• Online: 4.032

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Olli the Driver

Über meine Volvos, meinen Peugeot und andere schöne Autos

31.10.2016 19:29    |    Olli the Driver    |    Kommentare (39)    |   Stichworte: Audi, BMW, Ford, Jaguar, Land Rover, Mercedes, Opel, Peugeot, Probefahrt, Renault, Seat, Skoda, Volkswagen, Volvo, VW

marken-2marken-2

Tick… Tick… Tick…

 

Die Zeit läuft, mein guter Volvo V40 hat ist schon über 3,5 Jahre alt und hat bald 106.000 km problemlos absolviert. Eigentlich ein guter Grund den Wagen noch weiter zu fahren, aber er gehört mir ja nicht, unsere Firmenwagen werden 4 Jahre lang genutzt, nächsten März brauche ich ein neues Auto, also wird es Zeit sich Gedanken zu machen.

 

Wie üblich habe ich schon sehr frühzeitig angefangen Probefahrten zu machen. Bei den vergangenen beiden Autokäufen in 2008 und 2012 habe ich sehr ausführlich darüber gebloggt, das wollte ich dieses Mal auch wieder tun. Aber dann kam einiges anders. War ich letztes Mal noch im Außendienst und habe für 6 Probefahrten noch 8 Wochen gebraucht, so dass zwischendurch genügend Zeit zum bloggen blieb, waren es dieses Mal 10 Probefahrten innerhalb von 4 Wochen. Da blieb dann keine Zeit mehr die Bilder zu bearbeiten und Testberichte in der sonst üblichen Form zu schreiben. Dafür hatte ich die Möglichkeit die verschiedenen Modelle unmittelbar nacheinander zu fahren. Mein Blog diente mir ja bisher als persönliches Notizbuch um meine Eindrücke der mehrere Wochen auseinanderliegenden Probefahrten festzuhalten um später vergleichen zu können.

 

Dennoch möchte ich euch an einigen Gedanken und Ergebnissen meines Vergleichs teilhaben lassen.

 

Hier zunächst die Auswahl der Kandidaten, die Stammleser kennen das schon, für User die meinen Blog heute zum ersten Mal lesen hier die Rahmenbedingungen: Firmenwagen, d.h. es stehen nur Deutsche und einige Europäische Hersteller zur Auswahl. Kaufbudget ist begrenzt, ebenso der maximale CO2 Wert, auf dem Papier besonders sparsame Autos mit einem CO2 Wert bis maximal 125 Gramm/km werden finanziell gefördert.

 

Mein aktueller Volvo hat sämtliche vor 4 Jahren verfügbaren Assistenzsysteme verbaut, insbesondere den Abstandsregeltempomat den ich sehr schätze und unter keinen Umständen auf dieses geniale Feature verzichten möchte, das begrenzt meine Auswahl weiterhin.

 

Im Unterschied zu meinen früheren Autokäufen spielt dieses Mal der Kofferraum eine größere Rolle, da wir meistens mit meinem Wagen mit viel Gepäck zum Skifahren und Segeln fahren soll der Kofferraum größer werden, also ist ein Kombi gesucht, eventuell auch ein SUV oder Van der 4 Erwachsene samt Gepäck transportieren kann. Gleichfalls schätze ich kompakte Autos mit denen man Abends in der Innenstadt noch mal einen Parkplatz findet oder beim Urlaub in kleinen Orten noch durch die engen Gassen passt. Autos mit einer Außenlänge über 4,80 schließe ich mal grundsätzlich aus und wäre froh wenn ich im Bereich bis 4,60 bleiben könnte. Da ich andererseits auch die Skier im Innenraum transportieren möchte und da auch mal ein Fahrrad reinpassen soll muss der Wagen schon mal länger als 4,30 sein, in noch kürzeren Autos finde ich nicht den gewünschten Platz.

 

Damit geht es zur Kür der Kandidaten mit denen ich eine Probefahrt machen möchte: weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 9 fanden den Artikel lesenswert.

13.09.2009 12:07    |    Olli the Driver    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: Alfa, Alfa Romeo, Aston Martin, Audi, Austin, Austin Healey, Bugatti, Citroen, Datsun, Dethleffs, Ford, Jaguar, Lancia, Maserati, Mercedes, MG, NSU, oldie, Oldtimer, Oldtimergala, Opel, Peugeot, Porsche, Schwetzingen, Sonstiges, Toyota, Triumph, Volvo, VW

Heute nun der letzte Teil der Trilogie einschließlich der Siegerehrung.

 

Einige schöne Lancia und Alfa Romeo Modelle gibt es hier zu sehen. Besonders eindrucksvoll fand ich den Alfa Romeo 6C 2500 Super Sport. Ein Gesicht mit einem Charakter den 20.000 LEDs nicht erreichen können. Mille grazie Signore Lopresto for showing your excellent cars. Auch der nicht minder prächtige Lancia Aurelia Vignale, der auch Gesamtsieger wurde, gehört diesem italienischen Sammler.

 

Aber auch von anderen Marken gab es wieder viel schönes zu sehen. Ein Volvo P1800 (leider mit einem etwas stillosen modernen Radio), ein VW Hebmüller Cabriolet, Toyota 2000 GT, NSU TT und Ro80, einen Austin Healey Sprite Mk. I, besser bekannt als Frogeye, Porsche 911 aus den 70ern in typischen Farben und diverse andere Fahrzeuge. Interessant auch der Mercedes 190 SL mit einem Dethleffs Tourist Wohnwagen.

 

Die Dachkonstruktion des Ford Fairline Skyliner fand ich interessant, die heutigen mehrteiligen Verdecke brauchen zum Glück nicht mehr so viel Platz und lassen auch einen größeren Kofferraum übrig.


10.09.2009 22:08    |    Olli the Driver    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: Alfa, Alfa Romeo, Bugatti, Fiat, Ford, Jaguar, Karmann, Lagonda, Lancia, NSU, oldie, Oldtimer, Oldtimergala, Opel, Peugeot, Porsche, Rolls Royce, Schwetzingen, Sonstiges, Tatra, Volvo, Zagato

Hier nun Teil 2 meines Berichts von der Oldtimergala in Schwetzingen. Gibt wieder einige Alltagsklassiker zu sehen, aber auch seltene Einzelstücke.

 

Zagato war zum 90sten Geburtstag eine Sondershow gewidmet, aber auch von anderen Marken waren sehenswerte Exemplare dabei. Viele schöne Jaguare, ein sehr schöner Peugeot, seltene Opel GT Versionen, herrliche Lancias, wunderschöne Lagondas, ein Armstrong Siddeley und andere kaum bekannte Marken.

 

Und für Holzfans sind einige Anregungen dabei wie man seinen Wagen passen gestalten kann ;).


09.09.2009 23:39    |    Olli the Driver    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: Alfa, Alfa Romeo, BMW, Bugatti, Citroen, Datsun, DKW, Fiat, Ford, Lancia, Mercedes, MG, Morgan, Oldie, Oldtimer, Oldtimergala, Opel, Peugeot, Saab, Schwetzingen, Simca, Sonstiges, VW

Nach einem Jahr Pause war dieses Jahr endlich wieder die Oldtimergala (ehemals als Concours d'Elegance bezeichnet) in Schwetzingen zu sehen. Viele schöne Autos vom 19. Jahrhundert bis fast heute waren zu sehen.

 

Da ich nicht, wie andere Blogautoren :), meine Leser mit mehreren Hundert Bildern im Blog "quälen" will teile ich den Bericht in mehrere Teile auf. Nur, wo fange ich an? Chronologisch, nach Ländern, Klassen, Farben, Reifenmarke, ...? :confused:

Nun ja, letztendlich präsentiere ich die Bilder in der Reihenfolge wie ich durch die Ausstellung gegangen bin, von daher vielleicht etwas wild durcheinander.

 

Es gibt diverse Bugattis zu sehen, einen traumhaften Lancia, mehrere Mercedes sowie weitere Fahrzeuge aus Deutschland, England, Frankreich, Italien, USA und Japan.


24.08.2008 19:34    |    Olli the Driver    |    Kommentare (28)    |   Stichworte: 308, 407, Erfahrungsberichte, Peugeot, Probefahrt

Unmittelbar nach dem 308 SW nehme ich Platz im 407 SW. Wiederum in der Ausstattungslinie Sport, diesmal mit dem HDi FAP 170 Bi-Turbo :)

 

Die Vordersitze sind von ähnlicher Qualität wie im 308. Nicht die besten, aber es gibt auch viele schlechtere. Allerdings wird der Fahrer durch die breite Mittelkonsole eingeengt, das rechte Bein liegt immer an der Mittelkonsole an. Hinten ist ähnlich viel Platz wie im eigentlich kleineren 308 SW, allerdings hat der 265 mm längere 407 nur einen um 17 mm längeren Radstand.

 

Das Fahrverhalten ist völlig anders als im 308. Dieser Wagen fühlt sich wirklich eine Nummer größer an, er ist merkbar leiser, weicher gefedert ohne dabei eine schwammige Schaukel zu sein, er liegt einfach satt auf der Straße. So lange es geradeaus geht sehr angenehm, in der Kurve spürt man eine stärkere Untersteuerneigung des Wagens. Für Leute die eine sportliche Fahrweise bevorzugen ist dieser Wagen definitiv nicht geeignet, dafür aber von allen getesteten der komfortabelste. weiterlesen


24.08.2008 19:34    |    Olli the Driver    |    Kommentare (22)    |   Stichworte: 308, 407, Erfahrungsberichte, Peugeot, Probefahrt

Franzosen können Wein und Käse, Autos kauft man besser woanders. Oder?

 

Wird Zeit meine Vorurteile gegen französische Autos mal über Bord zu werfen, hatte vor einiger Zeit im Urlaub mal einen 307 der einen guten Eindruck hinterlassen hat. Also jetzt mal testen, in Frage kommen 308 SW und 407 SW (mehr dazu in Teil 2 dieses Berichts). Der 308 SW ist ja schon ein recht großes Auto geworden, der SW hat bei 4,50 m Außenlänge einen Radstand von 2,708 m, das ist beinahe Mittelklasseformat.

 

Testobjekt ist ein 308 SW Sport HDi FAP 135 6-Gang, also der 2,0l Diesel der auch bei Ford und Volvo Verwendung findet. Neben der Serienausstattung sind laut Preisliste nur Klimaautomatik, Einparkhilfe und Shark Grau Metalliclackierung als Extras drin, inkl. Überführung steht auf dem Preisschild ein Betrag von 26.630 Euro für den Neuwagen. Alle Achtung, zu dem Preis bekommt man kein vergleichbares deutsches Auto. weiterlesen


Der Schreiberling

Olli the Driver Olli the Driver


 

Inhaltsverzeichnis

Hier geht es zum

Blog Inhaltsverzeichnis

Hat jemand was gesagt?

Blogleser (204)

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.10.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wer war gerade hier?

  • anonym
  • SchwarzesSchaf
  • Olli the Driver
  • funzeline
  • dietmar2
  • Eifel-Elch
  • m1rv
  • peugeotyankee
  • Martinoo
  • BMWhite

Blog Ticker