• Online: 5.779

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

20.09.2009 20:33    |    andyrx    |    Kommentare (83)    |   Stichworte: Autobahn, Cabrio, Mercedes, RX-7, SL, Sylt

imposante Front im Rückspiehel der SL
Imposante Front im Rückspiehel der SL

Hallo Motortalker,

 

 

wer kennt es nicht,zumindest wer viel Autobahn fährt wird wissen was ich meine....einen Spielpartner der ein ähnlich motorisiertes Auto fährt und über lange Strecken vor oder hinter einem fährt und einen quasi begleitet:)

 

ist heutzutage nicht mehr ganz so oft anzutreffen aber heute hatte ich das Vergnügen über rund 100km auf der A23 mit einem neueren Mercedes SL (w230);)

 

Wir waren auf dem Rückweg mit Mazda RX-7 Turbo Cabrio von Sylt unterwegs nach Hause (Bericht dazu folgt) und hatten ab Heide einen schwarzen Mercedes SL (ohne Typbezeichnung) als ständigen Begleiter mal vor uns und mal hinter uns....zuerst wollte ich offen ganz gemütlich fahren (immer so 140 mit Tempomat) habe dann aber das Tempo meines unbekannten Begleiters aus Minden nach eine Baustelle aufgenommen und so ging es stellenweise mit Tacho 240 im Tandem bis Hamburg/Eidelstedt....hat Spass gemacht und er wusste wie man sowas macht;)

 

Abstand in unklaren Verkehrssituationen und aufrücken wenn es im Sprint ans überholen ging,jedoch nie unter Druck gesetzt oder überholt wo es unsinnig ist.....es macht Spass mit jemanden die Strecke quasi im Parallelslalom zu fahren;)

 

ich weiss nun nicht wie schnell er wirklich gekonnt hätte,aber mehr als 240 nach Tacho waren ohnehin nicht geboten....mein Mitgefühl sei mit ihm,denn er dürfte sich dann in 14 km Stau vorm Elbtunnel einreihen während ich abfuhr von der BAB Richtung Heimat;)

 

kennt jemand ähnliche amüsante und kurzweilige Konstellationen auf Langstrecken...ist selten geworden heutzutage macht aber richtig Spass;)

 

mfg Andy


20.09.2009 20:42    |    fabe123

Ja, kenn ich gut die Situation. Mache ich auch gerne und verabschiede mich auch gelegentlich von meinen "Mitfahrern" :)


20.09.2009 20:50    |    exxe

kenne das leider nur im negativen sinne.das man immerwieder negativ aufgefallene (drängler,rechtsüberholer) autos sieht über 50-100km.aber besondere wagen merkt man sich und wenn man die nach 100km wiedersieht denkt man sich auch "dich kenn ich doch":)

 

oder man überholt LKWs und gespanne,fährt dan raus und macht ne pinkelpause und isst was und wenn man wieder auf der autobahn ist überholt man wieder die ganzen brummis.wo ich in münchen war hab ich 3 mal rast gemacht und hab immerwieder dieselben lkws gesehn


20.09.2009 20:51    |    CaptainFuture01

Sorry fürs korrigieren,aber der gezeigte SL ist mercedesintern unter der Bezeichnung R230 bekannt. ;)

 

 

Greetz

 

Cap


20.09.2009 20:51    |    Stuggel

Ohne Witz: Mit diesem "ich überhol dich, du überholst mich" ist mein Patenkind entstanden. Natürlich nicht auf der Autobahn, sondern in der darauffolgenden Beziehung. Die Protagonisten (meine Tante + ihr Partner) haben sich nach dem Überholenspielen auf nem Parkplatz kennengelernt.


20.09.2009 20:58    |    WaYnEEE

Ja sowas kenn ich ;)  Ich bin im Sommer zwei mal von Bremen aus nach Frankfurt gefahren und hab mich dann auch bei den Vertretern eingereiht :D

 

So ging die schnell recht zügig vorbei


20.09.2009 21:04    |    andyrx

ja oft ist auch eine Verabschiedung mit drin,jedoch musste ich so abfahren dass er nicht mehr damit gerechnet hat....;)

 

und da sich ein ein Auto dann dazwischen geschoben hatte,war auch keine Lichthupe mehr möglich der Vordermann dazwischen wäre dann etwas irritiert gewesen...;)

 

eine der geilsten Fahrten dieser Art hab ich mal hier beschrieben-->Klick und auch hier Klick

 

mfg Andy


20.09.2009 21:13    |    bjoern1980

Gekonnt hätte er im Regelfall 250. Es sei denn, es handelte sich um einen AMG mit verschobener V-Max, das hättest du aber vermutlich am Klang erkannt (und an der Auspuffanlage).

 

Ich mache sowas auch oft, leider sind gute "Spielpartner" recht selten. Den Vertretern traue ich nicht und über 280 gibts kaum welche.


20.09.2009 21:16    |    Trackback

Kommentiert auf: andyrx:

 

MT-Nachtclub für MT Off Topic zu später Stunde

 

[...] Kaiserwetter ist immer ne Reise wert....;)

 

die Rückfahrt (über St.Peter Ording gefahren) war kurzweilig-->Klick :cool:

 

...und schon wieder ist das dämliche Chicken Bild im Titel anstelle des Hamsterpics zu sehen:rolleyes::confused: [...]

 

Artikel lesen ...


20.09.2009 21:17    |    exxe

"über 280 gibts kaum welche"

 

jetz hauter auf de kacke...:D

 

dan komm in meine lige...bei 180 gibts noch einige:D


20.09.2009 21:20    |    Michael Gehrt

Also bis 260 kann ich noch mithalten. :D


20.09.2009 21:22    |    andyrx

er hatte ne 4 Rohr Auspuffanlage aber keine Typbezeichnung dran(wie bei mir auch)...aber laut war er nicht;)

 

gut,ausser beim Beschleunigen aus der Baustelle heraus wurde selten Vollgas gegeben.....bzw. legte er es nicht darauf an mich zu überholen....er hatte einfach nur Spass dabei mitzufahren und kein Wettrennen zu veranstalten,er wusste sicherlich wohl auch nicht welches Auto vor ihm fährt....in einer Baustelle zog er mal auf gleiche Höhe und schaute ob irgendwo eine Typenbezeichnung steht....das iss aber bei mir auch nix;)

 

mfg Andy


Bild

20.09.2009 21:29    |    124er-Power

Mehr als 250 kann der SL nie, dank elek. Abregelung.

 

Bei 4 Endrohren ist es i.d.R. ein AMG, außer er hat sich ne andere Auspuffanlage eingebaut.

 

Alle normalen SL haben 2 dicke Endrohre.


20.09.2009 21:33    |    Qarks

Ja, kenn ich.

Das längste dieser Spielchen hat ca 170 km gedauert , sehr selten aber doch finden sich ganze Gruppen zusammen.

Ich war einmal teil einer 5er Gruppe, die dann geschlossen auf eine Polizeifahrzeug aufgelaufen ist , das war ganz großes Kino :D

Alle waren mit vmax +30 unterwegs, haben sich zusammengebremst und versucht an der Polizei vorbeizukommen , die aber dann immer ein wenig beschleunigt hat. Alle ahben sich abgewechselt, jeder war mal vorne und hats irgedwann wieder aufgegeben :D


20.09.2009 21:43    |    swallerius

Ich hatte mal so etwas letzten Winterurlaub auf der Heimfahrt. Ich im Passat mit sagenhaften 65 PS, "Spielpartner" im 530d. Wir sind auf der A7 etwa ab Nesselwang/Oy in Formation bis zur Rastätte Illertal in Formation gefahren. Waren mit Abstand die schnellsten (160-170 km/h, mehr schafft der Passi nicht :D), der Rest war mit etwa 130 unterwegs.

In Illertal musste ich dann dringend Pinkeln und so war's das. Leider ohne Verabschiedung, weil ich die Ausfahrt spät bemerkt hatte und mehr oder minder plötzlich abgefahren bin.

 

Gruß

 

Simon


20.09.2009 21:46    |    andyrx

Passat mit 65PS...???

 

was war das denn für einer;)

 

mfg Andy


20.09.2009 21:50    |    swallerius

35i mit Diesel. Eigentlich mit 68 PS aber nach KAT-Einbau nur noch mit 65 PS.


20.09.2009 21:52    |    bjoern1980

Mein Vater hatte mal kurzzeitig den TD mit LLK und 80PS. Dem hat er ewig hinterhergetrauert (Unfall mit Totalschaden bei 4000km). :o


20.09.2009 22:00    |    i need nos

wenn sowas so fair wie beschrieben abläuft, dann macht das Spaß. Häufig ist es aber leider so, dass mindestens einem von beiden der Sinn nach mehr kommt. Ich hatte es schon so manches mal, dass ich solche "Partner" auf der Autobahn hatte, aber es waren nur Partner, solange sie das Gefühl hatten, dass sie, wenn sie wollten, schneller sind. Sobald man selber mindestens gleich schnell ist werden manche dann doch eher zu Gegnern, die unangebracht unfair handeln. Vor allem seitdem sich viele junge Leute (teilweise unter 20 Jahre alt) PS-starke Autos, die dann aber meist außer einem starken Motor nix zu bieten haben, leisten können, wurde das ganze eher unangenehm. Man sieht bzw. ließt es ja auch immer wieder im Forum: "boah, da hab ich dem alten Typen mit seiner Yuppikarre aber mal gezeigt wo der Hammer hängt.":( oder jetzt mit meinem R32: da kann man kaum mal auf die Autobahn fahren, ohne dass irgendsoein Hannes mit einem 200.000 km gelaufenen GTI oder noch schlimmer, einem TDI, an einem dran klebt und mit dem Blick auf einem zielt, als wenn er durch ein Visier schaut. Man beschleunigt ganz normal im 6. Gang so dass der andere, der wohl gerade alles gibt, dran bleibt und der freut sich schon so von wegen "goil, jetzt kann ich gleich meinen Kumpels bei Mc Doof erzählen, dass ich nen R32 zersägt habe". Meisten lasse ich solche Leute ziehen aber manchmal kann ich dann doch nicht anders als mal ein paar Gänge zurück zu schalten und die "Machtverhältnisse" wieder gerade zu rücken.


20.09.2009 22:04    |    exxe

ziehen lassen und die kinder freuen lassen.am ende steigert man sich nur rein un es kracht.


20.09.2009 22:17    |    UHU1979

Ich erinnere mich auch an Fahrten, wo ich ein Eisenschwein, einen Vertreter-Audi oder einen CLK die Fahrbahn links freiräumen lassen habe - um dann mit Sicherheitsabstand zu folgen.

Letztens, auf meiner Fahrt nach Berlin, hatte ich einen alten Benz im Rückspiegel, der immer schön hinter mir blieb, egal ob verkehrsbedingt 150 km/h oder 230 km/h. Bin ich nach rechts, ist er auch nach rechts. Am BAB-Kreuz trennten sich die Wege ...


20.09.2009 22:25    |    wolf24

Joo, kenne ich und macht richtig Spaß. Z.B. einmal letztes oder schon vorletztes Jahr, als ich von ner Fortbildung in Münster wieder über die Sieger-/oder Sauerlandlinie Dortmund Richtung Frankfurt fuhr.

Irgendwann war kurz nach Dortmund off Limit und ich fuhr zunächst mit ca. 220 so dahin. Ein Stuttgarter Benz E-Klasse Kombi, tiefergelegt, keine Typenbezeichnung, recht breite Walzen, kein Schriftzug, passiert. Ich schließe auf und dann übten wir Synchron-Fahren, ähnlich wie von Dir Andy beschrieben, je nach Verkehrslage bremste der Hintermann, wenn klar war, daß der Vordermann gleich bremsen muss, ab, um dann, wenn es wieder ans Beschleunigen ging, nahezu identlisch, wie mit ner unsichtbaren Stange verbunden, zu beschleunigen.

So alle 10 KM ging der Vordermann dann nach rechts, blinkte 2 oder 3 mal und so ging das Spiel munter weiter. Die regelmäßige Geschwindigkeit war zwischen 240 bis 260. Bzw. wenn ich bei meiner Abregelung anlangte zog ich ihm langsam davon, so daß ich davon ausgehe, daß der Benz bei 250 etwas früher als meine Karre abregelte.

 

Machte wirklich Spaß und nach und nach entwickelte sich wirklich so was wie ne Art Kameradschaft. Ein Rasthof kurz vor Frankfurt erinnerte mich daran, daß ich langsam alt werde und diese Art des Fahrens, obwohl sehr viel Spaß machend, dennoch auch stresst. Ein kurzes Anblinken und Blinker rechts, wurde mit dem Warnblinker, Nebelschlußleuchte und dem freundlichen Winken des Beifahrers beantwortet, so daß ich meinen Kaffee in limitierter Geschwindigkeit alleine trank ;). Er schien es eilig zu haben.

 

Und Bjöern, mit den plus 20 deines Wägelchens kann ich, bzw. meine Karre leider nicht mithalten. Aber dafür sorgt mein Saab-Kombi immer wieder für die verblüfften Blicke nach dem Motto:"Was war denn das?" Macht auch Spaß. Andererseits hängt der Spaß am Synchronschwimmen äh -fahren nicht an der V-Max, sondern eher an dem entsprechend vorhausschauenden und mitdenkenden, kompetenten Fahren.

 

Ich finde es immer wieder beruhigend und erfreulich, wenn ich Kompetenz, egal wo, begegne! :)

 

 

Wolf


20.09.2009 22:31    |    bjoern1980

+20?

 

Mich juckts nicht, ich spiele auch gern mal alleine. :D


20.09.2009 22:34    |    Anni1982

Ich hab die Autobahn am liebsten für mich ganz allein. Wenn ich spielen will, wende ich mich an meine Tochter (demnächst Töchter)...:D


20.09.2009 22:37    |    bjoern1980

Ah, das Oberfake ist immernoch nicht entsorgt... :cool:


20.09.2009 22:38    |    swallerius

Autobahn alleine ist auch was feines. Hab ich heut Abend noch gehabt, auch wenn ich nur knappe 10 km Autobahn gefahren bin. War aber schön dauerhaft mit Fernlicht zu fahren und sein Tempo fahren zu können, ohne dass sich einer angepisst fühlt. :)


20.09.2009 22:42    |    wolf24

Hm, ja hatte aus deinem Post mir nur die 280 gemerkt und erst auf dein Nachschauen gesehen, daß Du von "über 280 gibts kaum welche" geschrieben hattest.

 

Aber generell habe ich im übrigen den Eindruck, daß heutzutage vergleichsweise weniger Mitspieler noch mitspielen wollen. Ich meine irgendwie wird allgemein eher langsamer, als früher gefahren.

 

Aber vielleicht kommt mir das einfach auch nur so vor, weil ich mit den Vorläufern meines Hirsches  in etwa 20 KM V-Max langsamer war.

 

Hauptsache wir vergessen allesamt nicht, daß wir nicht zur Gattung der nachwachsenden Rohstoffe gehören! ;)

 

Allseits gute Fahrt ob mit oder ohne Mitspieler!

 

wolf


20.09.2009 22:43    |    Honkie2

Hatte letztens ein Zusammentreffen mit einem Seat Leon, der mich 75km lang begleitete, am Anfang war er noch vorne, danach haben wir getauscht und das blieb auch so. :D

 

@bjoern1980

Klingt dein Ferrari auch so? Dreh mal die Boxen voll auf, vor allem den Bass! Ich bin überwältig, da brauch man keinen Spielpartner auf der BAB, wenn stets so ein Orchester vor einem fährt! Ist der Sound in echt auch so extrem basslastig? :)

Sry for OT, bin überwältigt von der Aufnahme und dem Sound!

 

Mfg

 

Honkie2


20.09.2009 22:57    |    bjoern1980

@wolf24

Ich muss gestehen, ich habe noch nie einen Hirsch-Saab gesehen, geschweige denn, mich damit auseinandergesetzt. Den 9-5 kenne ich (wollte ich sogar mal haben), aber was macht Hirsch daraus? 260 sind ja schonmal nicht übel.

Mein Italiener läuft weit über 300, nur tun das die wenigsten Fahrzeuge auf der Autobahn, so dass die Anzahl der "Spielpartner" recht gering ist.

Neulich hatte ich die Ehre, von einem F40 überholt zu werden. Da hatte ich aber meine Tochter an Bord, sonst wäre das sicher ein netter Tiefflug über die A24 gewesen. ;)


20.09.2009 22:59    |    RedDragon220

Hatte ich auch mal :)

 

Und zwar war das nachts um halb 2, die Autobahn war total leer und wir sind da mit angenehmen 170-220 lang geflogen, mal war er vorne, dann sind wir Kopf an Kopf langgeflogen, dann war ich mal vorne. War ein A6 3.0 TDI.

 

Als ich dann runter musste, gab es von mir die Lichthupe und erhielt Blinker rechts - links - rechts. :) Und 2 Tage später hatte ich ne E-Mail in der er sich bedankt hat, für den wunderbaren Parallelflug. :)

 

LG,

Torben


20.09.2009 23:03    |    Anni1982

Das "Oberfake" spielt auch gerne mal mit dem GT3 mit anderen aus der Liga, aber das "Oberfake" muss zugeben, dass gegen den Scaglietti leider "die Luft ausgehen" würde...daher ist das "Oberfake" etwas betrübt und würde sich wünschen, den F 430 Spider mit mehr Karbid ab Werk behalten zu haben, damit das "Oberfake" dann auch mitreden könnte...:( ...aber dem "Oberfake" reichen auch die 310....:cool:


20.09.2009 23:06    |    bjoern1980

Ach - demnach ist das OBERFAKE wie von mir schonmal vermutet der Pfannenwender, der hier Hausverbot haben dürfte, richtig?


20.09.2009 23:10    |    Anni1982

1, setzen!


20.09.2009 23:12    |    bjoern1980

Sauber. :cool:

 

Ich habs gewusst. Und damit verabschiede ich mich von dir, das dürfte es gewesen sein.


20.09.2009 23:13    |    Mirco-S-H

Hab solche Situationen auf den jetzt zurückgelegten knapp 1300km nicht wirklich erlebt. Gut, ein GLK war relativ lange ungefähr gleich schnell hinter mir unterwegs, aber nur weil ich ihm die Bahn freigeräumt hab. ;) :D

Ansonsten kurz zwischen OD und HL zusammen mit einem Audi A4 B7 mit knapp 220 ein Stückchen gefahren. Wunderte mich, dass ich ihn mit 210 noch vorbeilassen musste.. :cool:


20.09.2009 23:14    |    Anni1982

Ich gönne Dir den Triumph. Ciao.:cool:

 

...und: nix für ungut, war ne nette Zeit....:D


20.09.2009 23:17    |    masterkillle

hatte am freitag die ehre einen Seat Leon Copa edition ( limitiert auf 55 st !) (285 ps) 35km lang zu verfolgen :) wos ging konnte ich mit

220 gerade noch so mithalten...aber auch nur weil viel verkehr war,u er immer wieder abbremsen musste..als luft war,zeigte er mir aber mehrmals kurz wo der hammer hängt :)

und zog ab wie eine rakete..

ist wirklich witzig sowas, aber nur solange nicht zu risikoreich gefahren wird.und am ende alle heil ankommen!


20.09.2009 23:21    |    wolf24

Ja bjoern,

Hirsch macht aus dem normalen AERO mit 260 PS mit größerem Turbo, Ladeluftkühler, besseren Bremsen, ursprünglich von Porsche entwickelt, dann von Brembo hergestellt, wohl auch in irgendnem Ferrarri verbaut, 4-flutigem Auspuff, modifiziertem Fahrwerk und Spoilerei, glücklicherweise relativ dezent und optimiertem Motormanagement, "Chip"-Tuning zuverlässige 305 PS, 420 oder 450 NM. Abgeregelt bei 260, offiziell, gemessenen 259 km/h V-Max.

 

Aufgemacht soll der Wagen als Limo 278 als Kombi 276 laufen. Hatte aber so meine Bedenken und irgendwo sagte auch noch meine schwäbische Herkunft "muss nicht sein".

 

Ich finde es aber immer wieder schön, wenn es einige KM auf der AB im Synchronflug mit anybody klappt und man sich dann als somebody verabschiedet!

 

Ich denke, daß das Rantasten an alles deutlich oberhalb meiner inzwischen gewohnten V-Max schon auch noch ein Thema entsprechender Fahrpraxis ist.

 

Als ich vor ca. 20 Jahren mal für ein paar Tage nen 750er Benz BMW fuhr, konnte ich den Anstieg meines Adrenalinspiegels ab 220 pro 10 km/h schneller so richtig schön entsprechend geniesen.

 

Nachdem ich mir vorletzten Geburtstag ein paar Stunden 30 Tonner mit Hänger schenken ließ, könnte ich mir ja ein Ferrari-WE, falls ich da mit meinem Bauch reinkomme, :D, schenken lassen.

 

Hm, jetzt strapaziere ich Andy's Geduld, also mache ich mal Stop.

 

Wolf 


20.09.2009 23:21    |    mat_2

@ anni

Der Neue geht übrigens noch schneller! Und ich gehe am schnellsten - bis zu 8 km/h, aber das sieht dann schon komisch aus...

 

PS: Sorry für OT! Da bei uns in AUT generell Tempo 130 gilt, gibts solche Spielchen leider nicht :(, zumal ich ohne Auto sowieso nur bis max. 80 mithalten kann :D.


20.09.2009 23:26    |    andyrx

Zitat:

Hm, jetzt strapaziere ich Andy's Geduld, also mache ich mal Stop.

wir sind hier im Blog und da ist fast alles möglich....OT und Abschweifungen oder Sidesteps sind hier kein Problem Wolf;)

 

also nur zu;)

 

wobei ich bei dem Saab vermuten würde mit dieser Problematik Klick

 

konfrontiert zu sein,denn die wenigsten wissen um die Vmax des Fahrzeugs;)

 

mfg Andy


Deine Antwort auf "Spielpartner auf der Autobahn..."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Renault

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Alfons007
  • alex.miamorsch
  • Face-1008
  • worti32
  • Andrea_
  • AnyTime
  • DrHephaistos
  • der_Derk
  • Dynomyte

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2247)

Archiv