• Online: 4.785

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

Yoshi`s Blog

Der Ultimative Blogsinn

09.05.2015 17:19    |    Yoshi007    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: Crash, News, Video

CrashCrashEs ist sicher das Worst-Case-Szenario eines jeden Autofahrers: Während der Fahrt das Bewusstsein zu verlieren. Was dabei passieren könnte, kann sich sicher jeder selbst bildlich vor Augen führen. Genau eine solch unheimliche Begegnung der dritten Art hatte vor kurzem der Amerikaner Paul Yearley dem während der Fahrt genau dieses Horror-Szenario widerfahren ist.

 

Auf seinem YouTube-Kanal schreibt Yearley dazu, dass er aufgrund einer bisher unbekannten Erkrankung das Bewusstsein am Steuer seines erst kürzlich erworbenen Ford Mustang verloren hatte. Wie man in seinem Video sieht, nickt er plötzlich weg und das Auto zieht danach unkontrolliert in Richtung Feld und schrammt dabei nur hauchdünn an einen Pfeiler vorbei. Während der Ohnmacht des Fahrers durchbricht der Wagen gleich mehrere Male einen Zaun und kann schlussendlich von dem wieder zur Besinnung gekommenen Fahrer zum Stillstand gebracht werden. Dieser hatte dabei noch Glück im Unglück, denn dieser Vorfall hätte schnell auch ganz anders ausgehen können.

 

Das dieser verdammt großes Glück hatte, kommt dabei für viele nicht von ungefähr. Viele sprechen schon von einem richtig gut inszenierten Fake, da eine Dashcam an die Windschutzscheibe und eben nicht an die Seitenscheibe gehört. Auch wollen einige zwischendurch kurze Lenkeingriffe gesehen haben. Ob es sich hierbei tatsächlich um einen Fake handelt würde ich auch nicht gänzlich ausschließen, aber so knapp wie er an dem Pfeiler vorbei schlittert ohne dabei ins Lenkrad zu greifen, spricht doch eigentlich dafür das es sich tatsächlich so zugetragen hatte, wie er es auf seinem Kanal schildert, oder? Wobei, es gibt auch genügend andere Fälle die noch viel weiter gingen nur um der Versicherung ein paar Scheine aus dem Kreuz zu leiern. Was ist eure Meinng dazu?

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

09.05.2015 20:08    |    Treplex

Das es real ist finde ich durchaus möglich, ich sehe auch keine Hände die ans Steuer gehen. Ich habe einen guten Freund der seit Jahren zu diversen Ärzten tingelt zwecks Behandlung.

 

Das läuft quasi genau ab wie bei ihm, von jetzt auf gleich kippt er um und ist ein paar Minuten Bewusstlos, keiner der Ärzte in de letzten 5 Jahren hat herausgefunden woran das liegt. Angefangen hat das irgendwann im Sommer als er nicht zur Arbeit kam und nicht an sein Handy ging. Bin nach der Arbeit bei ihm vorbei, keiner da. 1 Tag später hat er aus dem Krankenhaus angerufen. Auf dem Weg zu Arbeit ist es das erste mal passiert, er wusste noch das er aus dem Dorf rausbeschleunigte. Das nächste woran er sich erinnert waren die Sanitäter im Krankenwagen, er ist aus der Kurve ins Feld geflogen. Der Golf 2 war ein Totalschaden und hat sich mehrfach überschlagen, er konnte froh sein das ein Käfig verbaut war.

 

Laut Polizei muss er beim Einnicken voll das Pedal durchgetreten haben und ist mit etwa 130 abgehoben als er in den Graben fuhr.

 

Von daher, ich kenne das persönlich aus dem Umfeld. Man glaubt es erst nicht weil er ansonsten völlig normal ist. Mal fällt er mit dem Kopf auf den Tisch, kippt an der Kasse um oder sitzt im Bus neben einem wie Tot. Das kann im Abstand von 2 Tagen wie auch 2 Monaten passieren, völlig ohne Vorwarnung. Den Führerschein musste er abgeben

 

Dummerweise erkennt man nicht jede Krankheit auf Anhieb, bei meinem Lebenspartner wurde vor ca. 2 Jahren MS diagnostiziert. Führerschein durfte er behalten aber Fahrten als Arbeitnehmer sind ihm verboten, sein Staplerschein wurde dadurch auch ungültig


09.05.2015 20:39    |    notting

https://de.wikipedia.org/wiki/Narkolepsie

Hatte davon auch mal im TV gehört - oder ging's da um etwas anderes? Leute die plötzlich tagelang schlafen?

 

notting


09.05.2015 21:27    |    SuriViruS

Narkolepsie war auch mein erster Gedanke. Allerdings gibt es viele mögliche Formen von Störungen des Nervensystems, Schlafapnoe und Epilepsien. Es gibt auch Abstufungen bei der Narkolepsie. Das fängt an bei starkem aber noch kontrollierbarem Schladrang, bishin zu nicht mehr kontrollierbaren Ohnmachts-Anfällen.

 

Wer unter solchen Beschwerden leidet, sollte auf jeden Fall mal ins Schlaflabor.

 

Grüße


10.05.2015 01:47    |    Ingo.M

Der hat ja noch viel Glück gehabt, hätte schlimmer enden können.

Ich hatte vor Jahren auch mal einen Kollegen der wenn er zur Ruhe gekommen ist sofort einschlief, das war nicht nur in den Pausen so, das konnte auch schon mal vor einer roten Ampel passieren, bei Grün musste der Hintermann hupen und er war wieder wach und es ging weiter, was aus dem Kollegen geworden ist weiss ich nicht, wurde glaube ich frühverrentet.


Deine Antwort auf "Autofahrer verliert das Bewusstsein und kracht ins Feld"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 05.09.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Twitter Beiträge

Blogautor(en)

Yoshi007 Yoshi007

VW

 

Blogleser (324)

Besucher

  • anonym
  • wolfranz
  • chefsurfer
  • SturmGhost
  • Mirko32423
  • Achimwn
  • IngoHA
  • Ingolf-17
  • Sebi223
  • bb1994

Blog Ticker