• Online: 5.175

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

23.09.2012 19:39    |    andyrx    |    Kommentare (1.510)    |   Stichworte: Bundesliga, Frankfurt, Fussball, Hessen, Opel, Sport

eintracht-frankfurteintracht-frankfurt

Moin,

 

Hessen ist meine alte Heimat und damit beim Fussball immer noch ein Koffer in Frankfurt/Main....irgendwie lässt einen die Eintracht aus Frankfurt ja nicht kalt,sei es als sie seinerzeit abgestiegen ist oder eben jetzt zur völligen Überraschung aller Fachleute und auch der eigenen Fans einen Traumstart in der Fussball Bundesliga hinlegte....ähnlich wie Borussia Mönchengladbach letztes Jahr als Fastabsteiger auch eine famose Saison hinlegte...die Eintracht liegt nicht durch Glück vorne sondern spielt auch überzeugend;)

 

Zitat:

Bayern vor Frankfurt

An der Tabellenspitze rangiert mit zwölf Zählern der FC Bayern, der am Vortag beim FC Schalke 04 2:0 (0:0) gewinnen konnte. Zusammen mit Eintracht Frankfurt sind die Münchner das einzige Team, das alle vier Spiele bisher für sich entscheiden konnte. Borussia Dortmund dagegen hinkt nach der überraschenden 2:3-Niederlage beim Hamburger SV mit sieben Zählern auf Rang vier liegend etwas den eigenen Ansprüchen hinterher. Neues Schlusslicht ist mit einem Zähler der FC Augsburg.

Quelle-->http://bundesliga.t-online.de/.../index

 

diese Passage muss man mal hier ablegen und später mal ins Gedächtnis rufen....unglaublich;)

 

@Fussball Fans auf Motortalk,wie erklärt ihr das Wunder vom Main...was ist da passiert??

 

wie seht ihr die Saison...wer spielt um die Meisterschaft und wer sind eure Absteiger..??

 

..ein ähnliches Wunder könnte Opel in Rüsselsheim auch gebrauchen,die Verkaufszahlen mal so richtig nach oben pushen,das wäre doch mal was:cool:

 

mfg Andy


04.11.2019 18:53    |    andyrx

Trainer sind leide oft der Mannschaft ausgeliefert vorallem wenn man wie Rummenigge den Trainer frühzeitig hinterfragt .

 

Was mich freut sind dann solche Typen wie Rode der bei Bayern und beim BVB auf dem Abstellgleis landet und bei der SGE wieder durchstartet und am Samstag auch seinen Anteil am Triumph gegen den FCB hatte ....


05.11.2019 07:41    |    Steam24

Japp, am Rode habe ich auch immer meine helle Freude. Auch seine Miene bei den Interviews spricht Bände. Hinteregger ist auch so ein Phänomen. Überhaupt sehe ich in den Mienen der Eintrachtler einen gesunden Stolz.

 

Den haben sie sich auch verdient. ;)


05.11.2019 09:48    |    Steam24

SGE hat bisherige Etappenziele erreicht / geht Kostic?

 

"(...) Die Zwischenbilanz der Eintracht nach bereits 21 Pflichtspielen ist beeindruckend. In der Liga stellen die Frankfurter die beste Heimmannschaft, haben Leverkusen und Bayern verputzt, sie haben sich auf Platz sieben in Lauerstellung zu den Spitzenplätzen eingenistet, liegen einen Zähler hinter einem Rang, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt. Im Pokal hat die Eintracht ihre Pflicht erfüllt, erst Waldhof Mannheim und dann den FC St.Pauli ausgeschaltet, nächste Prüfung im Achtelfinale: am 4. oder 5. Februar der Topklub RB Leipzig. In der Europa League liegt das Team mit zwei Siegen aus drei Partien voll auf Kurs Richtung Sechzehntelfinale.

 

Die Eintracht hat bisher all ihre Etappenziele erreicht oder übertroffen. Das war so nicht zu erwarten und ist eine Leistung, die gar nicht hoch zu bewerten ist – gerade nachdem sie alle drei Topstürmer (Luka Jovic, Sebastien Haller und Ante Rebic) und somit insgesamt 57 Tore verloren hat.

 

Filip Kostic wird den Verein wohl verlassen

 

Und der nächste Abgang eines Hochkaräters droht im kommenden Sommer, Linksfuß Filip Kostic, mittlerweile schon 27, wird sich dann umsehen und versuchen, einen ertragreichen Vertrag bei einem Spitzenklub zu ergattern. Die Verantwortlichen wissen, dass sie ihren wertvollsten und besten Spieler nicht noch einmal werden halten können. Nach der vergangenen Saison haben sie einen möglichen Wechsel kategorisch abgelehnt und dies gegenüber dem Serben klar artikuliert. Selbst ein konkretes Angebot über 45 Millionen Euro lehnte die Eintracht ab. „Wir konnten ja unmöglich die ganze Mannschaft verkaufen, und wir hatten schon genug eingenommen, deshalb kam dieses Nein aus voller Überzeugung“, sagte Sportvorstand Fredi Bobic.

 

Dem verdienten Spieler wird die Eintracht im Sommer 2020 eher keine Steine in den Weg legen, um seinen vielleicht letzten wirklich großen Vertrag ergattern zu können. Mindestens 50 Millionen Euro sollen dann aber herausspringen, von denen die Hessen noch zehn Prozent an den Hamburger SV abgeben müssten. Kostic war im Mai für weniger als sechs Millionen Euro fest verpflichtet worden. Auch dann wird die Sportliche Führung um Fredi Bobic, Bruno Hübner und Kaderplaner Ben Manga einen Nachfolger aus dem Hut zaubern müssen. Lamentieren ist nicht Bobics Ding, auch beim Abgang der drei Topangreifer habe er sich lediglich gesagt: „Okay, dann holen wir halt den nächsten. Das ist mein Job.“ Hat ganz gut geklappt.

 

Adi Hütter: Der mutige Coach

 

Es ist nicht einfach, diesen neuerlichen Umbruch zu moderieren und zu gestalten, und natürlich klappt nicht alles reibungslos. Es gab auch in dieser Saison genügend Spiele, die durchwachsen und nicht glanzvoll waren, die richtige Mitte ließ sich nicht so leicht finden. Aber doch ist es erstaunlich, dass die Sportchefs so schnell ein Team zusammengestellt haben, das entwicklungsfähig ist und auf einem ähnlichen Niveau wie das in der vorherigen Saison agieren kann.

 

Und es ist der akribischen Arbeit, dem mutigen Coaching und der Weitsicht von Adi Hütter zu verdanken, dass die einzelnen Spieler so schnell zueinander gefunden haben. Der 49-Jährige schafft es mit seiner Truppe von Zeit zu Zeit, Glanzpunkte und „Ausrufezeichen“ (Bobic) zu setzen, Darbietungen zu zeigen, die die Menschen fesseln und begeistern. (...)"

 

 

Das mit Kostic wäre natürlich super schade; vielleicht denkt er ja noch mal über die Causa Jovic nach? Oder auch Rode? Rebic? Kovac?

 

Wer hoch fliegt, kann tief fallen. Warum nicht bei der SGE eine Weiterentwicklung suchen, die um so stabiler wird, je kontinuierlicher die Zusammensetzung der Mannschaft ist?

 

Die lobenden Worte über Hütter sehe ich zum Teil auch als Konsequenz von Hütters besonnenem Auftreten in den PK's. Dort stellt übrigens der Autor Ingo Durstewitz immer wieder auch direkte Fragen an Adi Hütter.


05.11.2019 12:22    |    andyrx

Bobic war ein echter Glücksgriff für die SGE !!


05.11.2019 12:27    |    Steam24

Kovac-Nachfolge: Arsene Wenger bis Saisonende und dann Erik ten Hag?

 

 

Abschiedsmail geleakt: Das schrieb Ex-Trainer Niko Kovac an alle Bayern-Mitarbeiter

 

"Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des FC Bayern,

 

Sie haben die Nachricht sicherlich schon gehört: unsere Zeit als Trainer/Co-Trainer unseres Klubs ist zu Ende. Weil eine persönliche Verabschiedung bei über 1.000 Kolleginnen und Kollegen schwierig ist, und wir der Mannschaft vor den beiden wichtigen Spielen gegen Olympiakos Piräus und Borussia Dortmund die nötige Ruhe und Konzentration ermöglichen möchten, wählen wir diesen Weg per Email.

 

Wir sagen von Herzen „Dankeschön“. Sie alle haben mich und meinen Bruder herzlich an der Säbener Straße aufgenommen, waren immer für uns da und haben uns in dieser Zeit stets unterstützt, wo auch immer wir Hilfe benötigt haben.

 

Wir danken Ihnen allen für viele persönliche Begegnungen und Gespräche. Der gemeinsame Gewinn der Meisterschaft, des DFB-Pokals und des Supercups wird uns allen in schöner Erinnerung bleiben.

 

Ihnen/Euch allen persönlich, dem Klub und unserer Mannschaft alles, alles erdenklich Gute!

 

Wir werden den FC Bayern selbstverständlich als Fans weiterhin begleiten!

 

Alles Liebe und herzliche Grüße,

 

Niko & Robert Kovac"

 

Im Link gibt es ein Video mit Uli Hoeneß über die Beendigung von Kovacs Trainertätigkeit in München. Dort sagt er unter anderem: "Es ist alles okay - und vor allem ist Niko von dem Druck befreit."

 

 

Die "Welt" titelt:

 

"Nach seinem Aus beweist Kovac Größe"


05.11.2019 12:38    |    andyrx

Kurz und knapp auf den Punkt gebrachte abschiedsmail ....ohne Zuviel Pathos und kein nachtreten ,das macht sympathisch und so kennt man die beiden


06.11.2019 21:04    |    Steam24

Oh je, Tottenham und West Ham sind an Hinteregger dran:

 

https://m.spox.com/.../...eintracht-frankfurts-martin-hinteregger.html


06.11.2019 23:16    |    andyrx

Das wird teuer ....Vertrag bis 2024 :p


07.11.2019 00:12    |    andyrx

Auch nicht schlecht —} https://www.t-online.de/.../...olte-bei-ancelotti-klub-ssc-neapel.html

 

Bleibt die Frage wie kann Trainer und Führungsriege damit umgehen .....ist schon ein ziemliches Brett was die Spieler sich da raus nehmen


07.11.2019 05:29    |    Steam24

Zitat:

@andyrx schrieb am 6. November 2019 um 23:16:56 Uhr:

Das wird teuer ....Vertrag bis 2024 :p

Zum Glück sind die Zeiten vorbei, wo Bobic gezwungen war, mit kurzfristigen Leihverträgen Spieler zu holen. Mittlerweile sind die Schlüsselspieler durch langfristige Kontrakte an den Verein gebunden, sodass man zumindest gescheite Ablösesummen erzielen kann. Im Zusammenhang mit der hervorragenden Scoutingabteilung kann man dann wenigstens die Mittel beschaffen, um gute Nachfolger zu holen.

 

Aber der Hinti ist ein sehr wichtiger Spieler und ich wünsche mir natürlich, dass er bleibt. :)

 

Und da ist ja auch noch Kostic, an dem die Scouts finanzstarker Clubs dran sind.


08.11.2019 01:29    |    Steam24

2:1 für Lüttich - bittere Niederlage der SGE in der Nachspielzeit

 

https://www.hessenschau.de/.../...kunde,eintracht-in-luettich-100.html


08.11.2019 15:49    |    andyrx

Hat es die SGE mal in der letzten Minute erwischt ....ärgerlich aber noch ist nichts verloren ....gegen Lissabon hat die SGE auch noch die Hürde genommen ;)


09.11.2019 14:32    |    Steam24

Köln trennt sich von Trainer Beierlorzer:

 

https://www.sportbuzzer.de/.../

 

Als Nachfolger sollen Bruno Labbadia und ein "weiterer Kandidat" im Gespräch sein.

 

Am Ende gar Nico Kovac? ;)

 

Referenzen im Abstiegskampf haben beide.


09.11.2019 17:20    |    Steam24

Oder steht demnächst vielleicht auch bei der Hertha ein Trainerwechsel bevor? ;)


09.11.2019 21:43    |    Steam24

Krass, die Bayern haben Dortmund gerade 4:0 abgezockt. Hätte doch ein knapperes Resultat erwartet, aber vielleicht wollte die Mannschaft einfach zeigen, dass sie es draufhat.

 

Die Trainersuche scheint sich schwierig zu gestalten - vielleicht probieren sie es erst einmal mit Hansi Flick?


09.11.2019 22:29    |    andyrx

Bayern stark und bVB schwach ....da war Dortmund genau der richtige Aufbaugegner :p


10.11.2019 14:05    |    andyrx

Mainz braucht auch neuen Trainer .....denn Sandro Schwarz wurde soeben entlassen :o


10.11.2019 14:15    |    Steam24

Labbadia wird nicht mehr lange arbeitslos sein. Frage mich gerade, ob er sich für Köln oder Mainz entscheiden wird. Denn er hat als Empfehlung einige Referenzen im Gepäck aus Vereinen, die er vor dem Abstieg bewahrt hat. Den Vfl Wolfsburg hat er vom Abstiegskandidaten zum EL-Teilnehmer entwickelt.

 

Inwieweit sich Kovac schon so schnell für einen neuen Verein entscheidet - schaun mer mal. ;)

 

 

Edit: Gladbach setzt sich erst mal an der Tabellenspitze fest: 3:0 Führung gegen Bremen in der 75. Minute - den Fohlen gefällt es da oben. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten Leipzig beträgt immerhin vier Punkte; allerdings ist die Saison noch lang. ;)

 

Edit II: Endstand in Gladbach 3:1.

 

Die verbleibenden zwei Sonntagsspiele haben ebenfalls Einfluss auf die Spitzengruppe: Wolfsburg, Leverkusen, Freiburg und die SGE wollen auch in die europäischen Wettbewerbe.

 

Wenn die Eintracht heute nicht punktet, entsteht doch schon etwas Abstand zu den Europarängen. Und die Freiburger konnten eine Woche regenerieren, die SGE hingegen nur drei Tage. In der Tabelle hat der SC aktuell einen Punkt Vorsprung auf die SGE.


10.11.2019 15:48    |    Steam24

Uli Hoeneß im Interview nach dem Sieg gegen den BVB:

 

"Strömungen in der Mannschaft gegen Kovac".

 

 

Die FAZ über Adi Hütters Erfolgsrezept

 

"(...) Sollte die neue Eintracht am Ende der Saison die Erfolge der alten wiederholt haben, dann könnte es sein, dass nach der Büffelherde auch der Büffelhirte eine größere Weide bekommt."

 

Bitte nicht! ;)


10.11.2019 17:58    |    andyrx

Gewinnt die SGE heute würde es für Platz 4 reichen ......verliert sie nicht zu hoch dann bleibt es bei Platz 9

 

Ein Remis würde aktuell Platz 8 bedeuten .....mal sehen in 2 Stunden sind wir klüger ;)


10.11.2019 20:20    |    Steam24

Jetzt sind wir klüger und die SGE hat in Freiburg 0:1 verloren. Freiburg hatte 51 % Ballbesitz und einen Torschuss mehr, aber vor allem ein Tor. Die Passgenauigkeit der Freiburger war mit 79 % etwas besser als die der Eintracht mit 74 %.

 

Vor allem aber spielte die SGE eine Halbzeit in Unterzahl und am Schluss gab es noch je eine rote Karte für beide Mannschaften. Sehr turbulenter Schluss von einem Spiel, das ich nicht am TV verfolgen konnte. Muss jedenfalls sehr umkämpft gewesen sein.

 

Die SGE steht jetzt auf Tabellenplatz neun und hat eine eher schlechte Woche hinter sich, obwohl sie in beiden Spielen viel geleistet hat. Die Schirileistung scheint nicht die beste gewesen zu sein - in Lüttich ist die Eintracht ja glatt betrogen worden

 

Freiburg belegt den vierten Tabellenplatz und ist punktgleich mit den beiden vor ihnen liegenden Mannschaften Leipzig und München.


10.11.2019 22:01    |    Steam24

David Abraham checkt Christian Streich um: Die Stimmen zum Eklat in Freiburg

 

Christian Streich ...

 

... zur Frage, wie er den Check von David Abraham erlebt hat: "Der Ball ist schnell rausgekommen, ich habe einfach dort gestanden. Abraham ist ein extrem emotionaler Spieler. Er rennt mich einfach über den Haufen. Fußball ist ein Kampfsport. Das war jetzt an der falschen Stelle. Aber runterfahren, fertig und nicht dumm reden. Es war ein enges Spiel, sehr umkämpft und wir waren die Glücklicheren."

 

... zur Frage, warum Abraham so emotional reagiert hat: "Beruhigen konnte man ihn nicht mehr, er war ja mit Vollgas unterwegs. Er wollte den Ball. Ich bin nicht zuständig, das Spiel schnell zu machen. Da sind ihm die Sicherungen durchgebrannt, weil er das Spiel gewinnen wollte. Das ist alles."

 

... zur Frage, ob die Schulter in Ordnung ist: "Es ist alles okay. Kurz vorher habe ich probiert, mich anzuspannen. Ich habe ja mal selber gekickt. Aber er hat mich einfach umgehauen. Aber klar, mit 54 kannst du auch nur von so einem jungen Büffel umgerannt werden. Da kann man das nicht mehr halten."

 

... über Abrahams Reaktion auf den Check: "Er sagte: Ich habe gedacht, du bist ein bisschen stabiler."

 

... zum Spiel in Überzahl: "Frankfurt hat es sehr gut gemacht, sie waren gut organisiert. Das Problem gegen Frankfurt ist, dass sie so schnelle Leute haben und du immer den Konter bekommen kannst. Dann haben wir versucht, in Ruhe zu spielen und dann waren wir in einigen Situationen nicht ballsicher genug und dann kamen auch Konter."

 

... über das Spiel: "Was uns jetzt gelingt, ist, dass wir auch wenn wir nicht so gut spielen, noch ein Tor machen. Spiele in der Bundesliga sind saueng. Und ich freue mich wahnsinnig für die Mannschaft."

 

Fredi Bobic (Sportvorstand Eintracht Frankfurt) ...

 

... zur Roten Karte für David Abraham: "Das überschattet natürlich vieles. Darüber wird am meisten geredet. Das darf er nicht machen. Er hat sich provoziert gefühlt, dass der Ball einfach am Trainer vorbeigelaufen ist. Er ist natürlich emotional, aber das darf ihm aber nicht passieren. Das weiß er. Das habe ich ihm auch gesagt. Auch die Freiburger hat es dann noch getroffen mit Grifo, der auch noch eine Rote Karte bekommen hat. Das sind dann alles unnötige Sperren, die kein Mensch braucht. Schade, denn eigentlich war es ein sehr interessantes und intensives Spiel."

 

... zur Frage, was Christian Streich zu David Abraham gesagt hat: "Das hat Sie auf jeden Fall nicht zu interessieren. Das bleibt erst einmal in der Kabine."

 

... zur Frage, was ihn am meisten ärgert: "Die Gelb-Rote-Karte ärgert mich am meisten. Felix Brych hat vieles laufen lassen, was positiv war, aber er gibt für eine Lappalie kurz vor der Halbzeit Gelb-Rot. Fouls, die noch viel härter waren, ließ er laufen. Da hat er natürlich das Spiel mit entschieden. Denn ich finde, dass unsere Jungs eine tolle Leistung gebracht haben. Man kann da Gelb geben, wenn man diese Linie zieht, aber er hat diese Linie nicht gehabt. Das ist das Entscheidende. Ein Schiedsrichter hat eine Linie und wenn ein Schiedsrichter mehr zulässt, ohne Karte, und dann bei einem harmloseren Foul Gelb-Rot gibt, dann ist das mit spielentscheidend."

 

... über die Folgen: "Das wird für alle Beteiligten Konsequenzen geben"

 

... zur Leistung der Mannschaft in der zweiten Halbzeit: "Ich fand sie überragend mit einem Mann weniger. Wir haben nur einmal nicht aufgepasst. Nils Petersen ist bekannt dafür, dass er ein gutes Näschen als Torjäger hat. Aber insgesamt haben wir in der zweiten Halbzeit wirklich einige gute Torchancen gehabt und hätten auch einen Punkt mindestens verdient gehabt."

 

 

Absolut toller Typ, der Christian Streich. Sowieso ist es beeindruckend, was er in Freiburg mit den wenigen finanziellen Mitteln auf die Beine stellt.

 

Die SGE muss wohl etwas aufpassen, dass sie nicht in negative Schlagzeilen gerät. Die Pyro-Auswüchse, jetzt ein Bodycheck gegen einen Trainer ... das alles tut dem Verein nicht gut.

 

Gute und schlechte Schirileistungen gleichen sich über die Saison meistens aus, auch wenn Fehlebntscheidungen natürlich ein massives Ärgernis sind.


10.11.2019 22:11    |    Steam24

PK nach dem Spiel in Freiburg

 

Am Ende eine sehr freundschftliche Umarmung zwischen Streich und Hütter.


10.11.2019 22:33    |    andyrx

Zwei sehr sympathische Trainer ;)


11.11.2019 01:13    |    Steam24

Video vom Spiel in Freiburg

 

Was sich Abraham da geleistet hat (Minute 4:16), geht ja mal gar nicht. Schadet natürlich auch der Mannschaft.


11.11.2019 10:51    |    Steam24

So kommentiert die Frankfurter Rundschau:

 

David Abraham: Weg mit der Binde

 

Ganz schön scharf, der Kommentator. Bin mir selbst unsicher, wie ich als Trainer damit umgehen würde. Für die nächsten Spiele braucht die Mannschaft sowieso nen neuen Kapitän, denn die Sperre dürfdte nicht gerade kurz sein. Aber vielleicht lässt man auch Gnade vor Recht ergehen?

 

Habe auf dem Video auch den eindruck, dass sich Streich Abraham etwas in den Weg stellt. Wahrscheinlich könnte Abraham in 999 von 1.000 Fällen damit umgehen, aber in dem einen war es ihm halt nicht möglich.


11.11.2019 23:34    |    andyrx

Na da bin ich mal gespannt wie hoch die Strafe bzw. Sperre ausfällt ....:o


13.11.2019 12:14    |    Steam24

Nach dem Bodycheck:

 

Eintracht Frankfurt sucht Stellvertreter für David Abraham

 

Der Kapitän wird voraussichtlich bis Jahresende in der Bundesliga gesperrt sein. Die Hoffnungen ruhen zu einem großen Teil auf Hinteregger, der in der Abwehr vielseitig einsetzbar ist. Hoffen wir, dass er sich in den EM-Qualifikationsspielen Österreichs keine Verletzungen zuzieht. Dann könnte es eng werden ...

 

Apropos EM-Quali:

 

Länderspielpause: Zahlreiche Eintrachtspieler stehen vor Bewährungsproben


13.11.2019 13:21    |    andyrx

Form Check der Bundesliga Clubs —} https://www.t-online.de/.../...en-haben-die-bayer-bvb-co-erhalten.html

 

Das ist recht zutreffend beschrieben für die Eintracht ....;)


13.11.2019 13:51    |    Steam24

Finde ich auch ... die Konstanz ist noch nicht so richtig da. Gilt sowohl hinsichtlich der Konzentration (immer wieder fehlt die in spielentscheidenden Phasen) als auch der Abstimmung im Team.

 

Muss man aber wohl auch in Relation dazu sehen, dass die Büffel schon eine schmerzliche Lücke hinterlassen haben, die nicht auf Anhieb zu schließen ist. Auch die Büffel funktionierten ja nicht so auf Anhieb und das ist eben die Krux bei den nicht so finanzstarken Teams, dass ihnen immer wieder die besten Spieler weggekauft werden und die Mannschaft neu aufgebaut werden muss.

 

Wenn ich jetzt schon wieder lese, dass die Scouts auf Kostic und Hinteregger scharf sind ...

 

Trotzdem ziehe ich meinen Hut vor Adi Hütter, der einen tollen Job macht. Und vor der Mannschaft, die immer wieder einen beeindruckenden Kampfgeist an den Tag legt.

 

"Hupen zwecklos, Fahrer träumt von der Frankfurter Eintracht."


13.11.2019 14:34    |    andyrx

Alte Tugenden wird da geschrieben ....das ist sicherlich auch noch Kovac drin ;)

 

Diese Tugenden wie Kampfgeist und Willen ....Einsatzbereitschaft in München zu predigen dürfte den Stars dort am Arsch vorbei gegangen sein ....

 

 

Frei nach Dschungelcamp

 

Hilfe ich bin ein Star holt mich hier raus :D:D


13.11.2019 14:49    |    Steam24

Ich bin ja eigentlich Kovac-Fan, aber zuletzt hat mich sein Verhalten in München nicht mehr so überzeugt. Das fing nach dem Triumph in Tottenham an, als er gegenüber "älteren Spielern" nachgekartet hat. Und ab dem Moment wurde auch der Riss deutlich, denn das nächste Spiel gegen Hoffenheim ging verloren und die Konstanz war weg.

 

Hinzu kamen diese unglücklichen Aussagen über Müller und die Frankfurter Fans ("die Besten der Liga"), was in München natürlich fehl am Platze war.

 

Ich finde, gerade im Moment des Erfolges hätte er nicht irgendwelche Wunden aus der Vergangenheit wieder aufreißen, sondern auf dem Erfolg aufbauend das Wir-Gefühl stärken müssen.

 

Von daher habe ich rückblickend schon den Eindruck, dass Kovac in München zuletzt nicht mehr das Geschick hatte, um den Trainerstuhl, der natürlich ein Schleudersitz ist, zu behalten. Klar ist dort der Druck heftig und vielleicht war es ihm auch zuviel. Schwer zu sagen, inwieweit er den Bruch vielleicht bewusst oder unbewusst herbeigeführt hat, aber ich halte ihn nicht für so dumm, dass er nicht wüsste, welche Folgen sein überschwengliches Lob der Eintrachtfans haben würde. Auch Müller war nicht immer so astrein, man denke nur an den "Geistesblitz"-Tweet seiner Ehefrau, aber Kovac hätte seinen Ärger darüber nicht nach außen dringen lassen sollen.

 

Ich finde, die ganze Geschichte ist auch ein Fingerzeig, wie wichtig positives Denken ist. Das hat er gerade nach dem Triumph in Tottenham nicht beachtet und prompt kam die Negativspirale in Gang. Denn der FC Bayern heißt nicht umsonst "FC Hollywood":


13.11.2019 19:07    |    andyrx

David Abraham muss 7 spielen aussetzen und 25.000.- Euro zahlen .....die SGE legte umgehend Einspruch ein .

 

Mal sehen was wird :o


14.11.2019 11:20    |    Steam24

Büffeltrio:

 

Nun baut auch Sebastien Haller bei neuem Verein ab

 

"(...) Immerhin einen guten Start bei seinem neuen Arbeitgeber erwischte Haller, den es für 45 Millionen Euro zu West Ham United in die englische Premier League zog. Unter Trainer Manuel Pellegrini ist der Mittelstürmer seit Saisonbeginn gesetzt. In seinen ersten sieben Ligaspielen überzeugte er mit vier Toren und einem Assist.

 

Doch inzwischen steckt auch der Franzose in einer handfesten Krise. West Ham belegt aktuell nur den 16. Tabellenplatz. Vier Niederlagen hagelte es in den letzten fünf Partien. An der sportlichen Talfahrt ist Haller nicht ganz unbeteiligt: Seit vier Spielen wartet der 25-Jährige auf einen Treffer. Noch setzt Pellegrini zwar auf den physisch starken Sturmtank. Allzu lange sollte Hallers Formkrise jedoch nicht mehr anhalten. Sonst könnte auch ihm bald ein anderer Wind um die Nase wehen. (...)

 

Rebic habe sich mit seinem Last-Minute-Wechsel ein Eigentor geschossen, findet auch Eintrach-Boss Steubing: "Er wollte unbedingt weg, weil er das Gefühl hatte, dass er sonst als einziger der drei Stürmer bei Eintracht hängen bleibt. Jetzt sitzt er draußen – verzockt! Und es wird nicht einfacher für ihn." Denn mit Stefano Pioli übernahm im Oktober ein neuer Trainer das Ruder bei Milan. Bereits während seiner Zeit beim AC Florenz trainierte Rebic unter dem 54-Jährigen, kam aber kaum zum Zug. Schließlich folgte die Flucht nach Frankfurt."

 

Tut nem Eintrachtfan in der Seele weh ... ;)


14.11.2019 12:04    |    Steam24

Zwischenfazit der Rundschau:

 

Voll im Soll: Für Eintracht Frankfurt geht es nun darum, das ganze Gebilde zu verfeinern

 

"(...) Vor einem Jahr hatte die Eintracht zum vergleichbaren Zeitpunkt drei Punkte mehr eingesammelt, die Mannschaft hatte sich in einen richtigen Lauf hineingespielt, war in der Hinserie in elf aufeinanderfolgenden Pflichtpartien ungeschlagen geblieben, darunter zehn Siege. Auch in der Rückrunde nahm das Ensemble um das Trio Infernale im Angriff schnell Fahrt auf, blieb in 15 Begegnungen ungeschlagen – ehe dieser merkwürdige Einbruch zum Schluss mit neun Spielen und nur einem Sieg folgte und die Königsklassenträume jäh zerstörte. Die Mannschaft der Vorsaison war individuell stärker, vorne schneller und dynamischer.

 

Die Zeit spielt diesmal eher für Eintracht Frankfurt

 

Dass es nach dem Verlust aller Topstürmer schwer werden würde, das Niveau zu halten, war allenthalben klar. Insofern ist das bisherige Abschneiden aller Ehren wert. Die Zeit spielt in dieser Saison eher für die Frankfurter, die immer noch im Findungsprozess sind, noch enger zusammenwachsen, stabiler werden müssen. Auch deshalb hat das Team noch nicht die allerletzte Konsequenz in ihr Spiel bekommen, die längste Serie war eine von sechs Partien ohne Niederlage, was ja schon mal nicht so schlecht ist. Und: Die Eintracht hat bis auf Schalke schon gegen alle Gegner aus dem oberen Tableau gespielt, in den kommenden Wochen geht es gegen Kontrahenten aus dem unteren Drittel. Da muss man punkten.

 

Die Mannschaft ist zudem topfit, ein Substanzverlust ist trotz der hohen Belastung nicht zu erkennen, dabei hat das Team mehr Spiele auf dem Buckel als jedes andere, nämlich 23. Wohin die Reise gehen wird, ist unklar, die Saison ist immer noch lang und unwägbar, die Liga ausgeglichen, die Spiele eng. Die Eintracht wird, wenn sie die vorderen Ränge angreifen will, ein Rezept finden müssen, ihre Auswärtsschwäche abzustreifen. Drei Punkte und Rang 16 in diesem Segment sind nicht der Anspruch des Vereins und auch nicht ausreichend, um Boden gutzumachen – zumal man ja nicht davon ausgehen kann, bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag zu Hause alle Partien zu gewinnen. (...)"

 

 

Für meine Begriffe ein sehr maßvoller Kommentar und ich denke immer noch, dass Adi Hütter mit seiner ausgleichenden Art in den Pressekonferenzen einen Anteil daran hat, dass die SGE trotz drei Punkten weniger als in der Vorsaison nicht zerrissen wird.


14.11.2019 12:48    |    andyrx

Ja finde auch eine sehr ausgewogene Betrachtung ....und lässt hoffen.

 

Das Büffeltrio hat vergessen das man im Kollektiv stark war weil Laufwege und Spielverständnis gepasst haben ....jeder für sich kann das kaum so wiederholten und entsprechend sind die Leistungen individuell betrachtet gemessen an der jeweiligen Ablöse nicht berauschend .....verzockt ist der richtige Ansatz !!


17.11.2019 20:22    |    Steam24

Nach Kostic und Hinteregger erweckt nun ein weiterer Spieler Begehrlichkeiten:

 

Paciencia im Visier des FC Everton.

 

http://www.fussballtransfers.com/.../...ton-heiss-auf-paciencia_111139


17.11.2019 20:46    |    andyrx

Der Portugiese hat im Länderspiel klasse gespielt und ein Tor erzielt ....klar das fällt auf und weckt Interesse ,schwimmt die SGE bald im Geld


17.11.2019 21:32    |    Steam24

Was nützt das viele Geld ... noch hat man die aktuellen Zugänge nicht wirklich integriert und zu viele Wechsel überfordern selbst den besten Trainer der Welt. Ich hoffe jedenfalls, dass Bobic & Co da nicht unbegrenzt mitmachen.

 

Auf der anderen Seite ergeben sich vielleicht Möglichkeiten, verlorene Söhne, die bei ihren neuen Vereinen auf dem Abstellgleis stehen, zurückzuholen. Ich denke da nicht nur an die Büffel, sondern zum Beispiel auch an Wolf, der beim BVB versauert.


17.11.2019 21:53    |    Steam24

Angeblich bietet Everton 15 Millionen für Paciencia:

 

https://www.hessenschau.de/.../...t-bei-ihm,paciencia-aufwind-100.html

 

Ich würde sagen: Viel zu wenig! Selbst wenn die noch 10 Mio drauflegten, würde ich ihn erst mal nicht hergeben, es sei denn ... mer waases net, wer alles so zur SGE will ... ;)

 

Ist auch ne Frage der Abwägung.


Deine Antwort auf "das Wunder am Main--> Eintracht Frankfurt"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Christian_CP
  • SantanaGX
  • Steam24
  • hightou
  • sleepdisorder
  • andyrx
  • Fimpen
  • Olli the Driver
  • drueckaufdietube

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2244)

Archiv