• Online: 5.147

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

09.08.2012 12:45    |    andyrx    |    Kommentare (44)    |   Stichworte: Audi, BMW, H-Kennzeichen, Hobby, Jaguar, Mercedes, US-Cars, V8, Youngtimer

der Caddy aus 1994 ist so ein Geheimtippder Caddy aus 1994 ist so ein Geheimtipp

Moin.

 

die Youngtimer mit großen Motoren und üppiger Ausstattung die noch keinn H-Kennzeichen in Aussicht haben....sind eigentlich sehr interessante Optionen da extrem billig und unterbewertet;)

 

Klar die hohen Unterhaltskosten und der Verbrauch schrecken so manchen ab und die Ersatzteile sind oftmals der Fahrzeugklasse angepasst...eben auch teuer.

 

Aber mal so einen schönen 8 oder 6 Zylinder mit der Ausstrahlung der früheren Luxusklasse hat schon was...und so günstig bekommt das sicherlich nie wieder.

 

welche Modelle sind da so eure Geheimtipps...viel Blech und PS aber völlig unterbewertet??

 

ein interessanter Artikel dazu--> http://www.n-tv.de/.../...st-vor-grossen-Oldtimern-article6887006.html

 

mfg Andy


09.08.2012 12:47    |    meehster

Lexus LS der ersten Generation.


09.08.2012 13:03    |    franzelutza

- Volvo 960 oder S90 3.0i, R6 Benziner, 204 PS

- Mercedes Baureihe 140, S420 oder S500, V8 Benziner, 279 PS/320 PS

- Mercedes Baureihe 140, S600, V12 Benziner, 394 PS

- Audi A8 (TypD2), 4.2 quattro, V8 Benziner, 310 PS


09.08.2012 13:44    |    histomatic

Völlig unterschätzt:

Der Ford Scorpio! Ein "Ami-Dickschiff" aus Köln! E-teile und Verbrauch auf erfeulich niedrigem Kostenniveau.

 

Der MK1 (1986 bis 1994) ist schon ein Yountimer,

der MK2 (Ende 1994 bis 1998) ein echter Hingucker und Provokateur der Geschmacksnerven anderer Verkehrsteilnehmer, vor allem als -sehr seltene- Limousine. Kommt am besten in lila. :D

Da es sogar drei verschiedene Lilatöne gab, ist die Chance, einen in lila zu bekommen, gar nicht mal so schlecht!

 

Und wie fährt das Schiff? Überraschend gute Straßenlage, echt relaxed! Man fühlt sich sicher wie in einer Burg mit zwei Meter dicken Mauern - Blitzeis und brenzlige Verkehrssituationen verlieren ihren Schrecken.

Die -häufigeren- Kombis sind rollende Kathedralen, der Komfort legendär.

Falls auf dem Wunschzettel: Der bessere Scorpio ist der mit wenig KM auf der Uhr und ohne andauernd brennende Kontrolllämpchen für ABS und Airbag. Elektronische Helferlein genaustens checken.

Rost kann ein Problem sein, (oder werden, ergo Rostvorsorge!) evtl. einfacher zu beseitigen als Elektronikprobleme.

 

Wir wünschen gute Fahrt - im Ford Scorpio!


09.08.2012 13:52    |    VS-Steffen

E 500 / E 500 T

 

(jedenfalls meine "Lieblinge") 


09.08.2012 14:05    |    Knecht ruprecht 3434

Der schönste BMW aller Zeiten der E38.:D

Ein Design ohne Makel, im gegensatz zu

den heutigen Augenkrebs verursachenden Quallen.:rolleyes:

Leider sind Luthe und Pininfarina tot.:(

Würdige Nachfolger währen dringend notwendig.:mad:


09.08.2012 14:32    |    tomato

Wie wäre es mit Nissan Maxima oder Mitsubishi Sigma?


09.08.2012 15:41    |    paul780bertone

Da ich in gerade verkauft habe und brauchbare Exemplare für deutlich unter 10.000 EUR zu bekommen sind:

 

Volvo 780 Bertone - Es gibt nur eine Ausstattung, und die heißt "Voll". Vollleder, elektrische Sitze mit Memory, Klima, Tempomat, PiPaPo und am besten den 2,9 Liter V6. Die meisten sind kurz vorm H und dank enger Verwandschaft zum 760 mit vergleichsweise günstigen Ersatzteilpreisen am Leben zu erhalten.

 

MfG Paule


09.08.2012 15:55    |    cone-A

Ich werfe noch die Mietzekatze ins Rennen. Natürlich in Gestalt des XJ-S. ;)


09.08.2012 16:02    |    BENZinblueter

Das Auto war immer besser, als sein Ruf: W140 S600/S500

Oder ein sehr solides Auto: W124 E420


09.08.2012 16:23    |    Fatjoe 1

Ja der E 420 (W 124) Das war echt ein tolles Auto. Heute würde man sagen ein Wolf im Schafspelz, da der noch unauffälliger als der 500 war.

Durfte den mal fahren. Echt schick.


09.08.2012 17:15    |    V8 forever

Zitat:

Ich werfe noch die Mietzekatze ins Rennen. Natürlich in Gestalt des XJ-S. ;)

Faszinierendes Auto.

Wenn der V12 zum Leben erwacht, Emotion pur.

Und dann das Interieur, dagegen ist teutonische Ausstattung oeffentliches Verkehrsmittel :p

Hab mal einen gefahren, von 1985 bis 1995 und damit auch so manchen dummen Kommentar geerntet, das Auto hat polarisiert.

Aber die Langstrecken damit bleiben unvergessen, war meine beste Autozeit.

Wenn man nicht gestandener Schrauber ist, eher was fuer die betuchteren Liebhaber :cool:


09.08.2012 17:22    |    andyrx

ich finde den Cadillac STS den ich oben abgebildet habe eine durchaus interessante Variante...Understatement pur und formal reizvoll;)

 

mfg Andy


09.08.2012 17:56    |    ricco68

Honda Legend Coupe

Mazda RX-7

natürlich der letzte Saab 900 aus der Nicht-GM-Ära

die Renault Baccara Modelle

Pontiac Transport

Thunderbird 2000-2005

BMW Z1

Clio II V6

Sierra XR4i


09.08.2012 18:09    |    schipplock

der gezeigte Cadillac ist guenstig, weil der fast immer kaputt ist. Wenn man den kauft kann man, ohne zu uebertreiben, 2-3k eur nur fuer die Reparatur eines Kopfdichtungsschaden investieren. Viele Reparaturen erfordern zudem Spezialwerkzeug. Die Qualitaet dieser Cadillacs ist außerdem nicht unbestritten.

 

Das ist der Grund, wieso man die hinterhergeschmissen bekommt.

 

Gute Autos kosten immer gutes Geld.


09.08.2012 19:37    |    Michael Gehrt

Ich mag meinen Porsche 968. Noch Youngtimer und ca. 10 Jahre vom H-Kennzeichen entfernt. Aber der Finalpunkt der Transaxlemodelle von Porsche.

 

Ich finde aber auch

 

-Golf II (insbesondere als GTI 16 V, Rallye GTI)

-Corrado (als G60 bzw. VR6)

-Honda NSX

-Mitsubishi 300 GT (wo bleibt eigentlich ein legitimer Nachfolger von Honda und Mitsubishi ?)

-Toyota Supra

-Nissan 300 ZX-TT

-BMW 850 C/CSI

-Mercedes R129

-Jaguar XK8

-Ferrari 308/328/348

-Ferrari Testarossa

 

interessant. Das blöde ist ich hab weder Platz, Zeit noch Geld um mir alle zu leisten. :D :D :D :D


09.08.2012 19:40    |    meixxu35

@vs-steffen: der E500T ist aber frühestens als W210 zu bekommen - noch nicht

wirklich ein Youngtimer ;) Der E500 als W124 jedoch schon ...

 

ansonsten noch:

 

Citroen XM - Avantgarde forever! In vieler Hinsicht: design, Fahrerlebnis,

Hydractives Fahrwerk


09.08.2012 19:43    |    admiral26

Bin nie einen gefahren, aber ich mochte die Optik schon, als er noch neu war: Ford Explorer.


09.08.2012 20:12    |    andyrx

Nun,mit meinem Lancia Thema 6V hab ich ja das schon mit 2850ccm ohne Kat umgesetzt;)

 

den Citroen XM find ich auch sehr reizvoll,aber nunja man kann sich leider nicht alles hinstellen:cool:

 

mfg Andy


09.08.2012 20:30    |    norske

Zitat:

Original geschrieben von andyrx

ich finde den Cadillac STS den ich oben abgebildet habe eine durchaus interessante Variante...Understatement pur und formal reizvoll

 

mfg Andy

Bei dem abgebildeten Auto handelt es sich nicht um einen Cadillac STS. Der Cadillac STS wurde erst 2005 eingeführt und schon 2012 durch den Cadillac XTS abgelöst.

Bei dem dargestellten Wagen handelt es sich um einen Cadillac Seville, der als Seville Touring Sedan (Ausstattungsvariante STS) und als Seville Luxury Sedan (Ausstattungsvariante SLS) angeboten wurde.

Aber mach Dir nichts draus Andy, einige Cadillac Seville STS und SLS Besitzer glauben auch, sie würden einen STS fahren… ;)

 

Grüsse

Norske


09.08.2012 20:32    |    andyrx

ach sorry hab ich durcheinander gebracht...trotzdem ein reizvolles Auto;)

 

mfg Andy


09.08.2012 20:45    |    norske

Andy,

macht ja nichts, Du hast ja mich… :D:D:D

 

Grüsse

Norske


09.08.2012 20:47    |    schipplock

ich fand den 70er Seville eine Zeit lang sehr reizvoll; Heckantrieb; ueberschaubare Technik; eckig; mittlerweile werden dafuer hohe Preise aufgerufen; wahrscheinlich weil er so sonderbar ausschaut (auch fuer Cadillacverhaeltnisse).


09.08.2012 20:50    |    mbjadcnein

Zitat:

Aber mach Dir nichts draus Andy, einige Cadillac Seville STS und SLS Besitzer glauben auch, sie würden einen STS fahren…

Wenn doch auch STS am Heckdeckel zu lesen ist (und nicht SEVILLE TS).;)


09.08.2012 20:53    |    richard_winfield

Was hier noch in der Liste fehlt ist ein Buick Park Avenue: Luxus pur und komfortables Fahren zum kleinen Preis. Meiner hat mittlerweile 302000 km runter, mit dem ersten Motor und Getriebe. Und mcht keine anstalte zu ermüden ;-)


Bild

09.08.2012 21:11    |    Harhir

Alle neueren Saab Modelle. Durch den Bankrott sind die Wiederverkaufswerte ziemlich im Keller. Man bekommt viel Auto fuer wenig Geld. Zwar keinen V8 (ausser im US 9-7) aber V6 Motoren im 9-3.

Habe mir selber vor 2 Jahren ein 06er Aero V6 Cabrio gekauft. Vollaustattung mit Ausnahme von Navi. Ca. 75Tkm, 1. Hand, Alle Nachweise und umgerechnet 12K Euro bezahlt. :D


09.08.2012 21:59    |    N3M3S1S

Maseratis der Biturbo Baureihen (den V8 Supersportler Shamal mal ausgenommen) sind allesamt verhältnismäßig günstig zu bekommen und der Preis für diese Autos kennt zur Zeit nur eine Richtung und die geht steil nach oben ;)

Empfehlenswert: ein Biturbo mit Einspritzer Motor am Besten aus den frühen 90er Jahren. Die sind deutlich zuverlässiger als ihre Pendants aus den 80ern und sind wirklich tolle Autos ;) Und dank dem schlechten Ruf der 80er Modelle entsprechend "günstig" zu bekommen, wobei hier auch eine deutliche Wertsteigerung über die letzten paar Jahre statt gefunden hat - gerade für die 90er Einspritzer Modelle.


09.08.2012 22:19    |    Austro-Jag

Jaguar XJ und XJS wären für mich die Autos der Wahl. Es muss dabei nicht einmal der dicke V12 sein, auch die AJ6 und AJ16 Motoren sind nicht zu verachten und dabei deutlich günstiger in der Erhaltung.

So ein Maserati Bi Turbo wär sicher auch recht interessant.

Ein weit unterschätzter Klassiker ist der Rover SD1. Die späten Baujahre waren sehr ordentlich verarbeitet und vor allem als Vitesse mit 3,5 V8 Einspritzer ist das ein absoluter Traum Wagen! Sein Nachfolger der Rover 800 ist als Coupemit V6 auch eine Überlegung wert.

Wem schon 4 Zylinder reichen, der kann mit einem Saab 9000 oder 900 glücklich werden. Der "echte" 900er ist ohnehin einer DER Klassiker der Zukunft.


09.08.2012 22:39    |    andyrx

Den Maserati Quattro Porte als V8 Biturbo hatte ich ja schon so gut wie gekauft...am Ende ist es dann aber doch der Jaguar XKR geworden,damals noch mein Grüner und jetzt den roten Jag;)

 

MfG Andy


09.08.2012 22:50    |    bigLBA

Zitat:

welche Modelle sind da so eure Geheimtipps...viel Blech und PS aber völlig unterbewertet??

Ein second generation Town Car (90-95), die bekommt man in den USA sogar mit wenig Meilen (<100k) und aus Rentnerhand für unter 5000 USD.


09.08.2012 22:56    |    schipplock

Der Rover 800 Coupe mit dem Hondamotor und der Hondabasis ist aber selten in gut zu bekommen und irgendwie voellig emotionslos. Und Achtung: die Briten haben ihm auch eigene Motoren spendiert, die so zuverlaessig waren wie man das aus der Zeit gewoehnt war; Mist hoch drei; also nur mit dem Hondamotor kaufen, aber die Autos sind so selten und noch viel seltener nachgefragt, dass sich sowas nur lohnt, wenn man damit was verbindet, denn die Preise sind niedrig und fallen eigentlic nur. Die Form gefaellt mir und mit den Ledersitzen ist auch das Cockpit und der riesige Automathebel vergessen, aber das Fahrwerk soll neu schon schlecht gewesen sein. Bei TopGear wurde das Auto seiner Zeit getestet und die fanden den nicht sonderlich gut; das soll was heissen, da sie sonst alles aus GB gut reden :).


09.08.2012 23:58    |    Austro-Jag

Also dass alle Rover Motoren Mist sind ist kompletter Schwachsinn. Dies gilt lediglich für einige Modelle der K-Serie, die für ihre nicht recht langlebige Zylinderkopfdichtung (dank Bayrischer Zulieferer) bekannt wurden. Die T-Serie wie sie als Top Motorisierung u.a. im 800er zum Einsatz kam ist ein sehr gutes und problemloses Triebwerk. Mein Cousin hat diesen Motor (2L Turbo mit 200 PS) in einem 600er und fährt ihn seit mittlerweile 450000 km und kein Ende in Sicht! Ob das Fahrwerk schlecht ist ist Geschmacksache. Die 800er waren relativ komfortabel ausgelegt und dies wird ja bekanntlich vor allem in D mit schlecht gleichgesetzt. Dass TG alles aus GB gut redet ist mir auch neu. Hier mal ein kleines Zitat von JC:" Handmade in Britain means that the doors will fall off!" Ich würd die 800er Limo nicht kaufen, diese ist mir fast zu langweilig, da kann man gleich deutsch kaufen. Das Facelift Coupe hat finde ich etwas. Doch mein Favorit ist und bleibt der SD1 - einfach ein geniales Gefährt!


10.08.2012 07:41    |    Dynamix

Den Reliant Robin haben sich die Jungs auch nicht schöngeredet. Ich hab meist eher das Gefühl das die Jungs auf "german engineering" stehen ;)


10.08.2012 08:41    |    der_Derk

Wo Legend und Sigma schon genannt wurden, fehlt der noch: Mazda Xedos 9.

 

Spritpreisbedingt ebenfalls nachgeworfen bekommt man mittlerweile den Grand Cherokee ZJ - egal ob als 4.0 R6 oder 5.2 V8, einzig der 5.9er dürfte wegen seiner Seltenheit noch etwas teurer liegen.

Wem der Verbrauch vom Jeep noch zu gemäßigt ist, kann sich auch mal einen Land Rover Discovery V8 ansehen.

 

Letztens bei Ebay: Während ebenso alte wie offensichtlich kaum rettbare Rotten von VW T4, Golf und weitere "Projektaufgaben" durchaus noch für 2000 Euro und mehr den Besitzer gewechselt haben, ging ein '88er Jaguar XJ40 Sovereign mit gerade mal 120000 km, Vollausstattung, frischem TÜV und geführtem Scheckheft (!) für 961 Euro weg. Ein irgendwie trauriger Moment...


10.08.2012 09:11    |    spechti

Ein Cadillac aus den 80ern/90ern ist nicht unbedingt ein empfehlenswertes Auto. Selbst als jemand, der US-Automobile liebt, muß ich das sagen. Die Autos sind - wenn sie laufen - ein Traum an Komfort, Straßenlage und flüsterleiser Gediegenheit. Allerdings machte die Qualitätskurve ab ca. 1980 zunehmend einen bedenklichen Knick nach unten, da Luxusautos und Downsizing nicht zusammenpaßten, erst recht nicht bei Cadillac.

Cadillacs aus den 70ern dagegen sind nach ausgiebiger technischer Zustandsprüfung nahezu bedenkenlos empfehlenswert, besonders die mit den richtigen Cadillac-Graugußmotoren. Da hat man dann aber schon einen richtigen Oldtimer vor sich und läßt gleich die Finger von diesem "Youngtimer"-Quatsch.


11.08.2012 09:13    |    scion

Mir fällt da noch der fast vergessene Opel Senator B ein, da bekommt man auch viel Auto, für ansich wenig Geld.

Etwas exotischer ist der Bentley Eight/Turbo/Brooklands und der Audi V8 gerät auch so langsam in Vergessenheit.


11.08.2012 09:47    |    schipplock

@der_Derk, die alten Jaguar haben ein schlechtes Image bezueglich Zuverlaessigkeit und optisch sind sie ja auch extravagant. Die Technik, denken viele, ist unueberschaubar usw... Die Nachfrage ist sicher gering. Das bestimmt den Preis.

 

@Austro_Jag, bitte nicht die Fakten erfinden :); ich bezog mich lediglich auf das 800er Coupe und da waren die haeufigsten Motoren die guten von Honda und die mieserablen von Rover; ich habe eine Zeit lang diese Rover gesucht; ich kenne zumindest den deutschen "Markt"; dass in diesem Coupe auch ein "guter" Turbomotor angeboten wurde mag ja sein, aber den trifft man in diesem Auto nur zu selten an; ein Hinweis also bei diesem Auto einen Bogen um die nicht-Honda Motoren zu machen ist also mehr als berechtigt.

 

Ihr muesst btw. mal die ganz alten Folgen von TopGear gucken; da war das noch eine lahmarschige Autosendung, die mit der Sendung von heute kein Stueck vergleichbar ist.


11.08.2012 10:57    |    falloutboy

mist, ich hab da gar nix hinzuzufügen.

Aber bevor ich Alero kaufte, schwebte mir wirklich Nissan Maxima (Deutschland), oder ein Honda Accord (als Acura) vor

Ich hab selbst viel an den Nissan Maxima gearbeitet und auf den Probefahrten war ich immer wieder sehr entzückt wie anti Asiatisch das Auto ist.

Allerdings hab ich keinen blassen Schimmer was der Unterhalt so kostete.

 

Ein ganz anderes Thema sind die Nissan Maxima oder Sentra aus den USA, dies sind komplett andere Autos, auch wenn die Motoren vergleichbar mit den europamodellen sind (QR20DE ist im Nissan meiner Mutter, und der Nissan Sentra mit QR25DE ist der gleiche nur mit 2.5L Hubraum).

 

Vllt fällt mir beim Einkaufen noch was ein :)

 

EDIT:

Wie sieht das eigentlich mit Hyundai aus? Vllt Sonata, oder so. Zählt der schon dazu?


11.08.2012 11:41    |    scion

Nissan Leopard

Toyota Soarer/Lexus SC

Infiniti Q45

...wird man hier bei uns kaum finden


11.08.2012 13:33    |    schipplock

ich hatte mal einen Soarer ins Auge gefasst, gut erhalten, V8; gutes Design; meine Augen leuchteten, aber leider Rechtslenker.


Deine Antwort auf "interessante große Youngtimer...noch ohne H Kennzeichen"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Steam24
  • fire-fighter
  • Fimpen
  • ToledoDriver82
  • andyrx
  • arobella
  • Airborne
  • kugelfischerkartoffe
  • pgs-hd

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2247)

Archiv