren und auch heute noch bei Baumarkteröffnungen ab und an mal für 400 € gab/gibt.


15.09.2021 19:00    |    bronx.1965

@PIPD black

Korrekt! Habe meinen 750er seinerzeit bei der Eröffnung der hiesigen OBI-Filiale für 399 € Aktionspreis erstanden. Zwar ohne Plane aber immerhin.

Nachgerüstet habe ich lediglich das Stützrad (um die 30 €) und die beiden hinteren Stützen (je 19 €).

Die geringe Höhe der Bordwand läßt sich günstig erhöhen. Richtlatten aus dem Baumarkt (jeweils 2 m zu 10 €, sowie Vierkantprofil + Lochprofil und schon hat man Zurrpunkte. Ging anstandslos durch die HU)


Bild

15.09.2021 19:10    |    andyrx

Ich hab für meinen 500.- gezahlt (570.-€ wollte er ursprünglich )

 

Mit 210x110 ist das aber auch schon ein größerer und hat auch richtige dran 155/70r13 und hoppelt kein bisschen hinterm Auto …..ist 20 Jahre alt aus erster Hand mit TÜV bis Mai 2023 …..stand immer unterm Carport und deshalb Zustand in Ordnung nach 20 Jahren.

 

Gute Gebrauchte Hänger sind teuer und verlieren wenig an Wert …..ich hab viel recherchiert bei EBay Kleinanzeigen und meiner war im Vergleich recht günstig …..so einen 399.- Baumarkt Ding hatte ich mal und das war so ein fragiles Ding den man leer gar nicht hinterm Auto fahren wollte weil der nur gehüpft ist :p


15.09.2021 19:21    |    bronx.1965

Zitat:

(...)so einen 399.- Baumarkt Ding hatte ich mal und das war so ein fragiles Ding den man leer gar nicht hinterm Auto fahren wollte weil der nur gehüpft ist :p

Ja, leer hüpft das Ding. Da ich aber damit überwiegend nur Grünschnitt fahre und das auch nur 9 km zur Deponie ist mir das wurscht (gewesen).


15.09.2021 19:36    |    PIPD black

@andyrx

Da verschätze dich mal nicht. Von der Größe her nehmen sich beide nix:

Nutzfläche: 201 x 108 cm

Bordwandhöhe: 26,5 cm

 

Und so wie deiner dasteht, so gab es die damals auch noch im Baumarkt zu dem genannten Preis. Mein Nachbar hat sich genau diesen auch gekauft, als er mit dem Hausbau anfing. Er hat nachher immer geschimpft, dass die aktuellen Anhänger immer billiger wurden: z. B. nur noch Plastikkotflügel und kein Blech mehr.


15.09.2021 19:48    |    ToledoDriver82

Ich hab mit den Baumarktteilen immer das Problem, ich darf die vollbeladen nicht mehr ziehen mit meinen Autos, ungebremst ist da bei 500kg schluss,ein gebremster 1,5 Tonner wäre da eigentlich besser.


15.09.2021 19:59    |    bronx.1965

Wann hat man 500 Kg auf dem Anhänger? Selten, oder? Jedenfalls bei Gartenabfällen. Ungebremst darf mein Niva auch nur 400 Kg ziehen. Die erreiche ich eher selten, bzw, hab nie nachgewogen. :p

Wichtiger ist der Wert mit gebremsten Anhänger. Und da sind es mit der Anhängerkupplung M 5081 bei max 8% Steigung dann schon 1,9 t.

Brauche ich so etwas Großes habe ich zum Glück die Möglichkeit, es mir hier beim Nachbarn leihen zu können. Da geht dann auch schon mal der kippbare Tandem-Achser.


15.09.2021 20:03    |    andyrx

Aldo der Baumarkt Hänger den ich hatte war kleiner und hatte winzige Räder …..der Hänger wog leer um die 50kg dieser hier wiegt leer 150kg ;)

 

Für ein wenig Grünschnitt fahren reicht das sicherlich ;)

 

Ich hatte unseren schönen Saris mit nsch Ungsrn genommen ….ein toller und stabiler Hänger war und hab den dann verkauft an Nachbarn in Ungarn ….da war ich doof bzw. standen durch die Krebserkrankung meiner Frau andere Dinge Vorndran und so hab ich den kurzerhand verkauft ….das war ein richtig stabiler Hänger den ich auch zum Holz holen Offroad im Wald genutzt habe ;)

 

Sind aber gebraucht richtig teuer weil die Saris halt richtig stabil sind



15.09.2021 20:11    |    bronx.1965

Zitat:

(...)…..der Hänger wog leer um die 50kg dieser hier wiegt leer 150kg ;)

50 Kg halte ich für eine sehr gewagte Angabe. Der von mir verlinkte OBI-Anhänger hat ein Leergewicht von 133 Kg.

Das ist jetzt nicht unbedingt weit weg von den 150 Kg deiner Angabe. Trotz "winziger" Räder.

Es ist ja auch egal, wenn der angestrebte Zweck erfüllt wird kann man damit 'glücklich' werden.

Nur darauf kommt es an. :)


15.09.2021 20:14    |    ToledoDriver82

Zitat:

@bronx.1965 schrieb am 15. September 2021 um 19:59:51 Uhr:

Wann hat man 500 Kg auf dem Anhänger? Selten, oder? Jedenfalls bei Gartenabfällen. Ungebremst darf mein Niva auch nur 400 Kg ziehen. Die erreiche ich eher selten, bzw, hab nie nachgewogen. :p

Wichtiger ist der Wert mit gebremsten Anhänger. Und da sind es mit der Anhängerkupplung M 5081 bei max 8% Steigung dann schon 1,9 t.

Brauche ich so etwas Großes habe ich zum Glück die Möglichkeit, es mir hier beim Nachbarn leihen zu können. Da geht dann auch schon mal der kippbare Tandem-Achser.

Eben, deswegen reichen auch die maximalen 550kg (immer noch gute 400kg Nutzlast) und 2.00x1.40 Ladefläche...bis jetzt jedenfalls ;)


15.09.2021 20:42    |    andyrx

Jedenfalls war der Hänger den ich damals hatte sehr,sehr leicht und deutlich leichter als der den ich nun habe ….sonst hätte ich gleich neu gekauft aber so einen wie damals wollte ich nicht mehr der hatte Rollerreifen drauf ( als wir mit dem Plattfuß hatten sagte mir das der Reifenhändler ) ich meine es waren 10 Zoll Reifen ;)


15.09.2021 20:51    |    floba

Zitat:

@lippe1audi schrieb am 15. September 2021 um 17:51:52 Uhr:

Kann man sich auf Gebrauchtes einlassen und für welchen Preis gibts da Vernünftiges?

Es kommt halt immer drauf an was du willst und was der Markt hergibt.

Ich habe in meinem Umkreis (Wohnort +50 km) über 2,5-3 Monate den Markt beobachtet und hatte dann Glück: Sprich Hänger in sehr gutem Zustand, noch verfügbar und fairer Preis.

Bei mir war das ein 10 Jahre alter Stedele SB7502 mit kompletten Zubehör (Bordwanderhöhung, Flachplane, Stützrad, Keile, Netz, Kastenschloss) für 400 EUR. TÜV war abgelaufen aber ohne Probleme gemacht.

Der Verkäufer wollte ihn loshaben, da er schon ca. 3 Jahre lang kein Auto mit AHK hatte und der Hänger nur in der Scheune stand.


16.09.2021 09:12    |    lippe1audi

Danke für die vielen Anregungen, aus denen sich für mich zwei Optionen raus schälen: Den "Markt" beobachten und dabei Geduld aufbringen. Sollte das nichts bringen: im nächsten Frühjahr wird Luftlinie 1 km ein riesiger Baumarkt eröffnet. Das närt dann die Hoffnung...., und in der Wintersaison passiert im Garten eh wenig.

Grüße, lippe1audi


16.09.2021 13:40    |    Goify

Wichtiger bei mir ist an einem Anhänger, dass er groß genug ist, also mind. 2,30 m x 1,30 m Innenmaß hat, denn damit bekommt man auch sperrige Sachen rein und muss sie nicht auf der Bordwand transportieren. Zuletzt brauchte ich einen neuen Besprechungstisch und war froh, dass er umgedreht exakt rein ging. Manchmal hat man auch GK-Platten oder ein Türblatt und das muss einfach rein und nicht drauf.

 

Nur sehr selten nutze ich das zGG aus, was bei unserem Anhänger bei 1.500 kg liegt und 1.250 kg Zuladung bedeutet. Das ist dann schon ein größerer Haufen Schotter oder ein Kleintraktor. Auch kann man unseren Anhänger kippen, was die Be- und Entladung erleichtert.

Und mit mehr als den 1,5 t würde ich auch nicht fahren wollen bei unseren Zugfahrzeugen, die leer deutlich weniger wiegen. Da fährt dann eher der Anhänger mit dem Auto als umgekehrt.


16.09.2021 13:42    |    schrotti_999

Zitat:

@ToledoDriver82 schrieb am 12. September 2021 um 23:45:53 Uhr:

. . . Mein Vater ist im übrigen nun soweit, wenn noch mal AHK am neuen Auto, dann eine automatische, abnehmbare kommt ihm auch nicht mehr ins Haus.

Dann soll er sich mal in die Problematik der manuell, oder gar elektrisch Klappbaren einlesen. Ich dachte auch Wunder was ich tue, wenn ich eine originale Klappbare nachrüste und würde es definitiv nicht mehr tun.

Für jemanden der für solche Reparaturen in die Werkstatt muss und das Ding selten braucht, ist sogar ein Leihwagen billiger.

 

Das klappbare/abnehmbare Trumm einfach dran zu lassen, ist keine gute Idee, denn den dadurch verursachten (nicht unerheblichen) Mehrschaden bei einem Bagatellauffahrunfall ""darf"" man selbst bezahlen. Er wäre ja vermeidbar gewesen, oder so ähnlich argumentieren die Versicherer.


16.09.2021 14:26    |    ToledoDriver82

Keine Ahnung, wird sicherlich auch nicht problemlos sein, aber das gefummel mit der abnehmbaren will er auch nicht, schon weil es für ihn nicht so leicht ist, sich halb unters Auto zu legen. Eine starre kommt ihm aber auch nicht ans Auto, für 2-3 mal im Jahr, muss die nicht ständig montiert sein.


16.09.2021 14:53    |    Goify

Hoffentlich nimmt er keinen Ford. Da kommt mit der automatischen Anhängerkupplung manchmal eine sehr besorgniserregende Meldung: "Anhänger wurde abgehängt". Da schaut man dann panisch in den Spiegel und sieht, dass noch alles da ist und auch alle Lampen weiterhin funktionieren. Aber er hängt sich auch automatisch wieder an.


16.09.2021 14:55    |    ToledoDriver82

Bis der nächste Neue ansteht,wird noch etwas dauern,der jetzige ist ja erst 4 Jahre alt


16.09.2021 15:32    |    PIPD black

Zitat:

@Goify schrieb am 16. September 2021 um 14:53:06 Uhr:

Hoffentlich nimmt er keinen Ford. Da kommt mit der automatischen Anhängerkupplung manchmal eine sehr besorgniserregende Meldung: "Anhänger wurde abgehängt". Da schaut man dann panisch in den Spiegel und sieht, dass noch alles da ist und auch alle Lampen weiterhin funktionieren. Aber er hängt sich auch automatisch wieder an.

Meiner macht das Gegenteil, wenn es erst feucht war und direkt danach kalt wird: dann hab ich ein Anhänger-Symbol in der RFK und die (nur) die akustische Blinkerfrequenz ist erhöht, weil er zwar nen Anhänger registriert aber keinen Verbraucher erkannt hat.:cool:


17.09.2021 04:47    |    Addi49

Die günstigste Lösung: Man nimmt eine feste Kupplung, bei der Halter mit dem Kugelkopf angeschraubt ist.

Man entfernt die beiden Schrauben, nimmt den Halter ab und verstaut ihn mit den Schrauben, Muttern und einem/zwei Schraubenschlüsseln im Kofferraum. Ich fahre selten mit Anhänger und bin auch oft an den Kugelkopf gestoßen. Jetzt freuen sich meine Schienbeine und die Montage des Halters dauert keine 10 Minuten.


17.09.2021 07:55    |    ToledoDriver82

Zitat:

@Addi49 schrieb am 17. September 2021 um 04:47:41 Uhr:

Die günstigste Lösung: Man nimmt eine feste Kupplung, bei der Halter mit dem Kugelkopf angeschraubt ist.

Man entfernt die beiden Schrauben, nimmt den Halter ab und verstaut ihn mit den Schrauben, Muttern und einem/zwei Schraubenschlüsseln im Kofferraum. Ich fahre selten mit Anhänger und bin auch oft an den Kugelkopf gestoßen. Jetzt freuen sich meine Schienbeine und die Montage des Halters dauert keine 10 Minuten.

So sieht meine Lösung für mein Kombi aus


17.09.2021 14:39    |    kappa9

Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch inkl. der vom Hersteller vorgeschriebenen Wartung funktionieren die abnehmbaren AHK in der Regel akzeptabel, wenn auch nicht perfekt.

 

Gründliche Reinigung des Aufnahmemechanismus und regelmäßige Befreiung von Korrosionsansatz sowie die Verwendung der richtigen korrosionshemmenden Schmierung (mit den freigegebenen Mitteln und nicht einfach mit irgend einem Kriechöl) sorgen für störungsfreien Betrieb über viele Jahre.

 

Ich hatte bisher eine Handvoll Fahrzeuge mit abnehmbarer AHK.

Ausnahmslos bei ALLEN Fahrzeugen, die vor meiner Zeit lückenlos Scheckheftgepflegt waren, musste ich Wartungsfehler korrigieren.

Meist wurde auf Rost und Schmutz an den Zentrierflanken der Aufnahme nur irgend ein neues Lagerfett geschmiert.

 

In so fern meine Erfahrung: Stress kann es geben, wenn Schutzkappen fehlen, extreme Betriebsbedingungen vorliegen und die Wartungsintervalle dafür zu lang sind, oder schlichtweg über lange Zeit nichts gepflegt wurde.


17.09.2021 14:45    |    andyrx

Rund 3 Jahre war der Haken beim Citroën nicht mehr drin da meine Tochter wo ich das Fahrzeug die letzten 3 Jahre laufen hatte die AHK nicht genutzt hat …..insofern war das dann kein Wunder ;)

 

Der Haken selbst war blitzsauber und lag trocken und geschützt im Fahrzeug …..es war alleine die Aufnahme ;)


17.09.2021 14:45    |    kappa9

Zitat:

@Addi49 schrieb am 17. September 2021 um 04:47:41 Uhr:

Die günstigste Lösung: Man nimmt eine feste Kupplung, bei der Halter mit dem Kugelkopf angeschraubt ist.

Man entfernt die beiden Schrauben, nimmt den Halter ab und verstaut ihn mit den Schrauben, Muttern und einem/zwei Schraubenschlüsseln im Kofferraum. Ich fahre selten mit Anhänger und bin auch oft an den Kugelkopf gestoßen. Jetzt freuen sich meine Schienbeine und die Montage des Halters dauert keine 10 Minuten.

...wären da nicht die deutschen Zulassungsbestimmungen...

Ist eine nicht abnehmbare AHK eingetragen, muss sie funkionsbereit montiert sein. Bei Demontage muss man sie austragen lassen.

 

Eine feste AHK immer wieder demontieren halte ich auch technisch nicht für sinnvoll.

Wenn man das macht und länger Freude am Fahrzeug haben will, sollten die Montageflächen (ohne Schmierung) vor Korrosion geschützt werden und bei Verwendung von selbstsichernden Verschraubungen sind diese jedes Mal zu erneuern. Anzugsdrehmomente sind einzuhalten.

 

Kann man alles mal eben machen- wäre mir aber echt zu blöd.


Deine Antwort auf "Abnehmbare Anhängerkupplung —>> nur Stress damit"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Citroën

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • mannieg
  • Steam24
  • Swissbob
  • olergraf
  • HerrLehmann
  • ZTT190
  • Audianer_four_Ever
  • DerKiff
  • skunk242001

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1529)

Archiv