• Online: 4.334

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

04.03.2011 17:40    |    dodo32    |    Kommentare (31)    |   Stichworte: Webervergaser

gestaenge-1
Gestaenge 1

Hallo liebe Freunde der gepflegten Vergasertechnik :D

 

Weil mir der originale Gaszug nicht wirklich zugesagt hat, habe ich mir nach Rücksprache mit Sony8V das Sytec Gestänge besorgt. Der erste Eindruck ist hervorragend! Spielfreie Uniballgelenke, hochwertige Verarbeitung und 2 kräftige Federn um die Drosselklappen zuverlässig zu schließen. Das ganze wird über 2 Züge angelenkt, die in einem kleinen blauen Alublock arretiert werden, der wiederum seinerseits am Gaspedal befestigt wird.

 

Vergangenes Jahr hatte ich mir aus Karosserieblech einen Bügel zurechtgebogen gehabt, um dort eine Feder zum zurückholen der Drosselklappen anbringen zu können. Diese Lösung hat zwar funktioniert, aber so wirklich prickelnd sieht's nicht aus und das Gaspedal ging für meinen Geschmack auch zu leicht.

Wenn man bedenkt wie schnell die Beschleunigungspumpen ansprechen, dann wünscht man sich dass das etwas "zäher" anspricht.

 

Ich hab das von Hand einige male ausprobiert. Mann muss die Klappen wirklich äußerst vorsichtig und langsam öffnen, sonst legen die Pumpen los und es kommt ein Kraftstoffstrahl von guten 30 - 40cm Länge heraus. :eek: Man kann sich bildlich vorstellen wie das aussieht, wenn man dauernd versehentlich mit dem Gaspedal "pumpt" nur weil praktisch kein Widerstand zu spüren ist.

 

Hat noch jemand so ein Gestänge von Sytec? Erfahrungsberichte? Andere Lösungen? Lese wie immer gerne Eure Beiträge!

 

Grüße

-dodo-


04.03.2011 21:04    |    sony8v

Servus Dodo

 

Genau über das Gestänge haben wir geredet :D

 

Sogar die Aluversion hast du gekauft :eek:

 

Ich habe sehr gute erfahrungen  mit dem Gleichen System gemacht

es Arbeitet sehr genau und ist sehr gut einstellbar und ist auch sehr Stabil ;)

 

Viel Spaß beim Einbauen und nimm dir zeit zum einstellen 

 

VERGASER RULES :D:D:D

 

Gruß sony8v 


05.03.2011 10:21    |    dodo32

Ich dachte da gibts nur die Aluversion?!? :D Egal, das Teil gefällt mir wirklich sehr gut! Der Benzindruckregler (siehe Pic) macht auch einen guten Eindruck. :) Nicht so ein Klotz wie der alte und hoffentlich ist der dann dicht.


Bild

29.03.2011 20:09    |    dodo32

So, heute hab ich mich an das Gasgestänge rangemacht. Den Aluklotz ans Pedal und den Rest auf die Gaser. 2 Bohrungen in die Spritzwand für die Bowdenzüge. Das da einzufädeln unten im Fussraum :rolleyes::rolleyes: Auweia :D "A Saugschäft", sagt der Schwabe dazu. ;) Am späten Abend hab ich noch versucht das einzustellen, aber hatte keine Motivation mehr. War ein langer Tag. :o Morgen dann mehr Bilder wenn's fertig ist :)



06.04.2012 19:29    |    dodo32

@Boldorrobert: hier noch ein Bild....


Bild

06.04.2012 20:06    |    boldorrobert

ich hoffe du erkennst das problem auf den Bildern


Bilder

07.04.2012 00:49    |    dodo32

...so sollte das aussehen. Bei Dir fehlt auch die Feder zum synchronisieren..., das macht Probleme ;)



07.04.2012 06:57    |    boldorrobert

Die Feder habe ich ausgebaut denn der Schraubenkopf aussen trägt noch stärker auf und das Gestänge kommt noch eher aneinander. Bei dir sieht das aus als ob die verbindung der Vergaser unten ist ind bei mir oben, aber den Bügel drehen geht auch nicht


07.04.2012 12:45    |    dodo32

...Du hast ihmo die Bügel an den Vergasern falsch festgeschraubt. Bau die so hin, wie bei mir. Und vor allem die Feder wieder einbauen sonst kannst Du ja nicht mehr synchronisieren....:o


09.04.2012 15:48    |    boldorrobert

Aber wenn ich den Bügel drehe dann ist ja der Teil der an der Standgasschraube bewegt wird ganz wo anders als jetzt, oder bin ich jetzt total verkehrt?? Oder braucht es die Standgasschraube nicht mehr weil das Standgas über die Gewindestange die jetzt da ist reguliert wird??


09.04.2012 16:30    |    dodo32

Rot eingekreist, die Standgasschraube. Grün eingekreist, die Synchronisierung. Pfeilrichtung Drosselklappen auf


Bild

09.04.2012 18:43    |    boldorrobert

Oh Oh ich sehe schon ich nerve, Sorry

 

ABER bei meinen Bügeln ist eine Biegung die unter der Standgasschraube ist, dreht man die Schraube rein drück es den Bügel nach unten: Standgas erhöt sich. So und nun montiere ich den Bügel um 180 Grad gedreht, fakto ist die Biegung nicht mehr unter der Einstellschraube.Ich hoffe Du verstehst jetzt was ich meine.

 

Danke für dein Mühe

Gruß Robert


09.04.2012 19:41    |    dodo32

Zitat:

Oh Oh ich sehe schon ich nerve, Sorry

Nein, wie kommst Du denn da drauf? :confused:

 

Zitat:

ABER bei meinen Bügeln ist eine Biegung die unter der Standgasschraube ist, dreht man die Schraube rein drück es den Bügel nach unten: Standgas erhöt sich.

Jo, das ist bei mir auch so :)

 

Zitat:

So und nun montiere ich den Bügel um 180 Grad gedreht, fakto ist die Biegung nicht mehr unter der Einstellschraube.

Und wie willst Du dann den Leerlauf einstellen? :confused:

 

Zitat:

Ich hoffe Du verstehst jetzt was ich meine.

Um ehrlich zu sein, nicht so ganz. Bau doch die Vergaser mal runter und mach jeweils von der Seite ein Bild. Das gibts doch gar nicht, das muss funktionieren. Vielleicht gab es verschiedene Hebel und das, müssen wir nun gemeinsam rausfinden :)


09.04.2012 20:49    |    boldorrobert

Das urige an der Sache ist das ich meine Vergaser komplett überholen lassen habe(fahre die seit 1992)

Und genau bei dem der das gemacht hat habe ich den Gaszug gekauft, Zeitgleich.Alles per Post weil der weiter weg ist, den habe ich mal angeschrieben. Der sagt er hat vor lauter Stress nicht darauf geachtet. Aber ich habe mir im Netz viele Bilder von Weber Vergasern angesehen und es gibt mit Sicherheit verschiedene Hebel. Ich bin aber so ausgehungert da ich ein Saisonkennzeichen habe und erst seit April wieder fahren darf, deshalb habe ich im Moment einen Zwitter gabaut, ich fahre mit dem alten Gaszug aber die doppelfeder vom neuen Gaszug zieht ordentlich zurück. Ist zwar blöd aber funktioniert. Wollte unbedingt fertig werden da ich Ende April und Oktober jedes Jahr zum Salzburgring fahre. Früher aktiv jetzt als Zuschauer. Durch das zerlegen und reinigen der Vergaser stimmt jetzt leider nichts mehr so genau. Habe Versucht nach meinem Lieblingsbuch(das Du auch kennst) das Gemisch einzustellen. Wollte auch noch einen neuen Luftsammler bauen mit dem ich auf ein 100er Rohr gehen kann. Im Moment ist der von dbilas drauf, nur etwas modifeziert. Habe ein Zwischenstück gebaut um das Volumen zu erhöhen. Evtl nehme ich die Weber am nächsten WE ab und dann sehen wir weiter BB


06.08.2012 00:01    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf 1 & 2:

 

Golf 2 16v Motorschade? Was nun?

 

[...] *hier klicken*. Artikelnummer: 140319 - Sandtler oder eben bei anderen Anbietern.

 

Gaszug: am besten Doppelzug von Sytec => *hier klicken*. Gibt es bei Timm's. Artikelnummer: 014200A

 

Nockenwellen: Schrick Einlasswelle [...]

 

Artikel lesen ...


09.10.2012 21:02    |    Jetta-Boy 88

Hallo, Du hattest angeboten dir hier ein paar fragen zu stellen:) also los!

 

Ich bräuchte mal Hilfe! und zwar bei der Benzinleitung,und bei so ein paar anderen sachen;)

So,ich habe ja die K-Jet die fliegt raus! is klar, da geht Sprit rein und wieder raus.

 

Nun meine Frage: was mach ich mit dem rücklauf,oder die benzinpumpe fliegt die auch raus?

muss ich auch`n neuen benzinschlauch verlegen? oder bleibt alles wie es verbaut ist.

 

Auf deinen rat habe ich die Facet Silver Top besorgt und Benzindruckregler hab isch auch.

 

MFG Jetta-Boy88


09.10.2012 21:11    |    sony8v

servus

 

ich antworte mal für dodo ;)

 

die originalen spritleitungen kannst du lassen nur die hauptpumpe musst du gegen die facet tauschen

 

den rücklauf kannst du blindstöpseln im motorraum

 

den vorlaufschlauch passend zuschneiden und mit einen flexiblen schlauch anstückeln und zum druckregler

dran ausgang zum 1 vergaser dann zum 2ten das wars


09.10.2012 21:24    |    sony8v

und noch was schau mal da rein da ist fast alles beschrieben:

 

http://www.motor-talk.de/.../...hrungen-setup-diskussion-t3030741.html

 

;)


09.10.2012 21:26    |    Jetta-Boy 88

Kein problem Danke!

 

Hier auf dem block hat mal einer ein Foto gepostet! Ich verwende das mal,ist auch ne lösung oder eher nur Show

Und kommt die neue pumpe da hin wo die alte sitz?

 

Danke,


Bild

09.10.2012 21:30    |    sony8v

Zitat:

Hier auf dem block hat mal einer ein Foto gepostet! Ich verwende das mal,ist auch ne lösung oder eher nur Show

 

Und kommt die neue pumpe da hin wo die alte sitz?

ja das passt schon so so wird es gemacht ;)

 

ja die neue pumpe kommt da hin wo die alte ist die vorförderpumpe muss bleiben


09.10.2012 21:34    |    dodo32

..wenn die Facet da sitzt, wie auf dem Foto, sollte die Vorförderpumpe meiner Meinung nach auf jeden Fall bleiben...


09.10.2012 21:35    |    sony8v

Zitat:

wenn die Facet da sitzt, wie auf dem Foto, sollte die Vorförderpumpe meiner Meinung nach auf jeden Fall bleiben...

ich würde die facet an dem originalen platz bauen und nicht im motorraum ;)


09.10.2012 21:37    |    dodo32

Zitat:

ich würde die facet an dem originalen platz bauen und nicht im motorraum

würde ich auch so machen. Das auf dem Pic ist imho keine gute Idee..:o


09.10.2012 21:38    |    sony8v

Zitat:

würde ich auch so machen. Das auf dem Pic ist imho keine gute Idee..

richtig ;)


09.10.2012 21:41    |    Jetta-Boy 88

Danke,für die raschen antworten!Ich bin dann mal wieder am Auto:)

 

MFG


09.10.2012 21:43    |    sony8v

Zitat:

Danke,für die raschen antworten!Ich bin dann mal wieder am Auto

viel spass :D

 

und noch ein tipp besorge dir auch das oben verlinkte gasgestänge von dodo das ist pflicht ;)


09.10.2012 21:50    |    Jetta-Boy 88

Das habe ich mir auch schon besorgt!:D Auf jeden Fall pflicht! macht schon was her das Gerät!


09.10.2012 21:52    |    sony8v

Zitat:

Das habe ich mir auch schon besorgt! Auf jeden Fall pflicht! macht schon was her das Gerät!

und wenn du dir den anderen blog vom dodo noch reinziehst geht das schon nur auber und gewissenhaft arbeiten ;)


09.10.2012 21:57    |    dodo32

...die Federn bitte nicht zu sehr vorspannen, sonst brechen sie ;)


09.10.2012 22:04    |    Jetta-Boy 88

Sieht alles sehr sauber aus :D Danke für eure Hilfe!Bin für jede Info dankbar!


28.10.2013 09:53    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf 1 & 2:

 

Doppelvergaser Gestänge !

 

[...] Gestänge kann ich das Sytec empfehlen, wenn man es ein wenig modifiziert. *klick*. Die Modifikationen poste ich gerne auf Wunsch bzw. Nachfrage hier im Thread.

 

Zu den Solex: mal ehrlich? [...]

 

Artikel lesen ...


24.07.2017 22:25    |    dodo32

Nutzt hier jemand ein originales Weber Doppelzuggestänge? Über Bilder wäre ich nicht undankbar ;)


Deine Antwort auf "Vergasergestänge für Weber 45 DCOE"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 28.09.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Capo's

  • dodo32
  • sony8v

Drüberflieger

  • anonym
  • MeinOpelascona
  • Dougy123
  • SC-Osna
  • dodo32
  • Typ-P1
  • Pfautermann
  • Eos08
  • red315
  • NDLimit

Mitwisser (230)

Über mich

Herzlich Willkommen in meinem Blog!

 

Als ich meinen 2er Golf GTI im Jahre 2008 kaufte ahnte ich nicht, wo mich die Reise mit diesem Wagen hinführen würde. Relativ schnell entstand der Wunsch nach 2 Doppelvergasern und damit beginnt auch die Geschichte dieses Blogs.

 

Über das Forum lernte ich sony8V kennen. Viele Telefonate und Treffen später stand dann irgendwann einmal fest: ich hätte gerne ein Rennauto! Auf öffentlichen Straßen kann ich das Auto weder so fahren noch verändern, wie ich mir das vorstelle.

 

Hier findet Ihr die Geschichte meines Golf und wie er vom Youngtimer zum Rennwagen wurde. Überdies Artikel zu meinem E 21, der den Ursprung meiner Leidenschaft bildete. Das wusste ich allerdings erst, als er fertig war. Viel Spaß beim schmökern im Blog!

 

-dodo-

Hobbys :-) => Bild angliggen ;-)

Countdown

Es ist soweit...