• Online: 3.083

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

12.05.2021 22:37    |    andyrx    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: 1 (JC), 4x4, Allrad, Diesel, Kia, Lost places, Offroad, Sorento

Das XXL Windrad wirkt riesig im Vergleich zum Kia Sorento
Das XXL Windrad wirkt riesig im Vergleich zum Kia Sorento

Hallo Motortalker ,

 

 

Lost Places in der Rhön ....diese nicht fertig gebauten Windräder kann ich vom Campingplatz in Heubach sehen und man kann sie auch von der BAB 7 aus sehen und hat mich schon immer neugierig gemacht :o

 

 

Auf 600 Meter Höhe weht ein ordentlicher Wind und so wundert es nicht dass man dort Windräder im XXL Format aufstellen wollte was die Bürger von Heubach in der Rhön aber nicht sehr sexy fanden und dagegen klagten ....2019 kam es zum Baustopp weil Bürger der Gemeinde Heubach gegen die begonnenen riesigen Windräder in der nächsten Instanz klagten ....bevor das finale Urteil verkündet werden sollte wurde aber schon gebaut ....findet kein Richter so witzig wenn zuvor Fakten geschaffen werden ....und so fiel das finale Urteil gegen das Projekt aus ,es kam zum sofortigen Baustopp und so stehen dort die angefangenen riesigen Stümpfe in der Landschaft ....mal mit dem ( im Vergleich winzigen ) Geländewagen da rauf gefahren und diese „ Lost places“ mal angesehen ....beeindruckend groß und viel Geld was das in den Sand gesetzt wurde...;)

 

Mit einem SUV oder Geländewagen findet man so etwas natürlich schneller bzw. Ist man eher geneigt mal solche Stellen anzufahren ...wobei das hier ausgefahrene Schotterwege waren die auch ein PKW fahren kann ....da man das aber vorher nicht weiß wie gut befahrbar das ist macht man so etwas natürlich eher mit einem Schlechtwegetauglichen Fahrzeug ....in dem Fall mit dem Kia Sorento 2,5 CRDI.

 

 

 

Die Hunde fanden es natürlich cool das ich neugierig die beiden Windräder Ruinen inspizierte und suchten derweil Mäuse ....;)

 

Der Blick von dort in die umliegenden Täler und Berge ist wunderschön und auch bei eher schlechten Wetter interessant:cool:

 

Kennt ihr auch solche interessanten „Lost Places“ die Phantasie und Neugier beflügeln ??

 

Erzählt mal ein wenig ....:cool:

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

12.05.2021 23:23    |    Thomasbaerteddy

Ich war vor gut 12 Jahren mal in einem Lost Place - in Arendsee, das ehemalige Waldheim (war ein Altbau aus dem 3. Reich und Bauten -auch eine Plattenbau-Bettenburg- aus DDR-Zeiten). War ganz schön gruselig... Ist inzwischen glaube ich abgerissen.

 

Ansonsten habe ich auf meiner Tour einige Lost Places (war da aber nicht drin): eine ehemalige Fabrik (Weser Rolladen in Eschershausen), ein altes Gasthaus (Lichtensruh in Bodenwerder), etliche Häuser im Rohbauzustand (Hoteldorf Münchhausen, Bodenwerder), Gebäude (Werkshalle? und Bahnhof?) der ehemaligen Bahnlinie Bodenwerder-Lenne... Außer die Rohbauten würde ich die Gebäude nur mit äußerster Vorsicht betreten wegen akuter Einsturzgefahr!!!

 

Dann gibt es noch einige leerstehende alte Häuser mitten in den Orten.

 

Zwei Windradmasten neben einem intakten (aber stillgelegten) Windrad gibt es auch, in Hehlen-Hohe auf dem Kugelberg. Die Maschinengondel des ersten Windrades ging im Januar 2020 in Flammen auf, die des zweiten ein Jahr später (das hatte ich live mitbekommen). Daraufhin wurde der Weiterbetrieb des dritten untersagt...

Direkt bei den Windrädern war ich nicht; beim Zustellen selbstverständlich keine Zeit, und von mir Zuhause ist's zu weit weg (um die 100 km)...


12.05.2021 23:52    |    andyrx

@Thomasbaerteddy

 

Finde es spannend solche Orte zu sehen und die Geschichte dahinter ist ja oft bewegt und ungewöhnlich ....;)

 

Haben als Kinder auch gerne solche Orte ( Zutritt verboten Eltern haften für ihre Kinder stand dort oft zu lesen ) erkundet ....zum Beispiel die alte Krebsmühle in Frankfurt Niederursel war damals so ein Ort .

 

Heute restauriert und wieder in Benutzung....oder damals eine alte stillgelegte Ziegelei weckte unser Interesse.

 

Zutritt streng verboten machte es nur spannender :cool:


13.05.2021 00:27    |    _RGTech

Ich bin mehr bei den LSAP - Lost Ski Alpin Places - und da auch nur ein Skigebiet, wenn man's genau nimmt :D Hat mich schon immer gewundert, was da teilweise für Häuser einfach im Wald stehen und keiner kann drin wohnen.

 

Aber auch sonstige Altbauten faszinieren mich, je verwinkelter und verworrener desto besser. M**** in Bad Cannstatt/Münster beispielsweise. Von den heute 7 größeren Gebäuden auf dem Firmengelände sind 3 eigentlich mehrere an- und ineinander verschachtelte Bauten aus verschiedenen Epochen, aufgestockt, durchbrochen, mit Übergängen, Treppen im Flur, ... das allein ist schon irgendwie irre, aber dann gibt's noch Keller von ehemaligen, bereits abgerissenen Gebäuden und die sind nicht nur miteinander verbunden, sondern auch teilweise schon ewig nicht mehr aktiv genutzt - da ist Geschichte schon spürbar. Sind ja gut 100 Jahre, die's die Firma an dem Standort schon gibt. Und selbst eine ehemalige, teilweise noch verzeichnete Straße ist heute nur noch Werkszufahrt.


13.05.2021 08:16    |    ElHeineken

Die Firmen wachsen da über ziemlich viel hinweg - bei Porsche in Zuffenhausen bin ich als Kind Straßen entlanggelaufen für die braucht man heute einen Werksausweis. Der Stadt kommt das nicht ungelegen - weniger Unterhaltskosten.


13.05.2021 11:36    |    bsa11

Eigentlich interessant. Aber bei Motor Talk? Als Feigenblatt wird zwar bezug genommen auf ein Auto der anreise, aber die Kommentare driften weg. Wie gesagt, interresant, aber eher in einem (Reise)Magazin.


13.05.2021 12:42    |    haritoba

Richtig, dem stimme ich auch zu. Kenne ebenfalls massig "Lost places" wo ich schon mal war, aber das passt hier einfach nicht rein.


13.05.2021 12:44    |    andyrx

@bsa11

 

 

In den Foren wäre das richtig weil es dort primär um Technik und alle fragen dazu geht ....in den Blogs ist das aber anders und liegt im Ermessen des Autor bzw. Blogerstellers .....ob gesellschaftliche Fragen bzw. Politik oder persönliche Erlebnisse mit oder ohne Bezug zum Auto und,und ,und .....ist hier fast alles möglich ;)

 

Ich denke die Mischung macht’s aus und letztendlich beteiligt man sich ja meist eher an Themen die einen persönlich interessieren ....mal passt es und mal passt es eher nicht ;)

 

Grüße Andy


13.05.2021 12:48    |    andyrx

Zitat:

@haritoba schrieb am 13. Mai 2021 um 12:42:24 Uhr:

Richtig, dem stimme ich auch zu. Kenne ebenfalls massig "Lost places" wo ich schon mal war, aber das passt hier einfach nicht rein.

Doch in den Blogs passt das schon ....Blogs sind die Spielwiese abseits von KFZ und Technik ;)

 

Schwerpunkt meines Blogs ist schon der Bezug zu Fahrzeugen aber eben nicht immer .....und wenn man mal seitlich in die Blogliste schaut sind da viele Themen abseits der Autos die gerade besonders viel diskutiert wurden ;)


13.05.2021 13:49    |    _RGTech

13.05.2021 17:29    |    andyrx

Zitat:

@_RGTech schrieb am 13. Mai 2021 um 13:49:02 Uhr:

Und wie das passt!

 

https://www.motor-talk.de/blogs/g-j-s-block

Oh da hat jemand die Löst places zur Obsession werden lassen ....kann ja auch total faszinierend sein ;)

 

Denn solche Orte beflügeln die Phantasie und erzählen spannende Geschichten :p


14.05.2021 17:53    |    Goify

Lost Places sind immer sehr interessant. In Kroatien bin ich mal in ein ehemaliges Internat eingestieben und habe mich umgesehen (bitte nicht nachmachen, ich darf das von Berufswegen) und auch so gibt es immer wieder Spannendes zu entdecken, wenn man die Augen offen hält: Unvollendete Brücken im Wald, ehemalige Bahnstrecken, verlassene Dörfer (Leopoldsreut habe ich letzten Samstag angesehen, Bügellohe ist ebenfalls so ein Ort) oder ehemalige Brachen von Tagebau.

Mich fasziniert das und man fragt sich, ob alles irgendwann so aussieht, sollten wir aus irgend einem Grund plötzlich aussterben. Vielleicht kommt ja noch Corona 2.0 und es sieht bei uns aus wie im Film "I am legend".


14.05.2021 19:18    |    Steam24

Zitat:

@andyrx schrieb am 13. Mai 2021 um 12:44:31 Uhr:

@bsa11

 

In den Foren wäre das richtig weil es dort primär um Technik und alle fragen dazu geht ....in den Blogs ist das aber anders und liegt im Ermessen des Autor bzw. Blogerstellers .....ob gesellschaftliche Fragen bzw. Politik oder persönliche Erlebnisse mit oder ohne Bezug zum Auto und,und ,und .....ist hier fast alles möglich ;)

 

Ich denke die Mischung macht’s aus und letztendlich beteiligt man sich ja meist eher an Themen die einen persönlich interessieren ....mal passt es und mal passt es eher nicht ;)

 

Grüße Andy

In zahlreichen Blogs werden sehr oft Themen diskutiert, die gar nichts mit dem Auto zu tun haben. Häufig von Leuten, die sich auch aus den Fachthreads kennen, aber oft kommen auch User hinzu, von denen man noch nie was gehört hat.

 

Dafür sind die Blogs da; gut dass es sie gibt. :)


14.05.2021 19:29    |    Steam24

Die Bezeichnung "Lost Places" trifft sicherlich auch auf zahlreiche Bahnhöfe in den neuen Bundesländern zu.

 

Durch die beträchtliche Verkehrsverlagerung auf die Straße haben dort zahlreiche Bahnhöfe stark an Bedeutung verloren und die Automatisierung trug ihren Teil dazu bei, dass diese mittlerweile stark überdimensioniert sind und kaum noch adäquat genutzt werden.

 

Der Youtubekanal von Gustav Richard widmet sich etlichen dieser Bahnhöfe. Die Fähigkeit zur süffisanten Formulierung fällt bei diesem Youtuber wirklich auf. :cool:;)

 

Beispiel Zeitz

 

Noch extremer: Calbe an der Saale


14.05.2021 21:17    |    andyrx

Ach da gibt es so vieles was Geschichten erzählen kann .....alte Bunker,verlassene Gehöfte im Niemandsland , aufgegebene Industrieanlagen ,abgebrochene Baustellen ( wie in diesem Fall ) oder ehemalige Militäreinrichtungen ....;)

 

Für den einen spannende Geschichte und für andere einfach nur ein Schandfleck....:o


15.05.2021 08:53    |    ElHeineken

Zeitz ist ein krasses Beispiel (haben wir 2010 besucht) - die haben so viel Bevölkerung verloren. Besitzen z. B. ein wunderschönes Bibliotheksgebäude aber mangels Einwohner vollkommen überdimensioniert.

 

Zitat:

@Steam24 schrieb am 14. Mai 2021 um 19:29:35 Uhr:

Die Bezeichnung "Lost Places" trifft sicherlich auch auf zahlreiche Bahnhöfe in den neuen Bundesländern zu.

 

Durch die beträchtliche Verkehrsverlagerung auf die Straße haben dort zahlreiche Bahnhöfe stark an Bedeutung verloren und die Automatisierung trug ihren Teil dazu bei, dass diese mittlerweile stark überdimensioniert sind und kaum noch adäquat genutzt werden.

 

Der Youtubekanal von Gustav Richard widmet sich etlichen dieser Bahnhöfe. Die Fähigkeit zur süffisanten Formulierung fällt bei diesem Youtuber wirklich auf. :cool:;)

 

Beispiel Zeitz

 

Noch extremer: Calbe an der Saale


Bild

16.05.2021 13:21    |    andyrx

@ElHeineken

Die Bibliothek ist ein richtig schönes altes Gebäude ....schade wenn es verfällt :eek:


16.05.2021 13:36    |    ElHeineken

Zitat:

@andyrx schrieb am 16. Mai 2021 um 13:21:43 Uhr:

@ElHeineken

Die Bibliothek ist ein richtig schönes altes Gebäude ....schade wenn es verfällt :eek:

Damals wurde es von der Stadt in Schuss gehalten (so die Infos während der Führung), hoffentlich ist das immer noch der Fall.


Deine Antwort auf "„Lost places“ —>> wenn man neugierig wird ...."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Peugeot

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Goify
  • mannieg
  • GrandPas
  • gato311
  • ToledoDriver82
  • unterstudienrat
  • Steam24
  • invisible_ghost
  • Arnimon

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1528)

Archiv