• Online: 1.598

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

28.03.2009 16:18    |    andyrx    |    Kommentare (61)    |   Stichworte: 4x4, Cayenne, Gelände, Off Road, Porsche, SUV, Turbo

porsche-challenge-2007-074
Porsche challenge 2007 074

Hallo

 

ist zwar schon ein paar Tage her dieser Event,aber ich hatte gerade die Bild Datei in den Händen und mir gerade überlegt daraus nochmal einen Blogartikel zu machen....

 

 

 

hatte vorletzen Sommer den ganzen Tag die Gelegenheit auf einem Event die Geländegängigkeit der Cayenne Modelle zu testen....auf der Autobahn wusste ich bisher schon das die das sehr gut können,aber im Gelände hab ich dem Cayenne offen gesagt nicht viel zugetraut eben ein SUV (zugegeben ein sehr schneller)....

 

Egal ob Wasserdurchdurchfahrt oder extrem steiler Hang hoch oder runter (bis 45 Grad =100%) oder durch verzwackte Hügel mit extremer Verschränkung der Federn....der Motor (V8 oder Turbo) hat souveräne Kraft und eine betörenden Klang...ich muss sagen ich war und bin tief beeindruckt vom Cayenne....anbei ein paar Pics

 

mfg Andy

 

BTW: was war das für eine Umstellung dann in meinen flachen Mazda RX-7 Turbo zu einzusteigen (1,24 hoch) und nur 1250kg zu spüren...


28.03.2009 16:31    |    andyrx

anbei die Pics im link,irgendwie funzt das hier nicht:(

 

 

Cayenne im Gelände

 

mfg Andy


Bild

28.03.2009 17:17    |    nuuplaik

Hi,

 

Bilder sind interessant, vorallem das wo er den Hintern hebt ;) Aber ... und jezt werden viele meckern *g* ... ich find den Porsche Cayenne ein so Pott hässliches Auto ... tut mir leid, aber das Auto is eine Missbildung von Porsche, meine Meinung ;) Also wenn ich das Geld hätt dann entweder nen "Normalen" Porsche oder nen Audi Q7 :)


28.03.2009 17:19    |    andyrx

ne dann lieber den touareg;)

 

mfg Andy


28.03.2009 17:53    |    Ruedi-Ger

Die vielen Cayenne Fahrer die ihren Kübel täglich durch das fetteste Gelände lenken, werden Dir für diesen Beitrag danken.

Es ist ja auch äußerst elitär 100 K € vielleicht einmal auf die Seite zu legen :D:D

Oder haste Porsche Aktien ?

 

 

Der, der glatten Asphalt bevorzugt...


28.03.2009 18:49    |    Phoenix5698

Also das Bild wo der Porsche seinen Hintern hebt ist schon extrem. Dass sie so aus, als würde er jeden Moment umfallen :D


28.03.2009 19:21    |    Mirco-S-H

Dank Reduktion sollte er bei passender Bereifung schon einiges im Gelände schaffen.

 

Weißt du, welche Reifen drauf waren?


28.03.2009 20:12    |    fabi221

Na, fürn Porsche doch schon ziemlich Gelenkig :)

Darf ich fragen welche Cam du für die Bilder benutzt hast?

 

Greetings


28.03.2009 20:45    |    gseum

... die sind aber gar nicht dreckig. :D

 

Schönen Gruß

Jürgen

hat ähnliche Fahrübungen schon mit/ohne Sperren gemacht.


29.03.2009 10:38    |    nuuplaik

@ gseum :

 

Der is mim Kombi durchs Gelände? Geil ;) probier ich auch ma mit meinem Signum *lach* oder mit dem Punto von meiner Freundin :P


29.03.2009 12:10    |    Mirco-S-H

Ein XC70 ist ja immerhin schon leicht geländetauglich. Und da XC-Fan MT-Reifen drauf hatte, kommt er schon recht weit. Bringen ja auch noch ordentlich Bodenfreiheit.


29.03.2009 17:38    |    andyrx

Zitat:

Na, fürn Porsche doch schon ziemlich Gelenkig

Darf ich fragen welche Cam du für die Bilder benutzt hast?

Hallo

 

ja überrascht hat mich das Klettervermögen damals auch,denn man kennt ihn sonst eher von der Autobahn als schnelles Fahrzeug;)

 

das Auto kann mehr als man zu Anfang sich selbst traut;)

 

die benutzte Kamera damals war eine Rollei ME5 Digicam;)

 

mfg Andy


30.03.2009 00:11    |    Sportyfan

Was der Porsche im Gelände kann schafft ein Lada Niva mindestens auch , nur viel billiger :D.


30.03.2009 01:14    |    Mirco-S-H

Aber wie gut ist der Niva auf der Autobahn? ;)


30.03.2009 01:44    |    andyrx

der Niva war im Gelände schon immer gut und praktisch,für mehr aber leider nicht;)

 

 

oft traut man den SUV's im Gelände ja gar nichts zu,dies jedoch konnte der Cayenne wirklich eindrucksvoll widerlegen...wobei er fürs Gelände definitv zu schade ist;)

 

aber er kann es und genau darum ging es bei diesem Event;)

 

mfg Andy


30.03.2009 02:48    |    Christyaan

Also wenn ich einen Preisvergleich anstelle NIVA gegen Cayenne, und das dann noch der Russen-Offroader etwas mehr abseits der befestigten Strasse kann...

dann ist der NIVA ein Geländewagen, ein guter sogar, mehr auch nicht (muß auch nicht)

 

und der Cayenne ein Auto für unentschlossene die sich nicht zwischen Ferrari, Jeep, Passat und RollsRoyce entscheiden können...

 

und wenn ich die starre Kiste sehe wie sie ein Beinchen in die Luft streckt, Verschränkung wie ein Gartenhaus.... also richtige Offroader machen das Anders, sie bleiben mit den Füßen auf dem Boden, ...


30.03.2009 02:53    |    andyrx

Hallo

 

mit der Achsverschränkung hast du sicherlich recht,das können Starrachser (mit ausgehängten Stabis) natürlich noch besser,dennoch ist das was der Cayenne anbietet sicherlich mehr als mal einen Hänger von einer feuchten Wiese ziehen;)

 

mfg Andy


30.03.2009 12:13    |    XC70D5

Zitat:

Die vielen Cayenne Fahrer die ihren Kübel täglich durch das fetteste Gelände lenken, werden Dir für diesen Beitrag danken.

 

Es ist ja auch äußerst elitär 100 K € vielleicht einmal auf die Seite zu legen

:confused:

 

 

Zitat:

der Cayenne ein Auto für unentschlossene die sich nicht zwischen Ferrari, Jeep, Passat und RollsRoyce entscheiden können...

Oder für Leute, die sich alle 4 Autos nicht leisten können oder wollen!?

 

 

Gruß

 

Martin


30.03.2009 12:15    |    Trackback

Kommentiert auf: Offroad:

 

Cayenne im Offroadeinsatz

 

[...] Hier ein paar nette Bilder zum Cayenne im Gelände. Sollen wir wieder anfangen? :D ;)

 

 

Gruß

 

Martin

[...]

 

Artikel lesen ...


31.03.2009 12:59    |    Bronko

Also ich würde fürs Gelände auch nen Niva kaufen.

Denn ich glaube wenn du solche Fahrten mit dem Porsche öfter machst ist hinterher wahrscheindlich so viel im Arsch das die Reparaturen mehr kosten als sich einen Niva zu kaufen, Spaß zu haben und Ihn wieder wegzuschmeissen. Naja. Allen anderen SUV für auf Asphaltgeradeausfahrer :D:D (BMW X Audi Q Touareg usw.) halte ich für nicht besser. Brauchen im Normalbetrieb schon ständig neue Achsteile.

Ich kenne keinen rationalen Grund so ein Auto zu kaufen. Die können von allem nur ein wenig und nichts richtig gut.


31.03.2009 13:18    |    andyrx

Zitat:

Ich kenne keinen rationalen Grund so ein Auto zu kaufen. Die können von allem nur ein wenig und nichts richtig gut.

Hallo

 

nun mit rationalen Gründen ist so ein Auto auch nicht zu begründen,

nun kann man damit aber wenn gewünscht mit 250km/h über die Autobahn braten,hat reichlich Platz,hat eine hohe Sitzposition und kann auch mal ins Gelände wenn nötig;)

 

für viele ist das scheinbar ein reizvolle Mischung,denn so schlecht verkauft sich der Cayenne ja nicht;)

 

aber wie Du schon schreibst,mit rationalen Gründen hat das alles nix zu tun:p

 

mfg Andy


31.03.2009 18:58    |    Der A3 2 TDi

Die meisten der SUV Besitzer wollen damit max. in eine nasse Wiese.

Nur eben nicht allein, sondern mit 2 Pferden hinten dran.

Da wiegt die Hängerfuhre dann schonmal 2800kg und das geht selbst mit ausgewachsenen Limos nicht mehr zu schleppen.

 

Marktanhänger, Bierwagen, Fahrzeugtransporter, Baumaschinen, Werbeanhänger und und und

 

all das, wiegt gut und gerne mal über 2 Tonnen und dafür sind allrad angetriebene Fahrzeuge

numal ideal zum ziehen.

 

Gruß


31.03.2009 19:35    |    Sportyfan

Da will ich zu meinem "Lada Niva Statement" noch einen draufsetzen : Ich könnte mir sogar vorstellen, dass ein WW-2 Kübelwagen (Hinterradantrieb mit Sperre, von einem Experten gefahren), dem Porsche in schwierigem Gelände die Rücklichter zeigen kann.

 

LG  Volker


31.03.2009 22:28    |    tino27

Die Bilder sind echt nicht schlecht, aber ich gehör auch zu der Franktion, die richtige Geländewagen bevorzugt. Und im Gelände zählt am meisten immer noch Gewicht und davon möglichst wenig. :)

 

Diese Strecken sind ja ganz nett, aber die wurden alle ausgerechnet, angelegt, ausgetestet. Da kann meistens garnix passieren. Größt mögliche Show mit kleinst möglicher Gefahr.

 

Aber wer beruflich, aus Hobby oder einfach in der Freizeitarbeit ins Gelände kommt, trifft auf ganz andere Hindernisse. Und dafür braucht ein Chayenne keine 100% Steigfähigkeit oder extreme Schieflagen und man braucht kein Matsch auf dem Dach oder Schlammdurchfahrten.

 

Gute Geländewagen kommen auch durch aufgeweichte Flußvorländer, durch Felder mit starken Lettenanteilen, durch Waldsümpfe usw. Und zieht dabei noch einen Hänger mit Holz für den nächsten Winter. :D ;)

 

Aber wer mal dran schnuppern will, kann mal so einen Spaß mitmachen. :p


01.04.2009 16:56    |    Lewellyn

Das ist ein Geländeparcour, kein Gelände.

 

Wobei der Cayenne ja wirklich geländetauglich sein soll, im Gegensatz zum anderen SUV-Krams.

 

Letztens hatte ich ein Gespräch mit dem hiesigen Kia/Ladahändler. Der war bis 1990 schon mal Ladahändler und jetzt wieder. Seine seit 1990 gelagerten Niva-Ersatzteile sind alle noch in den aktuellen Modellen verwendbar. :D


01.04.2009 17:19    |    XC70D5

Der technische Fortschritt macht vor nichts halt, ausser Lada :D ;)

 

Und die Aussage zu den SUVs wollte ich gar nicht kommentieren, aber die meisten SUVs können im Gelände mehr, als die meisten Fahrer "echter Geländewagen" wahrhaben wollen.

 

Ohne Höherlegung, spezielle Reifen etc. schwindet der Vorsprung der Geländewagen auf Sperren und Verschränkung, die die SUVs mit elektronischen Eingriffen mehr oder weniger gut ausgleichen.

 

 

Gruß

 

Martin


01.04.2009 19:06    |    Lewellyn

Den meisten fehlt es schon mal an der Grundvoraussetzung für echtes Gelände, nämlich einer Untersetzung. Ohne diese hilft der ganze elektronische Steuerungskrams gar nix. Wenn Du Leistung brauchst, um weiter zu kommen, hilft nur Leistung. Und Leistung kommt von Drehzahl, nicht von Bremseingriff. ;)


01.04.2009 20:13    |    andyrx

de Porsche hat diverse Sperren und auch die Anhebung des Fahrwerks lässt einen enormen Spielraum zu,ebenso beeindruckend war die Wirksamkeit der

automatischen Bergabbremse (komm jetzt nicht auf die Bezeichnung) auf die man sich voll und ganz verlassen konnte;)

 

das der Cayenne zu schade fürs dauerhaft Grobe ist sollte unbestritten bleiben,das er es aber auch kann ohne sich dabei wie ein Jogger auf dem Matterhorn anzufühlen wollte ich mit dem Thread ausdrücken;)

 

ein VW 181 Kübel dürfte dies in einigen Passagen jedenfalls kaum bewerkstelligen ;)

 

mfg Andy


01.04.2009 20:19    |    Designs

Hallo,

 

keine schlechten Bilder. Auch wenn sicherlich alles auf Show ausgelegt und berechnet ist - das sind Strecken, die manch anderer trotzdem nicht schaffen würde. Keine Frage, dass solche Autos wohl kaum im Gelände anzutreffen sind. Aber das, was da gezeigt wird, ist wahrscheinlich trotzdem schon mehr, als sich manch anderer Fahrer eines "richtigen" Geländewagens zutrauen würde.

Insofern bleibt doch die Frage offen, ob diejenigen, die immer über die mangelnde Geländetauglichkeit eines SUV schimpfen, überhaupt das ausnützen würden, was ein SUV bieten kann ;)

 

Ich glaube, dass die Geländegängigkeit eines Cayenne, X5, Q7, ML oder sonstwas für die meisten von uns mehr als ausreichend wäre *g*

 

Gruß Jürgen


01.04.2009 21:20    |    XC70D5

Genau so ist es, Jürgen!

 

Untersetzung schön und gut, aber mit einem SUV im Gelände gab es immer Momente, wo ich nicht weiter wollte* oder konnte, an mangelnder Leistung hat es aber nie gelegen.

 

Wieso wettern Geländewagenfahrer gegen SUV-Fahrer? Weil ihre Kisten scheiße sind auf der Straße? Ich weiß es, ehrlich gesagt, nicht.

 

Ich habe schon mehrfach beides gefahren und bin, immer vorausgesetzt, dass der Wagen auch als Alltagsfahrzeug herhalten muss, mit ´nem SUV immer besser gefahren.

 

 

Gruß

 

Martin

 

 

 

*Wo ich nicht wollte, wäre ich aber auch mit Geländewagen nicht weiter gefahren. Schäden sind an Geländewagen selten günstiger.


01.04.2009 21:52    |    TEMON

ICh würde gerne den Cayenne in rus. Gelände sehen und zwar nach Regen.


01.04.2009 21:57    |    XC70D5

Und? Bei identischen Reifen kommt er genauso weit wie die meisten Geländewagen.

 

 

Gruß

 

Martin


01.04.2009 22:08    |    TEMON

ICh zweifle nicht an seinen Fähigkeiten, nur mir gefallen diese Teststrecken nicht. Es sieht so alles künstlich aus.


01.04.2009 22:10    |    Das-Alti

Der Wagen ist nicht nur ein Fehlschuss von Porsche, sondern auch völlig neben dem was der Markt momentan wirklich benötigt!

Der sollte mit 100€ pro angefangene 100ccm² besteuert werden.


01.04.2009 23:55    |    andyrx

Zitat:

Der Wagen ist nicht nur ein Fehlschuss von Porsche, sondern auch völlig neben dem was der Markt momentan wirklich benötigt!

Der sollte mit 100€ pro angefangene 100ccm² besteuert werden.

hmm liest sich eher nach versteckten Neid :confused:

 

soll doch jeder fahren was er meint....und für manchen mag es auch gute Gründe für ein solches Fahrzeug geben,wenn schneller Reisewagen und Hobby wie Bootsanhänger/Pferdetransport/Wohnwagen und ähnliches in Einem gefragt sind,ist ein SUV durchaus eine Option....wenn man muss man dies auch nicht am Cayenne alleine festmachen,sondern das Konzept SUV grundsätzlich in Frage stellen,das könnte dann auch schon beim Tiguan anfangen wenn man schon mal am aburteilen der SUV's ist.

 

mfg Andy

 

BTW: ich fahre selbst keinen SUV,fand es dennoch ziemlich beeindruckend was damit möglich ist...;)


02.04.2009 04:42    |    Das-Alti

Nein wirklich nicht. Klar sollte jeder das fahren was er möchte aber der Markt braucht doch momentan wirklich andere Modelle als solche.

Da ist halt nicht nur der Cayen gemeint sondern eher das ganze Segment.


02.04.2009 09:19    |    andyrx

der Cayenne hat Porsche über Jahre Erfolg gebracht....jetzt mal eben das Modell einstellen??

 

es wird immer Kunden geben die so etwas kaufen,auch wenn es aktuell etwas schwieriger ist sollte man dies nicht ganz unterschätzen;)

 

mfg Andy


02.04.2009 10:27    |    UHU1979

Zitat:

der Markt braucht doch momentan wirklich andere Modelle

Sorry, aber an dieser Aussage verstören mich zwei Punkte:

1. "momentan" => Die Entwicklung von Fahrzeugen plus deren Marktlebenszyklus lassen sich nicht mit dem Begriff "momentan" vereinbaren. Die Situation vor wenigen Jahren, und das zeigte der Erfolg des Segments, rechtfertigten die Entwicklung des Modells, auch wenn ich mit diesem Porsche nichts anfangen kann.

2. "der Markt braucht" => Wer bestimmt denn das? Meine individuellen Vorlieben kann ich nicht als Vorgabe für den gesamten Markt sehen, denn sonst würde der Markt keine Kleinwagen, SUVs, Geländewagen und (Mini-)Vans brauchen. Und auch keine Dieselmotoren. Also muss man akzeptieren, dass es unterschiedliche Kundengruppen gibt mit unterschiedlichen Ansprüchen und Bedürfnissen. Letztere zu erfüllen, damit verdienen die Hersteller Geld. Folglich wird Porsche schon wissen, "was der Markt braucht", und die Leute, die das für die Unternehmen herausfinden, leiden sicherlich nicht unter Armut.


02.04.2009 11:05    |    XC70D5

Zitat:

der Markt braucht doch momentan wirklich andere Modelle

Wenn ´ne Kuh einen fahren lässt, geht die Welt auch nicht unter!

 

Der Bestand an Geländewagen und SUVs beträgt in Deutschland rund 2,2% an den Gesamtzulassungen. Wieviel Anteil der Cayenne dann hat, entspricht wohl in etwa der furzenden Kuh...

 

 

Gruß

 

Martin


02.04.2009 12:34    |    Bronko

Es ging mir nicht darum das einer auf den anderen schimpft.

Ich bin halt leidenschaftlicher Autofahrer (OK mehr Rennstrecke als Gelände) aber wenn ich wo bin habe ich auch das richtige Auto dabei. (Hoffe ich)

 

War mal mit dem Jeep mit Geländereifen und Geländefahrwerk auf nem Geländekurs. Astrein!!

Wenn ich auf die Piste gehe Audi Quattro S2 mit 495PS 1100kg und DTM Fahrwerk. Auch Astrein.

(Und ich würd mal sagen das ich da von null auf 290 die Cayennes zum weinen bringe. Und ich hab nur ein zwanzigstel bezahlt :-) )

Alltagsauto (täglich 100km BAB) ein familientauglicher Audi S6 Avant (der zieht auch seine 2.1t)

Und zum einkaufen ein A140.

 

Aber natürlich soll jeder fahren was er meint. Ganz klar.

Zumal meiner Meinung nach 95% aller Autofahrer ihr Fahrzeug mangels Übung (wo kann man heute auch noch üben?) nicht ausnutzen können. Egal welches.

 

 

 

Allzeit gute Fahrt.


Deine Antwort auf "Porsche Cayenne im Gelände-->beeindruckende Bilder!!"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Peugeot

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • ROLL-OFF
  • Steam24
  • pixelonyx
  • __NEO__
  • x3black
  • Wepamat
  • Radfahrfehler
  • lupusF
  • andyrx

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2239)

Archiv