• Online: 4.262

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

25.01.2011 20:17    |    andyrx    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: Glück, Sturz, Suizid, Taxi, Tod, Unglück

noch steht sie oben 100 Meter  hochnoch steht sie oben 100 Meter hoch

Moin Motortalker,

 

 

der ein oder andere hat es in den Nachrichten gesehen....aber das ist schon unglaublich;)

 

 

ein Frau stürzt sich aus 100 Meter (23 Stock) eines Hotels in den vermeintlichen Tod und überlebt weil sie auf ein Taxi fällt....hätte der Fahrer drin gesessen wäre er wohl zu Tode gekommen.

 

Unglaublich wie das recht weiche Dach des Taxi den Sturz aufgefangen hat und die Frau so überleben konnte,zwar mit einigen Knochenbrüchen aber nicht nicht in akuter Lebensgefahr...:eek:

 

...ob der Taxifahrer ahnt welches Glück er da hatte??

 

 

Zitat:

 

ine Frau ist in Argentinien aus der 23. Etage eines Hotels gestürzt und hat wie durch ein Wunder überlebt. Die Frau prallte nach ihrem mutmaßlichen Selbstmordversuch auf das Dach eines Taxis, das vor dem Hotel in der Hauptstadt Buenos Aires parkte. Dadurch wurde der Sturz aus schätzungsweise 100 Metern Höhe abgedämpft.

 

Augenzeugen berichteten, die 32-jährige Frau habe das Restaurant im obersten Stockwerk des Hotels betreten und in aller Ruhe einen Kaffee bestellt. Dann habe sie ihre Tasche abgelegt, ihre Schuhe ausgezogen, sei über ein Geländer geklettert und gesprungen.

Quelle und ganzer Artikel--> http://nachrichten.t-online.de/.../index

 

unglaublich was es für Zufälle gibt...das dieses Taxi just in dem Moment an dieser Stelle parkte;)

 

 

mfg Andy


25.01.2011 20:52    |    Sanfter Riese

Da fällt mir nur eins zu ein :

 

Ein kleiner Mann sitzt in einer Kneipe…… vor sich ein Bier………

Da kommt ein richtiger Kerl, haut dem Kleinen auf die Schulter

und trinkt dessen Bier aus.

Der Kleine fängt an zu weinen.

Der Grosse: Nu hab dich nicht so, du memmiges Weichei !

Flennen wegen einem Bier !

Der Kleine : Na dann pass mal auf : Heute früh hat mich meine Frau verlassen,

Konto abgeräumt, Haus leer! Danach hab ich meinen Job verloren!

Ich wollte nicht mehr leben, legte mich auf´s Gleis ……. Umleitung!

Wollte mich aufhängen …… Strick gerissen!

Wollte mich erschießen ……. Revolver klemmt!

Und nun kaufe ich vom letzten Geld ein Bier, kippe Gift rein

und du säufst es mir weg …!


25.01.2011 21:07    |    Provaider

scheiße mann, da denkt man das 100m reichen sollten für einen sicheren Tod und dann stellt dar jemand sein Taxi mit Konservenblech ab.


25.01.2011 21:10    |    H1B

was einem auf den 100m wohl noch so alles durch den Kopf geht...:eek:


25.01.2011 21:21    |    andyrx

@H1B

 

 

das kannst Du Dir so vorstellen--> Lebensfilm :eek:

 

mfg Andy


25.01.2011 22:23    |    Jack GT

Mir ging da gerade weniger der Taxifahrer als umso mehr die Frau durch den Kopf: Was mag sie bewogen haben zu springen?

 

Immerhin gibt es ja jetzt vielleicht eine zweite Chance im wahrstenen Sinne des Wortes.


25.01.2011 23:28    |    PS-Schnecke36286

Ich mache mir doch eher Sorgen um den Taxifahrer. In Argentinien verdient man sicher keine Reichtümer mit dem Job, ein neues Taxi muss her und es wird sicher keine Versicherung dafür aufkommen. Hoffentlich springt er nicht morgen hinterher... ;)


26.01.2011 11:35    |    floth

Wenn der Fahrer nicht kurz vorher ausgestiegen wäre, hätte das Dach des Taxis wohl nicht so stark nachgegeben, weil die Tür zu gewesen wäre und dadurch das Fahrzeug stabiler gemacht hätte...


26.01.2011 12:46    |    1.0815

die frau hat die höchststrafe bekommen...sie hat überlebt!

 

aber andersherum hat sie zugleich den emotionalsten moment ihres lebens hinter sich gebracht, ist sie doch 100m tief gefallen, mit dem, zumindest für sie, beruhigendem gedanken keinen fallschirm zu brauchen...ausgang leider ungewiss...


26.01.2011 13:07    |    xc90er

Zitat:

Wenn der Fahrer nicht kurz vorher ausgestiegen wäre, hätte das Dach des Taxis wohl nicht so stark nachgegeben, weil die Tür zu gewesen wäre und dadurch das Fahrzeug stabiler gemacht hätte...

Hmm, da bin ich mir nicht so sicher, ob die Tür wirklich offen war. Ich vermute eher, dass die Tür ebenso geschlossen war, wie die hintere Tür und dass bei der vorderen Tür dasselbe passiert ist, wie bei der hinteren Tür.

 

Gruß

xc90er


Deine Antwort auf "weiches Taxi und robuste Frau--> 100 m Sturz überlebt"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Peugeot

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • tino27
  • Skyscratcher9
  • Peterkuenkel
  • Paula_G
  • Marsstorm
  • Ascender
  • Matze_Lion
  • jogie63
  • vollkommenegal

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1535)

Archiv