• Online: 2.056

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

21.09.2012 09:46    |    andyrx    |    Kommentare (40)    |   Stichworte: 6 Zylinder, Citroen, Lancia, Nissan, Peugeot, Renault, Rover

luxus kann auch preiswert sein...luxus kann auch preiswert sein...

Moin Motortalker,

 

nicht jeder mag für einen Klein oder Kompaktwagen viel Geld ausgeben...sondern sucht etwas besonderes mit technischen Anspruch oder Luxus...;)

 

speziell solche Aussenseiter wie der Lancia Thesis oder ein Nissan Maxima oder ein Rover 75 ist schon für lächerlich kleines Geld zu bekommen....natürlich muss man dabei beim eingesparten Geld auch was in der Hinterhand für allfällige Wartungsarbeiten oder unerwartete Reparaturen hin der Hinterhand behalten...damit es nicht zum finanziellen Supergau wird.

 

aber wenn man sich solche Angebote ansieht wie hier--> Lancia Thesis

 

der der Lancia Kappa mit gerade mal 108.000km für nur 2450.- Euro

 

oder hier--> Nissan Maxima Youngtimer mit 21.000km

 

Rover 75 V6 Celeste

 

 

 

da wird einem doch warm ums Herz...so einen schönen 6 Zylinder fast jungfräulich zu besitzen;)

 

habt ihr noch ähnliche Geheimtipps die euch reizen würden oder die völlig verkannt sind...??

 

mfg Andy


21.09.2012 10:01    |    meehster

Ein Lexus LS der ersten Generation würde mich noch reizen..

 

Allerdings sehe ich es auch als Luxus an, in der Stadt nicht ewig nach Parkplätzen suchen zu müssen ;)


Bild

21.09.2012 10:48    |    der_Derk

Sicherlich schöne Fahrzeuge, nur der günstige Einstandspreis sollte eben nicht darüber hinweg täuschen, dass es sich um die jeweils teuersten Modelle der Palette gehandelt hat - und entsprechend auch die höchstmöglichen Unterhaltskosten fällig werden. In den ersten ein bis zwei Jahren nochmal den Kaufpreis in Form von Steuern, Versicherung und ein paar "kleinen" Reparaturen hinterher zu werfen wäre für mich der finanzielle Super-Gau (auf das Fahrzeug bezogen, nicht auf's Konto), und das erwartet einen in der 2000-Euro-Klasse nunmal.

 

Patrol oder Pajero sind beispielsweise auch sehr schöne, bzw. herausragende Fahrzeuge, dennoch ist die Finanzierung älterer Exemplare geradezu schmerzhaft, und das liegt nicht an den Anschaffungskosten ;).


21.09.2012 10:54    |    andyrx

nunja,speziell bei dem Nissan Maxima 3.0 V6 mit erst 21.000km dürfte sich das an Reparaturen die zu erwarten sind in engen Grenzen halten;)

 

Zitat:

Youngtimer - Absolute Rarität - 21.000 km Original ! (KM-Stand mit Rechnungen und TÜV berichten nachvollziehbar) / Rentnerfahrzeug (Geb.1925) letzter TÜV ohne Mängel, dann nicht mehr gefahren, vorher komplett durchgecheckt, technisch und optisch sehr guter, gepflegter Zustand, 2 kleine Dellen - 1x Radlauf vorne li. + Kotflügel vorne re. (siehe Fotos), NR-Fahrzeug, Zahnriemen, Wasserpumpe, Batterie neu, 8-fach bereift, Reifen jeweils m. neuwertigem Profil

(Sommerreifen auf Alufelgen, Winterreifen auf Stahlfelgen) Alarmanlage, Radio m. el. Antenne, Außenspiegel el. Verstellbar und beheizt, Tempomat, el. Glas- Hub-/Schiebedach mit Sonnenschutzrollo innen, Fahrersitz höhenverstellbar mit Lendenwirbelunterstützung, el. Fensterheber vorne + hinten, Lederlenkrad. Fahrzeug ist angemeldet und kann Probe gefahren werden.

Quelle--> http://click.autoscout24.de/click.asp?...

 

er muss einem natürlich der Sinn nach dem Modell stehen...aber ein gerade mal eingefahrener 3.0 Liter V6 in dem Zustand hat schon seinen Reiz;)

 

mfg Andy


21.09.2012 10:57    |    calagodXC707

...nee danke die gezeigten Modelle verströmen durch die Bank weg den Charme eines ollen Plüschsofas in einer Rentner-WG.

Die mag ich nicht mal für Nöppes - dann lieber eine alte S-Klasse oder ein 7er mit 15-20 Jahren auf dem Puckel für 2-3 k Teuro mehr.

Mehr Sprit saufen die auch nicht und viele Teile dafür gibt beim Schrotti.

 

Gruß aus EN


21.09.2012 11:05    |    batze

so einen wie der abgebildete, gleiches Bj. Klick , hat sich ein Bekannter vor 2 Jahren mit 62tsd Km für 5800.-€gekauft-incl Gasanlage. Da könnste vor Neid erblassen,was der Wagen serienmaßig alles hat.


21.09.2012 11:13    |    pieb

Den Thesis fand ich schon immer reizvoll, allerdings kann ich es mir selbst nicht erklären warum...:D


21.09.2012 11:16    |    andyrx

so eine alte S-Klasse oder 7er BMW ist reizvoll keine Frage aber auch schon fast Massenware im Vergleich und somit schon lange kein Geheimtipp mehr;)

 

mfg Andy


21.09.2012 11:26    |    pcpanik

Mein Traum war immer ein Monza Serie II. Auch selten.

Aber ich habe weder die passende Garage, noch die Schrauber-Möglichkeiten.

Aber der war schon chic.


21.09.2012 11:29    |    Goify

Habe die Tage entdeckt, dass ein 2005er CLS schon ab 22 großen Scheinen zu bekommen ist. Auch was sehr Feines. :)


21.09.2012 11:32    |    andyrx

ja der CLS ist im Vergleich dieser Klasse und des Alters recht günstig und optisch ein tolles Autos....allerdings immer noch weit entfernt davon ein echtes Schnäppchen zu sein;)

 

aber interessanter als eine vergleichbare E Klasse ist er in jedem Fall:cool:

 

mfg Andy


21.09.2012 12:51    |    Austro-Jag

Der Rover 75 ist wirklich ein wunderschönes und sehr gut verarbeitetes Auto. Wenn man die typische Schwachstelle der ZKD ausgemerzt hat, hat man ein Auto mit der Aura eines Bentley zum Preis eines ranzigen Golfs.

Geheimtipp wär eventuell noch sein Vorgänger, der Rover 800, der vor allem als Coupe eine sehr elegante Erscheinung ist.

Sehr günstig zu bekommen ist auch der Saab 9000. Ein damals extrem fortschrittlicher Wagen der auch heute noch einiges bietet und das für extrem wenig Geld.


21.09.2012 12:55    |    andyrx

auch der Jaguar S Type ist so ein spezieller Kandidat...allerdings sind die laufenden Kosten deutlich höher als beim Rover 75;)

 

mfg Andy


21.09.2012 15:04    |    Gammler89

Selbst ich als bekennender Italo Fan muss sagen das der Thesis (vorne) wirkliche echt scheiße aussieht. Das wär selbst für mich zu viel des guten :D


21.09.2012 16:20    |    Ebbi50

gammler89 hat geschrieben: " das der Thesis (vorne) wirkliche echt scheiße aussieht"

 

Kommentare sind hier immer gefragt. Nur der Stil des Kommentars war so nicht gefragt.

Was soll man von dieser Einschätzung halten? Nun......, dass das Design des Thesis hier nicht gefällt wurde deutlich. Einfach und simpel strukturierte Kommentare gefallen aber ebensowenig. Das nun aber hat einen anderen Wert.

Überdies geht es in diesem Thread nicht allein ums Gefallen. Oberklasselimousinen im unteren Preissegment auf dem Gebrauchtwagenmarkt sind das Thema. Und da nimmt der Thesis eben seinen besonderen Platz ein. Übrigens ist dieses Auto nicht unbedingt als reines Fortbewegungsmittel zu klassifizieren. Das Teil selbst schon ist weltanschaulich die Offenbarung von individueller Automobilität. Dank Sky-Hook, einem unvergleichbaren Bose-Soundsystem, einer auf feinste Weise abgestimmten Klimaautomatik mit geräuschfreiem Umlufteffekt, sprachgesteuerter "Entertainmentfunktionen" und, und und hat diese automobile Offenbarung den Charakter alternder DIVEN. Und jene stammen bekanntlich aus den schillernsten Künstlerkreisen. Klar....., sie sind gelegentlich auch mal schwer zickig.

Eben......., der Thesis macht dieser Klasse alternder DIVEN alle Ehre und benimmt sich unzweifelhaft divenmäßig ebenso ungeniert.

Klar......, ´s kann halt teuer werden, wenns hier und da mal zickt. Aber das ist bekanntlich kein Problem des Thesis allein.

Allein ein Thesis darf sich der besonderen Individualität im Dschungel eines automobilen Einerleis rühmen. Und der Preis eines guten Gebrauchten dieses Namens steht in keinem Verhältnis zum tatsächlichen Nutzwert, wie er sonst so auf dem Markt zu bekommen ist. Nicht wirklich viele Oberklassefahrzeuge auf dem Gebrauchtwagenmarkt können mehr, als der Thesis bieten kann. Und wenn ja, dann nur zu exorbitanten Gebrauchtfzg.-Preisen.

Also...... Thesisfahren hat was. Ich mache es seit 2005 und kann irgendwie gar nicht aufhören damit. Wenn´s um Kosten geht, dann kann ich zusammenfassend feststellen, dass ich für kein anderes Auto durchschnittlich weniger bezahlt hätte. Fazit: Was die Unterhalts- und Reparaturkosten über den Zeitraum von fast 180.000 km anbetrifft, ist der Thesis bisher vermutlich mein preiswertestes Auto, das ich bisher gefahren habe. (auf den Km umgerechnet inkl. Kaufpreis)

Gruß Ebbi


21.09.2012 17:24    |    Gammler89

Sorry Ebbi, das war nicht böse gemeint. Mir ging es eher darum zu sagen das das Auto selbst Italo-Liebhabern wie mir nicht gefällt. Die Qualiäten des Autos wollte ich damit auch nicht bezweifeln.

 

Allerdings halt ich das für ein Gerücht das die Bose-Anlage unvergleichbar ist. Bose verbaut in unzählingen Autos Anlagen, oft sind dieser allerdings in ihrer Qualität umstritten. Und den restlichen, zugegebenermaßen nicht üblen Austattungsklimbim gibt es in ähnlicher Form bei der Konkurrenz auch.


21.09.2012 17:56    |    gurusmi

Gammler89:

 

BOSE = Buy Other Sound Equipment. ;)


21.09.2012 18:05    |    mattalf

Also die Lancia sind ja an haesslichkeit kaum zu Toppen. Vorallem der erste :D Fuer mich war bei den aufgezaehlten Autos nix dabei.


21.09.2012 18:09    |    andyrx

Deshalb...continued by Users;)

 

Wenn ihr etwas aus eurer Sicht nettes im Netz findet....her damit:cool:

 

Die 4 waren ja nur eine Idee bzw. Ansatz als Beispiel:cool:

 

MfG Andy


21.09.2012 18:24    |    Gammler89

Zitat:

Gammler89:

 

 

 

BOSE = Buy Other Sound Equipment. ;)

Böses Offtopic: Wem sagst du das, daheim setze ich auf Teufel :)

 

Zum Thema zurück: Ich finde diverse Autos von Cadillac auch sehr interessant, da gibt es ähnlich viel Luxus für wenig Geld. Wenn man den Unterhalt mal außen vor lässt ...


21.09.2012 18:35    |    mattalf

Mal eins was mich reizen wuerde

Xedos 9

 

Oder alternativ nen alten Benz oder nen 7er ;)

 

Ohne jetzt genauer geschaut zu haben ob die Autos in Ordnung sind. Mal nur im bezug auf ,,Luxus fuer wenig Geld`` auf die schnelle gesucht. Favorit fuer mich der Xedos ;)


21.09.2012 18:39    |    Taxidiesel

Oder ein Chrysler Pacifica, stellvertretend für viele Amis. Alternativ auch immer wieder Fahrzeuge von diesem Schlage: http://suchen.mobile.de/.../166377112.html?...


21.09.2012 18:49    |    Gammler89

Das ist doch mal ein richtig fetter Ofen:

 

http://suchen.mobile.de/.../164535888.html?...

 

Northstar V8 :cool:

 

Oder der SRX:

 

http://suchen.mobile.de/.../168079066.html?...


21.09.2012 19:52    |    andyrx

ich war im Frühjahr eine Woche in Rom und habe dem entsprechend auch sehr viele Lancia Thesis gesehen...da Regierung und Behörden bevorzugt dieses Modell dort fahren...der Lancia Thesis hat durchaus chic

und Eleganz;)

 

mfg Andy


21.09.2012 20:19    |    andyrx

noch so ein Schnäppchen-->http://www.ebay.de/.../350603648508?...

 

zu Lebzeiten schon extrem selten und durchaus schick;)

 

mfg Andy


21.09.2012 20:20    |    twilightcruiser

Hallo Zusammen,

 

wie wäre es mit einem Hyundai XG, das Auto hat eine sehr kompl. Ausstattung und ist preiswert zu bekommen. Die Motordaten sprechen für sich, 3,0 ltr. V6 138 KW / 188 PS. Das Auto hat ausreichend Leistung und ist sehr angenehm zu fahren.

 

Das Auto wurde in den USA sehr gut verkauft und läuft dort noch in recht großen Stückzahlen. Daher ist die Ersatzteilversorgung relativ preiswert wenn man die Teile direkt in den USA bestellt.

 

Ich selber fahre auch so eine Diva, bisher ohne große Probleme. Der Motor stammt übrigens von Mitsubishi.

 

Gruß

 

Wolfgang


Bilder

21.09.2012 21:03    |    mirabeau

Auch chic und mit gar nicht mal so schlechtem Image:

http://suchen.mobile.de/.../166425798.html?...


21.09.2012 21:17    |    andyrx

Sofern kein Wartungs/Reparaturstau existiert ein lächerlicher Preis für den schicken Alfa;)

 

MfG Andy


22.09.2012 11:47    |    andyrx

vom Verbrauch her sind die alten Kisten nicht mal so teuer wenn nicht nur City fährt--> KLick

 

wer meist Überland oder Autobahn fährt und es gediegen rollen lässt kann durchaus auch diese Autos mit niedrigen Verbrauch bewegen:cool:

 

mfg Andy


22.09.2012 12:23    |    meehster

Kann ich bestätigen. Ich habe z.B. die 1994er Dodge Viper mit unter 10l/100 km bewegen können. Dann noch auf LPG umgerüstet kann man sich im Bereich unter 10 €/100 km bewegen.

Das Bestatterauto auf Basis eines 1990er Porsche 928 S4 Automatk meines Bekannten braucht im Alltagsbetrieb um die 15 Liter LPG, 12 Liter sind machbar, womit man auch unter 10 € Spritkosten auf 100 km hätte. Klar, wenn man Feuer gibt (der Porsche läuft etwa 260 km/h nach GPS) laufen da auch mal 30 Liter und mehr durch, sowohl beim Porsche als auch bei der Viper ;)

 

Nun ja, auf Strecke und wenn man nicht allzusehr aufs Gas tritt, sind alle "normalen" Autos relativ sparsam und sie liegen vor allem nicht mehr so weit auseinander wie im Stadtverkehr.


22.09.2012 15:49    |    Ebbi50

,,,,


22.09.2012 16:25    |    Ebbi50

mattalf hat gestern geschrieben:

"Mal eins was mich reizen wuerde

Xedos 9 Oder alternativ nen alten Benz oder nen 7er ;)"

 

Klar......., Mercedes S-Klasse und dann diese. Schaut mal hier:

http://www.motor-klassik.de/.../...wo-sind-die-dicken-hin-1104738.html

 

Der W140 ist derzeit vielleicht noch recht gut zu bekommen. Ob es ein 500-er sein muss, weiß ich nicht. Allein mögliche Probs mit der Luftfederung würden mich abschrecken. Doch gute Autos gibt es in der Schweiz. Wegen des TÜV´s muss man sich nicht so viele Gedanken machen. Die dortige MFK (Motor-Fzg.-Kontrolle), vergleichbar mit dem TÜV bei uns, ist sehr streng. Also dem deutschen TÜV ähnlich. Der Schweizer pflegt sein Auto i.d.R. und hat für die Wartung häufig das nötige "Kleingeld". Also warum nicht aus der Schweiz importieren. Das Prozédere ist nicht besonders aufwändig. Der Zoll ist recht preiswert und die Mehrwertsteuer ist letztlich auch nicht das Problem. Alles muss aber berücksichtigt werden, wenn man sich entscheidet, ein Schweizer Fzg. einzuführen.

Ich fahre als Oldie einen W108 von 1972. Das ist mein Sommerauto. Das gefühlt Beste an Auto, was ich heute fahre. Der Thesis ist halt eine andere Klasse. Die DIVA ist mein Alltagsauto. Der W108 mein Sonntagsauto.

Also....., mattalf, deine Idee mit ´nem alten Benz dieser Klasse ist wirklich eine Empfehlung. Gruß Ebbi


Bild

27.09.2012 12:44    |    franzelutza

hi,

mir fallen noch ein paar kandidaten ein:

cadillac brougham

jaguar xj40

lexus ls 400

lincoln town car

lg,

@lex


30.09.2012 20:48    |    ChrisCRI

Goify schrieb:

Zitat:

Habe die Tage entdeckt, dass ein 2005er CLS schon ab 22 großen Scheinen zu bekommen ist. Auch was sehr Feines.

Hat dir beim letzten Autoverkauf jemand wirklich Eur 1.000 Scheine in die Hand gedrückt? Hast du schon versucht die bei einer Bank einzulösen? Viel Spaß!


10.11.2012 20:21    |    waldfee-2000

lol


08.12.2012 00:03    |    Third Life

Diese Gurken sind ja nicht umsonst verkannt. Innen für mich viel zu altbacken genau wie aussen und dazu kommt noch die Tatsache, dass diese Kisten allesamt ultra-ineffiziente Motoren besitzen denen jeder 1.4er Turbo heute wegzieht und dabei die Hälfte säuft.

 

Nix gegen einen schönen V/R6, aber dann bitte richtig a la 3.0TFSI oder x35i.


12.12.2012 16:01    |    GOLFIWOLFI

Hab auch schon immer vorgehabt so ein billig "Luxusgefährt" zuzulegen, nur die Vernunft hat immer wieder gesiegt.


20.12.2012 21:05    |    Turboschlumpf6

Hallo,

 

schöner Beitrag und spricht mich persönlich sehr an. Ich bin ein absoluter Liebhaber von Autos mit mehr als 4 Zylindern. Ich konnte bisher Autos fahren wie: BMW 730i (E32), BMW 520i (E34), Audi A6 2,6 V6, Hyundai XG30, Mondeo MK3 V6, Scorpio 2.9 V6. Jedes hatte seinen Reiz. Leider bin ich nie über die 3.0 Liter Hubraum hinausgekommen, aber wer weiß ... ;).

 

Gerne würde ich natürlich noch mehr Autos dieser Sorte ausprobieren. Als mögliche Kandidaten sehe ich da für mich: Cadillac CTS, Cadillac STS, Lancia Thema, Chrysler 300C, VW Phaeton, Volvo S80 V8. Da kommt es natürlich stark auf das freie Budget an. Alternativ kann ich mir einen Ami-Oldtimer a la 1971er Chyrsler Imperial auch sehr gut vorstellen.

 

Derzeit habe ich als "Winterauto" einen 2001er Volvo S60 2,4 R5 - zum Leidwesen meiner Frau, die von dieser Aktion mehr als unbegeistert ist.

 

Viele Grüße

XG


25.12.2012 22:13    |    Trackback

Kommentiert auf: Auto-Finanzierung:

 

Gewissensbisse " fettes Auto " kaufen oder finanzieren

 

[...] Hier noch ein meiner Meinung nach sehr interessanter Gedankenansatz zur Lösungsfindung:

 

http://www.motor-talk.de/.../luxus-fuer-kleines-geld-t4178387.html

[...]

 

Artikel lesen ...


16.09.2013 15:47    |    Nosports

@xg30_2000 hat ihn schon mit aufgelistet.

Für mich eines der aktuell größten Schnäppchen ist der VW Phaeton.

Da wird bei Mobile ein 3.0 TDI mit allem Drum und Dran (Neupreis 90.000 Euro) für 24.000 angeboten, und das von 2008 mit 75.000 km. Oder ein 4.2 V8 4Motion Neupreis über 100.000 Euro von 2008 mit 50.000 km für schlappe 22.800 Euro.

Wer bei dem Wagen noch ein bisschen sucht findet garantiert Luxus zu erschwinglichem Preis.


Deine Antwort auf "Luxus für kleines Geld...."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • rudi_mohr
  • Dieter47
  • Dynomyte
  • Steam24
  • thoelz
  • andyrx
  • NOMON
  • henry46
  • Opadens

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2247)

Archiv