• Online: 4.564

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

Yoshi`s Blog

Der Ultimative Blogsinn

30.10.2011 13:23    |    Yoshi007    |    Kommentare (22)    |   Stichworte: Autogarage, big garage, Bilder, Doppelgarage, featured, Garage, große Garage, Hangar, schöne garage, Traumgarage, Videos

Die einen lieben Bilder und Skulpturen und geben Unsummen aus, um ihr Zuhause mit einem Original zu schmücken. Für andere ist das eigene Auto das schönste Kunstwerk überhaupt.

 

Echte Autofreaks können sich eben gar nicht satt sehen an den knackigen Kurven rassiger Boliden, an elegant-dynamischen Linien, an den sinnlichen Farben und Flächen der Karosserie. Zu schade, dass so ein Schmuckstück nach der Ausfahrt in aller Regel in einem reizlosen Raum eingeschlossen wird, wo es sich den Blicken seines stolzen Besitzers entzieht.

 

Doch das muss nich sein! Mit dem entsprechenden finanziellen Hintergrund ist es möglich, dass manche Autos dabei besser als viele Menschen wohnen. Davon könnt ihr euch selbst überzeugen, wenn ihr euch durch die Traumgaragen-Galerie klickt.


29.10.2011 21:09    |    Yoshi007    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: Afrika, breaking, Buck, crash, Fahrrad, funny, gazelle, komisch, lustig, Mountainbike, Mountain Biker, MTB, rennrad, sturz, unfall, Videos

mountainbike-unfallmountainbike-unfall

Mit dem Mountainbike abseits befestigter Wege über Stock und Stein, quer über Berg und Tal zu sausen, hat ohne Zweifel einen Reiz! Das MTB Vergnügen birgt unterwegs aber auch Gefahren. Wie das folgende Video zeigt, sollte man gelegentlich auch in Wald und Flur oder aber in der Savanne Afrikas die Vorfahrtsregel rechts vor links nach Möglichkeit beachten. Ansonsten kracht's auch in freier Wildbahn nämlich gewaltig und schon liegt man auf der Nase. So ist es neulich Evan van der Spuy, seines Zeichens Profi-Mountainbiker im Team Jeep South Africa, mitten in einem MTB-Rennen durch die afrikanische Steppe geschehen. Die Schuldfrage ist schnell geklärt: Die Gazelle von rechts hatte eindeutig Vorfahrt. Wie gut, dass es keine Elefantenherde war, die den Weg des Mountainbikers von rechts kommend kreuzte. So ging die Sache für den Biker mit einem respektablen Brummschädel noch mal vergleichsweise glimpflich aus.


21.10.2011 20:39    |    Yoshi007    |    Kommentare (59)    |   Stichworte: breaking, crash, fifth gear, ford focus, News, test, top gear, topspeed, Videos

fifth-gear-crash-testfifth-gear-crash-test

Selbst für Crashtester ist dieses Szenario unrealistisch. Doch immerhin erreichen selbst normale Familenautos heutzutage Geschwindigkeiten von etwa 200 km/h. Grund genug für das britische Magazin Fifth Gear einen Crashtest der besonderen Art zu inszenieren. Als Testobjekt dient ein etwas betagter Ford Focus, der mit einem Test-Dummy-Pärchen bestückt wird und an die üppige Seilwinde angeschlossen wird. Der Focus wird vom Stahlseil gezogen und mit knapp 200 km/h gegen die unbewegliche Betonwand knallen. Das Ergebnis ist vielleicht nicht überraschend – der Focus ist Kernschrott. Doch die pure Zerstörungskraft, die in der Slow-Motion-Kamera sichtbar wird, überrascht am Ende doch und hinterlässt ein mulmiges Gefühl in der Magengegend. Schließlich war man selbst ja schon mit Geschwindigkeiten um die 200 km/h unterwegs aber seht selbst:


18.10.2011 20:03    |    Yoshi007    |    Kommentare (23)    |   Stichworte: Camper, edel, elemment Palazzo, featured, Luxus, Luxusreisemobil, Luxustrailer, Marchi Mobile, Nobel, Reisemobil, royal, Trailer, Tuning, Wohnmobil

Wohnmobile werden immer beliebter. Der ein oder andere entdeckt den Reisetraum Wohnmobil und die damit verbundenen Vorzüge für sich. Die Freiheit und Unbekümmertheit, die mit einem Urlaub im Reisemobil verbunden ist reizt viele Pauschalurlauber.

 

Für die jenigen unter euch, wo es gern auch mal ein bisschen mehr sein darf, für den könnte der "eleMMent PALAZZO", so der viel versprechende Name des super-duper-hyper-mega Reisemobils des österreichischen Herstellers Marchi Mobile mit Haupsitz in Wien; das richtige sein. Das futuristisch gestylte Luxus Wohnmobil sieht außen nach Zukunft aus und innen wie ein Palast. Staatspräsidenten, Könige und Kaiser können nicht nobler reisen als in diesem Edeltrailer. Der eleMMent PALAZZO verfügt neben vielen andere Goodies wie einer ausfahrbahren Gangway auch über eine ausfahrbare Lounge auf dem Dach. Und auch sonst hat das rollende First-Class-Reisemobil mit Bar und edlem Schlafgemach einer Ausstattung auf royalem Niveau vom Allerfeinsten zu bieten. Natürlich sind alle Funktionen vollautomatisch per Knopfdruck zu bedienen. Da braucht man außer dem Daumen auf der Fernbedienung sonst keinen Finger mehr zu rühren. Nur fahren muss man selber - falls sich der Besitzer dieses Luxuskreuzfahrtschiffs auf Rädern keinen Chauffeur leisten können sollte. Der Preis für den "eleMMent PALAZZO" ist nicht bekannt.


15.10.2011 23:00    |    Yoshi007    |    Kommentare (33)    |   Stichworte: Australien, crash, featured, Kampagne, Motorrad, Schock, Sicherheit, Straßenverkehr, Video, Videos, Werbung

Wie effektiv sind solche Schock-Videos?

first-person-bike-safety-psafirst-person-bike-safety-psa

Es gab in den vergangenen Jahren viele Filme und Fernsehkampagnen, die sich mit dem Thema Sicherheit im Straßenverkehr beschäftigen und durch ihre drastische Darstellung zur Abschreckung führen sollte. So dürfte den meisten von euch die Schock-Videos aus Großbritannien oder auch das Video, dass Gurtmuffel animieren soll, diesen doch häufiger zu nutzen; sicher bekannt sein.

 

In einer neuen Kampagne in Australien werden nun Motorradfahrer ins Visier genommen. In einem Einminutigen-Kurzfilm wird - wie gewohnt drastisch - auf die Gefahren im Straßenverkehr hingewiesen. Die Macher des Spots (Australiens Transport Accident Commission) nutzen dabei interessante Schnitttechniken, um beide Perspektiven – die der Motorradfahrer und die der Autopiloten – ineinander überzublenden. Schnelle Spurwechselmanöver, Lückenspringen, Überholen an unübersichtlichen Stellen und dann der Schock. So etwas kann tatsächlich passieren. Schließlich ist die Videoaufnahme echt.

 

Mich würde dazu eure Meinung interessieren. Haltet ihr diese Art der Unfallprävention für angemessen oder ist sie teilweise zu heftig?


14.10.2011 18:48    |    Yoshi007    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: Autounfall, Blockbuster, breaking, Crash, Glück, Hollywood, Humor, Polizei, Polizist, Stunt, Unfall, Unglück, unverletzt, Video, Videos

BlaulichtBlaulicht

Es gibt Geschichten die sind schier unglaublich und mit normalem Menschenverstand einfach nicht zu erklären. Hierbei könnte es sich genauso gut um einen Stunt für einen Hollywood-Blockbuster handeln.

 

Eine Verkehrskamera in Weißrussland filmt, wie ein Polizeiauto, das gerade mit hoher Geschwindigkeit eine Kreuzung überquert, von einem anderen Wagen seitlich gerammt wird. Durch die Wucht des Aufpralls kippt das Einsatzfahrzeug auf die Seite und ein Polizist stürzt aus dem Auto heraus.

Der Beamte wird mit hoher Geschwindigkeit aus seinem Van geschleudert, überschlägt sich mehrmals und kommt dann wie ein Artist wieder auf seinen Beine zu stehen. Applaus, Applaus! Klarer Fall von Glück im Unglück.

Es ist schier unglaublich, wie um alles in der Welt das Unfallopfer, diesen Unfall scheinbar völlig unverletzt überstehen konnte. Dieser Mann muss einen Schutzengel haben.

 

Eine Grausamkeit hat das Video aber dennoch zu bieten. Es ist die völlig unpassende musikalische Untermalung. Tipp: Dreht ruhig die Lautstärke runter, bevor ihr euch das Video anseht. Eure Ohren werden es euch danken.


13.10.2011 21:32    |    Yoshi007    |    Kommentare (37)    |   Stichworte: Bugatti, Civic, Fake, Honda, Nachbau, Replica, Tuning, Veyron

8236112116784184882361121167841848

Beim Bugatti Veyron Super Sport wird einem schon beim Lesen der Daten fast schwindelig: 1200 PS Leistung, 431 km/h schnell und 1,65 Millionen Euro teuer. In dem Wagen steckt also ein gewisses Stück Irrsinn. Klar das er damit nur einem äußerst kleinen Kreis von Erlauchten in seiner ganzen Pracht zugänglich ist.

 

Was aber tun, wenn man trotzdem gern einen fahren möchte aber das nötige Kleingeld nicht ausreicht? Richtig, man kontaktiert einen oder mehrere eifrige Chinesen oder legt selbst Hand an. Was am Ende dabei rauskommen kann, kann man wohl an diesem Fahrzeug (ehemals ein Honda Civic) sehr gut erkennen.


10.10.2011 19:18    |    Yoshi007    |    Kommentare (52)    |   Stichworte: Autowaschanlage, breaking, CLS, dumm, Hochdruckreiniger, idiotisch, Kärcher, lustig, Mercedes, News, Video, Videos, wagenwäsche, Waschanlage, witzig

autowaschenautowaschen

Das folgende Video ist - auch wenn es so ausschaut - kein Ausschnitt aus der Fortsetzung des Kino-Hits "Dumm und dümmer". Gleichwohl ist hier ein echter Vollidiot am Werk bzw. bei der Arbeit, denn er wäscht - wie das Video zeigt - seinen 2011er Mercedes CLS 350 innen und außen (!) mit einem Hochdruckreiniger. Auweia, der schöne Mercedes ist doch keine Nasszelle! Das Beste an der Geschichte kommt aber jetzt. Der Mann an der Spritze ist nicht etwa ein überforderter Mitarbeiter des Autowäsche-Unternehmens, sondern der Fahrzeugbesitzer selbst.

Und das kam so: Der Fahrer des Mercedes CLS verlangte von dem Autowäscher, einem Kleinunternehmer irgendwo in Mazedonien, eine gründliche Hochdruckreinigung und zwar auch im Interieur. Der fachkundige Reinigungsspezialist verweigerte jedoch diesen Innendienst. Daraufhin ergiff der Besitzer des CLS erbost selbst die Hochdruckspritze und ab sofort wurde auch im Interieur mit starkem Strahl kräftig "gekärchert". Diesen Blödsinn ließ sich der Autowäscher nicht entgehen und filmte das Geschehen mit diebischer Freude als mahnendes Beispiel "wie man nicht Autowaschen soll" mit.

 

Quelle: autoblog


06.10.2011 10:46    |    Yoshi007    |    Kommentare (24)    |   Stichworte: Behörde, Benzin, breaking, Bundespolizei, Dienstfahrzeug, Dienstwagen, Finanzminister, Geld, kein Geld, Mangel, News, Pleite, Polizei, Spaßmaßnahmen, Sprit, Straßenbahn, zu Fuß

bundespolizei-schriftzugbundespolizei-schriftzug

Ohne Moos nichts los. Das müssen nun auch die Beamten der Bundespolizei am eigenen Leib erfahren. Durch steigende Spritpreise und vom Innenministerium verordnete Sparmaßnahmen in Millionenhöhe hat die Bundespolizei nicht mehr genug Spritgeld. Die Folge: Die Beamten lassen notgedrungen bzw. auf Dienstanweisung hin ihre Einsatz- und Dienstwagen stehen.

 

Nehmen die Ordnungshüter jetzt etwa mit dem Linienbus oder der Deutschen Bahn die Jagd auf flüchtende Verbrecher auf? So weit wird es wohl nicht kommen - zumal die Bundespolizei als Nachfolgeorganisation des Bundesgrenzschutzes ja hauptsächlich für Überwachungsdienste auf Flughäfen und Bahnhöfen und weniger für die aktive Bekämpfung der Kriminalität zuständig ist. Und dennoch: Wie die Westdeutsche Zeitung berichtet, sitzt die Bundespolizei benzintechnisch derart auf dem Trockenen, dass die Düsseldorfer Bundespolizisten schon mit der Straßenbahn zum Schießtaining - mitsamt Maschinenpistolen und Munitionskisten - fahren (wahrscheinlich im günstigen Gruppentarif). Armes Deutschland: Milliardendhilfen hier, Rettungsschirme da. Nur für die eigenen Leute scheint nicht genug Geld da zu sein.

 

Quelle: autoblog


03.10.2011 18:28    |    Yoshi007    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: Tuning

466198-1-articlepopup-vu-nordschleife-g-r-o-s-s-0008466198-1-articlepopup-vu-nordschleife-g-r-o-s-s-0008

Am vergangenen Sonntag ereignete sich gegen 14:00 Uhr auf der Nürburgring-Norschleife im Streckenabschnitt Bergwerk ein Unfall bei dem nicht weniger als 8 Fahrzeuge verwickelt waren.

 

Nach ersten Ermittlungen der Polizei, fuhr der Verursacher wohl zu schnell in den Abschnitt ein, wo eine Baufirma einen sogenannten Geschwindigkeitstrichter eingerichtet hatte. Drei Fahrzeugführer erkannten das, ein vierter Fahrer aus England erkannte die Situation aber offenbar zu spät und löste somit die Massenkarambolage aus. Nach einem missglückten Bremsversuch konnte er einen seitlichen Zusammenstoß mit einem vorausfahrenden Wagen nicht verhindern. Anschließend schleuderte er in den Grünstreifen und circa 50 m weiter wieder zurück auf die Fahrbahn. Hierbei stieß er noch gegen die zwei andere vorausfahrenden Pkw.

 

Die Unfallsituation wurden von drei weiteren Fahrern erkannt. Sie konnten ihre Fahrzeuge abbremsen. Ein weiterer Wagen, das sogenannte Ringtaxi, prallte jedoch gegen einen der abbremsenden Wagen. Anschließend stieß das Ringtaxi noch gegen einen weiteren Pkw und kam links neben der Fahrbahn zum Stehen.

 

Bilanz des Unfalls: Ein schwer verletzter Fahrer; er musste in ein Krankenhaus in Koblenz gebracht werden. Zwei weitere leicht verletzte Fahrer, sie konnten nach ambulanter Behandlung ein Krankenhaus wieder verlassen. Bis auf ein Fahrzeug sind alle Pkw erheblich beschädigt und nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von weit über 100.000 €. Die Polizei aus Adenau war mehrere Stunden mit der Unfallaufnahme beschäftigt.


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 05.09.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Twitter Beiträge

Blogautor(en)

Yoshi007 Yoshi007

VW

 

Blogleser (324)

Besucher

  • anonym
  • Lonniko
  • ComfortlineVariant
  • Chocolisto
  • hoffi1300
  • Lolliepop35
  • remarque4711
  • synergymoon
  • mario87
  • Rhodan76

Blog Ticker