• Online: 4.463

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

11.10.2018 21:56    |    andyrx    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: 1 (JA), 4x4, Allrad, offroad, Renault, Rhön Bayern, Scenic

Hallo Motoralker,

 

 

Habe mal ein wenig die Rhön erkundet und dazu den Renault RX4 genommen ( Cabrio oder Motorrad wäre auch reizvoll gewesen ) und auch mal abseits der großen Straßen unterwegs gewesen.

 

 

Zitat:

Die Rhön ist ein (ohne Abdachungen) etwa 1500 km²[1][2] großes Mittelgebirge im Grenzgebiet der deutschen Länder Bayern, Hessen und Thüringen. Der Großteil seines Kerngebietes, in Bayern jedoch auch Teile seiner nichtvulkanischen, südlichen Abdachung, liegen im rund 2433 km² großen Biosphärenreservat Rhön. Das Gebirge im äußersten Südosten des (hier länderübergreifenden) Osthessischen Berglandes ist überwiegend vulkanischen Ursprungs. Der höchste Berg der Rhön ist mit 950 m ü. NHN[3] die im hessischen Bereich liegende Wasserkuppe, die auch der höchste Berg Hessens ist. Es befinden sich mehrere Skigebiete in der Rhön.

aus Wikipedia

 

 

Was für eine schöne Landschaft insbesondere im Herbst bei strahlendem Sonnenschein ....die Tour führte über die Wasserkuppe und dann rund um den riesigen Truppenübungsplatz Wildflecken zurück nach Bad Brückenau .

 

Wer über die Rhön spricht denkt oft zuerst an die Wasserkuppe ( mit 950 Meter die höchste Erhebung der Rhön) abgesehen von den vielen Segelfliegern dort ....gibt es dort nicht soviel zu sehen ,das ist eher ein karges Hochplateau .

 

Da es sich bei den Wäldern der Rhön überwiegend um Mischwald handelt und nicht nur seelenlose Fichten Monokultur das Bild bestimmen ist bei dem schönen Sonnenlicht en toller Anblck ....so bunt kann Wald sein.

 

besonders gefällt es mir an der Kissinger Hütte auf einer schönen Lichtung gelegen...es ist ein recht verstecktes Skigebiet (mit Skilift) von wo man aus einen tollen Blick in der Rhön hat und auf den gegenüberliegend Kreuzberg ( rund 950 Meter) von Oberbach Richtung Gefäll liegt es links recht versteckt geht es dann über einen 3km langen Schotterweg dorthin.

 

Immerhin über 900Meter über NN geht es da rauf und der Blick den man von den Bergen hat ist eindrucksvoll,jetzt im milden Herbst wirkt das alles sehr lieblich,die Rhön gilt aber eher als ein Gebirge mit rauhem Klima ....harte Winter mit viel Schnee sind hier keine Seltenheit.

 

Viele Wege durch den Wald sind nicht durch ein Verbotsschild versperrt ( nur was erlaubt ist bin ich gefahren ) und mitunter geht es auch mal etwas steiler nach oben,der Untergrund besteht oft aus Basaltgestein.

 

Unser Husky hat sich natürlich gefreut ....denn so ein Spaziergang im Wald ist für den Hund ein echtes Highlight.

 

Ideal ist großzügige Bodenfreiheit von 21cm des RX4 der Allrad war aber aufgrund des trockenen Wetters kaum gefordert ....im Winter sieht das dann natürlich anders aus.

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

11.10.2018 23:59    |    Sonntagschrauber

"Verstecktes Skigebiet"? Du wirst dich noch wundern, wie spontan beim ersten Schnee dort halb Würzburg und Fulda mit allen, die zwischendrin rasch noch ein Paar Ski bewegen können, 'Verstecken' spielen:):)

 

Aber dir bleiben im russischen Expeditionskoffer ja selbst dann noch Ausweichmöglichkeiten. Jenseits Fladungen gibt's zwar kaum mehr Lifte, dafür immer wieder mal 'richtige' Winter auf Wegen und Straßen, an denen bestimmt der Husky mehr Freude haben wird als ein RX4 ;)


12.10.2018 00:39    |    andyrx

Wie schnell die Rhön von Ausflüglern geflutet wird hab ich an Frohnleichnam gesehen ....da war es mit der idyllischen Ruhe schnell vorbei ;)


12.10.2018 00:55    |    Sonntagschrauber

Jaja, mancherorts hat in der Rhön Wallfahren längere und anhaltendere Tradition als Autofahren ;)


12.10.2018 01:41    |    waldgruenchen

...hallo Frau...

...ich fahr mal mit dem Huderl Gassi...

...:-)...


12.10.2018 01:46    |    waldgruenchen

...schöne Bilder und Eindrücke...


12.10.2018 07:58    |    PIPD black

Moin Andi,

 

wenn ich mich recht erinnere, braucht es keine Verbotsschilder für Waldwege. Sobald dort eine grüne Grasnabe zu sehen ist, darfst du die Wege nicht mehr befahren.


12.10.2018 08:32    |    Bitboy

Was ist denn das für ein Cabriolet auf dem Parkplatz ?? Wäre hier doch mal bei Motortalk eine Info.


12.10.2018 19:21    |    andyrx

Was für ein goldener Oktober ....ist ja wirklich traumhaft in ganz Deutschland zur Zeit .

 

Bin mal gespannt wann der erste Schnee fällt ....:p


13.10.2018 20:18    |    St. Abilus

Schöne Bilder von der herbstlichen Rhön und vom Exoten-RX4.:)


16.10.2018 20:22    |    max-damage

Also mal ganz ehrlich - dir ist schon klar, dass du die Wege eigentlich nicht hättest befahren dürfen?


16.10.2018 23:00    |    VVW

Die Länder regeln die Zutrittsregeln zu Wäldern selbst.

Das Hessische Waldgesetz sagt dazu:

 

Zitat:

§ 15 Betreten des Waldes, Reiten und Fahren

[...]

(5) Jedes Betreten und jede Benutzung des Waldes, die über das nach Abs. 1 bis 4 zulässige Maß hinausgeht, bedarf der Zustimmung der Waldbesitzerin oder des Waldbesitzers. Einer Zustimmung bedürfen insbesondere

 

  • das Befahren von Waldwegen mit motorgetriebenen Fahrzeugen, für die ein Versicherungs- oder ein amtliches Kennzeichen erforderlich ist,

[...]

Die Zustimmung zu einer Nutzung nach Satz 1 zieht keine weitergehenden Verkehrssicherungspflichten der Waldbesitzerin oder des Waldbesitzers über das nach § 14 Abs. 1 Satz 3 und 4 des Bundeswaldgesetzes geschuldete Maß nach sich.

Wenn er die Zustimmung des Besitzers hat, darf er da fahren. Wenn es ein Bayrischer Wald war, liegt die Sache vermutlich ähnlich.


17.10.2018 00:32    |    andyrx

Oh Gott was hab ich nur gemacht ....:o

 

Bei manchen wegen gab es Schilder die das regeln und bei anderen keine ....und die bin ich gefahren und niemand hat es gestört:cool:


17.10.2018 15:44    |    hohirode

...einen Ton vorweg und wir hätten uns in der Rhön mal treffen können...habe 15 km zum Kreuzberg....von der bayerischen Seite aus ;)


17.10.2018 23:07    |    Quakfrosch

Und wie ist der Wagen so ?

 

Ein wenig mehr Informationen zum fahrbaren Untersatz wären schön.

Fahreigenschaften, Verbrauchswerte, Erfreuliches, Unerfreuliches...


17.10.2018 23:09    |    andyrx

20.10.2018 17:53    |    Timmihund

Hallo Andy

 

Bei Deinem Auto fehlt nur noch DIESES SCHILD dann bist Du gewisse Sorgen los. :D Das passt auch in den Japaner. Natürlich darft Du Deine Autos dann nicht mehr waschen sonst sieht es nicht echt aus. ;)

 

Hast Du schon einmal Sterne geguckt? https://www.sternenpark-rhoen.de/ Bei mir hat es leider zeitlich noch nicht geklappt.

 

Grüße von Timmi


20.10.2018 18:29    |    Sonntagschrauber

Das anmaßende Schild könnte argwöhnische Zunftkollegen neugierig machen, Renaults 'Forstgrün metallic' allein dagegen fügt sich unauffällig ins Milieu ;)


20.10.2018 20:29    |    andyrx

@Timmihund

 

@Sonntagschrauber

 

Das wäre wenig Glaubwürdig mit dem Schild denn ich habe das SE Kennzeichen für Bad Segeberg behalten .... der Subaru Outback ( auch grün ). hat hingegen Kennzeichen aus dem Landkreis Kissingen ....wäre für so etwas dann eher geeignet ,würde ich aber dennoch nicht machen ....denn die Brüder kennen ihre Zunft ;)

 

Grüße Andy



Deine Antwort auf "kleine Tour mit dem RX4 In der herbstlichen Rhön"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Peugeot

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Steam24
  • andyrx
  • racer 99
  • Vectra1,616V
  • nbgxc90
  • Lumpi3000
  • Goify
  • autofahrer35i
  • mucsaabo

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2248)

Archiv