• Online: 1.079

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

30.12.2010 16:17    |    andyrx    |    Kommentare (26)    |   Stichworte: Bobby Farrell, Boney M., Hits, Künstler, Musik, Show, Songs

wilde Zeiten mit Boney M. damalswilde Zeiten mit Boney M. damals

Hi Motortalker,

 

 

wer kennt nicht die ehemalig Kult Pop Band Boney M. ??

 

mit dem Frontmann Bobby Farrell.....und seinem wilden Tanz (singen konnte er ja nicht wirklich) und seiner oft wirren Gestik verlieh er der Musik quasi Flügel auf der Bühne:cool:

 

nun ist er im Alter von 61 Jahren gestorben und gerne erinnere ich mich an diese Musik die einen Teil meiner wilden Jahre begleitete.....tolle Mucke und ein geiles Lebensgefühl huschte bei Boney M. durchs Zimmer und später durchs Auto:p

Zitat:

 

Der Song ist ein Ohrwurm mit einem traurigen Ende: "Ra Ra Rasputin, Lover of the Russian queen, Russia's greatest love machine..." Wenn Bobby Farrell dazu mit angeklebtem Zarenbart und im goldverzierten Kosakenhemd die dunkelhäutigen Schönheiten seiner Band umtanzte, waren Fans von Boney M. kaum noch zu halten. Donnerstagmorgen starb der Karibik-Holländer Farrell - ausgerechnet in der einstigen Zarenmetropole St. Petersburg, und nur Stunden nachdem er auch mit "Rasputin" sein Publikum noch einmal zu Begeisterungsstürmen hingerissen hatte. Und zu Tränen, denn der Song endet mit dem Tod seines Helden.

 

Wir sind tief geschockt und traurig", sagte sein Manager John Seine der Nachrichtenagentur dpa in Amsterdam. Aufschluss über die genaue Todesursache werde erst eine Untersuchung bringen. Erschöpfung des 61-jährigen Popstars während einer anstrengenden Tournee könnte eine Rolle gespielt haben. "Bobby hatte am späten Mittwochabend geklagt, dass er sich nicht gut fühle." Seine berichtete, Farrell habe sich am Abend zuvor nicht wohlgefühlt, habe Schmerzen in der Brust und Schwierigkeiten beim Atmen gehabt. Donnerstag wollte Farrell mit seiner Band Boney M. featuring Bobby Farrell weiter nach Italien reisen.

 

In der Karibik geboren

Der meist fröhlich wirkende dunkelhäutige Roberto Alfonso Farrell hatte das Licht der Welt "im sonnigen Teil unseres Königreichs" erblickt, wie die Niederländer damals ihren Inselbesitz in der Karibik gern nannten. Von seinen Vorfahren auf Aruba hatte Bobby dieses ungeheure Gefühl für Tanz und Rhythmus geerbt, das ihn zunächst zu einem der "beweglichsten" Discjockeys der Niederlande machte und ihm später seine auch in Deutschland sehr populäre Bühnenpräsenz als Tänzer verlieh.

 

 

Weltweite Erfolge

Längst nicht nur als "schwarzer Russe" Rasputin, der die Mädels im Zarenreich scharenweise vernaschte, machte Farrell zusammen mit Boney M. Furore. Auch "Rivers of Babylon", "Daddy Cool", "Sunny", "Brown Girl in the Ring" oder "Kalimba de Luna" gehörten zu den Stimmungsbomben der Disco-Formation, die der deutsche Musikproduzent Frank Farian Anfang der 70er Jahre zusammengestellt hatte. Dass Boney M. einige Zeit lang zu den erfolgreichsten Popgruppen der Welt zählte, war zweifellos auch Farrells Choreographien bei Fernseh- und Live-Auftritten zu danken. Seine Qualitäten als Sänger hingegen waren umstritten. Nach erfolgreichen Jahren räumte Farian zur Enttäuschung vieler Fans ein, dass der fröhliche Bobby, den er 1976 in die Band geholt hatte, bei den Studioaufnahmen niemals selbst sang.

Quelle und ganzer Artikel--> http://unterhaltung.t-online.de/.../index

 

welche Song von Boney M. standen bei euch ganz oben und haben euch besonders gefallen..??

 

Ich verbinde damit halt ein eine wunderschöne Zeit und Songs wie ''Sunny oder Rasputin'' waren einfach klasse;)

 

Rest in Peace Bobby Farrell:cool:--> und hier der erste Hit und Kultsong--> http://www.youtube.com/watch?v=3nlbBwTlFyI&feature=related

 

 

mfg Andy


30.12.2010 16:33    |    Trennschleifer4123

RIP Bobby:(

 

Aber er lebt weiter:cool:

 

Klick

 

Viele Grüße

 

g-j:)

30.12.2010 16:43    |    andyrx

auch nicht schlecht dieser singende Eunuch:D:D

 

mfg Andy

30.12.2010 16:52    |    Turboschlumpf47734

Ja,ja der Bobby singen konnte oder durfte er ja wohl nicht dies hat in Boney M Zeiten ja wohl ein anderer erledigt.

Dennoch hat er mit seinen Auftritten sicher auch zum Teil zum grossen Erfolg des Projektes "Boney M" beigetragen.

Schade das er noch so jung schon aus dem Leben scheiden musste...

"Bobby" wo immer Du jetzt bist machs gut wir werden Dich nicht vergessen....:rolleyes:

30.12.2010 17:10    |    _RGTech

Gotta Go Home...

 

Nein, der fiel mir nur gerade ein, weil a) "heimgegangen" und b) Barbra Streisand drauf aufbaut.

Ich selber habe immer noch Painter Man (fröhliche Coverversion), El Lute (einfach schön und melancholisch), sowie Rivers Of Babylon (klar) in der Playlist und für Weihnachten Mary's Boy Child/Oh My Lord. Waren aber vor 10 Jahren noch mehr Lieder, genauer gesagt 2 Drittel der "Gold"-CD...

 

Ja, ich bin (u.a.) mit Boney M. aufgewachsen. Auf Urlaubsfahrt war eine Cassette dabei, Anfang der 90er gab's noch ein Mix-Revival, sogar meine Oma mochte die Band (neben Peter Schillings Major Tom einer der wenigen "modernen" Bereiche).

 

Allerdings hat sich im Lauf der Zeit mein Geschmack offenbar doch gewandelt. Hatten sie in den 90ern noch den selben Stellenwert wie ABBA (von beiden hatte ich damals ca. 12-15 Lieder, heute Boney M. 4 und ABBA 52!), habe ich sie in den letzten Jahren doch weiter verdrängt. Der "zeitlose Sound" ist Frank Farian nie ganz so gelungen, aber er schaffte es ähnlich wie sein Kollege Bohlen immer wieder, den modischen Geschmack der Leute zu treffen. Auch wenn er immer andere Leute ins Scheinwerferlicht stellte, sei es bei Boney M. (das erste Lied - Lady Bump? - sang ja nur er selbst, ohne die Damen welche erst aufgrund des unerwarteten Erfolgs für Liveauftritte gebucht wurden) oder Milli Vanilli.

 

 

Tja was will man machen. Ich denke, dass Bobby sein Leben im Rampenlicht durchaus genossen hat. Seine Auftritte waren sicher ein weiterer Grund des Erfolges der Truppe.

30.12.2010 17:27    |    opelvectra_gts

Ich finde am besten Nightfly to Veenus. ;)

 

http://www.youtube.com/watch?v=YeedCsgNnQM&feature=related

30.12.2010 17:38    |    flex-didi

Angeblich sang Frank Farian selbst die Parts von ihm ein !

Bonney M, ABBA, Roland Kaiser, Dschinghis Khan,......herrlich mit was man so aufgewachsen ist !

Zum Klang der letzteren Gruppe macht ja gerade Hape Kerkeling Werbung/Nonsens...

http://www.youtube.com/watch?v=anxnfCBRqsw

30.12.2010 18:08    |    i need nos

daddy cool:D

 

Jaja, mit was man damals so aufgewachsen ist, als man mit Mama und Papa auf dem Sofa sitzend die Hitparade geguckt hat:)

 

Passt auch ganz gut zu diesem Thema: als 12 jähriger stand ich voll auf Kim Wilde:D Gerade eben ist meine letzte Amazonorder angekommen und jetzt sitze ich hier mit Kopfhörer auf dem Sofa, höre ihre Comeback CD und fühle mich einerseits in meine Jugend zurückversetzt, andererseits empfinde ich ihre aktuelle Musik als durchaus druckvoll und rockig:)

30.12.2010 18:09    |    Trennschleifer8157

im gegensatz zu vielen moechtergern-stars, die ausschliesslich geboren werden um sie mit viel getoese wieder untergehen lassen zu koennen, wird man sich an boney-m wohl auch in den naechsten zwanzig jahren noch erinnern - zweifelsohne geht der erfolg der band im wesentlichen auf das konto von bobby farrel.

 

kalimba de luna ging uebrigens urspruenglich auf das konto von tony esposito, italo-disco fans sicher noch ein begriff ;)

 

 

gruesse vom doc

30.12.2010 18:10    |    r-o-b-e-r-t

Naja, er ist gestorben, so wie 100.000 andere auch.

 

Trotzdem hat mich sein Tanzstil immer "Fasziniert" :):D

 

flex-didi: Ja, Fran Farain hat die Texte von ihm gesungen. Die 3Frauen haben ja auch nicht selber gesungen....Aber egal, waren trotzdem gut :)

30.12.2010 18:20    |    flex-didi

jaja, der farian und das playback in vollsten zügen...

Kim Wilde, huhhhh, diese unzüchtige, laszive....;o)

30.12.2010 18:55    |    Lucolle

Ja, mir hat seine Musik immer gefallen, aber in den 70er Jahren bin ich mit dieser Meinung ganz schön angeeckt. Die Tendenz war damals in etwa so, wie vielleicht das heutige Verhältnis der jüngeren und mittleren Generation zu den "Volksmusikanten" wie z.B. DJ Ötzi, oder so ähnlich.

Finde es deshalb sehr schön, wenn Boney M jetzt doch in Ehren gehalten wird. Allerdings habe ich auch einen kleinen persönlichne Bezug zu dieser Gruppe. Als ich in den 70er Jahren studierte, fuhr ich nebenbei Taxi und hatte die ganze Gruppe (es waren ja nur 4 Personen) komplett in meinem Taxi. Soweit ich mich erinnere ging die Fahrt vom Hotel Interconti über den Friesenpaltz - Hohenzollernring - Barbarossaplatz in die Südstadt. Natürlich in Köln (wo sonst gibt es einen Barbarossaplatz) - für die Navibesitzer.:p;):)

 

Und das alles ohne Groupies, Bodygards und sonstige hysterischer Fangemeinde. War damals eben doch einiges einfacher.

 

Sehr bedauerlich und traurig, daß Bobby Farrell nur 61 Jahre alt wurde. Dies ist wirklich noch kein Alter um Good Bye zu sagen.

30.12.2010 19:05    |    _RGTech

Oha, was die Gesangsparts betrifft gibt's ja doch einige verschiedene Meinungen :)

 

Wenn ich Wikipedia glauben darf, hat der gute Bobby nicht mal nach seinem Comeback in der Gruppe singen dürfen, wie das bei Liveauftritten war ist mir aber auch nicht klar... aber wenigstens durften 2 der Damen auf den Studioalben mitmischen.

 

Und dass es unzählige neue Boney M. Formationen gibt, weil jeder der da mal mitmachte den Namen noch missbraucht, war mir zuvor auch noch nicht bekannt - brauen alle ihr eigenes Süppchen unter gleichem oder fast gleichem Namen, so kann man einen Ruf auch zugrunderichten...

 

 

EDIT: Nebenbei, auch wenn es nicht viel mit dem Thema zu tun hat, aber es sagt doch einiges über die Größenordnungen aus:

Nur noch 2 Tage mehr, und Bobby hätte komplett die Ära "MTV im Free-TV" überlebt, welche am 1.1.2011 zu Ende geht (und den ehemaligen Musiksender damit völlig in die Bedeutungslosigkeit verabschiedet).

30.12.2010 20:31    |    Zeiti0019

...Zum Glück gibts ja noch andere Musiksender, die auch wirklich Musikvideos spielen.

Wer braucht MTV noch? Gutes Beispiel: Deluxe. Da laufen auch viele ältere Sachen.

 

P.S. Mein Favorit ist Daddy Cool und ja...Nightflight to Venus ist auch Bombe!:)

 

Gruss.

30.12.2010 20:46    |    calagodXC707

Mein persönlicher Favorit - Brown Girl in the ring

 

Schön war die Zeit - fare well Bobby

 

Gruss aus EN

30.12.2010 20:49    |    Bermudagrün

Wer managte nochmal Milli Vanilli. Und wer konnte da nicht singen sondern nur geschickt über die Bühne hopsen. Da hatte der Frank aber ein geschicktes Händchen. Aber gefallen hats mir trotzdem. Das war eben genau die Zeit in der man jedes Wochenende noch 100-150 km in irgendeine Großdisco fuhr. Und das war Wetterunabhängig. Ob bei Glatteis, Schnee oder in heißen Sommernächten. Angefangen hat es bei mir mit "Licht aus - Spot an" (Disco). Danach habe ich jeden Samstag die Formel Eins mit Illmann, Lück, Tücking und Böcking gesehen. Wer kennt denn noch den Zeichentrickhund "Teasy". Das Ding habe ich heute noch als Stofftier und steht bei meinen Kindern im Bett.

30.12.2010 21:21    |    Spurverbreiterung17353

Wer die Truppe kennt ist ein alter Sack. :D

30.12.2010 21:40    |    andyrx

wer sie nicht kennt ist ein Teenie:cool::p

 

 

mfg Andy

30.12.2010 22:33    |    Antriebswelle16894

Ich die Generation Bushido.....(was ich nicht höre) liebe die musik aus den 70,80 und 90 jahren und Boney M Inklu

30.12.2010 22:50    |    _RGTech

Schön, dass es in jeder Generation so unangepasste Oldieliebhaber gibt :)

30.12.2010 23:20    |    Avast

@Bert Benz

 

mit 27 ist mann doch kein alter sack.

 

oder doch?O_o

 

ps

wieder einer weniger.:-(

30.12.2010 23:26    |    Antriebswelle16894

@RGTech dagibts bestimmt mehrere aber die eltern haben wohl zu viel Tosermunde gehört statt Boney M,Modertalking und c@o!

 

 

Mfg

31.12.2010 00:18    |    rpalmer

Ich mag eher die späten Hits

 

Zum Beispiel das:

The Carnival is over

31.12.2010 09:05    |    andis hp

Hallo,

 

auch ich bin mit Boney M aufgewachsen. Tolle Musik, genauso wie Abba, Hot Chocolate u.a.

Bobby Farell -> mach sie im Himmel glücklich mit deiner Tanzlaune!

 

Mfg

Andi

31.12.2010 09:38    |    andyrx

sicher wird auch heute an so einem Silvesterabend das ein oder andere mal Boney M. laufen....ist einfach gute Laune Musik;)

 

mfg Andy

31.12.2010 09:58    |    Kurvenräuber14161

Seine Mimik sein Stil, seine Bewegung hat aus jedem Auftritt des Quartetts eine Show werden lassen... Ein echter Playbacksänger, der sich, statt zu singen, auf anderes konzentrieren konnte...

Während seines Auftritts im Fernsehen, vor wenigen Wochen, sagte er ein paar Worte dazu, warum seine Stimme ersetzt wurde...

Mit Milli Vanilli war es ähnlich, Show machen, aber nicht singen, dann allerdings, den Fans, die den Schwindel bemerkten, das Geld für gekaufte Singles zurück geben :D :D ...

31.12.2010 20:02    |    italeri1947

Von Boney M. habe ich sogar eine CD und im Keller noch ein paar alte Platten. Die Musik gefällt mir, und ich finde es schade, dass Bobby Farrell gestorben ist.

Deine Antwort auf "Boney M. Sänger Bobby Farrell gestorben--> das waren Zeiten"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Subaru

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • andyrx
  • 5sitzer
  • albert1955
  • hpeterw
  • jw61
  • Kasperl 145
  • Sprengladung
  • Schwarzwald4motion
  • Gazer

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1569)

Archiv