• Online: 4.630

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Yoshi`s Blog

Der Ultimative Blogsinn

21.10.2011 20:39    |    Yoshi007    |    Kommentare (59)    |   Stichworte: breaking, crash, fifth gear, ford focus, News, test, top gear, topspeed, Videos

fifth-gear-crash-testfifth-gear-crash-test

Selbst für Crashtester ist dieses Szenario unrealistisch. Doch immerhin erreichen selbst normale Familenautos heutzutage Geschwindigkeiten von etwa 200 km/h. Grund genug für das britische Magazin Fifth Gear einen Crashtest der besonderen Art zu inszenieren. Als Testobjekt dient ein etwas betagter Ford Focus, der mit einem Test-Dummy-Pärchen bestückt wird und an die üppige Seilwinde angeschlossen wird. Der Focus wird vom Stahlseil gezogen und mit knapp 200 km/h gegen die unbewegliche Betonwand knallen. Das Ergebnis ist vielleicht nicht überraschend – der Focus ist Kernschrott. Doch die pure Zerstörungskraft, die in der Slow-Motion-Kamera sichtbar wird, überrascht am Ende doch und hinterlässt ein mulmiges Gefühl in der Magengegend. Schließlich war man selbst ja schon mit Geschwindigkeiten um die 200 km/h unterwegs aber seht selbst:


21.10.2011 20:51    |    subaru_san

krass


21.10.2011 20:53    |    TWINPIN

Ein Frontal-Crash von zwei Fahrzeugen mit jeweils etwa 100km/h hat den selben Effekt. Durchaus ein vorstellbares Szenario auf der Landstraße, wenn ein Voll-Irrer im Gegenverkehr überholt.

Nicht schön!


21.10.2011 20:54    |    Psychobiken

:eek:krass......da kann man nicht überleben....


21.10.2011 20:56    |    Roland0815

Vielleicht sollten alle diejenigen, mit ihren "Scheisserle fährt mit" Aufklebern an der Familienkutsche darüber mal nachdenken, bevor sie einem bei 180 auf 5m in den Kofferraum kriechen...

 

Irgend eine dt. Organisation hatte das mal mit 130 gegen die deformierbare Barriere gemacht. War nicht ganz so spektakulär, aber genauso Final für alle Insassen.


21.10.2011 20:57    |    Yoshi007

krasser als den Focus finde ich aber die G-Kräfte die beim Aufprall auf den Körper wirken. Der Moderator spricht da von 400G(!) Da is die Chance sowas zu überleben gleich 0


21.10.2011 21:00    |    BMWRider

@TWINPIN: Ein Frontalcrash mit 2 Fahrzeugen mit je 100km/h dürfte nicht vergleichbar sein, da es in diesem Fall 2 Knautschzonen gibt statt wie im gezeigten Fall nur einer. Erleben möchte ich einen solchen Fall dennoch nicht.


21.10.2011 21:03    |    Smoker1988

Der Focus wurde wie eine Ziehamonika zusammengefaltet von 4,15 Meter auf 1,50 Meter. Da spielen 400G auch keine Rolle mehr und von Überlebungschance braucht man gar nicht erst reden. Wenn man da drin sitzt, ist man platt.


21.10.2011 21:09    |    Yoshi007

Smoker das war mir auch klar. Fand diese Zahl nur so utopisch krass. Hatte mich schon einmal 12 G in einer Zentrifuge ausgesetzt. Da sind mir dann die Lampen ausgegangen und auch waehrend einigen Uebungen , extreme turns, wurde mir gelegentlich schwarz vor Augen trotz Druckanzug. Ab 15 G soll es zu schweren inneren Verletzungen fuehren die toedlich sind.


21.10.2011 21:10    |    Zeiti0019

Wobei das in jedem anderen Auto genauso wäre... Brutal, wie das aussieht.


21.10.2011 21:20    |    1.0815

alles klar, zwei räder kann man schonmal ohne wagenheber wechseln.

alte wurst...hätte nie erwartet, dass der focus so kompremiert wird...


21.10.2011 21:20    |    Rockport1911

Wo ist denn der Motor hin?

 

Schon krass. Ich kann mich daran erinnern das ein deutsches Automagazin vor jahren einen Golf V mit 100 km/H gegen den standartisierten Alukörper gefahren hat, der im normalen NCAP Test den Gegenverkehr darstellt.

Auch von dem Golf ist nicht viel übrig geblieben, jedoch konnte man zumindest ab der B- Säule das Auto als Auto betrachten.


21.10.2011 21:25    |    Dynamix

Ouch! :eek:


21.10.2011 21:34    |    mcorsafreak

einfach nur heftig !


21.10.2011 21:36    |    JeanLuc69

Hammer ... das Heck des Wagens wird durch die Massenträgheit quasi L-förmig hochgebogen.


21.10.2011 21:42    |    Dynamix

Ich hätte da mal ne gewagte Idee für den extremsten Crashtest der Welt:

 

Man nehme einen Veyron und lasse ihn mit Top Speed gegen die Wand rauschen. Entweder durchschlägt er die Wand oder die Wand atomisiert den Veyron. :D


21.10.2011 21:51    |    turboalien

so kanns ausgehen wenn man mit 200 km/h oder mehr auf der landstraße unterwegs ist und von der straße abkommt. bei 120 ist das ergebnis in bezug auf den fahrer allerdings das selbe. die überlebenschance ist nahe null.


21.10.2011 21:54    |    Yoshi007

nette Idee blos wirst du für dieses Projekt höchstwahrscheinlich keine Förderer finden :D

 

Beton>Veyron


21.10.2011 22:04    |    TheWurst

Zitat:

Ein Frontal-Crash von zwei Fahrzeugen mit jeweils etwa 100km/h hat den selben Effekt.

Nein, das ist ein weit verbreiteter Irrtum und spätestens von den Mythbusters endgültig widerlegt worden ;)

 

http://www.youtube.com/watch?v=r8E5dUnLmh4

http://dsc.discovery.com/videos/mythbusters-mythssion-control/


21.10.2011 22:05    |    monza3cdti

Jetzt wissen wir wieder, wie es Milliarden von Fliegen im Sommer ergeht.


21.10.2011 22:18    |    Larry85

Will ja nicht klugscheißen, aber aus physikalischer Sicht ist es unerheblich ob ein Auto mit 100km/h auf eine stehende + deformierbare Barriere prallt, oder ob es mit einem Auto zusammenprallt welches ebenso 100km/ fährt.

Folglich ist ein Unfall mit zwei Fahrzeugen die sich mit Landstraßentempo begegnen mit diesem Versuch hier nicht zu vergleichen.

Klingt komisch, ist aber wirklich so! Das Prinzip kann man auch bei diesen Pendeln mit 5 Kugeln beobachten, das man sich auf den Schreibtisch stellt...

Wer mal sehen will, wie das ganze bei rund 1000 km/h ausschaut, kann sich dashier mal anschauen:

http://www.youtube.com/watch?v=aSVfYwdGSsQ

 

Grüße


21.10.2011 22:19    |    Larry85

Hopalla, war etwas zu langsam ;)


21.10.2011 22:43    |    dodo32

Was will uns dieses Video sagen? Fuss vom Gas....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...Innerorts :D:D


21.10.2011 23:18    |    L-AK3390

Das schmerzt ja schon beim hinsehen!


21.10.2011 23:34    |    Tom Warrior

ja bei dem Tempo bleibt nicht viel zum zusammenkratzen zurück...


21.10.2011 23:47    |    Provaider

Die hätten wenigstens die Alu Felgen gegen Stahlräder tauschen können, die sahen noch ganz brauchbar aus.

 

Wie gut das in England Speedlimit gibt, da wird denen sowas nie passieren. Es gibt ja auch andere Bilder und Videos mit ähnlichen High Seep Crash z.b. dem Phaeton mit ~200km/ gegen den Brückenpfeiler. Ergebnis ähnlich.

 

Krass ist auch der Tank wie er berstet. Der wird mit Wasser gefüllt sein.


22.10.2011 02:01    |    Bert Benz

Für mich das beste Argument für ein Tempolimit. Das Video müsste in jeder Fahrschule gezeigt werden!

 

Kein Autohersteller hat Interesse an solchen extremen Schockbildern, man könnte sich sonst ernsthaft fragen, welchen Gefahren man sich in der Blechdose täglich aussetzt und der ganze Airbagzirkus nur Sicherheit bei hohen Geschwindigkeiten vorgaukelt.

Ab 150kmh sollte es ein Signal geben, dass alle Airbagsysteme, Crashsensoren, Gurtstraffer abgeschaltet werden, wegen Nutzlosigkeit und um den Fahrer/ Beifahrern im Falle eines Unfalls unnötiges Leiden zu ersparen. Der zunehmend verbreitete automatische Notruf sollte dann gleich den regionalen Bestatter anwählen, der kann dann die restliche Biomasse in handliche Beutel abfüllen...

 

Aber wer würde dann noch die teuren deutschen Premiumschleudern kaufen, die 250kmh oder zunehmend 300kmh (dann nur nach Fahrertraining, haha) leisten können?! Bloss nicht drüber nachdenken...

 

http://fwd.channel5.com/fifth-gear/videos/features/120mph-mega-crash


22.10.2011 02:16    |    _RGTech

Zitat:

Die hätten wenigstens die Alu Felgen gegen Stahlräder tauschen können, die sahen noch ganz brauchbar aus.

Dachte ich auch anfangs, aber das rechte hintere war schon verkratzt (sieht man bei 4:47) und vorn war ein anderes drauf.

 

Dafür hätte man den Wabengrill retten können.


22.10.2011 02:24    |    Provaider

Gegen Kratzer hilft der Lackdoktor, ein bischen Spachtel und neu gewuchtet, dann geht das wieder. Nur vorne Rechts wurde es ersetzt, weil das ein Messinstrument angebaut wurde um die Verzögerung zu messen.


22.10.2011 03:04    |    VectraBSport

ja das gibt einem zu denken....


22.10.2011 07:09    |    dodo32

Zitat:

Für mich das beste Argument für ein Tempolimit.

...auf der Autobahn stehen keine Betonmauern. :rolleyes:


22.10.2011 07:25    |    Yoshi007

aber LKW`s (Stauende) oder Brückenpfeiler


22.10.2011 07:35    |    dodo32

Zitat:

aber LKW`s (Stauende) oder Brückenpfeiler

ja, nur warum sollte man mit 250 ins Staueende fahren? Dazu besteht doch kein Handlungsbedarf? :confused: Auch nicht mit 120, im übrigen.

Und Brückenpfeiler sind meist durch Leitplanken von der Fahrbahn getrennt.


22.10.2011 09:00    |    Dr Seltsam

_RGTech, wein nich wegen den Felgen. Die Rückleuchten sind noch zu gebrauchen :D

 

Wie war nochmal der schwarzhumorige Fiestawitz!?

 

"Ich wollte mein Leben an einem Baum ein Ende machen, aber als die Anlaufstrecke zu Ende waren hat ich gradmal 30 KMh auf der Uhr." :D

 

Da ist man schon froh das man so ein "schwaches Auto" hat. Das dröhnt nicht nur ab 120 KMh schon wie mit 200 ( kein Witz, hat einer echtmal bei mir gedacht ), sondern packts auch nur äußerst mühseelig auf so hohe Geschwindigkeiten. Meistens fährt man damit eh nur max 120/130 und bei dichtem Verkehr hängt man eh mit 80 - 100 bremsbereit hinterm Laster teilweise.

 

Und damit immer noch genug Zeit auf ein "Überlebenstempo" runterzubremsen wenn man nicht grad eingeschlafen ist.:)


22.10.2011 09:30    |    mondeofan2008

also das ist echt schon krass.....aber wie schon jemand schrieb: es stehen keine betonmauern auf der autobahn...und ob es mit 120 oder mit 200 knallt, macht dann je nach auto und situation auch keinen unterschied mehr...in den meisten fällen ists dann eh vorbei...nen tempolimit fände ich quatsch...und klar ists laut im fofi, aber er lässt sich bei jeder geschwindigkeit, die er fährt "sicher" fahren, vorraussetzungen sind natürlich gutes wetter sowie gute reifen und ein gutes fahrwerk....:D


22.10.2011 10:02    |    Amen

Deswegen sind Glatteisunfälle immer so krass: In realen Unfallgeschehen bremst man immer noch ordentlich was ab - aber ja auch NCAP mit 64km/h. Selbst auf der AB schlägt man seltenst mit mehr ein. Auf Glatteis geht das nicht... .

 

Hier mal ein Beispiel, was passiert, wenn man vermutlich ungebremst einschlägt (die Bilder sind selbsterkärend) Und dort gilt ein TL von 100km/h:

http://www.district8.net/...eval-bij-wegafsluiting-a15-ridderkerk.html

 

und der Schilderwagen hat so eine Knautschzone, die komplett aufgebraucht ist:

http://www.eborhoon.nl/gallery/actiebots/pics/botsabsorber_tma_08.jpg

 

Das TL müsste dann schon 60km/h auf AB sein.

 

Amen


22.10.2011 10:11    |    mondeofan2008

genaus so isses...deshalb würde nen tl nichts bringen....


22.10.2011 10:12    |    E.D.

Im Falle einer Kollision auf der Autobahn sollte man auch die Differenzgeschwindigkeit beachten. Wenn ein Fahrzeug mit 160 unterwegs ist und es kracht, dann kracht dies ja in der Regel nicht auf ein stehendes Hindernis. Die meisten Unfälle dieser Art geschehen in Bewegung, wenn also ein PKW der mit 160 fährt bspw. auf einen der mit 120 fährt auffährt. Da hat man dan 40 km/h Überschuss und nicht 160 km/h, von daher bringen die Sicherheitseinrichtungen auch bei so einem Tempo was. ;) Übel sind aber in er Tat Unfälle wo PKW´s, chlimmer noch LKW´s ein Stauende übersehen und in stehende Fahrzeuge fahren.

 

Aber ein interessanter Test, sehr interessante und schockierende Bilder - allerdings auch zu erwartende.


22.10.2011 10:36    |    notting

@TWINPIN: Das stimmt nicht, was du schreibst. 1. spielen die Masseverhältnisse noch eine gehörige Rolle (sollte dir spätestens dann einleuchten, wenn du mit einem Fahrrad mit 30km/h frontal in einem mit 30km/h entgegenkommenden LKW kollidierst) und 2. wurde IIRC bei Quarks & Co. wurde gesagt, dass ein Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen mit gleicher Masse und gleicher Geschwindigkeit für die Beiteiligten praktisch gleich ist, wie wenn sie auf ein massives stehendes Hindernis klatschen (mal abgesehen davon, das das massive stehende Hindernis i.d.R. weniger Schäden davonträgt).

 

D.h. ich bin der sleben Meinung wie Larry85.

 

notting


22.10.2011 10:46    |    Zeiti0019

Wenn man sich das anschaut (mit 800 km/h) würden nicht mal mehr die Rücklichter übrigbleiben! :D

 

http://www.youtube.com/watch?v=l7eI4vvlupY

 

Das Ding ist einfach weg.


Deine Antwort auf "Fifth Gear crasht Ford Focus mit 200 km/h"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 05.09.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Twitter Beiträge

Blogautor(en)

Yoshi007 Yoshi007

VW

 

Blogleser (324)

Besucher

  • anonym
  • starfishy
  • theo0815
  • toxie82
  • danmeye
  • DonC
  • lmehner
  • uboot81
  • ZuluJeans
  • McMo

Blog Ticker