• Online: 2.641

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

26.05.2021 22:53    |    andyrx    |    Kommentare (31)    |   Stichworte: 2 (FC), Cabrio, Mazda, Oldtimer, RX-7, Wankelmotor, Youngtimer

Der Mazda RX7 Turbo Cabrio ist aus 1989
Der Mazda RX7 Turbo Cabrio ist aus 1989

Hallo Motortalker ,

 

 

Mein Mazda RX7 Cabrio hatte zuletzt zum Pfingsttreffen des RX7 Clubs in 2019 die Straße gesehen ....und somit 2 Jahre in der Garage gestanden ,der TÜV war zwischenzeitlich auch abgelaufen im Juni 2020.

 

Nur 1700km gefahren in 3 Jahren ....

 

Warum hat er Dornröschen Schlaf gehabt .....da meine Frau 2019 verstorben war und ich andere Dinge im Kopf hatte stand er zu der Zeit noch in Garage Nähe Hamburg die ich noch habe und hab nach Umzug nach Bayern vorgehabt den Wagen 2020 dorthin zu holen....ja und dann ist Corona dazwischen gegrätscht und so stand er da oben im Schlummerschlaf.

 

Gestern die leere Batterie ans Ladegerät angeschlossen und heute einmal Schlüssel gedreht und war sofort da für einen 32 Jahre alten Wankelmotor nicht selbstverständlich das die Dichtleisten noch so schön abdichten und nach so langer Zeit sofort die Kompression haben ( brauchen die Fliehkraft der Rotoren) was zeigt dass der Motor noch tipptopp in Schuss ist ....( 100.000km gelaufen )

Danach erstmal Waschstraße um den Staub loszuwerden und Reifendruck geprüft und selbst das war völlig in Ordnung.....dann zum TÜV nach Bad Segeberg und trotz 4 Stationen war es nicht möglich ohne Termin die HU machen zu lassen da alles ausgebucht ....erstaunlich früher war das nie Problem ,scheinen wohl noch Corona Folgen zu sein.

 

Nun dann muss ich das machen ( 1 Jahr überzogen ) wenn ich nächstes mal wieder im Norden bin ....schade hätte das heute gerne erledigt ( trotz strömenden Regens ) aber ich erfreute mich daran dass der Oldie fuhr als hätte ich den niemals 2 Jahre abgestellt und die Mundwinkel waren trotz Scheibenwischer auf höchster Stufe erstmal oben.

 

Nun gut jetzt erstmal wieder in die Garage gestellt und beim nächsten mal hoffe ich auf mehr Glück mit der HU.

 

Blöd nur dass ich derweil 2 Hunde hab und der RX7 als reiner 2 Sitzer da überhaupt nicht kompatibel ist....wenn ich ihn nach Bayern hole dann deshalb wohl mit Hänger hinter dem Kia Sorento der genug ziehen darf ( der Peugeot 607 dürfte das auch aber keine AHK montiert )

 

Naja auch wenn das heute mit TÜV nicht so lief wie geplant erfreute ich daran dass der RX7 topfit ist und von den 2 Jahre Stillstand völlig unbeeindruckt gewesen ist :)

 

Schön auch das der damals gut konservierte Lack noch genauso das Wasser abperlen lies wie vor 2 Jahren ....;)

 

Die 2 Jahre Stillstand waren nicht geplant gewesen und deshalb gab es auch keine vorbereiteten Maßnahmen ....so abgestellt wie er war ,nicht mal die Batterie hatte ich abgeklemmt.

 

Umso mehr hab ich mich gefreut dass er sofort wieder da war wie gewohnt und außer Batterie laden nichts nötig war um den Wagen sofort in Betrieb zu nehmen .....das mit den TÜV Terminen war halt Pech ;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 18 von 18 fanden den Artikel lesenswert.

27.05.2021 07:28    |    PIPD black

Schönes Wägelchen.....sehr schön.:)

 

Ja, mit dem TÜV ist aktuell nicht einfach. Suche dir einen anderen Dienstleister. GTÜ oder KÜS. Da geht es oft noch direkt und ohne TamTam.


27.05.2021 07:34    |    AgilaNJOY

Sehr schön, die Farbe finde ich immer wieder mega schön! Der Wankel macht sicher Spass im Cabrio, welcher ist es denn?

Dass er sofort wieder da war, ist zwar nicht selbstverständlich, aber typisch Mazda ;)

Habe meinen MX-5 (BJ 1998) auch nach 8 Jahren Standzeit in 30 Minuten wieder aus der Garage fahren können - danach alle Flüssigkeiten wechseln lassen und die MFK (Schweizer HU) ohne Mängel bestanden.

Bei mir werkelt noch die originale Batterie, die 3 der 8 Jahre einfach so stand...

Viel Spass und ABS (Always Blue Sky)!


27.05.2021 08:17    |    asma2002

Tolles Fahrzeug , schöner Bericht.

Ich habe jetzt von meinem Vater seinen RX7 SA2 FB übernommen. Baujahr 85.

Obwohl er immer nur im Sommer gefahren wurde und in der Garage geparkt wurde, hat er mittlerweile doch einige Sachen um die ich mich kümmern muss. Tür hat er nicht bekommen weil nach 2 Jahren Standzeit die linke Vorderbremse fest, bzw schwergängig ist . Das habe ich zwar bei der Fahrt zum TÜV nicht bemerkt, aber die junge Prüferin war sehr rigoros :-( .

Der Unterboden hat dann an einer Stelle Nachgegeben , nachdem die junge Frau doch nach meinem geschmack sehr intensiv den Unterboden mit dem Schraubenzieher bearbeitet hat.

Dazu kommt ein angeblicher starker Ölverlust. weil untere Motorblock schon sehr ölig war.

Aber nach 36 Jahren , nie eine Unterbodenwäsche gehabt , fand ich das jetzt nicht so schlimm.

Aktuell suche ich diverse Teile weil Mazda keinen Bremssattel und euch keine Dichtung liefern kann.

Bin gespannt wann ich das schöne Fahrzeug endlich bewegen kann.

Beeindruckend fand ich das die Edelstahl Endrohre nach 36 Jahren innerhalb von 2 Minuten so glänzend waren wie beim Kauf. Bei meinem Golf sind die Rohre nach 3 jahren trotz intensiver Pflege nicht mehr so schön. Auch das satte Geräusch beim schließen der Türen ist einfach nur geil.



27.05.2021 09:26    |    andyrx

Zitat:

@PIPD black schrieb am 27. Mai 2021 um 07:28:40 Uhr:

Schönes Wägelchen.....sehr schön.:)

 

Ja, mit dem TÜV ist aktuell nicht einfach. Suche dir einen anderen Dienstleister. GTÜ oder KÜS. Da geht es oft noch direkt und ohne TamTam.

Waren 3 Stationen gestern TÜV Nord ,KÜS ,GTÜ und alle hatten nix frei für am gleichen Tag und Dekra hatte geschlossen an dem Tag .....;)


27.05.2021 09:28    |    andyrx

Zitat:

@AgilaNJOY schrieb am 27. Mai 2021 um 07:34:17 Uhr:

Sehr schön, die Farbe finde ich immer wieder mega schön! Der Wankel macht sicher Spass im Cabrio, welcher ist es denn?

Dass er sofort wieder da war, ist zwar nicht selbstverständlich, aber typisch Mazda ;)

Habe meinen MX-5 (BJ 1998) auch nach 8 Jahren Standzeit in 30 Minuten wieder aus der Garage fahren können - danach alle Flüssigkeiten wechseln lassen und die MFK (Schweizer HU) ohne Mängel bestanden.

Bei mir werkelt noch die originale Batterie, die 3 der 8 Jahre einfach so stand...

Viel Spass und ABS (Always Blue Sky)!

Der Mazda war mal weiß und wurde 1999 komplett restauriert mit neuen Werksmotor und komplett in Linaritblau ( Farbe von Mercedes und oft beim alten SLK zu sehen ) lackiert und zwar überall ( Motorraum ,Kofferraum Etc.) .....in dieser Farbe mir das einzig bekannte Exemplar ;)


27.05.2021 09:31    |    andyrx

@asma2002

 

Ja feste Bremssättel sind beim RX-7 ein Problem was schon mal Auftritt .....bei meinem Cabrio war das 2018 hinten der Fall und wurde seinerzeit zum TÜV neu gemacht ;)


27.05.2021 09:52    |    PIPD black

Zitat:

@andyrx schrieb am 27. Mai 2021 um 09:26:03 Uhr:

Zitat:

@PIPD black schrieb am 27. Mai 2021 um 07:28:40 Uhr:

Schönes Wägelchen.....sehr schön.:)

 

Ja, mit dem TÜV ist aktuell nicht einfach. Suche dir einen anderen Dienstleister. GTÜ oder KÜS. Da geht es oft noch direkt und ohne TamTam.

Waren 3 Stationen gestern TÜV Nord ,KÜS ,GTÜ und alle hatten nix frei für am gleichen Tag und Dekra hatte geschlossen an dem Tag .....;)

Das ist natürlich richtig doof gelaufen.

Ich hatte neulich einen Satz Räder zum Eintragen. Vom TÜV wußte ich, dass es ohne Termin nix wird, von der GTÜ, dass das wieder in Diskussionen wie bei meinen Zusatzscheinwerfern ausartet....da empfahl man mir eine KÜS-Station ein paar km weiter.......die hatten wirklich nix zu tun und ich war nach 10 min wieder vom Hof.


27.05.2021 10:43    |    andyrx

Das ist oft von Prüfer zu Prüfer bei der gleichen Prüfstelle unterschiedlich .....bei KÜS in Bad Segeberg hatte ich zur Prüfung meiner Kawasaki ZL 600 ( damals gerade 20.000km gelaufen aus Bj 1995 ) einen richtigen Arsch da gehabt der 9 Mängel aufschrieb ( seit mängelfreien TÜV zuvor 700km gefahren ) und kleinsten Mist aufgeschrieben ( Katzenauge hinten 2mm durch Nummernschild abgedeckt und ähnlichen Quatsch ) ....eine Stunde später bei der Dekra hatte ich wie gewohnt meine Plakette nachdem vor Ort der Fussbremsschalter für Bremslicht etwas nachgestellt wurde und das Kompliment dass dieses Bike fürs Alter top da steht .....

 

Zwei Jahre später bei KÜS mit dem damaligen Subaru Forester 2,5 XT vorgefahren und andere netter Prüfer der den fehlenden Verbandskasten mit Humor nahm und ich das Gefühl hatte dass der nicht verkrampft einen Fehler sucht für seine Quote ;)


27.05.2021 11:03    |    PIPD black

Das hat wohl jeder schon mal erlebt. Der eine läßt alle Fünfe gerade sein und der andere sucht das Haar in der Suppe.....und das sogar unter einem Dach.:rolleyes:


27.05.2021 11:38    |    ToledoDriver82

Echt ein schöner Wagen :) und das er nach der auch gleich wieder läuft, nun ja ;)

 

Was den TÜV angeht, das ging mir ja auch so, ohne Termin keine Chance und Termine meist mit mindestens einer Woche Vorlauf, das nervt schon.


27.05.2021 12:58    |    tom535i

Mich bewegt der Satz mit deiner Verstorbenen..herzliches Beileid auch wenn s nur virtuell ist und man sich nicht kennt.

Aber wir sind Motor-Talkler :-)

 

Vl liegts daran das selbst in Therapie bin und so einiges aufarbeite, und das ist echt gut so :-)

 

Übrigens geiler Wagen, hatten 2 Mazda 323F mit Klappscheinwerfern und einen Mr2 Bj86. Mein Herz schlägt irgendwie für die Japanischen Kisten. Aktuell haben einen Avensis Bj03 mit 408.000km und einen 2019er Yaris.


27.05.2021 16:54    |    i need nos

Geiles Auto!:)

 

In mir schlägt, obwohl ich nie Berührungspunkte mit Mazda hatte, ständig ein nicht weiter identifiziertes Mazda Herz mit;) RX7, RX8, MX3 V6, MX5 oder auch der große CX7....alles echt interessante und coole Autos!


27.05.2021 17:30    |    andyrx

Mazda hat damals eine mutige und sehr eigenständige Produktpolitik verfolgt und die Fahrzeuge waren haltbar ....heute ist vieles an Ford angelehnt und zuletzt gab es Sorgen mit Rost ( RX8 und Mazda 6). Aber sonst immer noch attraktive Fahrzeuge


28.05.2021 08:42    |    Chaoz_Mezziah

Zitat:

@asma2002 schrieb am 27. Mai 2021 um 08:17:51 Uhr:

Aktuell suche ich diverse Teile weil Mazda keinen Bremssattel und euch keine Dichtung liefern kann.

Moin,

 

hab grad mal geguckt, in den USA bekommt man die ganzen Sachen noch gut. Einfach mal bei rockauto.com suchen :)

 

Zu Rockauto gibts bei uns im US-CAR Bereich ne Menge Erfahrungen, wir bestellen (fast) alle da.


28.05.2021 10:26    |    Sir Firekahn

Sehr sehr geil!

Tolles Auto, tolle Farbe und super, dass der Wagen wieder rollt!


28.05.2021 14:10    |    mr. mountain

Ich war im Mai auch mit einem Fiesta MK7 und einem Volvo V40 zur HU.

In der Vergangenheit immer beim TÜV, derzeit Termin mit ellenlangem Vorlauf.

Daher die Website des örtlichen GTü besucht und jeweils am gleichen Tag einen Termin gemacht.

Beide Fahrzeuge kamen dann auch problemlos durch. Hatte auch den Eindruck, dass dieser Prüfer

keine Krümel sucht und auf die Technik geschaut hat. Habe hier allerdings zum ersten Mal beobachtet,

dass die Gurte auf den Rücksitzen bei beiden Autos auf Funktion gechecked wurden.


28.05.2021 18:21    |    der_Nordmann

Sehr schönes Auto.

Respekt und Glückwunsch.....


28.05.2021 21:27    |    andyrx

Schade eigentlich dass heute die schicken Schlafaugen Geschichte sind ....waren ( abgesehen vom Mazda 323F seinerzeit ) ein typisches Merkmal der Sportwagen ;)

 

Finde die heute einfach immer noch eine Sensation ;)


28.05.2021 21:42    |    PIPD black

@mr. mountain Ja, das mit den Gurten hab ich bisher auch nur bei der GTÜ gesehen. Zudem arbeiten die eine fahrzeugspezifische Checkliste ab, die sie auf dem Händy haben.


28.05.2021 22:02    |    andyrx

Zitat:

@PIPD black schrieb am 28. Mai 2021 um 21:42:11 Uhr:

@mr. mountain Ja, das mit den Gurten hab ich bisher auch nur bei der GTÜ gesehen. Zudem arbeiten die eine fahrzeugspezifische Checkliste ab, die sie auf dem Händy haben.

Bei Gurten hinten kann ich entspannt bleiben ....hab ich keine weil 2 Sitzer ;)

 

Ob so eine Rarität wie ein RX7 da auch drin ist hab ich meine Zweifel ....:cool:


29.05.2021 08:14    |    tomato

Zitat:

@andyrx schrieb am 28. Mai 2021 um 22:02:47 Uhr:

Ob so eine Rarität wie ein RX7 da auch drin ist hab ich meine Zweifel ....:cool:

Da müsste ich mal meinen Schwager fragen, der ist Prüfingenieur bei der GTÜ. ;)


29.05.2021 22:08    |    andyrx

Dass ich das Bad Segeberger Kennzeichen behalten konnte nachdem ich den RX7 im Landkreis Bad Kissingen angemeldet hab fand ich kostentechnisch ja zuerst ganz charming.....aber wenn ich den Wagen hier her hole nervt es mich dann doch mit SE Kennzeichen hier unterwegs zu sein.....werde ich dann doch noch ändern auf KG bzw. BRK ;)


29.05.2021 22:45    |    ToledoDriver82

Ich wäre gern mit RA in C gefahren, wollte das Kennzeichen wirklich behalten, leider war ich da 1 Jahr zu früh. Find es gut, dass man da mittlerweile wirklich die Wahl hat, ob mitnehmen oder neu.


31.05.2021 11:50    |    mat619

Immer wieder toll, dein RX7 Cabrio. Hoffe ihr seid bald wieder dauerhaft vereint und er sieht mal wieder etwas Auslauf :)

 

Zitat:

@andyrx schrieb am 27. Mai 2021 um 17:30:18 Uhr:

Mazda hat damals eine mutige und sehr eigenständige Produktpolitik verfolgt und die Fahrzeuge waren haltbar ....heute ist vieles an Ford angelehnt und zuletzt gab es Sorgen mit Rost ( RX8 und Mazda 6). Aber sonst immer noch attraktive Fahrzeuge

Schon lange nicht mehr - Ford ist seit mittlerweile 11 Jahren raus bei Mazda, und das ist gut so! Wie auch bei Volvo zu beobachten war, herrscht bei Mazda seitdem endlich wieder freie Hand für die Ingenieure, was Wunder für die Produktqualität und Innovation tat. Rost ist seitdem kein Thema mehr, und wenn man sich ansieht, wie mit den Skyactiv Motoren die früheren physikalischen Grenzen für Benzinmotoren stetig verschoben werden (ich sage nur Selbstzündung, die u. a. Mercedes für nicht machbar hielt!) würde ich behaupten, dass Mazda längst wieder an die "gute alte Zeit" in puncto Innovationsniveau angeknüpft hat.


31.05.2021 18:09    |    der_Nordmann

So richtig selbstzündend sind die Skyactive x nicht.

Da gibt es immer noch ein Funke der vorher am arbeiten ist.


01.06.2021 07:47    |    mat619

Stimmt, ganz ohne geht es noch nicht - allerdings wird das eigentliche Hauptgemisch im Brennraum von selbst bis unmittelbar vor den Punkt der Selbstzündung gebracht, lediglich eine kleine, sehr fette extra Einspritzung Kraftstoff direkt vor der Zündkerze wird fremdgezündet. Einem Interview mit Mazda Ingenieuren nach ist das momentan noch die sicherere Lösung, um den Motor 100% gleichmäßig in allen Lastbereichen leisten zu lassen, an vollständiger Selbstzündung wird noch gearbeitet. Dennoch ist Mazda damit weiter gekommen als Mercedes und andere es je waren. Auch wenn wir das Thema Selbstzündung mal beiseite lassen: Kompressionen signifikant jenseits derer, die in Motoren von Rennmotorrädern und F1-Autos gefahren werden, in ganz ordinären serienmäßigen Straßenfahrzeugen, und das absolut haltbar? Hätte sich vor einiger Zeit niemand träumen lassen. Auch wenn man zurückdenkt, wie Mazda belächelt wurde, als sie sagten "Downsizing? Upsizing!"... Doppelter Hubraum statt Turbolader und trotzdem sparsamer. "Mhm, ja genau." Klang völlig verrückt, aber hat funktioniert. Gibt sonst niemanden, der sich das vorgenommen und erreicht hat, während alle sagten, dass es nicht ginge - und das finde ich sympathisch.


01.06.2021 10:10    |    PIPD black

Downsizing funktionierte ja auch nur für die NEFZ-Messungen. Mit dem Umstieg auf WLTP wurden die Hubräume ja tw. auch wieder größer.


01.06.2021 10:36    |    andyrx

Zitat:

@PIPD black schrieb am 1. Juni 2021 um 10:10:41 Uhr:

Downsizing funktionierte ja auch nur für die NEFZ-Messungen. Mit dem Umstieg auf WLTP wurden die Hubräume ja tw. auch wieder größer.

Was für ein Durcheinander mit den Vorschriften und Vorgaben .....zum Glück bei den Oldies kein Thema mehr :o


02.06.2021 21:51    |    enrgy

tüv termin online buchen - oder sehen, daß am wunschtag nix mehr frei ist und nicht umsonst hinfahren.

 

schön zu sehen, daß ein auto nach 2 jahren standzeit mal eben so anspringt und fährt. wieviele drehen am rad, nur weil ihr saisonkennzeichen ein paar monate überwintert. neues öl, sprit voll, reifendruck 3 bar, tire-shoes gegen standplatten und und und...:rolleyes:


04.06.2021 22:15    |    hddiesel

Hallo andyrx,

 

statt TÜV Terminen, einfach in einer Werkstatt nachfragen, ob bei ihnen noch ein Termin für die Fahrzeugabnahme frei ist.

Mache die Fahrzeugabnahme und ASU immer in meiner Werkstatt in den letzten Jahren, da ist es auch leichter einen Prüftermin zu bekommen, fragen kostet ja nichts.

 

Ach ja in der heutigen Zeit wurde das ja in HU & AU geändert.

 

Eventuell auch einmal in der Werkstatt nachfragen, welche in den letzten Jahren den Kundendienst durchgeführt hat.

 

Den Ölwechsel würde ich ebenfalls, nach der langen Standzeit durchführen und auch die Bremsflüssigkeit und so weiter prüfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Karl


08.06.2021 16:59    |    john66

TüV Termine in der Werkstatt habe ich früher immer gemacht.

Da war man noch stolz dem Kunden zu präsentieren, das Fahrzeug ist ohne Probleme durch die Prüfung gekommen. Heute kommt es mir vor, als wenn man den Prüfer auf Probleme aufmerksam macht, um einen Reperatur Auftrag zu bekommen. Deshalb fahre ich seid langen immer selbst zur Abnahme, die Reperaturmängel kann man dann falls nötig hinterher selbst regeln.


Deine Antwort auf "Nach 2 Jahren Stillstand das Mazda RX7 Cabrio geweckt ....."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Citroën

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • andyrx
  • FWebe
  • Borador12
  • Dynamix
  • ruesma_S60
  • ToledoDriver82
  • mannieg
  • ElektroBenzin
  • Kuttig

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1535)

Archiv