• Online: 6.552

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

20.11.2009 21:03    |    andyrx    |    Kommentare (39)    |   Stichworte: Audi, Design, Mercedes, R8, SLS, Sportwagen, Umfrage

welche Optik kommt besser rüber...??

lange Haube beim neuen AMG SLS
Lange Haube beim neuen AMG SLS

Hallo Motortalker,

 

in den 60er Jahren war das recht einfach wie Sportwagen auszusehen hatte,eine lange Haube und kurzes knackiges Heck,breite Spur und flache Silhouette so musste ein Sportwagen aussehen wie z.B. der Ferarri Daytona oder der Jaguar E-Type dies eindrucksvoll darstellten;)

 

heute sieht das etwas anders aus:o

 

am Beispiel des neuen Mercedes SLS und dem Audi R8 zeigen sich zwei konträre Konzepte die beide einen ganz eigenen Stil haben....der Mercedes mit eben dem klassischen Lay Out lange Haube und kurzes Heck während der Audi mit seinem Mittelmotor eher als ''cab forward'' gelten darf und in seinem langen Heck den Mittelmotor unter Glas wie einen Altar präsentiert und damit stellvertretend auch ein Konzept vertritt wie es heute bei Supersportwagen am häufigsten anzutreffen ist.

 

bleibt die Frage welches Konzept besser ankommt und vom Kunden optisch präferiert wird,fahrdynamisch wird der Mittelmotor sicherlich die besseren Anlagen haben.....aber ob das beim Kunden tatsächlich auch zählt??

 

wie seht ihr das...??

 

wer kommt optisch besser rüber und welcher der beiden markiert den besseren Sportwagen..??

 

mfg Andy


20.11.2009 21:18    |    der_deppen_daemel

Mittelmotor ist für die Gewichtsverteilung recht schlecht... WENN es wie beim Fronttriebler zusammen mit dem Getriebe an einem Ende platziert ist. Besser wäre es natürlich, wenn Motor vorne, Getriebe hinten (transaxle) und dabei auch die Maschine etwas hinter der Vorderachse hängt/schwebt :)

 

Aber zur Form...:

 

Ich würde ein Sportwagen bevorzugen mit einer SEHR langen Motorhaube und ein mittellanges Heck...

 

Beispiel dafür wäre der Capri :) Am besten als Fließheck mit großer Klappe -> bin praktisch veranlagt :D

 

Noch wichtiger aber, wenn man schon ein Sportflitzer baut OHNE lange Haube: kurze Überhänge :)


20.11.2009 21:26    |    andyrx

@der-deppen-daemel

 

 

hast Du mal ein Bespiel welches Autos Deine Vorstellungen wie oben beschrieben aktuell am besten umsetzt...??

 

im Augenblick fehlt mir dafür ein wenig die Phantasie:o

 

der Ford Capri folgte meiner Meinung nach eher dem klassischen Lay Out (lange Haube und kurzes Heck) in einer volkstümlichen Preislage ähnlich wie das Mazda später im RX-7 erfolgreich umsetzte,der Toyota MR2 und der Fiat X1/9 hingegen waren dann welche der wenigen preiswerteren Mittelmotor Sportler;)

 

 

mfg Andy


20.11.2009 22:45    |    meehster

Wichtig ist mMn, das Maß zu finden. Den Jaguar E fand ich z.B. nie schön. Ich bin mehr Fan der Frontantriebs-Kleinsportler á la Honda CRX, Mazda MX-3, Opel Tigra, Nissan 100 NX usw.


20.11.2009 23:22    |    der_deppen_daemel

Sportwagen und Frontantrieb ist in etwa so "zusammen gehörend" wie "Diesel" und "7.000 U/min" ;)

 

@ Andy

 

Also, derzeit... Hmm... Also, hätte der Alfa GT Heckantrieb, wäre es eigentlich genau das, was ich als Sportwagen bezeichnen würde. Ansonsten sieht es recht mau aus wenn man auf dem Markt schaut.

 

So wirklich ein Sportwagen wie ich es mir wünsche gibt es eigentlich gar nicht mehr... Die Fahrleistungen sind mir Wurscht...

 

Da fällt mir noch ein Beispiel eines Sportwagens der "Vergangenheit" ein: den Saab 900 I... Ansehnlich, lange Haube, mittellanges Heck, Heckklappe, angenehme Proportionen :)


20.11.2009 23:26    |    gurusmi

Meine Wahl ist klar bestimmt von Aston Martin DB9 und Jaguar XKR. Wobei genau genommen weder der eine noch der andere ein Sportwagen ist. Beides sind GT's. Auch ein Porsche Panamera verfolgt in Stücken diese Linie.


20.11.2009 23:28    |    der_deppen_daemel

Ach, mir ist noch einer eingefallen der gut in "mein Schema" passen würde... Nissan 350z! Heckklappe (jedoch kleines Kofferräumchen), lange Haube, mittellanges Heck, Heckantrieb :) Dazu gute Fahrleistungen :)


20.11.2009 23:39    |    andyrx

hmm abgesehen von der Performance ist es halt ein Frage der Proportionen wie ein sportliches Auto wahrgenommen wird,und langes Heck (kraftvoller Mittelmotor) oder lange Schnauze (voluminöser Frontmotor) suggerieren Kraft und Dynamik;)

 

ich liebe die Modelle im alten Stil mit der langen Schnauze weil ich diese optisch einfach stimmiger empfinde und habe deshalb für den SLS abgestimmt;)

 

 

 

mfg Andy


21.11.2009 00:10    |    tino27

Bin auch für die lange Haube, aber nicht zu lang.

 

Fand es beim Z3 genau richtig. Noch besser beim M-Coupé, mit fettem Arsch. :D Da steh ich ja drauf.

 

http://www.bmwblog.com/wp-content/uploads/_hop1641.jpg

 

Die Silouette war schon vor 60 Jahren angesagt. :)

 

http://germandressdaggers.com/Panzer%206%20tiger%20Elephant.jpg


21.11.2009 00:45    |    emil2267

der SLS is einfach brutal geil,wie es der MC-L SLR vorher auch schon war :cool:

 

zumal der SLR ja auch nen mittelmotor hatte,nur nen bisschen weiter vorn als R8,lambo & co & der SLS mit tiefer eingebauten leicht nach hinten versetzten frontmotor & an der hinterachse sitzendem getriebe sicher mindestens genauso gut ausbalanciert sind ?!


21.11.2009 01:00    |    Easy_F

emil setzen, sechs!

 

der slr hat keinen mittelmotor und der sls hat keinen frontmotor.

 

slr: frontmittelmotor, das heisst der motor liegt zwischen vorderachse und fahrer. ein frontmotor wäre es wenn der motor auf der VA sitzen würde.

der sls hat demnach also auch keinen front- sondern ebenso einen frontmittelmotor, allerdings in transaxle bauweise, sprich das getriebe ist hinten (zwischen hinterachse und fahrer)


21.11.2009 01:08    |    emil2267

der mittelmotor,der bisschen weiter vorn als hinten sitzt,is für mich nen frontmittelmotor ;)

 

beim SLS soll er wohl mitsamt dem antrieb nen klein bisschen anders plaziert sein,als beim SLR,hab ich zumindest irgendwo gelesen,kann allerdings schlecht nachgucken,hab noch nicht mal einen so gesehen :)

 

 

denk trotzdem,dass es so mindestens genauso gut funktiniert & dafür um welten besser aussieht :cool:


21.11.2009 01:19    |    catchmyshadow

Meine Meinung:

Das Einzige, um was ich den SLS im Vergleich zum R8 beneide, sind die Flügeltüren.

Nimm dem SLS die Türen, dann verlockt mich da eigentlich nix mehr grossartig.


21.11.2009 05:17    |    carcraxx

Ich finde beide Fahrzeuge auf ihre Art und Weise sehr gut gelungen und erstrebenswert - einen Gewinner kann ich da schwerlich ausmachen, vor allem, da das Konzept so unterschiedlich ist. Wenn man nun einen Lamborghini mit dem R8 vergleichen würde, dann wäre es repräsentativer, allerdings ist es so relativ schwer, einen "Gewinner" zu küren ...

 

Ich finde beide gut, beide haben ihre Vorzüge als auch ihre gewissen negativen Eigenheiten - daraus einem bei einem solchen Vergleich den Strick zu drehen ist wohl relativ müßig zu diskutieren. Letzten Endes ist es auch die Frage, ob ein potenzieller Käufer überhaupt beide in Betracht ziehen würde oder einfach die jeweiligen "Klassenfeinde" als Vergleichsobjekte heranzieht.

 

SLS --> schick, sportlich, schnell, komfortabel und vor allem: klassisch!

 

R8 --> schick, sehr technisch, sportlich, ebenfalls sehr schnell, etwas härter, passendes Mittelmotorkonzept: "mehr" Sportwagen!

 

Trotzdem bin ich hin und hergerissen ... wobei ich beim SLS eher auf das Cabriolet warte ...


21.11.2009 06:02    |    Han_Omag F45

ich mag beide nicht :p


21.11.2009 08:44    |    Linving-a5

Geschenkt nehme ich Beide.

Vom Wiederverkaufswert den Benz. (Prestigekarre)

Vom sicheren parken bei Nacht in der Innenstadt, den Audi. (Alltagskarre)

Vom Verbrauch und vom Ladevolumen keinen.


21.11.2009 09:50    |    daif

Also ich hab für den R8 gestimmt. Er sieht für mich mehr nach Sportwagen aus. Klar ist der SLS eher wieder "klassisch", allerdings ist es genau das, was mir bei ihm nicht gefällt. Ich finde durch die Flügeltüren, die rote Farbe und das Design .... wenn man da vorne den Stern wegmachen und anstatt dafür ein schwarzes Pferd mit gelber Umrandung draufmachen würde, könnte der SLS auch fast schon ein Ferrari sein (vom Aussehen her!).

Nur meine Meinung.

 

Gruß,

daif

 

EDIT: Um das nur mal zu "beweisen" mit der Ähnlichkeit eines Ferraris


Bild

21.11.2009 10:02    |    Cruiser-Benz

daif: so schlecht sehen die Ferrari wirklich nicht aus. Insbesondere der 599 Fiorano ist einer der schönsten Ferrari der letzten Jahre.

 

 

Der R8 stellt für mich irgendwie eine "Prollkarre" dar. Sportlich und technisch sicher ein Top Auto, aber den neuen Flügeltürer finde ich zeitloser und eleganter. Bitte nicht für die Prollkarre steinigen, der R8 ist ohne Zweifel ein Top Auto, aber das Image kommt nicht an den Flügeltürer-Mythos heran. Was im Grunde völlig klar ist.

Wenn wir in 30 Jahren nochmals über R8 und SLS denken, wird man beim R8 sagen, dass es ein tolles kurzfristiges Auto für damals war.

Der SLS verkörpert viel mehr einen Weiterführung oder Wiederbelebung des Mythos der legendären 300 SL Modelle.

Traumwagen sind beide. Der Mercedes ist dann doch noch mehr zum Träumen :)


21.11.2009 10:34    |    bjoern1980

Zitat:

R8 --> schick, sehr technisch, sportlich, ebenfalls sehr schnell, etwas härter, passendes Mittelmotorkonzept: "mehr" Sportwagen!

Ohne den SLS bislang gefahren zu haben - der R8 ist sicher nicht "mehr Sportwagen". Der sieht vielleicht so aus, das wars dann aber auch. Ein sportlicher GT, so wie der SLS, aber Sportwagen ist am R8 gar nichts. Zu schwer (Allrad), bescheidenes Einlenkverhalten, zu komfortable Abstimmung...

 

Und wie bitte definierst du "sehr technisch"? Warum sollte der SLR weniger "technisch" sein als der R8?

 

Ach ja - die "Ähnlichkeit" zum Ferrari 599 ist ein Witz.


21.11.2009 10:46    |    JWck

Der SLS ist einfach der Hammer.

 

Der Sound, das Design (das dem sicherlich wunderschönen 599 eigentlich gar nicht ähnelt) begeistern mich sofort und auch die Fahrdynamik soll einen ja vom Hocker reißen.

 

Den SLS habe eigentlich vom stark getarnten Viper-Verschnitt bis jetzt mit sehnsüchtigen Blicken "begleiten" dürfen (ich habe häufig Prototypen erspäht) und bin absolut begeistert.:)


21.11.2009 10:56    |    Alfitsch

Auch wenn es die Herren von Daimler oder auch AMG nicht hören wollen, der SLS ist Retro genau wie Mini oder Fiat 500. Bei den Kleinwagen geht das i.O. aber bei so einem teuren Sportler finde ich es bedenklich. Wo bleiben da die Innovationen auch im Design? Die Flügeltüren wirken bei diesem Auto auch nicht selbstverständlich, sondern so als ob sie unbedingt mit reinkonstruiert werden mussten.

 

Darüber hinaus kann ich keine klare Linie in der Konzeption erkennen. GT? Hm dafür ist er sicher zu unkomfortabel und eng, und für einen Racer ist er zu schwer.

 

Entweder also elegante hochwertige GTs wie z.B. Aston Martin Vantage oder Maserati GT oder eben Sportwagen ala Ferrari 458 Italia. (meine Meinung)

 

Nichtdestotrotz ist der SLS natürlich dennoch ein tolles Auto. Würde jedoch den R 8 vorziehen. (wenn ich denn jemals in die finanz. Situation kommen sollte)

 

 

Ciao Markus


21.11.2009 12:18    |    onkel_eduard

Ich habe für den SLS gestimmt, da ich von seiner Schönheit geblendet war und den Audi dann nicht mehr sehen konnte. ;)


21.11.2009 13:28    |    Audilette

Der SLS verkörpert für mich den klassischen Chic mit einem Innovativen neuen Gesamtkonzept. Dagegen ist der R8 eher der Normalo-Sportwagen. Ich meine gelesen zu haben, dass der SLS einen neuen Nordschleifen-Rundenrekord aufstellen wird. Soviel zum Thema "Sportwagen".

 

Gruß

Audilette


21.11.2009 14:06    |    scion

Mir gefällt auch der SLS besser, obwohl ich die Front und das Design der Scheinwerfer nicht so mag. Auf dem Doppelbild mit der Viper, gefällt diese mir um Längen besser. Einfach eine lange Haube, richtig Power drunter und viel Dampf an der Hinterachse, ohne den ganzen Elektronikschnickschnack dazu. Und sowas will Herr Marchionne einstellen... er sollte sich schämen.

Beim Audi mag ich dieses farbige Seitenteil nicht, das zieht ihn unnötig in die Länge. Überhaupt, die die haben doch den Gallardo..... wozu dann den billigen Abklatsch?

Der neue Ferrari 458 Italia ist doch einfach nur häßlich.... spricht wohl auch nur die Generation Playstation an. Dann doch lieber GTs wie AM DBS, Jag XKR oder Maserati GT.... mit Holz und Leder

 

GT zum kleinen Preis: Honda Prelude, Volvo C70 I, Peugeot 406 Coupé, Honda Accord Coupé, Hyundai Coupé, ALFA GT, CLK

 

 

 

 

@ Linving-a5 ob sich irgendein SLS Eigner Gedanken zum Wiederverkauf macht?


21.11.2009 14:08    |    bjoern1980

Einen Rundenrekord auf der Nordschleife für serienmßige Straßenfahrzeuge, wird der SLS ganz sicher nicht aufstellen. Dafür ist er schlicht nicht geeignet. Soviel zum Thema Sportwagen. :p


21.11.2009 14:16    |    tino27

Als ob das einen interessiert. Mit Rundenwerten diskutiert meist das niedere Volk in Foren, die Besitzer interessiert meist nur das Vorankommen auf gerade Strecke.

 

Zitat:

Der neue Ferrari 458 Italia ist doch einfach nur häßlich....

Hach, ich bin nicht allein. :)


21.11.2009 14:29    |    bjoern1980

Ganz uninteressant sind die Rundenzeiten nicht (die werden übrigens sehr wohl auch in entsprechenden Foren diskutiert), zumal der SLS sicher in der Spitze mitmischen wird. Für einen Rekord wird es aber nicht reichen. Wer den SLS will, hat auch eher nicht vor, ihn über die NOS zu prügeln.

 

Ich sehe, hier formiert sich eine kleine Anti-F458-Gruppe. "Playstationdesign" fand ich sehr passend. ;)


21.11.2009 15:08    |    andyrx

finde den F458 sehr schick und optisch stimmiger als den Vorgänger;)

 

der SLS wird sicherlich keine Rekorde auf der Nodrschleife aufstellen,dafür ist er nicht geschaffen und auch nicht radikal genug ausgelegt...was dem Wagen aber keinen Abbruch tut,er wird Erfolg haben und ist optisch einfach eine Augenweide;)

 

mfg Andy


21.11.2009 16:46    |    Alfitsch

Der F 458 ist technisch extrem innovativ, warum sollte er es nicht im Design ausdrücken.

 

Ob er schön ist muss jeder selber wissen. Mir gefällt er sehr. Eben kein Retro.


21.11.2009 16:50    |    Emmet Br0wn

Neue Hersteller-Angaben Nordschleife (Quelle: aktuelle Sportauto):

 

SLS 7:40 min

 

997 Turbo Mk II 7:39 min

 

 

 

Erwartete Supertest-Zeit:

 

beide um die 7:45 (Turbo) -7:50 (SLS)

 

-> HvS kommt mit Porsche-Modellen immer "besser klar".


21.11.2009 18:16    |    carcraxx

@ Bjoern: Ich dachte die Frage war "welche Optik kommt besser rüber ... ??", also wird auch nur die Optik bewertet. Durch das Konzept sieht der R8 mMn eher nach "Sport" aus, als das beim SLS der Fall ist. Sehr sportlich kann ein R8 schon durch das Eigengewicht und die ganzen Luxusgimmicks nicht sein - aber ich denke es reicht aus, um Spaß zu haben.

 

Der SLS sieht für mich etwas emotionaler aus (insofern man das bei deutschen Herstellern überhaupt schreiben darf - wenn man den Vergleich mit britischen und italienischen Marken anstellt) - durch sein doch sehr stark durchgezogenes LED-Design, die ingenieursmäßige Mittelkonsole und das ausstaffierte Motorenabteil. Aber das mag Ansichtssache sein ;) .

 

Die letzte Frage sollte wohl SLS und nicht SLR heißen, oder?

 

Insgesamt warte ich aber erstmal ab, inwiefern der Innenraum des SLS überzeugen kann ... insbesondere bei den Sitzen, eventuell bin ich empfindlich, aber ob ich Schalensitze wie im R8 V10 brauche ist etwas anderes ...

 

@ daif: Der SLS sieht in rot auch nicht wirklich schön aus - da sehen die verschiedenen Silber-Farben schöner.

 

_____________________

 

Ach ja, ich wäre ebenfalls an einer Mitgliedschaft im "Anti-F459-Club" interessiert ... der F430 war schick, der neue ... schafft es sogar eingefleischte Ferrari-Fans zu einer Abkehr des Glaubens zu bewegen!


21.11.2009 18:28    |    Madness23

Ein Sportwagen in Silber :confused::D das rot hat schon seine bedeutung +g+


21.11.2009 18:32    |    tino27

Zitat:

Ich sehe, hier formiert sich eine kleine Anti-F458-Gruppe. "Playstationdesign" fand ich sehr passend. ;)

Macht doch mal einen nen Blog, da können wir uns auslassen. :D


21.11.2009 18:45    |    scion

Der F458 ist ganz bestimmt ein super Auto, aber hier ging es ja mehr ums Design und das finde ich absolut seelenlos.... da hatte ein F355 noch bedeutend mehr Charakter. Auch die Gestaltung der Cockpits, der Ferrari neuerer Generationen, würde mich nicht ansprechen.... ist halt Geschmackssache.

 

Am Donnerstag war ich auf dem Gelände einer Mercedeswerkstatt zum TÜV. Da standen zahlreiche Gebraucht-PKW auf dem Hof und nur einer hatte mich wirklich in seinen Bann gezogen, so das ich ihn näher betrachten musste.... ein W126 560 SEL Bj.90 mit Topausstattung für heftige 17k EUR. Das ist für mich ein Auto mit Charakter und ich denke, der wird auch noch in 20 Jahren, durch seine Eleganz bestechen.

Huch... komme vom Thema ab, sorry :D


21.11.2009 18:49    |    sniper163

Der SLS sieht aus, als hätten sich die Designer bei Mercedes lange Gedanken darum gemacht. Der Audi wirkt nicht so stimmig. Vom Konzept her ist der Audi zum schnell fahren bestimmt besser geeignet. Mir wäre aber wichtiger, welcher von beiden mehr für den täglichen Betrieb taugt. Da kackt der R8 bestimmt ab. Aber da ich mit beiden kein Holz aus dem Wald trecken kann, stellt sich die Frage nicht wirklich.


21.11.2009 19:47    |    Somnambulist

Beide nicht unbedingt mein Fall, aber der R8 wenigstens noch etwas knackiger, als der altbackene SLS. Meine Favoriten bleiben eindeutig aus Europe der Aston Martin DBS (9) und die amerikanischen Klassiker - Shelby GT und Dodge Viper!


21.11.2009 21:10    |    harrrys

Den Rundenrekord auf der Nordschleife für straßenzugelassene Fahrzeuge hält seit August 2009 der Gumpert Apollo Sport mit 7:11,57 Minuten.

 

Mir persönlich gefällt der SLS auf jeden Fall besser.

Ähnlichkeit zum Ferrari 599??? Stimmt, der ist auch rot.

 

Dem "Anti-F458-Fan-Club" würde ich beitreten :D

 

 

so long

Harrys


22.11.2009 14:32    |    Emmet Br0wn

Der F458 ist bis 2011 "ausverkauft" (bzw.bis dann muss man warten, wenn man jetzt bestellt) ;)

 

Genug Käufer findet der.

 

 

Zitat:

Der F 458 ist technisch extrem innovativ

Achja? Inwiefern?

 

Die Hinterachse?

 

Das DKG?

 

Die direktere Hydrauliklenkung?

 

Unter extrem innovativ verstehe ich jetzt aber was anderes.


22.11.2009 14:51    |    tino27

Zitat:

Der F458 ist bis 2011 "ausverkauft"

Bei einem Stück pro Monat oder wie? :) Aber ich sag mal so, den Multipla hat ja auch irgendjemand gekauft. :D

 

Und der California ist ja echt ein schönes Auto, was zeigt, dass es da auch noch Leute gibt, die was hinbekommen.


20.12.2009 14:01    |    orangino

Andy schreibt folgendes:

 

"bleibt die Frage welches Konzept besser ankommt und vom Kunden optisch präferiert wird,fahrdynamisch wird der Mittelmotor sicherlich die besseren Anlagen haben.....aber ob das beim Kunden tatsächlich auch zählt??"

 

Das versteh ich nicht, denn schliesslich haben beide Fahrzeuge nen Mittelmotor :D

 

Der SLS hat nen Front-Mittelmotor, verbaut tief HINTER der Vorderachse. Ausserdem ist das Getriebe hinten (Transaxle). Der SLS hat ne hecklastige Gewichtsverteilung und Heckantrieb.

 

Denke der SLS wird fahrdynamisch besser sein und ne schnellere Rundenzeit fahren als der R8 V10.


Deine Antwort auf "Sportwagen Design/Konzept-->Mercedes SLS versus Audi R8"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • czissy
  • Steam24
  • HerrLehmann
  • tommy1181
  • NoLife
  • hightou
  • der_Derk
  • Vodro12
  • drueckaufdietube

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2251)

Archiv