• Online: 4.051

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

21.03.2013 12:06    |    andyrx    |    Kommentare (52)    |   Stichworte: Audi, Eis, M&S, Reifen, Schnee, Winter, Winterreifen

immer noch Winter...??immer noch Winter...??

Moin Motortalker,

 

der Winter will nicht weichen...wir haben März und Frühlingsanfang und in Hamburg liegen weiterhin Schneemengen wie man sie eher in den Alpen antrifft;)

 

die letzten Tage bin ich durch die verschneite Kreisstrassen gefahren und hab manches Auto verlassen im Graben stehen sehen....ob das schlechte Reifen oder unaufmerksame Fahrer waren weiss ich natürlich nicht.

 

jedenfalls ist mein Audi A4 TDI 2.0 aus BJ 01.2010 mit den Conti Winterreifen sehr gut fahrbar bei diesen Verhältnissen....auch der Citroen C4 Coupe mit den Avon Winterreifen in 205/55r16 lässt sich im Schnee sehr gut fahren.

 

Den Jaguar S-Type 4.0 V8 mit seinen schon älteren Kleber Winterreifen in 225/55r16 hingegen lass ich besser bei Schnee und Eis stehen....hab mich hier schon im Hof fast fest gefahren damit,wo ich mit den anderen beiden noch ohne jedes Problem durchkomme....

 

wie sieht das bei euch aus...gute Kombination im Winter??

 

mfg Andy


21.03.2013 23:51    |    Eric E.

das Beste zum Überholen im Winter ist SUBARU 

 

http://www.youtube.com/watch?v=o13T7fNKhqo   :D :D :D


22.03.2013 08:32    |    Goify

Das Video geht ja fein um die ganze Welt.

Subarus mit Allrad wurden ja speziell für schlechte Straßenverhältnisse erfunden, aber auch im Sommer kann man damit ganz gut fahren. :cool:

 

Ich werde wohl im nächsten Winter einen Audi mit quattro-Antrieb ausleihen müssen, um zu sehen, wie der so im Vergleich ums Eck geht.


22.03.2013 10:46    |    V8-Junkie

Jeep Grand Cherokee 5.2 V8;

Mit Permanenten Allrad + Untersetzung und einer extrem leistungsfähige Heizung und Sitzheizung vo. gibt es auf der Straße fast nichts was den Jeep aufhält, fast schon beängstigend wenn der V8 die Fuhre auf Schnee genauso voran schiebt wie im trockenen. Einziges Manko: das Gewicht fordert beim Bremsen seinen Tribut.

 

 

Chevrolet Caprice 1979;

Heckantrieb, kein ABS, ESP oder sonstige Helferlein. Selbst bei 30cm Schnee auf der Straße

bin ich noch nicht hängen geblieben. Allerdings ist zu empfehlen das der Tank immer gut gefüllt

bleiben sollte.


22.03.2013 10:50    |    Hannes1971

Mein bestes Winterauto bisher: der aktuelle A4 Quattro. Das schlechteste Winterauto bisher: Der MB W203.

 

Von den Autos davor ist mir der Peugeot 205 XRD positiv in Erinnerung (schön schwerer Dieselmotor auf der Antriebsachse), der Polo CL eher negativ...


22.03.2013 10:55    |    knolfi

Da ich nur Allradfahrzeuge besitze, beantwortet sich die Frage schon von allein. Da die Zufahrtsstrasse zu meinem Haus sehr steil ist, kommt für mich als Ganzjahresfahrzeug nur ein Allradler in Frage. Als Spassmobil würde ich mir pers. einen Hecktriebler holen, der aber im Winter in der Garage bleibt.


22.03.2013 12:18    |    italeri1947

Auf jeden Fall!


23.03.2013 23:18    |    Antriebswelle238

Mit Allradantrieb wäre er fast perfekt, aber auch ohne gabs mit dem SX4 seit 2006 nie Probleme im Winter. Sehr gut die etwas grössere Bauchfreiheit mit dem kurzen Radstand. Da gehts munter weiter wo andere ihre Frontschürze einbüssen, wenn der Schnee eben doch kein Schnee mehr ist, sondern hartgefroren ...


25.03.2013 15:50    |    Hellhound1979

Zitat:

Chevrolet Caprice 1979;

Heckantrieb, kein ABS, ESP oder sonstige Helferlein. Selbst bei 30cm Schnee auf der Straße

bin ich noch nicht hängen geblieben. Allerdings ist zu empfehlen das der Tank immer gut gefüllt

bleiben sollte.

Jepp, größere Probleme hat mir mein 77er auch nicht gemacht aber Spaß macht es nicht wirklich. :D

 

 

Genauso der Mustang, Heckantrieb kein ESP und 480PS, ebenfalls kein Problem mit etwas Gefühl im rechten Fuß aber auch hier, Spaß macht es. Es ist vielmehr anstrengend und man braucht viel Konzentration. Naß kommt einem vor wie Schnee, Schnee wie Eis und Eis wie ein nasses stück Seife in einer Teflonpfanne! :D Gut das war jetzt ein wenig übertrieben aber ihr versteht was ich meine.

 

Der Wagen meiner Frau hingegen ist ein Traum, ein Mitsubishi L200, echter Allrad, gesperrte Achsen und wenn nötig Geländeuntersetzung. Der geht so gut vorran, da merkt man den Schnee erst beim bremsen. :eek: :) Wo der nicht mehr weiterkommt, da hilft nur noch ein Leopard 2...


29.03.2013 12:07    |    Trennschleifer3423

Unfallursache war in diesem Fall überhöhte Geschwindigkeit - gerade bei schlechter Witterung zeigen sich die klassischen Raser, die dann im Graben landen. Diese entsprechen allerdings nicht immer den gewohnten Stereotypen.

 

Ich selber habe mit meinem Fahrzeug keine Probleme bei Schnee. Es ist für einen Frontriebler nicht besonders hecklastig (gibt "Nasebären", die so wenig Gewicht auf die Vorderachse bringen, daß verschneite Rampen etc. ein Problem sein können), allerdings auch nicht ganz leicht, sodaß man im Schnee Platz zum manövrieren braucht (z.B. war mein Seat Marbella deutlich agiler).

 

In der Praxis habe ich überhaupt kein Problem auf Schnee und Eis mit 4x4 SUVs und anderen Fahrzeugen mitzuhalten, die für solche Bedingungen besser ausgerüstet sind.

 

Schneeketten hab ich bei Bergfahrten auch dabei, bisher aber noch nie gebraucht.


31.03.2013 10:35    |    Druckluftschrauber14123

Ein sehr Gutmütiges Fahrzeug auch im Winter.

 

Mit den 155/70 R13 Rockstone Reifen echt gutes Fahrgefühl. Nicht einmal Steckengeblieben, oder dolle gerutscht etc...

 

Das Alles ohne ABS, ESP etc.! :)

 

Und auf nem Verschneitem Parkplatz kann er sogar Spaß machen. :D

 

Mfg Jan


03.04.2013 21:31    |    N3M3S1S

- V6-Motor ->Check

- Allrad -> Check

- Michelin Alpin -> Check

- ESP on/off -> Check

- Sicherheit und Spaß bei Schnee -> Check ;)

 

Wobei bei uns im Süden zum Glück seit knapp 2 Wochen keine Flocke mehr gefallen ist ;)


14.04.2013 22:48    |    ladafahrer

Mein "Schiff" ein gutes Winterfahrzeug?

 

Von mir aus könnte 9Monate im Jahr Winter sein...mit dreimal einmonatigem Frühling zum Waschen und Wachsen

 

Einziges Manko: Nach D wurden keine Fzg. mit Scheinwerferwischwaschanlage importiert, welche bei starkem Schneefall und dem Streuscheibenwinkel echt ein Vorteil ist.

 

Und das Fahrwerk zeigt Allüren bei der Reifenwahl.


08.05.2013 15:45    |    xHeftix

Habs auch ohne ABS/ESP durch den Winter geschafft. Gehirn einschalten hilft sehr. Einige Leute verlassen sich einfach nur auf irgendwelche Systeme ... Brauch ich nicht, geht auch ohne :)


Deine Antwort auf "ist dein Auto ein gutes Winterfahrzeug..??"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Peugeot

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Rambello
  • ToledoDriver82
  • andyrx
  • duct4402
  • Steam24
  • raccoon_touring
  • bronx.1965
  • _RGTech
  • insc

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1525)

Archiv