• Online: 1.560

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

16.10.2014 11:23    |    andyrx    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: BMW, Cabrio, Chrysler, E36, Hobby, Reisen, Urlaub, V6

elegante gestrecktes Design beim Chrysler
Elegante gestrecktes Design beim Chrysler

Moin Motortalker,

 

die Cabrio Saison 2014 ist bald vorüber und es ist an der Zeit mal meine zwei 4 Sitzer Cabrios zu vergleichen....:cool:

 

Das BMW 325i Cabrio Automatik aus Baujahr 1993 (besitze ich seit 2008) und das Chrysler Stratus Cabrio 2,5 Liter V6 (BJ 2000) welches ich im Herbst 2013 gekauft habe.....:)

 

...sind zwar beides 4 Sitzer und gut geeignet auch mal längere Reisen zu machen und doch sehr unterschiedlich;)

 

Der Chrysler hat Frontantrieb und der BMW den klassischen Heckantrieb.

 

der BMW hat jetzt 217.000km auf der Uhr und der Chrysler erst 31.000km....:p

 

hier mal die Daten des Chrysler:p

 

 

V6, vorn quer • vier Ventile pro Zylinder • eine oben liegende Nockenwelle pro Zylin­derreihe, über Zahnriemen angetrieben • Hubraum 2497 ccm • Leistung 120 kW (163 PS) bei 5850/min • max. Drehmoment 218 Nm bei 4400/min • Vorderradantrieb • Vierstufenautomatik • Einzelradaufhängung an Schraubenfedern mit Querlenkern vorn, mit Längslenkern hinten, Scheibenbremsen (vorn innenbelüftet) rundum • Rei­fen 215/55 R 16 • Radstand 2692 mm • L/B/H 4902/1780/1392 mm • Leergewicht 1660 kg, zulässiges Gesamtgewicht 1965 kg • Kofferraumvolumen 292 l • Spitze 198 km/h • 0–100 km/h 10,5 s • Tankinhalt 60 l • Verbrauch 10 l Normal • Neupreis 1996: 56.195 Mark.

 

 

 

 

 

Karosserie und Platzverhältnisse sind natürlich Punkte wo der komfortorientierte und deutlich größere Chrysler ganz klar im Vorteil ist....der Chrysler hat vor allem Sitze die wohl mit die bequemsten sind die ich jemals kennengelernt habe....allerdings ist Seitenhalt bei sportlicher Fahrweise nicht ganz oben auf der Agenda gestanden.

 

Der Kofferraum des Chrysler ist für ein Cabrio üppig und man kann einiges mitnehmen (wenn man die Persenning zu Hause lässt) nun gut der Chrysler ist mit fast 5 Meter auch gut einen halben Meter länger als das kompakte E36 Cabrio.

 

Das Dach geht bei beiden elektrisch wobei das Dach den Chrysler schneller auf und zu geht.....die Lösung mit der Klappe beim BMW ist aber eleganter als die fummelige Persenning beim Chrysler.

 

Die Bedienung ist in beiden Fahrzeugen sehr einfach und gibt wenig Rätsel auf....allerdings hat der Chrysler neu mal mit rund 58.000.-DM und Vollausstattung (Leder,Klima,E-Sitze,Tempomat,Automatik) eher Discountcharakter gehabt während der BMW in meiner Ausstattung mit fast allem drin bald an die 100.000,- DM gekostet haben dürfte.....;)

 

Beim Fahrwerk ist der Stratus ganz klar Komfortorientiert auch mit den umgerüsteten 17 Zoll Felgen und 225/45r17 Reifen (wie beim BMW auch) ist das kein sportliches Auto...der BMW ist tiefer und mit einem Sportfahrwerk ausgerüstet das deutlich fahraktivere Auto.....großer Nachteil des Chrysler ist dabei auch der sehr große Wendekreis.

 

Die Bremsen sind beim BMW auch heute noch auf guten Niveau und standfest.....die des Chrysler sind fadingempfindlich und für sportliches, schnelles fahren ungeeignet da sie schnell nachgeben und der Eindruck weich und schlecht dosierbar wird.

 

Das Fahrverhalten des Chrysler ist zwar sicher (Untersteuernd ausgelegt) aber eben nicht sportlich...wenn auch nicht sänftenweich.

 

Sprich der BMW ist das deutlich fahraktivere Fahrzeug....

 

dazu trägt auch der Motor des BMW bei der mit 192PS antritt und damit den Chrysler (163PS Mitsubishi V6 Motor) um rund 30PS übertrifft....bei beiden sorgt eine Automatik für die Kraftübertragung...beim BMW eine moderne 5 Gang ZF während der Stratus nur deren 4 Gänge hat.

 

Beide schalten weich und geschmeidig....und bremsen die Motoren ein durch ihre lange Übersetzung.

 

Der BMW schafft eine VMax von 225km/h (eingetragen) im 4 Gang der Automatik und mit Anlauf sind nach GPS auch heute noch 230 angezeigt.....im 5 Gang könnte der BMW theoretisch auch 300km/h fahren wenn genug PS da wären.....dafür ist der BMW auf der Autobahn sensationell sparsam wenn man unter 200km/h bleibt.

 

Der Chrysler ist mit 198km/h angegeben und bei 210 abgeregelt...auch hier ellenlange Übersetzung und auch hier wären rund 280km/h möglich wenn es genug PS unter der Haube hätte....:D:D

 

Der Chrysler fängt aber ab 160km/h das saufen an und verbraucht dann deutlich mehr als der effiziente BMW....besser mit Tempomat bei130 bis 140 laufen lassen und dann ist man mit rund 11 Liter dabei.

 

Auf der Landstrasse (4000km durch Italien und die Toskana im Frühjahr) gemütlich getourt bleibt auch der Chrysler deutlich unter 10 Liter.

 

die Beschleunigung des BMW ist flotter und liegt bei rund 8,5 Sekunden auf 100 der Stratus braucht 2 Sekunden länger für diesen Sprint....im oberen Bereich wird der Unterschied noch größer,da fehlt dem Stratus halt ein Gang des Automatikgetriebes.

 

Der Klang der BMW Grauguss Reihensechszylinders ist kerniger und schöner....der Alu V6 des Chrysler klingt heller aber gefällt auch.

 

Beim Chrysler missfällt das schlechte Licht....kaum jemals ein Auto mit solch schlechter Ausleuchtung gehabt,ein paar andere Leuchtmittel (Osram Nightbreaker oder so etwas ähnliches ist jetzt drin) schaffen Besserung.

 

die beiden Fahrzeuge sind heute reine Hobbyautos fürs schöne Wetter und die Urlaubsfahrten ins geliebte Italien....da geht mit beiden zweit sehr gut,zu dritt wie im Frühjahr jedoch nur mit dem Chrysler.

 

Beide sehen attraktiv aus und machen optisch immer noch eine gute Figur.....und profitieren deutlich wenn man ein paar schicke Felgen drauf macht...:)

 

der BMW ist sportlicher und wirkt im Detail hochwertiger.....der Chrysler hat ein sagenhaftes Preisleistungsverhältnis und ist ein komfortabler Cruiser ohne sportliche Ambitionen,man fährt mit dem Stratus gelassener und ohne Eile.

 

Für das BMW Cabrio hab ich 2008 mal 6500.- (mit dem Hardtop) gezahlt mit 168.000km auf der Uhr und für das Chrysler Cabrio im Oktober 2013 mit erst 25.000km drauf nur 4800.- Euro....beim BMW hab ich für Reparaturen und Service allerdings auch schon einige Euro versenkt (Radlager,Domlager,Stossdäpfer,ABS Pedalwegsensor und anderes) beim Chrysler ausser den schicken MAM8 Felgen und den Kofferraumdämpfern (Klappe fällt sonst zu) nichts weiter zu investieren gehabt....wenn wundert es,der Wagen ist zwar 14 Jahre alt aber sonst noch wie neu....und das macht den besonderen Reiz des Chrysler aus ein angehender Youngtimer mit Jahreswagenzustand.

 

ich glaube die Frage/Umfrage welcher gefällt euch besser....kann ich mir sparen,denn da würde der E36 wohl haushoch gewinnen...:D:D

 

das war damals in einem ähnlichen Blogartikel gegen das Mazda RX-7 Cabrio schon so--> http://search.motortalk.net/click.html?...

 

 

der E36 sieht halt auch heute nach 20 Jahren immer noch sehr schick aus.....und war ein großer Wurf:cool:

 

mfg Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

16.10.2014 11:30    |    meehster

Ein V6 ist nur eine Notlösung ;)


16.10.2014 11:38    |    andyrx

Moin,

 

besser als ein Cabrio mit 4 Zylindern;)

 

den Chrysler gab es ja auch mit einem handgeschalteten 2.0 Liter mit 130PS der irgendwie nicht so recht zu dem Auto passt....und das BMW Cabrio hat als 318i auch nicht so ganz den Reiz wie der schöne 2,5 Liter.

 

Grüße Andy


16.10.2014 12:32    |    GOLFIWOLFI

Das Leder im Stratus sieht aber sehr schlecht aus, passt nicht zu den km, stand der nur in der Sonne?

 

Vor ca 13 Jahren wollte ich mir den Stratus auch mal zulegen, schon im Neuzustand war das Leder sehr minderwertig.


16.10.2014 12:40    |    andyrx

Der Kilometerstand ist real....und durch Tüv berichte und Rechnungen belegbar ;)

 

MfG Andy


16.10.2014 14:42    |    _RGTech

Die Amis stehen bei leder wohl eher auf den Typ "Knautschsofa". Zumindest sieht man das oft genug in älteren US-Kreuzern.

Hat ja auch was.


16.10.2014 17:07    |    mr. mountain

Der BMW ist sicher der kommende Klassiker.

Das Preis-Leistungsverhältnis des Chrysler ist aber nicht zu toppen, gerade auch, weil noch keine Reparaturen anstanden. Dein Chrysler hat daher auch meine Sympathien. :)


16.10.2014 17:31    |    andyrx

was mir am Chrysler gefällt ist einfach das er zum gelassenen fahren ohne jede Hektik erzieht und man dem völlig entspannten Cruisen mit Tempomat etwas sehr schönes sieht....wo ich mit dem BMW und erst recht mit dem Mazda RX-7 Cabrio zum überholen ansetze bleibe ich im Chrysler eher in der Kolonne;)

 

mfg Andy


16.10.2014 17:39    |    andyrx

@Mr.Mountain

 

 

der wirklich größte Pluspunkt beim fahren des Chrysler sind die im Vergleich viel bequemeren Sitze

 

...und beim Kauf natürlich der Preis.

 

Das Preisleistungsverhältnis des Chrysler war damals als Neuwagen kaum zu schlagen und jetzt erst recht nicht.....:cool:

 

mfg Andy


16.10.2014 19:29    |    EnteExtrem

Beides sehr schöne Autos.

Der BMW zählt jetzt schon zu den Klassikern, und hat wie ich finde ein zeitloses Design, wohin der Chrysler schon um einiges älter wirkt, aber für die Kilometerlaufleistung bei dem Alter zu so einem Preis, Top!

 

Aber ein Punkt stört mich bei deinem BMW, es sind die Scheinwerfer, finde die Originalen wesentlich schöner, als diese Klarglasscheinwerfer.


16.10.2014 20:55    |    scion

Zitat:

was mir am Chrysler gefällt ist einfach das er zum gelassenen fahren ohne jede Hektik erzieht und man dem völlig entspannten Cruisen mit Tempomat etwas sehr schönes sieht.

...genauso wie in seinem Mutterland gefahren wird, man bewältigt schon alleine wegen des geringen Verkehrsaufkommens, außerhalb der Ballungsräume, riesige Distanzen und man ist trotzdem abends nicht so geschafft/gestresst, wir hier in D nach der Strecke FFM-HH


16.10.2014 21:35    |    Kleiner Dampfer

Der Stratus als Cabrio stand mal ganz oben in der Habenwollenliste, bis ich so ein Ding mal fahren durfte. Ein grauenhaftes Erlebniss. Das Heck von dem Stratus verzieht sich in alle Himmelsrichtungen sobald etwas Last drauf kommt. Ich hatte Angst dass der Autopopo mit oder ohne "Hinterachse" abreist!

Das wars für diese Kiste von meiner Seite aus. Ein später gefahrener Geschlossener konnte die Wertung nicht verbessern.

Ein SLK sollte es werden, wurde aber es auch nicht.

Ein handgerührtes E 36 325er Cabrio ist es etwa 10 Jahre später geworden. Einer der schönsten Wagen die ich bis dato hatte. Eine Motorcharakteristik die ich so nur bei dem 635er her kannte. Einfach explosiv und giftig verbunden mit einem Fahrwerk das zur Leistung passt. Ein Traumauto. Leider hat es den Weg in eine Leitplanke gefunden und dabei bewiesen, dass ein alter BMW durchaus sicher ist.

Ersetzt ist der Wagen durch einen E 36 328 Automatik. Im Vergleich - ein träger Hund.


16.10.2014 21:59    |    auto-rolli_hx

Mein allererstes Auto damals im Jahr 1991 (mit 18 Jahren) war ein BMW E30 325ix mit 170 PS, und ich habe ihn geliebt. Eigentlich müsste die Antwort da klar sein, wenn, ja wenn der Mensch nicht nebenbei noch älter würde :D

 

Inzwischen stehen alle Signale auf maximalen Komfort, ich will einen fliegenden Teppich (und das nicht erst seit dem aktuellen Hexenschuss, der mich seit zwei Wochen plagt :(, sondern grundsätzlich immer). Automatik und mühelos durch die Gegend schweben. OK, manche Menschen werden halt früher älter - aber immerhin träume ich nicht von einem Golf Plus :eek:

 

Rolli_HX


16.10.2014 22:36    |    andyrx

Jaja der Golf Plus ....nicht nur für mich der Prototyp eines Seniorenautos:D:D

 

MfG Andy


17.10.2014 00:52    |    Harhir

Der "alte" Chrysler ist eines der letzten grossen Cabrios. Nur der Toyota Solara wurde laenger gebaut. Hatte den Chrysler auch einmal in Betracht gezogen. Aber als 1.94m Mensch hat man bei aufrechter Sitzposition das Problem, dass man nicht durch die Scheibe schauen kann. Die Windschutzscheibe ist einfach zu niedrig. Na ja... so ist dann ein Saab 9-3 Cabrio geworden. Das war der beste Kompromiss.


17.10.2014 10:11    |    Hennaman

Ich hatte mich auch mal für den Stratus Interessiert aber mein Bauchgefühl hielt mich von dem Kauf ab und so Kaufte ich mir statt dessen ein Mercedes CLK 230 Kompressor Cab, damals rio, diesen Benz habe ich beim selben Händler gekauft, es war ein 98er für den ich damals (Januar 2008) noch 10.000,-€ gezahlt habe, für ein CLK Cabrio mit Vollausstattung ein guter Kurs, er hatte auch erst 100.500Km gelaufen, im Mai 2014 habe ich ihn mit 140.000 KM für 6.000,-€ Verkauft!

Der Stratus war zwei Jahre Jünger aber genauso Teuer nur hätte ich mi dem deutlich mehr Geld verloren!

Der Wertverlust vom CLK Cabrio war da schon eher gering und ch habe das Cabrio nur ungern Verkauft aber da ich mir den ML 55 AMG gegönnt habe musste das Cabrio das Feld Räumen!

 

Das BMW Cabrio gefällt mir auch sehr gut aber dem CLK kann er nicht das Wasser reichen!

Obwohl der CLK nur 4 Zylinder hatte aber mit dem Kompressor immerhin knapp 200 PS Mobilisiert!

Aber das alles ist nichts gegen den Spaß den ich jetzt mit dem ML habe, der V8 M113 Motor mit 5,5 Liter Hubraum und 347 PS Sauger ist schon der Hammer in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 und das ohne Turbo und ohne Kompressor!

 

Müsste ich zwischen dem Chrysler und dem BMW wählen würde ich mich ganz Klar für den BMW Entscheiden!

 

Den Stratus kann man jetzt allerdings für Klitzekleines Geld Kaufen nur muss man sich da schon im Klaren sein das man den auch nie wieder Verkauft bekommt da die Preise für den Ami voll im Keller sind!

 

Gruß Hennaman


17.10.2014 10:37    |    andyrx

Naja,das was du in 6 Jahren an Wertverlust hattest war in diesem Fall der Kaufpreis des Chrysler ;)

 

Sprich nach 6 Jahren und 40.000km wie in deinem Beispiel ....könnte ich ihn auch auf 0 rechnen:cool:

 

BMW und CLK haben neu ungefähr das doppelte gekostet....insofern ist der Stratus schon ein faires Angebot gewesen ...:p

 

MfG Andy


17.10.2014 19:13    |    Harhir

Solche Autos darf man nur gebraucht kaufen. Auch hier in USA haben die Chrysler Cabrios einen immensen Wertverlust. Aber selbst fuer meinen 4 Jahre alten Saab mit knapp 80TM, Vollausstattung habe ich auch nur ca. 30% vom Neupreis bezahlt.

Ich kaufe keine neuen Autos. Den Wertverlust sollen Andere uebernehmen. Und aus Spass habe ich mir nun auch ein drittes Auto zugelegt. ;-)


22.10.2014 10:13    |    andyrx

richtig,mit dem Wertverlust eines Neuwagens kann ich auch schlecht leben.....deshalb stehe ich auf solche Schnäppchen wie das Chrysler Cabrio;)

 

mfg Andy


25.10.2014 11:30    |    andis hp

Hallo Andi,

 

wie ich schon mal schrieb, mir gefallen beide Autos. Wobei für mich eher der Stratus die erste Wahl wäre. Ist einfach der Cruiser schlechthin...:p!

Leistung spielt bei solchen Fahrzeugen eher eine bescheidene Nebenrolle. Wobei der 2,5l V6 schon kann, wenn er will oder soll...;)

 

Mfg

Andi


09.11.2014 22:03    |    Trackback

Kommentiert auf: Chrysler:

 

welchen Chrysler sebring nehmen und ab wieviel kilometer die finger davon lassen?

 

[...] doppelt so teures Audi A4 Cabrio (ähnliche Ausstattung und Leistung) aber man kann gut damit leben--> http://www.motor-talk.de/.../...-chrysler-stratus-2-5-v6-t5086456.html

 

mfg Andy

[...]

 

Artikel lesen ...


13.02.2017 20:47    |    rene benz

Hallo Zusammen,

viele US Fahrzeuge haben nicht die Bremsen wie in EU und auch nicht die Kühlung für die Staugroßstadt geeignet. Habe einen Sebring JR 2005 45000ml 2,4l Automatik Auch das Getriebe braucht Jährlich einen Ölwechsel. Aber wenn ich's eilig habe gehts mit dem "Dicken" Volvo S80 3.2 wesentlich schneller. Ich würde den JR nicht gegen einen sportlichen Europäer tauschen. Es ist halt eine Ami-Schaukel. ( Der Wenderadius ist den mir folgenden Fahrzeugen im Parkhaus in Paris zum Verhängnis geworden. Mein Radiur war halt größer als der Kreisel und mußte Rückwärts 1m zurück um rum zu kommen. Kein Problem für Automatik. Aber direckt hinter mir gabs das Erwachen und 40 min Verspätung bis zum einparken. Achso, für den engen Geldbeutel ist es nicht der Richtige, ich mach alles selber da gehts. Ich glaube sportliche Fahrer landen schnell im Straßengraben mit dem Ami, sportliche sollten bei den Europäern bleiben die sind sicher. Für alle Cruser gibts nichts besseres und bequemeres als ein Ami.!!


Deine Antwort auf "Cabrio Vergleich--> BMW E36 325i Cabrio & Chrysler Stratus 2,5 V6"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Renault

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Umut47
  • Steam24
  • andyrx
  • Drueidex
  • lucaxhn
  • toyochris
  • aj2011
  • jamido
  • Swissbob

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2246)

Archiv