ForumW177
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W177
  7. Software Updates und Version MBUX

Software Updates und Version MBUX

Mercedes A-Klasse W177
Themenstarteram 10. Juni 2018 um 10:27

Habt ihr hier Erfahrungen wie man die Software Version von MBUX allgemein auslesen kann?

 

Dabei geht es mir zum einen um die Version der Karte und natürlich auch die Versionen von den Applikationen beziehungsweise von dem System allgemein.

 

Mich würde interessieren welche Versionen gerade im Umlauf sind. Bei COMAND gab es früher ein Service Menü.

 

Beispiel:

 

Ich meine einmal in einem Video gesehen zu haben, dass sich die Farbe des Hintergrunds auch an die Ambiente Beleuchtung anpasst. Meines Wissens macht das gerade definitiv der VW/Skoda. Mich interessieren auch solche Details

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@dirk_aw schrieb am 7. Juni 2020 um 08:35:47 Uhr:

Zitat:

@User64 schrieb am 7. Juni 2020 um 00:41:09 Uhr:

 

Man nimmt die Unzufriedenheit der bestehenden Kunden bewusst in Kauf um Kosten zu sparen. Kann man als Firma so machen, wirkt sich aber sicher nicht positiv auf die zukunfütigen Verkaufszahlen aus.

Hi,

Deine Vorstellung in Ehren, aber solange hier noch die Marktwirtschaft vorherrscht wird das so sein oder auch so bleiben.

Sollte etwas nicht klappen werden noch genug Updates für FUP2 in der Pipeline sein.

Funktionsänderungen, ähnlich einem Release Wechsel bei einer Software, werden auch in anderen Bereichen nicht "verschenkt".

Das betrifft aber sämtliche Branchen, ob Telekommunikation-, Unterhaltungselektronik oder sogar Heizungstechnik. Selbst im Bereich der Dienstleistungen oder Versicherungen ist es so.

Sicherlich wirst Du es auch auf den Bereich reflektieren können, wenn Du berufstätig bist und von irgendetwas leben musst.

Aber es ist ja ein ganz legitimer Wunsch, besonders am Sonntag, alles geschenkt zu bekommen, ohne Gegenleistung.

Angefangen von kostenlosen Updates über kostenlosen Ersatzwagen bei Inspektionen, wo das Öl mitgebracht wird.

Da braucht man nicht unbedingt sehr intensiv drüber nachzudenken, dass dies nicht im vollen Umfang funktionieren kann, ebenso wenig wie eine Erpressung gelingt.

Nimm es nicht persönlich, aber Du hast das was hier diese Foren füllt und OT ist kurz und prägnant formuliert.

Gruß Dirk

Da muss ich schon etwas wiedersprechen:

 

- die a klasse wird damit beworben das sie so einfach aktuell gehalten werden kann wie ein Smartphone

 

- für andere Produkte wie iPhone , Android gibt es regelmäßig Updates .. hat man teilweise mitbezahlt

 

- Mercedes könnte einfach angeben das man 2 Mbux Updates bekommt , dann wäre das transparenter. Aber stattdessen kommen keine Updates OTA, das man Updates in der Werkstatt bekommt wenn man etwas reklamiert funktioniert, sollte aber nicht der normale Weg sein. Für unkritische Systeme wie das Entertainment (Mbux) sollte OTA in Ordnung sein, für Steuergeräte nicht

 

- bei Apple gibt es es mit neueren iOS Updates Funktionen für neue iPhones die ältere iPhones nicht erhalten. Auch in anderen Branchen bekommt man Updates, sei es Fernseher , Router, Stereoanlage usw

 

- das man im übrigen Updates nur bekommt wenn man ein Problem hat, finde ich gelinde gesagt eine Frechheit. Wie lange musste ich diskutieren damit das Kombiinstrument upgedatet wurde damit ich zwei Verkehrszeichen angezeigt bekomme, wohlgemerkt stand auch in der Bedienungsanleitung, also eine Funktion die von Anfang an verfügbar sein sollte. Der positive Nebeneffekt war das ich endlich auch beide Verkehrszeichen im HUD angezeigt bekomme

 

- man könnte auf einfach mal neue Styles OTA verteilen, geht auch nicht da das Kombiinstrument sich nicht so einfach Updates lässt

 

Auch wenn der Golf 8 momentan Probleme hat, so ist mein Empfinden das bei dem zumindest die OTA Updates kommen und funktionieren.

 

Mercedes wird ihren Ankündigungen nicht gerecht und hat den Mund etwas voll genommen. Wenn ich dann sehe das auch Kunden der E Klasse kein CarPlay im Vollbildmodus bekommen, käme ich mir veralbert vor.. die geben noch etwas mehr Geld aus.

3984 weitere Antworten
Ähnliche Themen
3984 Antworten

Manuelles Update auf das MBUX,

hat das schon jemand gemacht? habe dazu hier nichts gefunden.

Mercedes me hatte auf das Karten Online ein neues Update der Deutschlandkarte angeboten,neue Version 33, 2,7 Gb.

Diese sollte per manuelles Update auf das MBUX aufgespielt werden,da es to Air nicht übertragen wurde.Nach einloggen in MB me habe ich einen Haken gesetzt auf die D.Karte und der dazugehörigen Sprachverion.Danach den Download Manager heruntergeladet u.installiert.Einen USB Stick nehmen 2.0, z.B 16 GB,muss vorher mit NTSF formatiert werden.Beim D.-Manager,in Einstellungen den USB STick als Speicherort zuweisen.Danach werden die 2,7 Gb der D.Karte heruntergeladen.Mit dem USB Stick ins Fahrzeug u.Zündung einschalten,da bei eingeschalteter Zündung die Daten schneller übertragen werden als beim fahrenden Fahrzeug.Beim MBUX in Einstellungen,System, und die automatischen Updates ausschalten,Schieberegler n. links.Den USB Stick an den mitglieferten Apdater anschliessen.Das MBUX erkennt die Dateien u.ladet sie hoch und werden danach installiert.

Das MBUX startet neu,Bildschirm wird kuzfristig schwarz.Danach den Schieberegler wieder auf automatische Updates stellen.Man konnte dann in den Einstellungen der Karte die neue Version sehen,die hochgeladen worden ist.

Das war von mir eine kleine Anleitung dazu,für diejenigen,die es noch nie gemacht haben.

Mit FG im Forum

Heinz Wi, W 177

Manuelles Update auf das MBUX,

da mich sehr viele Bekannte in letzter Zeit aus meiner Gegend persönlich angerufen hatten, hier noch einmal.( siehe vorher mein Beitrag v.30.08.18)

Bei Zündung ein,muß die Batterie vollgeladen sein.Ist dem nicht so,schaltet das MBUX nach einer gewissen Zeit ab um die Batterie zu schonen.Dann muss man eine externe Stromquelle anschliessen ( z.B. Ladegerät) oder das Auto mindestens 30 min fahren,damit die Batterie wieder aufgeladen wird.Der USB Stick muss dran bleiben,da die Installation u. Aktualisierung weiter geht.Danach müssen die Daten auf dem USB Stick vollständig gelöscht werden,bevor man über den Download Manager eine Neue Region herunterläd.Die Europa Karte hat über 30 GB und ist in Regionen eingeteilt.Sollte ein System Updat (über to Air) bereigestellt werden,was tiefer ins System greift, muss vor der Installation u. Aktuallisierung ein Parkplatz oder Garage angefahren werden,da das MBUX komplett schwarz wird und jenachdem wieviel MB oder GB übertragen u.installiert werden muss kann es lange dauern...hierbei muss die Zündung ausgeschaltet werden.

hiermit sind einige Fragen beantwortet

MFG

Heinz Wi

W 177

Dachte das geht alles automatisch "to air" auch mit der Aktualisierung der Karten?

Ja,geht auch.Hier ging es aber über das Thema Manuelles Update zur Aktualisierung der Karten.Bis sowas to Air kommt geht es mit Manuell schneller,habe ich festgestellt und bestimmte Regionen kann nur manuell updaten,welche,das legt MB fest.Dazu muss man in Connect me rein ,über Karten Update online,dann kann man sehen,welche Regionen manuell upgedatet werden muss..es kommt dann der Hinweis das diese Region nur manuell abgedatet werden kann.....mit einem roten Dreieck versehen.

Gruß

H.W. , W 177

Ich habe kurz nach Abholung am 10.7. die Kartendaten für Deutschland von Version 30 auf Version 33 geupdatet. Heute habe ich gesehen, das man auf Version 34 updaten kann. Da geht allerdings nix over the air, sondern ausschliesslich mit dem Mercedes Downloadmanager in Verbindung mit USB-Stick

Zitat:

@c3pic schrieb am 19. September 2018 um 18:41:14 Uhr:

Ich habe kurz nach Abholung am 10.7. die Kartendaten für Deutschland von Version 30 auf Version 33 geupdatet. Heute habe ich gesehen, das man auf Version 34 updaten kann. Da geht allerdings nix over the air, sondern ausschliesslich mit dem Mercedes Downloadmanager in Verbindung mit USB-Stick

Gibt es den Downloadmanager auch für Mac.

Das weiss ich leider nicht. Aber im Me Portal kannst du die Karten die du updaten möchtest auswählen. Unten auf der Seite gibt es die Möglichkeit den Downloadmanager zu installieren. Was passiert da wenn du mit deinem Mac da anklickst?

IMG_20180919_192914.jpg

Update von V33 auf V34 bricht immer bei 44% im Fahrzeug ab. Hab es 3 mal probiert...lade es jetzt nochmal runter.

Where can I find the manual map updates in the Mercedes Me Portal?

Update der Navikarten auf V34 hat heute problemlos funktioniert. Habe jetzt Deutschland, Frankreich/Monaco und Belgien/Niederlande/Luxemburg auf V34

Gibt es andere Bezugsquellen? Der Mercedes Download Manager erfordert Java und das läuft aufm Mac auch über paralles mit Win 10 einfach nicht.

Wie lange dauert denn die Installation? In dem PDF im me Portal steht etwas von mehreren Stunden, stimmt das?

Das Update für Deutschland sind 2,5gb

Installation ca. 15 Minuten

Kann mir jemand mal bitte zeigen wo genau ich die Updates laden kann?

Finde bei Mercedes Me dafür keinen Knopf und bin auf Kartenversion 33

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W177
  7. Software Updates und Version MBUX