• Online: 2.639

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

27.04.2015 11:07    |    andyrx    |    Kommentare (178)    |   Stichworte: Anhängerkupplung, R19, Renault, Youngtimer

Moin Motortalker,

 

hab ein wenig was verkauft und wieder was anderes ist hinzu gekommen....;)

 

verkauft sind -->

 

der rote Mazda RX-7 FB aus 1985

 

der rote VW Caddy

 

der Lancia Thema

 

...und neu hinzugekommen ist der Renault 19 mit erst 38.000km auf der Uhr und ganz wichtig Anhängerkupplung und 4 Türen.

 

Da ja nun ein Youngtimer Wohnwagen-->http://www.motor-talk.de/.../hab-jetzt-einen-wohnwagen-t5285467.html

Hinzugekommen ist passt das ganz gut mit der AHK ( Hab am Citroen C4 Coupé auch eine AHK) und somit kann ich ein zeitgenössisches Gespann draus machen :D:D

 

er hat die Champs Elysee Ausstattung mit Schiebedach elektrisch und EFH sowie Radiobedienung am Lenkrad und ist für die Klasse gut ausgestattet.....sowie sagenhafte 1,8 Liter mit 73PS :cool:

 

Umgerüstet auf Euro 2 und Tüv bis Juni/2016....gefunden bei Ebay

 

Der Caddy wurde kaum benutzt da meine Frau auch öfter zu viert fährt bzw. Schwiegertochter (Kinder zur Schule bringen) und da war der Caddy unpraktisch....:D:D

 

Mängel bisher...Innenspiegel abgefallen (Kleber ausgetrocknet) und bei der AHK ging ein elektrischer Kontakt nicht....wurde aber bereits behoben.

 

wir haben den Renault vor 4 Wochen aus Berlin geholt und ich muss sagen ich war angenehm überrascht wie gut sich der Wagen fährt.....die etwas älteren Reifen werde ich demnächst ersetzen,mal sehen ob sich noch ein paar passende originale Aluräder finden:p

 

mfg Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 7 fanden den Artikel lesenswert.

27.04.2015 11:19    |    AudiJunge

Sehr schön, da werden Erinnerungen wach an meinen 19er:)


27.04.2015 11:30    |    andyrx

hab schon viele Marke in der Garage gehabt...ein Renault war bisher nicht dabei:p

 

wenn ich den Renault 19 mit dem Golf 3 von damals vergleiche.....kommt vom BJ ja in etwa hin,erscheint mir der Renault 19 aber das solidere und bessere Auto zu sein;)

 

mfg Andy


27.04.2015 11:32    |    AudiJunge

Sie sind durchaus vergleichbar, leider auch was den Rost angeht.


27.04.2015 11:34    |    andyrx

hmm da hoffe ich darauf das die viele Zeit in der Garage und die wenigen Kilometer dem Renault 19 noch ein wenig Zeit geben bis der Rost zuschlägt:o:cool:

 

bis jetzt ist aber nix zu sehen und letzter Tüv war ohne Mängel ( bis 10/2016)

 

mfg Andy


27.04.2015 11:44    |    Elchdriver98

Sehr schön, den hatte ich in weiß mit der gleichen Maschine! War vom Fahren her eine schöne Zeit, von den Reparaturen her eine Tortur....


27.04.2015 12:05    |    Trackback

Kommentiert auf: StephanHF & seine Garage:

 

Experten - oder "Die Propheten der Apokalypse"

 

[...] in die richtigen Hände gekommen ist....das freut mich ehrlich:p

 

hab übrigens wieder was zu gekauft-->http://www.motor-talk.de/.../...nal-38-500km-auf-der-uhr-t5285731.html

 

ist sicherlich auch so ein Underdog der niemanden anderes gefällt als mir....der Lancia Thema war auch [...]

 

Artikel lesen ...


27.04.2015 12:11    |    andyrx

Zitat:

von den Reparaturen her eine Tortur....

mach mir keine Angst:D:D

 

mfg Andy


27.04.2015 12:21    |    Diesel73

Glückwunsch Andi :).

Ich plane grad so was ähnliches. Ich möchte mir noch einen Lupo (ca. Bj. 99) mit 50 PS Motor dazukaufen. Den möchte ich auch gern zum youngtimer reifen lassen :D.

Nur Saisonzulassung.

So der letzte Kick an Mut es wirklich zu machen, fehlt mir grad noch. Aber wenn ich jetzt den passenden finde....................

Wird ein Projekt in Anlehnung an den Lupo, den ich mal 10 Jahre lange hatte und in Zahlung gegeben habe (schwerer Fehler).


27.04.2015 12:25    |    andyrx

den Renault wird überwiegend meine Frau fahren....und das Citroen C4 Coupe (als Neuwagen gekauft) wird geschont;)

 

Da wir zwei Standorte haben wird der Renault 19 überwiegend in Segeberg unterwegs sein und der Citroen in Dithmraschen in der Garage vom Reetdachhaus stehen.....;)

 

beide haben ja eine AHK und so habe ich stets Zugriff drauf wo eben mal Hänger ziehen gebraucht wird;)

 

 

 

Andy


27.04.2015 12:47    |    VincentVEGA_

Schön, wenn jemand so einen aufhebt, der R19 ist ja hierzulande quasi ohne Liebhaber und stirbt unaufhaltsam aus.


27.04.2015 12:52    |    andyrx

....der R19 war mal Auto des Jahres und den 90ern das beliebteste Importauto in Deutschland;)

 

übrig geblieben sind nicht viele....deshalb war das so ein Schnapper wo ich gesagt habe...passt alles und kauf ich:p

 

keine 1000.- Euro hat das Autochen gekostet...da kann man auch mal blind kaufen:cool:

 

mfg Andy


27.04.2015 12:59    |    Diesel73

Ja, sowas kann man nahezu blind kaufen, kann man kaum verlieren, super :).

 

Ein Bekannter von mir hatte auch mal einen R19, war so 1999 rum.

Wir damit on Tour. Auf einmal geht die Temparaturanzeige in den roten Bereich. Kühlerlüfter ging nicht mehr. Kurze Frage von mir: "Wo issen der Sicherungskasten?" Besitzer (älterer Herr) deutet auf eine Abdeckung.

Dieselchen holt kurz Schwung, rummmms, einen davor und bssssss, Kühlerlüfter ging wieder :D:D. Die Blicke hättet Ihr sehen sollen.

Klappte aber nur kurzfristig. Ich hab ihn damit auf jeden Fall noch in die Werkstatt geschickt.


27.04.2015 13:04    |    VincentVEGA_

Ich habe ja auch so ein "unpopuläres" Fahrzeug als Youngtimer (ist altersmäßig sogar schon ein Oldie) und da wird ähnlich repariert. Der Kühlerlüfter wurde durch einen riesigen Haushaltsventilator ersetzt, der über einen Riemen an seiner Welle angetrieben wird. :D Ersatzteil ist bestellt, sollte die Tage kommen. :D War ja nur eine Notlösung um von daheim zur Werkstatt zur Spureinstellung und zurück zu kommen.


27.04.2015 13:06    |    där kapitän

Ein guter Freund von mir hat einen Garagenfund zuhause, der auf seine Aufbereitung oder Überholung wartet: Renault 19 Chamade von 1991. Auch knapp um die 30.000 km gelaufen.

 

Bei sowas kauft man nach Zustand und nicht nach Marke, finde ich... der Vater meiner Sandkastenfreundin hatte mehrere Renault 19. Ich fand ihn gut.

Hätten das mit den Zahlen beibehalten sollen. 19, 21, 25 und nicht Megane, Laguna und... öh Vel Satis o.ä.

Mein Vectra B ist ja auch so ein "Underdog"...

 

Grüße aus "SE". ;)

 

cheerio


27.04.2015 13:10    |    andyrx

Zitat:

 

 

Ein guter Freund von mir hat einen Garagenfund zuhause, der auf seine Aufbereitung oder Überholung wartet: Renault 19 Chamade von 1991. Auch knapp um die 30.000 km gelaufen.

oh der im Osten so beliebte Rucksack R19....egal ob hübsch oder nicht...selten genug und wenig Kilometer machen das durchaus reizvoll;)


27.04.2015 13:13    |    andyrx

Bei der Marke bin ich auch nicht so festgelegt wenn das Gesamtpaket stimmt.....KM und Zustand sowie Preis müssen passen;)

 

ist aber aber gar nicht so einfach den Fuhrpark zu reduzieren wenn man ständig am luschern ist....:D:D

 

mfg Andy


27.04.2015 13:19    |    meehster

Ein guter Freund hatte vor einiger Zeit einen R19. Leider war die Kupplung irgendwann hin und für einen Wechsel sind 8 (!) Werkstattstunden veranschlagt. Das hat dem Auto das Genick gebrochen.


27.04.2015 13:22    |    andyrx

ja die Frontkratzer sind beim Kupplungstausch echte Geldfresser...weil es eben sehr aufwendig ist;)

 

nicht nur der Renault 19...ich glaube das nimmt sich nicht viel bei den Fronties:p

 

mfg Andy


27.04.2015 13:32    |    meehster

Renault ist da wohl extrem.

Bei meinem Mazda 323F habe ich das Getriebe gegen eines mit längerer Übersetzung tauschen lassen, da mußten Kupplung und Antriebswellen mitgewechselt werden. Mein Werkstattmann war am gleichen Tag fertig und ich habe 150 € für die Arbeit bezahlt.


27.04.2015 14:05    |    t4roam

Oooh, schööööööön! Meine letzte große Autoliebe!

 

So einer war der letzte Renault, den ich kaufte.

Mit einer 1.8 Maschine, F-Baureihe, die hielten eine gefühlte Ewigkeit.

Wenig PS, dafür aber schön elastisch.

Er hat von der ersten bis zur letzten keine gravierenden Probleme gemacht. In einem Winter hat es mir die Trommelbremse zerlegt, mehr gab es nicht.

 

Am meisten hat mir gefallen, dass ich in dem Renault schön lümmeln konnte, eine Hand auf der Gangschaltung, die andere Hand an der Tür angelehnt am Lenkrad.

Die Nachfolger des Renault kamen da alle nicht ran.

 

Viel Glück Andy, pass gut auf dieses Schätzchen auf.

 

t4roam.


27.04.2015 14:28    |    HeinzHeM

Ob der Tausch der Kupplung teuer ist oder ob nicht liegt weniger am Prinzip des Frontantriebs sondern an der Bauweise des Motors. Renault hatte mal eine Zeit lang die Angewohnheit Kupplung und Getriebe irgendwie mit dem Motor zu verblocken und die ganze Angelegenheit noch ein wenig unter den Motorblock zu legen so dass man vor dem Austausch der Kupplung quasi erst den Motor ausbauen (mit einem Kran rausheben) und den Vorderwagen halb zerlegen muss. Das war seit den Zeiten des R 4 sozusagen gelebte Tradition. Nicht leichter ist der andere Weg, also die Kupplung von der Getriebeseite aus anzugehen, denn dann muss neben dem Ausbau des Getriebes auch das gesamte Schaltgestänge zerlegt werden und auch die Antriebswelle muss mit raus.... :D

 

Die 8 Stunden in der Werkstatt markieren daher auch nur den Normalfall unter der Voraussetzung, dass bei dem Ausbau keine weiteren Schäden sichtbar werden. Gerne stellen sich bei dem Ausbau denn auch gerissene Motorlager und andere vorher nicht sichtbare Nicklichkeiten heraus.

 

Ein Freund von mir fuhr einen der frühen R 19 und war ganz begeistert davon wie der Wagen fuhr, welchen Komfort er bot und wie viel Platz er besaß. Nach den ersten Werkstattaufenthalten (weil er einfach nicht weiter wusste) und den dabei aufgerufenen Preisen aber kühlte das Verhältnis ein klein wenig ab.


27.04.2015 15:58    |    mat619

Schöner 19er, Glückwunsch! Tatsächlich ein Auto mit nur einer geringen Zahl von Liebhabern, die sie erhalten, obwohl ich eigentlich niemanden kenne, der mit seinem R19 unzufrieden gewesen wäre. Die meisten Renaultfahrer scheinen m. E. n. irgendwie dazu zu neigen, ihre Autos binnen spätestens 10-15 Jahren gegen ein neues Modell zu ersetzen, sodass viele ältere Renaults in den Export gehen und nicht "bis zum Ende" im Land bleiben.

 

Zitat:

mal sehen ob sich noch ein paar passende originale Aluräder finden:p

Gabs für den 19er nicht original (oder von Elia?) schöne Alus mit leichtem Tiefbett, die grob denen vom R5 Turbo geähnelt haben? Kann mich dunkel erinnern öfter mal einen weißen R19 damit rumfahren gesehen zu haben, sah klasse aus! Machten das ganze Auto etwas stämmiger, aber nicht übertrieben auf Sport getrimmt, durchaus stilvoll. Habe leider keine Ahnung wie die heißen und spontan kein Bild gefunden, aber die könnte ich mir auf deinem gut vorstellen.


27.04.2015 16:01    |    andyrx

....ja die Räder sind das einzige was ich bei guter Gelegenheit noch upgraden würde;)

 

Aber das stöbern macht ja auch Spaß :cool:

 

MfG Andy


27.04.2015 16:03    |    SQ5-313

Habe ich auch hier stehen:

Pajero Dakar Limited Edition (davon gibt es weltweit nur 50 Stück)

Unveränderter Originalzustand

24.600km

BJ 1998 EZ 1999


27.04.2015 16:20    |    Trottel2011

Der 19 wird ja immer seltener... Was ich schade finde, da der Megané Nachfolger nicht so richtig ausschaute, der danach folgende Megané sah super aus und der aktuelle wieder mäh :D


27.04.2015 17:18    |    andyrx

Wobei den vor Face Lift R19 ursprünglicher und auch schöner fand....witzig find ich ja das Reifen Format von 175/65r14 was in heutigen Zeiten wie ein fahrradreifen wirkt :p


27.04.2015 17:53    |    Trottel2011

Definitiv! :D Vielleicht gibt es die im Baumarkt für Schubkarren oder so!?


27.04.2015 18:22    |    ToledoDriver82

Na schau einer an...ein R19 :D...wenn er so gut läuft wie meiner,ist er noch für viele Kilometer gut....viel Spaß damit


27.04.2015 18:24    |    VincentVEGA_

Gib den R-hart Volker, der stellt ihn in die Scheune und einige Jahre später rette ich ihn da raus. :D

 

Nene, Bronx wird da schon das Richtige tun, bei seinem Sachverstand kann er ja nur richtig liegen. Immerhin braucht man ja auch Teileträger, die die noch Übrigen günstig am Leben erhalten.


27.04.2015 18:43    |    ToledoDriver82

Mal abgesehen vom Unterboden ist Rhart topfit und läuft sehr zuverlässig


27.04.2015 18:44    |    bronx.1965

Zitat:

Na schau einer an...ein R19 :D...wenn er so gut läuft wie meiner,ist er noch für viele Kilometer gut....viel Spaß damit

Wir schauen mal wie lange das Experiment läuft. Ich bin fest entschlossen, es bis zum Ende durchzuziehen. ;)

 

Schöner "Fund" Andy, da machst du nichts verkehrt. Wenn das Blech so gut da steht wie der Rest, dann auf entspannte 100.000. ;) (Aber gelegentlich mal genau nachschauen. Frag Toledo, der weiss warum.)

 

Edit:

Zitat:

Mal abgesehen vom Unterboden ist Rhart topfit und läuft sehr zuverlässig

Jo! Aktueller Spielstand: 103.4xx nochwas . . .


27.04.2015 18:45    |    ToledoDriver82

:D:D:D


27.04.2015 18:52    |    bronx.1965

Wie ich sehe, ist auch bei diesem Exemplar die originale Radioabdeckung noch vorhanden. Andy, sitzt dahinter noch das originale Blaupunkt-R/C-Gerät?


27.04.2015 19:06    |    andyrx

hmm das Radio hab ich jetzt nicht auf dem Schirm...mit dem Auto ist ja so gut wie immer meine Frau unterwegs;)

 

sie hat aber gesagt das es einen guten Klang und eben ist sie zur Tür rein und ich hab schnell mal nachgesehen...es ist das originale Blaupunkt Renault Radio mit Autoreverse und 4x6 Watt verbaut:D:D

 

mfg Andy


27.04.2015 19:08    |    ToledoDriver82

Hat er auch noch die originalen Sommerreifen drauf:p:D


27.04.2015 19:15    |    bronx.1965

Zitat:

sie hat aber gesagt das es einen guten Klang und eben ist sie zur Tür rein und ich hab schnell mal nachgesehen...es ist das originale Blaupunkt Renault Radio mit Autoreverse und 4x6 Watt verbaut:D:D

Besten Dank, Andy. Lass es drin. Der Klang ist wirklich gut und so ein Bedien-Satellit ist ne feine Sache. Ich hatte ja früher bereits einen Chamade, VFL. Zwar nur mit dem 58 PS-Motor aber er fuhr sich sehr gut, war sparsam und sehr bequem. Der 1,8er ist an sich der beste Motor. Elastisch und sparsam bei im Alltag absolut akzeptablem Verbrauch. Sitzhöhenverstellung, EFH und ESD waren seinerzeit ja auch beste Ausstattungshighlights, die deutsche Wettbewerber, wenn überhaupt, nur für sehr viel mehr Geld mitbrachten. Der R 19 war seinerzeit im Osten, speziell als Stufenheck, äusserst beliebt.


27.04.2015 19:15    |    andyrx

jedenfalls sind stilechte französische Kleber Reifen montiert;)

 

 

 

mfg Andy


27.04.2015 19:17    |    ToledoDriver82

Bei meinem waren noch die Sommerreifen vom Tag der Erstzulassung drauf:D


27.04.2015 19:18    |    bronx.1965

:D:D:D

 

Die kommen garantiert nicht mehr drauf. Ich hab genug Anderes da. ;)


Deine Antwort auf "Youngtimer Renault 19--> 20 Jahre alt aber erst original 38.500km auf der Uhr..."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Renault

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • andyrx
  • Steam24
  • GrandPas
  • Erik-Yoschi
  • Cumpadre
  • __NEO__
  • Bitboy
  • HemiV8
  • GT-600

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2249)

Archiv