• Online: 1.932

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

29.04.2016 16:18    |    andyrx    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: Chevrolet, Cruze, KL1J

Bullige Front....
Bullige Front....

Moin Motortalker,

 

den Chevrolet Cruze 1,8 Liter Hatchback aus BJ 11/2011 hab ja ich im Februar gekauft mit 43.500km auf der Uhr .....und Ende März zugelassen.

 

Seitdem sind rund 1000km hinzugekommen....Zeit mal ein paar Zeilen über diesen Kauf zu schreiben.

 

Der Chevrolet Cruze ist eigentlich in der Golf Klasse angesiedelt,aber mit 4,55 Länge dieser Klasse eigentlich schon entwachsen und fast so groß wie mein BMW 3er Touring mit 4.70.

 

Entsprechend großzügig sind die Platzverhältnisse...vor allem der Kofferraum ist für einen Hatchback riesig mit 450 Liter Fassungsvermögen.

Das Interieur ist ansprechend und modern gestaltet und in meinen Augen sehr ordentlich verarbeitet.

 

Auch die Sitze sind auf Langstrecke bequem und bieten guten Seitenhalt......;)

 

Der Cruze LTZ ist gut ausgestattet mit einer ordentlichen Audioanlage und Klimaautomatik...auch Tempomat und Parkdistance Control sind an Bord.

 

negativ ist die schlechte Übersicht vor allem nach hinten...da ist die PDC schon fast Pflicht.

 

Die Strassenlage ist ordentlich aber trotz Sportpaket und 18 Zoll Rädern ist der Cruze kein Kurverräuber...das Citroen C4 Coupe 1,6VTI fährt sich deutlich leichtfüssiger und handlicher.

 

Was nervt ist das Fahrwerkspoltern auf schlechter Wegstrecke....das kenn ich von meinen anderen Autos so nicht,ist aber beim Cruze normal und wurde auch schon in diversen Tests bemängelt.

 

Die Bremsen sind gut dosierbar und auch standfest.....würde man bei den kleinen Scheiben (gut sind ja auch 18 Zoll Räder davor) nicht vermuten.

 

Der Cruze fährt sich eher straff und ist nicht weich gefedert....ich mag die Fahrwerksauslegung so wie sie ist.

 

Der Geräuschpegel im Innenraum ist niedrig und der Motor im Stand quasi unhörbar.

 

Das altgediente Opel 1,8 Liter Aggregat mit 141PS (kenn ich aus dem Opel Tigra meiner Tochter) ist ein Saugmotor alter Schule und will gedreht werden.....was ihm leichten Tigra sportlich wirkt kommt hier im schweren Cruze eher gediegen und gemütlich rüber.....:o

 

Der Cruze wirkt immer recht behäbig und suggeriert wenig Fahrleistungen....ist aber alles relativ denn ein Blick auf den Tacho zeigt dann dass man schneller unterwegs ist als gedacht,immerhin soll der Spurt auf 100 in 10,5 Sekunden erledigt sein und die Vmax ist mit 200km/h angegeben.

 

Erinnert mich sehr an meine Eindrücke die ich mal mit einem BMW 320i und 170PS aufgeschrieben hatte...gefühlt ein lahmes Auto aber de Facto nur gefühlt,weil man eben den TurboKick der modernen Diesel gewohnt ist.

 

Der Cruze ist im 5 Gang sehr lang übersetzt und dreht bei Vmax nicht aus.....ein enger gestuftes 6 Gang Getriebe würde hier sicherlich Sinn machen...zumal der Cruze nicht unbedingt sparsam ist...denn rund 8 Liter auf 100km bei gemischten Überland Betrieb sind nicht wenig und er braucht damit 0,5 -1 Liter mehr als der Citroen C4 Coupe 1,6 VTI mit 122 PS.

 

Der Cruze ist aber auf Langstrecken der angenehmere Partner als das Citroen C4 Coupe weil er leiser ist und mehr Platz hat....und irgendwie auch etwas erwachsener wirkt......er soll ja auch den BMW E31 Touring beerben.

 

Hab für den Cruze durchaus schon anerkennende Zustimmung erhalten....das er optisch schick ist und innen sehr geräumig wirkt.

 

Das beste am Cruze ist aber das Preisleistungsverhältnis....neu war er schon mit diesem Motor ab 19.000.- Euro zu haben....mit dieser umfangreichen Ausstattung als LTZ stand er mit rund 21.500 in der Liste...und wurde im realen Leben sicherlich auch preiswerter gehandelt.

 

Ich habe nach rund 4 Jahren (scheckheft gepflegt) erst 43.500km mitsamt den 18 Zoll Räder mit neuwertigen Reifen und den 17 Zoll Winterrädern mit 5700,. gerade mal noch 25% vom Listenpreis bezahlt.

 

Ein guter Kauf für ein Fahrzeug was einen durchaus wertigen Eindruck macht und noch recht neuwertig wirkt....was man nicht bekommt ist das Premium Image und die Detailqualität des BMW welcher aber auch mit rund 45.000.- Euro vor 3 Jahren mehr als das doppelte kostete.

 

Ich bin durchaus zufrieden mit dem Cruze und fühle mich damit auch gut angezogen...das einzige wo ich mich nicht recht anfreunden kann ist das polternde Fahrwerk.....aber man kann eben nicht alles haben.

 

mfg Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

29.04.2016 21:53    |    Fensterheber169

Der C4 ist schön. Wann kommt dazu ein Artikels?

 

Was mich am Cruze wundert ist der niedrige Restwert nach so kurzer Zeit. Wobei das denke ich dem Heck geschuldet ist. Die Limo is cooler.


29.04.2016 22:08    |    andyrx

@RonPut

 

den Citroen hab ich hier -->http://www.motor-talk.de/.../...pe-1-6-vti-nun-ist-er-da-t3718323.html

 

beschrieben

 

und hier -->http://search.motortalk.net/click.html?...

 

auch noch mal;)

 

der Chevrolet war keine Liebe auf den ersten Blick...aber ein solider und günstiger Kauf für kleines Geld.....ein fast baugleicher Opel Astra in ähnlicher Ausstattung hätte fast das doppelte gekostet...von einem Golf ganz zu schweigen;)

 

mfg Andy


30.04.2016 19:35    |    cng-lpg

Zitat:

Was mich am Cruze wundert ist der niedrige Restwert nach so kurzer Zeit.

Der Grund ist einfach: Als GM entschied, die Marke Chevrolet für die koreanischen Autos in Deutschland aufzugeben, wurden die Autos 2014 mit extremen Nachlässen von teilweise um die 50 % auf den Listenpreis ausverkauft. Ich kann mich an Angebote für den Cruze für unter 9.000 € erinnern. 8.990,- € oder so. Fabrikneu mit voller Garantie. Ich habe damals nur zu lange gezögert, denn die Wagen verkauften sich natürlich gut. Und ich wette, daß so mancher Cruze aus 2014 als ein- oder zweijähriger Gebrauchtwagen über seinem Neupreis wieder verkauft wurde. Trotzdem hat der Abverkauf die Preise in den Keller gedrückt.

 

 

Gruß Michael


30.04.2016 22:12    |    andyrx

das waren aber die Basismodelle mit dem kleinen Motor und 113PS und deutlich reduzierter Ausstattung;)

 

mfg Andy


30.04.2016 22:48    |    cng-lpg

Das mag sein, aber die Preise hat das sicher gedrückt. Was nur zu einem führte: Das Preis-/Leistungsverhältnis bei diesen Autos ist sehr gut. Das ist schlecht für Verkäufer, aber gut für die, die diese Autos tatsächlich fahren wollen.

 

 

Gruß Michael


23.05.2016 11:46    |    Trackback

Kommentiert auf: andyrx:

 

BMW 318d (F31) --> Fazit nach 180.000km in 36 Monaten

 

[...] ach ja ... dies ist hier für den täglichen Gebrauch der Nachfolger

 

-->http://www.motor-talk.de/.../...-chevrolet-cruze-1-8-ltz-t5678404.html

[...]

 

Artikel lesen ...


28.11.2016 15:34    |    andyrx

....den Chevrolet Cruze habe ich verkauft....;)

 

und ersetzt durch einen Ford Mondeo 2,0 TDCI mit 116PS aus BJ 2005 :p

 

brauche für Langstrecken einen Diesel (Haus in Ungarn) mit viel Platz und AHK.

 

Der Cruze ist durstig und lahm...aber sonst ein feines Auto:eek:

 

gemessen an den 140PS ist das schon erschütternd denn gefühlt hat der Wagen nur 100PS....

 

 

meine Frau hat es nicht gestört,mich aber bald wahnsinnig gemacht.....nun denn jetzt ging er weg und der Preis nach 7000km war auch OK.

 

insofern war der Wagen ein guter Deal

 

Grüße Andy


21.09.2017 22:29    |    Trackback

Kommentiert auf: Chevrolet & Daewoo:

 

Kaufberatung Chevrolet Cruze 2.0 TD

 

[...] durchaus gutes Auto....im wesentlichen baugleich mit dem damaligen Opel Astra.

 

Ich hatte den Cruze 1,8--> https://www.motor-talk.de/.../...chevrolet-cruze-1-8-ltz-t5678404.html

 

und fand den Wagen attraktiv und mit wenig Kilometern zu einem konkurrenzlosen Preis...der 1,8 Benzin [...]

 

Artikel lesen ...


17.12.2018 22:21    |    Trackback

Kommentiert auf: andyrx:

 

Viel Auto fürs Geld —> wo gibts das ??

 

[...] Neuwagen gewesen und wenn man die Augen offen hält dann auch als Gebrauchter günstig zu finden ....hätte auch einen als schnapper gekauft —} https://www.motor-talk.de/.../...chevrolet-cruze-1-8-ltz-t5678404.html

 

Verarbeitung und Ausstattung waren richtig gut fürs Geld ....nur [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "erste Erfahrungen mit dem Chevrolet Cruze 1,8 LTZ"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Renault

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Umut47
  • Steam24
  • andyrx
  • Drueidex
  • lucaxhn
  • toyochris
  • aj2011
  • jamido
  • Swissbob

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2246)

Archiv