ForumA-Klasse & Vaneo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W177 Forum

Mercedes A-Klasse W177 Forum

W177, ab 2018

1232 Themen

Herzlich willkommen im Mercedes Benz A-Klasse (W177) Forum von MOTOR-TALK.de.

Bei all Deinen Fragen rund um die Mercedes A-Klasse (W177) stehen Dir hier Gleichgesinnte mit Kompetenz und Rat zur Seite. Du suchst nach einer Lösung für ein konkretes Problem? Dann kannst Du die Suchfunktion nutzen, um herauszufinden, ob Deine Frage zu einem früheren Zeitpunkt bereits thematisiert und/oder geklärt wurde. Solltest Du keine passende Antwort finden, dann kannst Du dich mit Deiner Frage gerne direkt an unsere Community wenden!

Modellgeschichte

Die vierte Generation der A-Klasse wurde 2018 vorgestellt und ist das erste Modell auf der neuen modularen MFA2 Frontantriebsplattform. Zusätzlich zu dem Schrägheck wurde 2019 erstmals die A-Klasse Limousine vorgestellt, die durch das Stufenheck 130 mm länger ist und in China sogar als Langversion mit verlängertem Radstand erhältlich ist. Gegenüber dem Vorgänger ist das Schrägheck deutlich in der Länge (+120 mm) und auch im Radstand (+30 mm) gewachsen, was für ein besseres Raumangebot sorgt. Wie üblich ist die A-Klasse in den Ausstattungslinien Style, Progressive und AMG Line verfügbar. Das Außendesign ist wegweisend auch für künftige Modelle der Marke. So zeichnet sich das Design im Allgemeinen vor allem durch den Panamericana Kühlergrill mit einer Lamelle und großem Zentralstern, schmale Scheinwerfer und spitz zulaufende zweigeteilte Rückleuchten aus. Gegen Aufpreis gibt es die Scheinwerfer als adaptive Multibeam LED und auch die Rückleuchten werden in einer Voll-LED Variante angeboten. Ein weiteres Highlight der A-Klasse ist die Verfügbarkeit aller Assistenzsysteme, die es sonst nur in höheren Fahrzeugklassen gab, wie dem Distronic Abstandsregeltempomat, Lenk-, Spurwechsel-, Totwinkel- und Nothalteassistent. Weitere Innovationen finden sich im Interieur wieder, da die A-Klasse als erstes Serienfahrzeug von Mercedes über MBUX (Mercedes Benz User Experience), intern NTG 6.0, verfügt. Das MBUX System besteht in der Basis aus dem Wide Screen Cockpit mit zwei 7“ großen Displays für das Kombiinstrument und den Navigationsbildschirm und gibt es optional auch in einer 10,25“ großen Ausführung. Bedienen lässt sich das System entweder über den Touchscreen, das Touchpad mit haptischem Feedback in der Mittelkonsole, die Touch Control Schaltflächen auf dem Lenkrad oder die intelligente Sparchsteuerung, die auf Befehle, wie „Hey Mercedes“ hört. Darüber hinaus kann die Navigation um Augmented Reality Funktionen erweitert werden und auch ein Head-up-Display ist verfügbar. Weitere Highlights im Interieur sind die Lüftungsdüsen im Turbinendesign, die als Teil der Ambientebeleuchtung mit bis zu 64 Farben beleuchtet werden und beim Verstellen der Klimaanlage analog zur Temperatur blau oder rot leuchten. Außerdem gibt es erstmals in der Kompaktklasse gegen Aufpreis Komfortsitze, die über Sitzklimatisierung und eine Massagefunktion verfügen.

Motorenangebot

Zur Wahl stehen sieben Otto und vier Diesel Vierzylinder Turbomotoren und ein Plug-In Hybrid. Die Benzinmotoren im A160, A180 und A200 entstammen aus der Kooperation mit Renault Nissan und haben eine Leistung von 80, 100 und 120 kW (109, 136 & 163 PS) aus 1,33 l Hubraum. Gekoppelt sind diese Motoren an ein 6-Gang Schaltgetriebe oder optional an ein neuentwickeltes /-Gang Doppelkupplungsgetriebe (außer A160). Darüber gibt es den A220 und A250 die über einen in-house entwickelten Motor mit 2,0 l Hubraum verfügen und eine Leistung von 140 und 165 kW (190 & 224 PS) haben. Diese Motorisierungen sind serienmäßig mit dem 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet und optional mit dem Allradantrieb 4matic erhältlich. Die Speerspitze bilden die AMG Modelle A35, A45 und A45s mit 225, 285 und 310 kW (306, 387 & 421 PS). Alle varianten verfügen über Allradantrieb und ein Doppelkupplungsgetriebe, mit sieben Gängen im A35 und acht in den 45er Modellen. Auch bei den Dieseln entstammen die Basismotoren mit 1,5 l Hubraum im A160d und A180d aus der Kooperation mit Renault Nissan. Gekoppelt sind die 70 und 80 kW (95 & 116 PS) starken Motoren an des 6-Gang Schaltgetriebe, oder das 7G-DCT. Die zwei stärkeren Diesel im A200d und A220d mit 2,0 l Hubraum und 110 und 140 kW (150 & 190 PS) verfügen über das 8G-DCT und optional auch über Allradantrieb. Der Plug-In Hybrid A250e verbindet einen 118 kW (160 PS) Benzinmotor mit einem 75 kW Elektromotor und verspricht durch den 15,6 kWh Lithium-Ionen Akku eine elektrische Reichweite von 78 km, welche zu einem NEFZ Verbrauch von 1,4 l/100 km führt.

Auf MOTOR-TALK.de kannst Du mit anderen Nutzern in Kontakt treten, Dir bei Fragen und Problemen helfen lassen und Deine eigenen Erfahrungen mit der Community teilen.