• Online: 4.282

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

26.01.2009 21:06    |    andyrx    |    Kommentare (90)    |   Stichworte: Abflug, Crash, Kirche, Octavia, Skoda, Tempo, Unfall

Volltreffer und versenkt
Volltreffer und versenkt

Hallo

 

ein Auto welches in 7 Meter Höhe im Dach einer Kirche stecken bleibt sieht man auch nicht alle Tage...;)

 

das

 

Video hier spricht für sich

 

Auto hebt ab und landet im Kirchendach

 

Limbach-Oberfrohna (dpa) - Diese Szene hätte sich Hollywood nicht besser ausdenken können: Ein Auto schießt mit hohem Tempo eine Straße entlang, der Fahrer verliert die Kontrolle. Der Wagen durchbricht ein Geländer, rast eine Böschung hinauf - und fliegt gut 30 Meter durch die Luft bis in ein Kirchendach.

 

Das gibt es nicht", dachte sich nicht nur Pfarrer Johannes Schubert, als er in der Nacht zu Montag in das klaffende Loch im Dach des Gotteshauses blickte. Doch in Limbach-Oberfrohna in Sachsen, einer Stadt mit gut 25 000 Einwohnern in der Nähe von Chemnitz, ist es wirklich passiert: Das Auto hob ab, flog und blieb im Dachstuhl der Stadtkirche stecken; in etwa sieben Metern Höhe. Der Fahrer, ein 23-Jähriger, überlebte schwer verletzt. Er ist nicht in Lebensgefahr.

 

Die Böschung muss wie ein Schanzentisch gewirkt haben. Feuerwehr und Rettungskräfte bargen Fahrer und Auto mit einem Kran aus dem Dach der 400 Jahre alten Kirche. Zwei Polizisten in ihrem Streifenwagen wurden zufällig Zeugen des Unfalls. Sie warteten an der Kreuzung nahe der Kirche, dass die Ampel auf Grün schaltet, als vor ihren Augen plötzlich ein Wagen abhob. Wie schnell der 23-Jährige am Steuer unterwegs war, soll nun ein Gutachten klären. Jedenfalls war das Tempo zu hoch. Auch ob Alkohol im Spiel war, steht noch nicht fest. Im Krankenhaus wurde dem Fahrer Blut abgenommen. Er konnte noch nicht vernommen werden.

 

 

"So etwas habe ich noch nicht erlebt", sagte Knut Wagner von der Polizei Chemnitz noch in der Nacht in einer ersten Reaktion. Und selbst für einen Stunt-Experten wie Action-Regisseur Stefan Richter von der Produktionsfirma action concept in Hürth bei Köln ist der Unfall "fast unbegreiflich". "Für eine solche Szene müssten wir schon eine vier Meter breite und zehn Meter lange Rampe aufstellen", sagte er der dpa. "Der Wagen muss mit extrem überhöhter Geschwindigkeit gefahren sein, um bei der kurzen Anfahrt einen so sauberen Flug ohne Überschlag zu schaffen."

 

"Wir haben zwei Wunder erlebt", meint Pfarrer Schubert. "Der junge Mann hat überlebt, und die Kirche hat nicht gebrannt, obwohl so viel Öl ausgelaufen ist." Die Einwohner können Schuberts Gottesdienste aber weiterhin besuchen, der Kirchenraum ist nicht beschädigt. Den Schaden schätzt der Pfarrer auf mehrere zehntausend Euro.

 

Quelle:http://magazine.web.de/.../...fliegt-35-Meter-weit-in-Kirchendach.html

 

mfg Andy


26.01.2009 21:10    |    Trackback

Kommentiert auf: 6920:

 

Fast Fertig der Octavia RS

 

[...] Hi

 

der große Flügel hinten macht Sinn,denn mancher Octavia kann auch fliegen--->Klick

 

:D:D:D

 

viel Spass noch mit deinem gelben Renner;)

 

schmunzelnde Grüße

 

Andy

 

[...]

 

Artikel lesen ...


26.01.2009 21:14    |    meehster

Da fällt mir nicht mehr viel zu ein... ROFL


26.01.2009 21:15    |    borstelnator

Total durchgeknallt!!!!!!!!!!!

Ich hab das gerade in den Nachrichten gesehen:eek::eek::eek::eek: das wird bald bei Alarm für Cobra11 zu sehen sein:D:D:D:D


26.01.2009 21:16    |    a3cruiser1981

Ne,aber echt... 


26.01.2009 21:18    |    SpyGe

Irre Story, habe das vorhin in den Nachrichten gesehen. Der Junge hat Glück im Unglück gehabt, dass er im Dach gelandet und nicht etwas tiefer gegen die Wand geknallt ist, denke ich.


26.01.2009 21:26    |    emil2267

he andy,wollt meinen neuen ganz persönlichen helden eigentlich auch nen denkmal setzen,aber warst schneller ;)

 

habs heut morgen im südbadischen raum auf SWR3 gehört & das hat sich schon unglaublich angehört,grad mit den 7m höhe & 30m luftlinie :confused:

 

obwohl so unglaublich find ichs gar net,bin gebürtiger C-towner & kenn das ka...äh limbach oberfrohna auch :D

 

vielleicht mach ich gegen ostern mal nen rückblick mit eindrücken vor ort :)


26.01.2009 21:28    |    UHU1979

Schlimm wie manche nachts durch Ortschaften rasen. Zum Ergebnis: Für die einen ist es "Glück im Unglück gehabt", für die anderen die Erkenntnis, dass sich Darwins Theorie nicht immer sofort beweist (lag wohl am Unfallort).


26.01.2009 22:27    |    andyrx

es soll ja zeitgleich eine Polizeistreife vor Kirche gestanden haben....denen muss es wie ein Ufo vorgekommen sein als der Skoda zum Flug ansetzte:D

 

mfg Andy


26.01.2009 23:03    |    mhaas

Wie schnell muss der Kerl den gewesen sein? Um 30m zu fliegen und zwar nach oben, selbst mit Rampe muss der einiges drauf gehabt haben...


26.01.2009 23:46    |    emil2267

hier mal noch paar infos mit bildern

http://www.freiepresse.de/.../1441454.html

http://www.mdr.de/nachrichten/6080651-3.html#anker-inhalt

 

auf manchen sieht man,wie der wagen zerstört is,während andere fotos irgendwie richtig schön sind,von wegen beleuchtung,kulisse & so :eek:

 

anscheinend soll ers ja sicher überlebt haben,schutzengel haben ihn wohl in heimarbeit unter die achsen gegriffen,bevors gegen die wand ging ?!

wird wohl allerdings noch paar tage brauchen um wieder aufm damm zu sein,vielleicht vertreibt er sich solang noch die zeit mit nem bisschen fernsehen :D

http://de.youtube.com/watch?v=8wuBdT8oixo&feature=related


27.01.2009 07:13    |    Counderman

meiner Meinung nach war das ein missglückter selbstmordversuch der junge hat auch nicht geglaubt das er es bist aufs Dach hoch schafft ich denk eher der wollte gegen die Wand springen

 

in die Zeitung hat er es aufjedenfall geschafft :)

 

gebt euch mal da wäre nichts im Weg gewesen

 

wie weit der wohl noch gekommen wäre :D


27.01.2009 07:49    |    rallediebuerste

Wahnsinn...

Ich tippe mal auf Versagen des Flux-Kompensators - normalerweise wäre er ja bei exakt 88 Meilen pro Stunde zurück in die Vergangenheit gereist, wo an diesem Ort noch keine Kirche stand.


27.01.2009 10:53    |    Audi-Sauger

ich sag mal so eine reifen leistung erstmal soweit hoch zu komment und das mit 1300kg :D das muss mann erstmal schaffen und die schanze war ja auch ned die grösste was ich so im fern gesehen habe :-P


27.01.2009 11:14    |    !!!===!!!

a normaler macht doch sowas nicht ;) müssen doch leicht suizidale Gedanken mit im Spiel gewesen sein ?! - oder ne Wette mit Kumpels :D würd mich ernsthaft mal interessieren wie schnell der gewesen ist - würd ja meinen das schon haufen Energie beim Hang (schanze) liegen geblieben ist ?!


27.01.2009 11:17    |    andyrx

@III===III

 

ah du meinst eine Wette nach dm Motto ''wetten ich komm aufs Kirchendach sage dir aber nicht wie''..??:D:D:D

 

 

mfg Andy


27.01.2009 11:39    |    slv rider

besser ins kirchendach fliegen als um baum wickeln.


27.01.2009 12:23    |    Benya

Übel!

Der kann froh sein das der noch lebt, aber ich Rechnung vom Kirchendach will der garnicht mehr ...

Aber total Irre


27.01.2009 12:40    |    IROC82

grüß gott.....


27.01.2009 13:00    |    rayvip

Wie der Wagen wohl ausgesehen hätte wenn er 1m tiefer in die Kirchenwand eingeschlagen wäre, die sind ja meist sehr massiv gebaut.

Da wäre aus dem Kombi ein Smart geworden :D


27.01.2009 13:15    |    ABT.VS4

80 cm Schanze und 35 m weit bei 7 m höhe, respekt! Und das ganze mit knapp 200 sachen, entweder kranker typ oder der wollte sterben. Angeblich sei aber der wagen ins schleudern gekommen und denn wollte er hoch hinaus.


27.01.2009 13:57    |    mimito333

ich finds irgendwie irre, zumal wenn ich mir vorstelle, das wäre mit nem kleineren Auto (ich fahr nen Corsa) passiert wäre...

 

in diesem sinne

 

MFG


27.01.2009 14:05    |    Trackback

Kommentiert auf: KFZ-Sicherheit:

 

Spektakulärer "Unfall" in Sachsen

 

[...] ja ist ein spektakulärer Crash der mich ebenfalls schon beschäftigt hat-->KLick und wo es einiges nachzulesen gibt incl. Video;)

 

das Tempo muss irre gewesen sein,denn auf diese Höhe [...]

 

Artikel lesen ...


27.01.2009 14:10    |    MichaelOesdorf

Zur Beerdigung hättm ers nich weit gehabt:D Einfach Irre... Nen Meter tiefer und er wär aufm Altar gelandet:D


27.01.2009 14:24    |    andyrx

hallo

 

jetzt sind die Gutachter am Werk;)

 

angeblich sollten 75km/h ausgereicht haben---aber lest selbst;)

 

 

------------------------------------------------------------------------------

 

Quelle:http://www.rp-online.de/.../Gutachter-ermitteln-Unfall-Hergang.html

 

 

 

 

 

Auto in Kirchendach

Gutachter ermitteln Unfall-Hergang

 

 

 

 

 

 

Chemnitz (RPO). Der spektakuläre Unfall in Sachsen beschäftigt nun die Gutachter. Nachdem ein Mann mit seinem Auto in einem Kirchendach gelandet war, soll nun der genaue Hergang des Unfalls ermittelt werden. Das teilte die Polizei Chemnitz am Dienstag mit.

 

Ein wichtiger Aspekt sei dabei auch die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit, sagte Polizeisprecher Frank Fischer. Auch das Auto selbst soll auf den Prüfstand kommen. Weiter unklar blieb, ob Alkohol oder Drogen im Spiel waren.

 

Fischer sagte, das Ergebnis der Blutprobe werde erst nächste Woche erwartet. Der 23-jährige Fahrer verlor bei dem Unfall im Erzgebirgsort Limbach-Oberfrohna in der Nacht zu Montag die Gewalt über sein Auto, raste eine Böschung hinauf, hob ab und schlug nach einem 35 Meter weiten Flug in sieben Metern Höhe im Dach der Stadtkirche ein. Dabei wirkte die Böschung offensichtlich wie ein Schanzentisch.

 

Laut Polizei liegt der Fahrer noch immer in der Klinik, er schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Wann er vernommen werden kann, ist noch unklar. Gegen den Mann wurden inzwischen routinemäßig Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

 

Fischer sagte, die Gutachter stützten sich bei der Untersuchung auf objektive Fakten wie Reifenspuren und Zeugenaussagen. Sie könnten auf diese Weise auch die Geschwindigkeit ziemlich genau ermitteln.

 

"Alles andere ist Spekulation", fügte er hinzu. Die Untersuchung werde einige Wochen dauern. Mehrere Zeitungen hatten berichtet, der Unfallfahrer könnte mit Tempo 180 bis 200 durch den Ort gerast sein.

 

MEHR ZUM THEMAFahrer verletzt

Auto landet in Kirchendach Physiker Gunter Beddies von der TU Chemnitz bezweifelt dies. Es sei recht wahrscheinlich, dass das Auto mit einem Winkel von etwa 45 Grad abhob, sagte er der Chemnitzer "Freien Presse". Bei einem solchen Winkel hätte das Auto nach seinen Berechnungen Tempo 75 haben müssen, um genau im Kirchendach zu landen.

 

"Physikalisch gesehen handelte es sich um einen sogenannten schrägen Wurf", sagte er. Wäre die Kirche nicht im Weg gewesen, wäre das Auto demnach noch etwa zehn Meter weiter geflogen


27.01.2009 14:24    |    9000freak

..heute steht in der Tagespresse dazu, das der "Jungspund" knapp um die 200 km/h !!!drauf hatte...noch innerorts versteht sich..lach..naja..künftig darf er wohl öfters Buße tun..lach

 

ein Skoda fährt zweihundert, den Pfarrer danach wundert.

das Kirchendach ist nicht mehr da,die Englein singen lalala

 

grüssle


27.01.2009 14:30    |    FrankBTF

das Haus Gottes ist eben für alle geöffnet, auch für Skodafahrer. Ich denke mal Skoda kriegt den nächsten Werbevertrag mit Red Bull.

Ja Skoda die tun was, deren Fahrwerke sind schon fast so gut wie bei Audi. Der Skoda verfolgte einen Audi, der hat es über die Kirche geschafft.:D:D

Gute Besserung den Fahrer.

Ein Physiker hat 100 gerechnet. bei uns im Tagesblatt war die rede von 75.


27.01.2009 14:40    |    Trackback

Kommentiert auf: KFZ-Sicherheit:

 

Spektakulärer "Unfall" in Sachsen

 

[...] Original geschrieben von andyrx

ja ist ein spektakulärer Crash der mich ebenfalls schon beschäftigt hat-->KLick und wo es einiges nachzulesen gibt incl. Video;)

 

das Tempo muss irre gewesen sein,denn auf diese Höhe [...]

 

Artikel lesen ...


27.01.2009 14:40    |    Counderman

was mich nur wundert

 

er hat die Kontrolle verloren

da frag ich mich doch wieso er genau grade aus in die Kirche eingeparkt ist

manche leute stehen schräger in Parkplätze :D

 

der ist direkt auf die "Schanze" gefahren und genauso direkt ins Kirchendach gefahren

da war nix mit Kontrolle verloren


27.01.2009 14:43    |    Fimpen

Darum hat Skoda den geflügelten Pfeil im Wappen.


27.01.2009 15:09    |    d.h.e

krasse sache xD

mit welcher geschwindikeit muss der den gefahren sein und das doch nur ne grasböschung ^^,und ich dachte nur Lambos sidn abheb gefährdet


27.01.2009 16:19    |    BassSuchti

In dieser Nacht wurde das "Air Ride Fahrwerk" wohl neu definiert :D

 

Ab sofort serienmäßig in jedem Skoda. ;)


27.01.2009 16:26    |    Dr Seltsam

Und es betete der Pfarrer "Herr, send mir ein Zeichen" und ein Skoda kam geflogen :D :D

 

Irrer Jump :D


27.01.2009 16:27    |    The.D

Sehr schön ist auch das Kennzeichen zu sehen in dem Video. ;-)


27.01.2009 17:02    |    nikibat

Das einzige was ich mich die ganze zeit frage ist: wie schnell muss der unterwegs gewesen sein??? :confused:


27.01.2009 17:03    |    Kettenrassler

Ich frage mich ob das nicht ein Selbstmordversuch war? Ich meine mit der Geschwindigkeit in der Stadt? Die Stundexperten sagen ja der muss weit jenseits der 100km/h gewesen sein. Geschlagen und weggesperrt gehört er sich in jedem Fall.


27.01.2009 17:11    |    emil2267

he TheD,wieso och nisch,ähre wem ähre gebührd :cool:

 

hab aber auch schon gehört,dass wohl 100sachen oder weniger gereicht hätten,zu schnell war er allemal :rolleyes:

 

aber ich glaub,da hat er draus gelernt !

das neue auto hat dann mehr bumms als der czechenmanta,sonst kommt er nie drüber :D

http://cache.jalopnik.com/assets/resources/2008/02/General%20lee.jpg


27.01.2009 17:25    |    The.D

@emil2267

 

Ok hast ja Recht. Ist man aber in D-Land einfach nicht mehr gewöhnt. :D


27.01.2009 17:34    |    Der Markus

Ich denke er hatte nicht nur Glück das er das Dach getroffen hat, sondern auch das die Kirche da war.

Denn wäre er die 7m wieder runtergefallen, also mit beendeten Sprung und im freien Fall, sähe der Wagen nicht mehr so "gut" aus.


27.01.2009 17:44    |    SpeedFreakHB

Das ist das beste Beispiel warum man mit 23 Jahren kein Auto mit 200 Turbo PS bekommen sollte !


Deine Antwort auf "ein fliegendes Auto...sieht man auch nicht alle Tage"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Peugeot

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • fehlzündung
  • hddiesel
  • Hassan007
  • ULFX
  • DonXT
  • Michael Mark
  • knolfi
  • Tikibar1965
  • Fett_Esser_Boy

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2270)

Archiv