• Online: 4.809

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

20.11.2017 13:43    |    andyrx    |    Kommentare (52)    |   Stichworte: AFD.Grüne, Ampel, CDU, CSU, FDP, Jamaika, Linke, Politik, SPD

die Ampel funktioniert nicht...??die Ampel funktioniert nicht...??

Moin Motortalker,

 

 

was aus meiner Sicht nicht völlig überraschend kommt....die Sondierungssgespräche in Berlin sind gescheitert und damit gibt es kein Jamaika oder eine Ampel:eek:

 

 

was ist da passiert??

 

das passt einfach nicht zusammen,was auf Länderebene wie in Schleswig Holstein gut funktionieren mag ist auf Bundesebene ein ganz anderer Schnack....und warum??

 

Auf Bundesebene müssen Aussenpolitisch und Wirtschaftspolitisch Entscheidungen getroffen werden die einen Rahmen vorgeben für die Bundesländer....das Schwerpunktthemen Migration und innere Sicherheit bei der konservativen Seite und das Thema Umwelt und Soziales auf der Seite der Grünen sind die Schwerpunkte die man nicht unter einen Hut bringen kann....zu Gegensätzlich die Parteien.

 

Die Konservativen müssen im Hinterkopf haben das die AFD am rechten Rand viel Zustimmungen bekommen hat....das lässt sich nicht wegdiskutieren das sind fast 13% am rechten Rand gewesen die man nicht noch stärken will.

 

Die Grünen sind mit ihren Extrempositionen da mit ihren 8% ziemlich alleine mit den Linken die ähnlich liegen....sprich es gibt keine Linke/Grüne Mehrheit oder Zustimmung im Lande....bei Neuwahlen muss man davon ausgehen dass die AFD zulegt und das linke Lager noch mehr verliert.

 

Wenn die SPD nicht noch weiter in der Bedeutungslosigkeit versinken will sollte man durchaus über die Fortsetzung der GroKo nachdenken.....denn ich glaube nicht dass bei Neuwahlen die rechte Stimmung im Lande der SPD ein besseres Ergebnis bescheren wird und auch den Grünen nicht.

 

Da Niemand mit der AFD und auch niemand mit den Linken regieren will....gehts eben nur über die GroKo....

 

aus meiner Sicht sind diese weltfremden Themen wie Verbrennungsmotor ab 2030 zu verbieten und der volle Familiennachzug bei der Migrationspolitik Punkte mit den sich die Grünen ins Abseits gebracht haben....bei Neuwahlen würde das wohl auch im Ergebnis zu sehen sein.

 

meine Meinung zu dem Thema kennt ihr nun:p

 

Wenn ihr was zum Thema beitragen wollt...schreibt es auf.

 

Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

19.11.2017 20:58    |    andyrx    |    Kommentare (38)    |   Stichworte: A, Frontera, Offroad, Opel, Panne, Plattfuss, Reifen, Reifenpanne

völlig Platt der 235/70r16 am Opel Fronteravöllig Platt der 235/70r16 am Opel Frontera

Moin Motortalkerm

 

einen Plattfuss hatte ich schon sehr lange nicht mehr.....heute war es mal soweit:eek:

 

Beim Offroad fahren mit Hänger hat es meinen Opel Frontera erwischt,als ich zurück auf dem Grundstück war und den Frontera kurz abgestellt hab und nach 20 Minuten wieder zum Fahrzeug zurück kehrte....sah ich das Malheur,

 

Platt und zwar komplett....könnte sein das die dicken Dornen eines Akazienzweiges dafür verantwortlich sind oder abgeschnittene Stumpf (kurz über dem Boden) die Ursache war.

 

morgen zum Reifenservice fahren und schauen ob ich ihn flicken lassen kann....bei einem Offroader ist das grundsätzlich kein Problem.

 

hatte schon sehr lange keinen direkten Plattfuss mehr.....beim Chrysler Stratus Cabrio hatte ich letztes Jahr mal einen schleichenden Platten,aber so direkt ist das sicherlich schon 15 Jahre her.

 

 

Wann habt ihr das letzte mal einen Plattfuss gehabt..??

 

jetzt muss ich halt sehen dass ich den gleichen Reifen wieder bekomme (die sind noch so gut wie neu) falls er nicht mehr zu flicken ist....ärgerlich so etwas:(

 

Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

11.11.2017 02:03    |    andyrx    |    Kommentare (44)    |   Stichworte: Automatik, C3, Cabrio, Citroën, Ente, Pluriel (H), Puszta, Rolldach, Ungarn

Moin Motortalker,

 

 

Wie durch ein Wunder bin ich zu einem 2006 er Citroen Pluriel 1,6 Automatik gekommen-->https://www.motor-talk.de/.../...ch-wohnwagen-gegen-auto-t6145887.html

 

eingetauscht gegen einen Wohnwagen der zwar sehr schön war,aber durch Kauf von einen WoMo überflüssig wurde....siehe Link oben;)

 

Jetzt steht der Pluriel in unserem Carport in Ungarn und ist mittlerweile auch schon umgemeldet.

 

Es ist ein interessantes Konzept was Citroen da auf der Basis des Modells C3 2003 präsentierte....ein Multifunktionsauto mit Rolldach ala dem Citroen 2CV / der Ente aber auch ganz offen fahren als Spider geht indem die Seitenholme abgenommen werden...oder auch als Pickup für sperrige/große Gegenstände ist dran gedacht worden.

 

Nun Gut,das Ganze ist recht umständlich zu bewerkstelligen...wer als Spider fahren will muss die 12kg schweren Seitenholme entfernen und diese zuhause lassen....sprich sich recht sicher sein dass es nicht regnet.

 

Also man hat sich da schon was einfallen lassen und die Resonanz war bei der Präsentation 2003 recht groß....leider hatten die ersten beiden Baujahre so ihre Kinderkrankheiten und so litt der Ruf dieses Autos nachhaltig....die Werkstätten waren mit den Dichtungen und der Mechanik der komplizierten Dächer häufig überfordert und tauschten dann gerne mal gleich die ganze Dachkassette...für 4500.- Euro.

 

Ab Modelljahr 2005 nach einer großen MOPF hatte Citroen das aber im Griff und ab da kann man dem Pluriel durchaus ohne Misstrauen begegnen...ab da waren die Dächer auch wirklich dicht.

 

Die sonstige Mechanik hingegen kann als ausgereift und solide gelten....Rost ist auch kein Thema bei dem Wagen.

 

Es gab einen 1,4 Liter mit 73PS der mit dem recht schweren Pluriel so sein Mühe hat...wer nur City fährt wird aber aber damit leben können...flotter zur Sache gehts mit dem 1,6 Liter Motor mit 109PS der mit einem automatisierten Schaltgetriebe gekoppelt ist....genannt Sensodrive.

 

Dieses Modell ist das welches ich nun hier habe....erstmal vorab,alle Puriel klappern immer irgendwo ein wenig und da die Strassen in Ungarn nicht immer im Topzustand sind bleibt einem das mitunter auch nicht verborgen:cool:

 

Der Pluriel ist mit seinen 4 Metern recht kompakt und und damit handlich...gut um hier im Wald der ungarischen Puszta nicht an jedem Strauch lang zu streifen...aber das macht ihn trotzdem nicht zum Sportwagen...denn die Federung ist eher komfortabel statt straff;)

 

Der Motor hingegen ist spritzig und dabei sparsam.....das Automatikgetriebe bremst ihn allerdings mit etwas längeren Schaltzeiten etwas ein---> wer zügig überholen will schaltet am besten mit den Schaltpaddeln am Lenkrad vorher runter...der Motor selbst hat mit dem Auto keinerlei Mühe.

Der Verbrauch lag laut Bordcomputer auf den 1350km die der Vorbesitzer hier nach Ungarn gefahren ist bei niedrigen 6,1 Liter.

 

Die Ausstattung ist umfangreich und der Pluriel wirkt fast schon ein wenig Nobel mit dem zweifarbigen Leder Interieur....EFH,Klimaautomatik,Lichtsensor und Regensensor,Tempomat,Bord Computer,Sitzheizung alles an Bord.

 

Der Pluriel hat jetzt 149.000km gelaufen....wurde scheckheft gepflegt,Zahnriemen 2016 ersetzt ebenso die Anfahrkupplung der Automatik...somit hoffe ich auf störungsfreie Zeiten und Kilometer.

 

Bin selbst jetzt noch nicht so viel mit dem Wagen gefahren...meist wird derzeit der Honda HR-V genutzt,aber das wird sich ändern nachdem ich den Wagen nun umgemeldet habe und ich werde berichten...von der modernen Ente.

 

Das Chrysler Stratus Cabrio mit dem ich hier im Sommer ab und an gefahren bin ist nun wieder in Deutschland da Saisonkennzeichen 04-10....für hier war das damit ohnehin nicht ideal weil die verschlungenen Waldwege zu unserem Haus mit dem 5 Meter Schiff und der begrenzten Bodenfreiheit extreme Vorsicht erforderten...da ist dass mit kleinen Pluriel hier doch etwas entspannter zu fahren und oben ohne geht auch;)

 

jedenfalls war der Tausch gegen den Wohnwagen ein cooler Deal....die neuen Besitzer des WoWa waren ganz happy damit und haben damit gleich ein paar Tage am Balaton verbracht....und ich bin mit dem Citroen auch ganz zufrieden weil er mir hier gut ins Konzept passt....win/win so muss das sein:cool:

 

Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

03.11.2017 19:21    |    andyrx    |    Kommentare (32)    |   Stichworte: GH1, Honda, HR-V, KingMeiler, M S, NF3, Offroad, Reifen, Winterreifen

Moin Motortalker,

 

habe kürzlich einen Artikel zum Honda HR-V erste Serie geschrieben--> https://www.motor-talk.de/.../...matik-spassauto-im-wald-t6143380.html

 

ein preiswertes 4x4 Auto mit einigen Macken aber 2 Jahren TÜV und im Kern noch für unsere Zwecke brauchbar...sprich fahren im ungarischen Wald und Puszta auch wenn es mal geregnet hat oder einfach die Wege schlecht zu befahren sind....für ganz Grobe haben wir ja noch den Opel Frontera--> https://www.motor-talk.de/.../...000er-kia-sportage-kurz-t6115053.html

 

den Frontera hab ich auch schon umbereift um im Gelände das richtige Schuhwerk zu haben--> https://www.motor-talk.de/.../...-frontera-torque-at-701-t6143740.html

 

beim Honda HR-V etwas schwieriger....denn die Größe 205/60r16 die aktuell verbaut ist gibt es nicht in Offroad Ausführung...:rolleyes:

 

auch 195/70 r15 sind eingetragen aber da hab ich keine Felgen für...

 

 

Die aktuell montierten Reifen sind Goodyêar Ultragrip in 205/60r16 mit ca. 5mm Profil....geht so damit ist aber nicht das was ich als ideal ansehe....bei der Suche nach Ersatz kam ich auf runderneuerte Winterreifen von King Meiler mit Profil NF3 (Gislaved Frost) die mit 11mm PROFIL aufwarten können...ein normaler neuer Winterreifen hat meist zwischen 8-9mm.

 

11mm haben auch die meisten Allterrain Reifen wie auch die Reifen für den Frontera.

 

Der Reifen ist eigentlich vorgesehen für hochwinterliche Gegenden mit viel Tiefschnee....es wird darauf hingewiesen...das Laufruhe und Spurtreue abweichen können von dem was man sonst gewohnt ist....wie bei echten Offroad Reifen auch.

 

alle 4 Reifen zusammen waren mit 150,- Euro recht preiswert....als sie eingetroffen sind erst mal gestaunt.....der Negativanteil des Profils ist imposant.

 

also mit nach Ungarn genommen und neben die aktuellen Pellen gehalten...ist schon ein Unterschied;)

 

am Dienstag werden sie montiert....bin mal gespannt auf meine ''umfunktionierten'' runderneuerten Winterreifen wenn es im Wald auch mal etwas unwegsamer wird.

 

 

um es vorweg zu nehmen...der Honda ist mit Vmax 152km/h eingetragen und auch die Traglast ist weit höher ist benötigt...Runderneuerte sind in dem Fall für meine Zwecke völlig in Ordnung;)

 

Ich weiss...runderneuerte Reifen sind ein heisses Thema,auch wenn bei LKW oder Offroad Reifen oft und gerne verwendet.

 

Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Steam24
  • Alfred-B-Neuma
  • Sick_Mechanic
  • andyrx
  • invisible_ghost
  • le mOnd
  • wales200K
  • Chattengau
  • Grasoman

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2242)

Archiv