• Online: 4.029

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

28.01.2011 20:19    |    andyrx    |    Kommentare (62)    |   Stichworte: 323, Beleuchtung, Lampen, Mazda, Sicherheit

welche Birnen bringen mehr Licht..??welche Birnen bringen mehr Licht..??

Hallo Motortalker,

 

 

meine Tochter hat gestern ihren Mazda 323 V6 GT bekommen--> Klick

 

und ist ganz happy mit ihrem Wagen....;)

 

Das einzige wo sie etwas zu meckern hatte ist über das funzelige Abblendlicht....und ich gebe ihr Recht dass was da bei Ablendlicht raus kommt ist nicht viel,das Fernlicht hingegen ist sehr gut;)

 

Bisher hat das nicht sehr gestört,denn der Wagen lief bisher im Hamburger Cityverkehr und da hat das meine Frau als nicht so gravierend empfunden....aber meine Tochter wohnt auf den platten Land und fährt viel Überland und da stört das schlechte Licht weit mehr:cool:

 

Meine Frage,welche Umrüstung bietet sich an....welche Birnen die etwas mehr drauf haben könntet ihr empfehlen..??

 

mfg Andy


28.01.2011 20:29    |    mitwisser

Da hänge ich mich gerne dran. Die Osram Nightbreaker soll ganz sinnvoll sein, aber man ließt dass die Lebensdauer eher eingeschränkt sind.

 

Sonst bieten ja einige Hersteller einen alternativen helleren Artikel an, aber welcher gut und empfehlenswert ist? Das ist interessant.


28.01.2011 20:39    |    Spiralschlauch11740

Bevor hier die "Xenon Nachrüst Fraktion" sich niederläßt: mach das nicht! Also, kein "After Market HID oder Xenon" nachrüsten. Das ist für den Fahrer super, für alle anderen Gift für die Augen.

 

Mach mal ganz einfach was:

 

Scheinwerferglas raus, von Innen reinigen (bei zu viel Steinschlag austauschen). Reflektor reinigen und dann wieder zusammen. Es sollte da schon DEUTLICHE Zuwächse in der Lichtausbeute geben. Bei meinen alten Volvos habe ich das immer gemacht und vorher nachher riesige Unterschiede festgestellt!!! :eek:


28.01.2011 20:44    |    Duftbaumdeuter18283

Hält der Thread noch ein Anhängel aus? ;)

 

Ich glaub, bei mir sind die einfachsten H4-Lampen eingebaut, die der Vorbesitzer finden konnte.

 

Zu den Nightbrakern hab ich mal was gelesen, dass die angeblich schnell durchbrennen, wenn die Kabel, die zum Scheinwerfer gehen, zu Dünn sind.

 

Jemand hat dazu in nem Erfahrungsbericht geschrieben, dass er alle entsprechenden Kabel gegen welche mit doppeltem Querschnitt getauscht hätte, um das Problem zu lösen. Aber das ist mir dann doch ein wenig sehr viel Aufwand. Und möglicherweise lags ja nicht am Querschnitt, sondern vielleicht an nem kaputten Kabel, welches bei dieser Aktion logischerweise mitgetauscht wurde. Wer weiss...


28.01.2011 20:47    |    DVE

Je nach dem welcher Typ verbaut ist, bieten sich an:

 

Osram Nightbreaker+

Philips 100%Xtreme

Bosch 90+


28.01.2011 20:50    |    Gururom

White Hammer von Obi, billig und ein Geheimtipp

 

Glaubs mir, kannst auch mal nach googeln.

 

mfg


28.01.2011 20:51    |    Duftbaumdeuter17407

Ich hab wegen der Haltbarkeit der Nightbraker erstmal die Osram Silverstar mit "nur" 50% mehr Licht genommen und fahre die nun ich glaub 1,5 oder sogar schon 2 Jahre (hab den Überblick verloren ^^) und vermutlich irgendwas um die 10-15tkm. Ich fahre immer mit Licht und habe daher eigentlich gar nicht eingeplant dass die so lange halten würden. Die Helligkeit ist wesentlich besser als die alten die vorher drin waren, aber was das genau heißt kann ich nicht so richtig sagen, denn die waren halt nicht nur Standard sondern eben auch schon alt. auf jeden Fall reflektieren Streifen und Schilder mit helleren und weniger gelbem Birnen deutlich besser. Nur zu blau sollte man auch nicht, da man dann von dunklen Flächen wie zB mal eben der gesamten Straße ^^ kaum mehr was reflektiert bekommt, aber so Tuning-Kasper-Lampen sucht ihr ja vermutlich eh nicht.

 

Ich persönlich werd mich demnächst mal an die 90%/100%-Mehr-Lampen wagen, wenn die 50er schon so lange gehalten haben wird das schon irgendwie zu nem vertretbaren Ergebnis führen. Solange die wenigstens 1 Jahr halten bin ich zufrieden, weniger wird halt auch dann nervig.

 

Bin nur noch nicht sicher welche, Nightbreaker Plus (+90%) als zweite Version der Nightbreaker mit verbesserter Haltbarkeit stehen zur Wahl, sowie GE MegaLight Ultra (+90%) und Philips X-TremeVision (+100%). Welche nun weiß ich aber auch noch nicht.


28.01.2011 20:53    |    andyrx

Zitat:

aber so Tuning-Kasper-Lampen sucht ihr ja vermutlich eh nicht.

nein ganz gewiss nicht;)

 

aber en wenig heller und leuchstärker soll es werden....die Scheinwerfer des 323 F sind halt recht klein und sportlich im Design und da kommt nur wenig raus;)

 

 

siehe Pic unten:cool:

 

mfg Andy


Bild

28.01.2011 20:57    |    Duftbaumdeuter17407

Ich weiß, siehe dein Mazda vs Audi Artikel, ich kenn den Wagen :)

 

Mal sehn, vielleicht lasse ich mich mal zu nem Vergleich hinreißen, obwohl es mir noch etwas schwer fällt 3 Satz Lampen zu kaufen. 2 Würd ich aber eh wollen weil im Fernlicht habe ich auch noch nichts gewechselt da sind auch noch normale drin und das ist eh ein guter Platz ein paar Ersatzlampen immer dabei zu haben ^^


28.01.2011 20:58    |    Faltenbalg12934

Soweit ich weiß wurden die Nightbreaker überarbeitet und brennen jetzt nicht mehr so schnell durch.


28.01.2011 21:01    |    H1B

Meine Nightbreaker (die "alten") werden jetzt bald 2 Jahre alt, weiß auch nicht warum die bei vielen angeblich nur 3 Monate halten...:confused:


28.01.2011 21:04    |    anschiii

Zitat:

Zu den Nightbrakern hab ich mal was gelesen, dass die angeblich schnell durchbrennen, wenn die Kabel, die zum Scheinwerfer gehen, zu Dünn sind.

Eher umgekehrt. Je dünner das KAbel, desto weniger Strom fließt durch. Und desto weniger können die Lampies durchbrennen. Aber wenn zu bereits dünnen 'Sparkabeln' auch noch durch Alter und Korrosion höhere Übergangswiderstände an den Verbindungen kommen, fährt man mit Teelichtern.

Bei solchen Voraussetzungen nützen auch die +50,+90% eher wenig.

 

Ich hab an meinen Oldies neue, dicke kabel (z.T. neu über Relais geschaltet, da sie vorher nur über den Lichtschalter liefen) und 90%, aber fragt jetzt nicht ob Phlips oder Osram:rolleyes:

 

Ach ja, nat. Glas gereinigt bzw. ausgetauscht. Ein Unterschied wie tag und Nacht:D

 

BTW- Finger weg vom Reflektor. Da hatte ich die Schicht anschließend im Putztuch-Versuch macht kluch:mad:

Also in Ruhe lassen oder gleich Neue!


28.01.2011 21:08    |    Trennschleifer17691

Stimmt, die Nightbraeker sind in neuer Version erhältlich, und sollen eine längere Lebensdauer haben. Allerdings muß ich aus Erfahrung berichten, das sie mich eher enttäuscht haben. Sie sind zwar etwas besser als normale H4, aber es gibt z.B. die Philips Blue Vision Ultra, welche günstiger sind, und um längen besseres Licht bringen. Im Laden kaufen würde ich allerdings keine von den Birnen. Übers Internet bestellt, sind die fast 50% günstiger.


28.01.2011 21:37    |    Trennschleifer47960

Ich dachte immer Fernlicht ist die gleiche Birne nur anderer Ausfallswinkel?! :confused:

 

Sind die Gewindegrößen eigentlich immer gleich? Möchte meinem Twingo auch gleich hellere Birnen spendieren wenn die alten hops gehen. Ich weiß zwar noch nicht ob es beim neu gekauften (neueren) Twingo genauso ist, den bin ich noch nicht bei Nacht gefahren, aber beim älteren Modell war schon das Problem, dass das Abblendlicht auch bei höchster Einstellung nur einen sehr kleinen Lichtkegel gebildet hat. Was nicht selten dazu führte, dass mich entgegenkommende Fahrzeuge erst so spät gesehen haben, dass ich ständig richtig geiles Fernlicht abbekommen habe.

Habe mich fast gefühlt wie auf einem Fahrrad. -.-

 

Vielleicht helfen hellere Lampen und sorgen obendrein für etwas bessere Sicht. :D

 

LG


28.01.2011 21:40    |    _RGTech

Zitat:

Ich dachte immer Fernlicht ist die gleiche Birne nur anderer Ausfallswinkel?!

Nur wenn du noch so poplige H4 von anno dunnemals fährst. Aber wer tut das schon noch?

 

Ach so, Twingo, das erklärt alles :p :D

Hast du wenigstens schon die neueren Klarglasscheinwerfer mit integrierten Blinkern oder noch eine der älteren und sicher nicht besseren Ausgaben?

 

 

Zitat:

Sind die Gewindegrößen eigentlich immer gleich?

Man könnte jetzt ja sagen, denn allen ist gemein dass es kein Gewinde gibt.

http://www.autolamp24.de/images/01017500H3.JPG

 

 

 

PS: H1-NightBreaker-Fahrer seit Oktober 08 mit erstem Satz. Ich lass die Dinger aber auch nicht allzu warm werden (Kurzstrecke, großes Gehäuse).


28.01.2011 21:50    |    sushis

DIe White Hammer von OBI SIND Osram Silverstar ! Genauso wie vereinzelt bei Lidl erhältlichen Tesla H4/H7 Lampen alle von Osram. Recht günstige Alternative zu den SIlverstar. Oder die Nightbreaker plus...


28.01.2011 21:52    |    Trennschleifer47960

Zitat:

Ach so, Twingo, das erklärt alles :p :D

Ey! -.-

 

Zitat:

Hast du wenigstens schon die neueren Klarglasscheinwerfer mit integrierten Blinkern?

Ja, habe ich.

 

Zitat:

Zitat:

Sind die Gewindegrößen eigentlich immer gleich?

Man könnte jetzt ja sagen, denn allen ist gemein dass es kein Gewinde gibt.

Ja das ist mir klar, hatte nur keine Ahnung wie man es sonst nennen soll. Die Befestigung halt.

Gibt ja auch "Halterungen", da passen nur irgendwelche Original-Birnchen, die dann extra schön teuer sind.


28.01.2011 22:00    |    v94

Habe bei meinem die Philips Extreme eingebaut , bringt was kann ich nur empfehlen . Wenn man sie bei Ebay kauft geht der Preis auch in Ordnung , habe für zwei Stück in H7 knapp 23 Euro bezahlt .


28.01.2011 22:08    |    andyrx

Ich weiß gar nicht was bei dem Mazda 323 F GT für Lampen Serie verbaut sind....und warum das Fernlicht exzellent ist und die Abblendlampen so beschissen sind,hab halt nie nachgesehen;)

 

Werde aber meiner Tochter dann den Thread hier zeigen damit ihr ein Licht aufgeht;)

 

 

MfG Andy


28.01.2011 22:30    |    tino27

Da mein Auto die H1 frisst wie Heu (konnt heut schon wieder eine kaufen), kommt da immer nur das Billigste vom Billigen rein. :)


28.01.2011 22:33    |    anschiii

dann hast du entweder zuviel Strom dran (messen) oder bist einer von diesen hardcore-Fahrwerksfahren, was dir deine Wendeln (u.a.:rolleyes:) zerklopft:D:D:D


28.01.2011 22:38    |    tino27

Dachte ich auch, aber alles i.O. Außerdem viel zu unregelmäßig. Einmal ein Jahr Ruhe, dann wieder 2 Stück in einem Monat (gleiche Seite) und die andere hinterher. Dabei hatte ich schon "gute" Bosch drin und auch billige.


28.01.2011 22:50    |    Hummerman

Osram Nightbreaker+, kosten auf eBay auch nicht die Welt.


28.01.2011 23:17    |    mitwisser

Da sind schon super Tipps dabei. Danke :-)


28.01.2011 23:49    |    Provaider

Ich habe auch die Nightbraker von Ebay drin. Die sind nicht teurer wie normale H7 bei Autoplus(Teilehändler), gehalten haben die ein Jahr doer etwas länger, dann ist mir eine Kaputt gegangen bei einem tiefen Schlagloch was ich nicht gesehen habe.

Lichtmässig ist das echt ein unterschied. Die Hersteller setzen meist so longlife dinger ein, die brennen nicht so hell halten aber länger damit sie keine Reklamationen bekommen. Ich würde mir auch kein Auto mehr mit H4 kaufen, das ist ja wie mit Kerzen fahren^^

 

Wenn man sich es leisten kann sich öfters ein paar Birnen zu kaufen und gerne mehr sehen würde dann sind die genannten Birnen geeignet. Ich habe mir die Osram geholt weil die bei Eby billiger waren wie Phillips. Habe auch immer eine packung auf Resere hier wenn mal eine kaputt geht muss ich nicht teuer an der Tanke kaufen. Nicht finde ich nerviger wie leute die mit kaputten Licht fahren, dann am besten auch noch Standlicht defekt und schön die Nebler anmachen damit sie auch was sehen.


29.01.2011 00:10    |    meehster

Bei den Mazdalampen kann ich aufklären: Das Problem ist weniger die Lampe selbst als vielmehr die Einstellung. Da hilft es aber, das Licht einstellen zu lassen, wenn die Leuchtweitenregulierung auf 1 steht und im Alltag auf 0 zurückzudrehen. Das habe ich bei meinen BGs auch gemacht und jetzt kann ich auch nachts auf der Landstraße was sehen. Vorher war es sogar schlimmer als im Panda nach dessen Lichttuning.


29.01.2011 00:10    |    Trennschleifer47960

Zitat:

Nichts finde ich nerviger wie leute die mit kaputten Licht fahren, dann am besten auch noch Standlicht defekt und schön die Nebler anmachen damit sie auch was sehen.

Das ist nicht nur der Gipfel der Geizheit, das ist obendrein schon strafbar. :D

Wobei es genug Idioten gibt, die mit Frontnebelscheinwerfern angeschaltet fahren, weil es ja so "cool" ist doppelte Lichter zu haben. Ob's jemanden blenden könnte ist mal sch**ßegal.

 

LG


29.01.2011 00:16    |    meehster

Nebler vorn blenden zum Glück ja nicht.


29.01.2011 00:20    |    _RGTech

Nebler OBEN blenden normalerweise nicht.

 

Hab das mit meinem Xenon-W202 und dem Scorpio verglichen. Der W202 hat die Nebler im Hauptscheinwerfer, noch oberhalb des Brenners im selben Gehäuse. Das Licht ist dank Position und Reflektorform fast ausschließlich nach unten gerichtet, Streulicht kommt kaum auf. Einem entgegenkommenden Fahrzeug sieht das wie gedimmtes Licht aus.

 

Im Scorpio dagegen hab ich munter die Bäume angestrahlt...


29.01.2011 00:23    |    Kurvenräuber46032

Habe seit ein paar tagen die philips xtreme vision drin.

die licht ausbeute ist echt viel besser als bei den standart birnen.

muss sagen der umbau hat sich vom licht her gelohnt.

ob sie lange halten wird sich zeigen....


29.01.2011 00:26    |    tino27

Eine Art Stand mit Birnen oder waren Standardleuchtmittel gemeint? :D


29.01.2011 00:30    |    Jack GT

Mojn,

 

@TE: Stell' nach Möglichkeit erst einmal fest, wie der Strompfad des Abblendlichts beim 323 aussieht: Werden die Scheinwerfer direkt über ein geschaltetes Relais von der Batterie versorgt, oder läuft der Laststrom den ganzen Weg über Lichtschalter & Co. mit diversen Übergängen und entsprechendem Verlust?

 

Sofern letzteres der Fall ist, nehme den oben schon angesprochenen Umbau auf eine Relaisschaltung vor (hier mal ein paar Vergleichsbilder) - das macht wirklich viel aus.

 

Danach kommt dann das "Leuchtmitteltuning":

 

Zu den Bosch-Leuchtmitteln kann ich nichts sagen, die +80 bei Osram und Phillips liegen etwa gleichauf (habe beide parallel gefahren), Osram etwas weißer.

 

Leider haben - zumindest in der von mir untersuchten Bedingung - bei zwei zu gleichem Zeitpunkt (in zwei verschiedene Autos) eingesetzten Osram Nightbreaker-Sätzen diese nach etwa einem Dreivierteljahr beide Sätze mit recht geringem zeitlichen Versatz den Dienst quittert. Kurze Lebensdauer scheint hier häufig der Fall zu sein, wie mir ein Großhändler berichtete.

 

Phillips scheint länger zu halten, allerdings habe ich erst einen Satz gefahren, die Aussage ist also nicht valide.

 

Die +50 Leuchtmittel geben sich von der Lichtstärke nicht viel zu den +80 Pendants (v.a. Leuchtweite leicht geringer), haben dafür längere Lebensdauer.

 

Zum illegalen Xenon: Auch die obige Aussage würde ich bezweifeln: Die Ausleuchtung - v.a. die Homogenität - ist nicht unbedingt besser, da der Brennpunkt nicht mehr optimal im Vergleich zu den Serienleuchtmitteln liegt - dies erscheint nur ersteinmal so - genauer hinzuschauen lohnt sich.

 

So long!


29.01.2011 00:42    |    meehster

Vom Umbau auf eine Relaisschaltung würde ich eher abraten. Mazdas haben eine relativ hohe Bordspannung und damit würde die Lebensdauer der Leuchtmittel stark verkürzt werden.


29.01.2011 02:08    |    Zeiti0019

Hatte 2 Jahre bis zum Verkauf die Osram Nightbreaker in meinem Honda verbaut und die funktionierten bis die Kiste verkauft war..Aus nem miesen Licht ein annehmbares gemacht. Kanns empfehlen.

 

Gruss.


29.01.2011 02:35    |    micci1

jetzt hab ich doch noch ne antwort bekommen lol


29.01.2011 08:05    |    andis hp

Hallo,

 

das Abblendlich ist bei den neuen Panda´s auch erbärmlich. Das Fernlicht dagegen ist super.

Das Problem hatte ich bei meinem Capri III, 2,3 ebenfalls. Der hatte noch die H4-Funzeln:(. Da konnte ich mir aber helfen: Nach Luxemburg gefahren, die 100Watt-Birnen eingebaut - danach hatte ich keine Funzeln mehr, sondern richtige NACHTBRENNER:cool::cool::cool:.

Leider war der Einsatz hier in D (wie so vieles) verboten:p;). Aber in den 80er war die Rennleitung hier im Saarland auf den Dörfern noch nicht so stark vertreten. Die Poöizeiposten waren um 16.00 Uhr dicht, danach hat man die Dorfpolizisten höchstens in der Kneipe angetroffen:D.

 

 

Mfg

Andi


29.01.2011 08:25    |    Federspanner29165

Hallo,

 

das gleiche problem mit dem Licht habe ich auch.Streuscheibe verdreckt.

 

Will jetzt aber nach dem Reinigen wieder dir MaxxBahr "Bonus" Lampen kaufen.Sind mit einem blauem Gas drinne und für 10,95€ echt gut.

Ein Bekannter hatte mal diese NightBreaker drinne (35€ das Stück oder so),war genauso hell wie meine Baumarkt Lampen.Das mit der haltbarkeit kann ich nur bestätigen,3 Monate und seine Lampen waren durch (fast nur Wochenend-fahrten) und meine haben 1 Jahr gehalten,dann eine durch-beide getauscht und nochmal 1 Jahr (Tägliche fahrt)

 

Gruß und bis denne


29.01.2011 11:18    |    Spannungsprüfer35622

ich besaß vor jahren mal einen xedos 6.

da war das abblendlicht auch richtig lausig und das fernlicht gut.

der 323 v6 deiner tochter hat einen ähnlichen scheinwerferaufbau.

abblendlicht mit der bekloppten scheiss linse und fernlicht konventionell.

ich habe alles mögliche an birnen ausprobiert aber die veränderung war eher subjektiv.

das mit den linsen und normale birnen war nix deshalb hat sich das nicht durchgesetzt.

mit xenon scheint das besser zu gehen,ist ja im kommen.

 

wenn du birnen kaufst die mehr licht abgeben achte auf die haltbarkeit.

durch die dicke linse entsteht fast immer ein hitzestau um die birne weil die die hitze aufgrund der dicke schlecht abgeben kann.


29.01.2011 13:07    |    maxl 909

Fahre in meinen weißen Audi die Nightbreakrer 4 xH1 halten nun schon 2 Jahre und das trotz extrem Fahrwerk.

Werde wohl noch dieses Frühjahr auf Relaisschaltung umbauen um das ganze noch zu optimieren, da mir Original Xenon mit 1500€ PRO Seite nachrüsten einfach zu teuer ist!


29.01.2011 14:51    |    Duftbaumdeuter17407

Zitat:

durch die dicke linse entsteht fast immer ein hitzestau um die birne weil die die hitze aufgrund der dicke schlecht abgeben kann.

Interessanter Aspekt. Da müsste man doch mal rausfinden ob sich die Haltbarkeit bei den Nightbreaker auch so auf die verschiedenen Scheinwerfer verteilt. Vielleicht sind das gerade alles die mit Linsen wo die nur 3 Monate halten.


Deine Antwort auf "Lichttuning--> welche Umrüstung ist sinnvoll??"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Peugeot

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • tma156
  • elscher
  • Antwort42
  • dodo32
  • andyrx
  • Mercedes-Fahrer
  • Superbernie1966
  • VW-Wheelie
  • max.hnee

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1535)

Archiv