• Online: 4.785

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

Olli the Driver

Über meine Volvos, meinen Peugeot und andere schöne Autos

11.11.2016 19:28    |    Olli the Driver    |    Kommentare (99)    |   Stichworte: Audi A4, Peugeot 3008, Probefahrt, Seat Leon, Skoda Octavia, Volvo V60, VW Golf

Ein neues Auto muss bestellt werden. Ursprünglich hatte ich mal 24 Autos auf der Liste die ich mir gründlich angesehen habe. 11 davon schienen mir interessant und ich habe eine Probefahrt damit gemacht. 3 Autos habe ich dann nach der Probefahrt aussortiert, 2 haben sich durch den zu kleinen Kofferraum disqualifiziert. Bleiben noch 6 übrig. weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 9 von 10 fanden den Artikel lesenswert.

02.11.2016 20:29    |    Olli the Driver    |    Kommentare (45)    |   Stichworte: Audi A4, BMW 3er, Ford Focus, Land Rover Discovery Sport, Mercedes C-Klasse, Peugeot 3008, Probefahrt, Seat Leon, Skoda Octavia, Volvo V60, VW Golf, VW Tiguan

Also dann, zu meinem heutigen 13 jährigen m-t Jubiläum will ich dann mal meinen Bericht zu den Probefahrten fertig stellen.

 

Wie gesagt, die Probefahrten liegen jetzt schon 4 Monate zurück, ich wollte zum frühestmöglichen Zeitpunkt bereit sein einen neuen Firmenwagen zu bestellen, ein Kollege musste auf seinen Wagen 10 Monate warte, daher bin ich lieber früh dran. Um es vorwegzunehmen: die Autos die am Ende in die engere Auswahl gekommen sind haben nur eine Lieferzeit von 3-4 Monaten, da mein neuer Firmenwagen erst im März zugelassen werden darf konnte ich die endgültige Entscheidung bis jetzt aufschieben.

 

Da aber viel Zeit vergangen ist erinnere ich mich nicht mehr an alle Details, daher fallen meine Berichte dieses Mal nicht so ausführlich aus wie in den vergangenen Jahren. Mich interessiert das Fahrverhalten, der Komfort, Beschleunigung, Bedienung, Entertainment, Assistenzsysteme aber auch Kleinigkeiten wie der Flaschenhalter – mein V40 fasst nur 0,5 Liter Flaschen, wenn ich unterwegs mal nur eine 1,0 Liter Flasche bekomme kann ich die nicht vernünftig unterbringen. Das ist natürlich nicht kaufentscheidend, aber ich achte drauf, einige Details die mir auffallen sind in der Bildergalerie festgehalten. Am Ende findet sich dann auch der obligatorische Wendekreisvergleich.

 

Der Kofferraum ist mir jetzt auch wichtiger geworden als früher, dem Thema widme ich in den nächsten Tagen einen separaten Artikel. weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 12 von 14 fanden den Artikel lesenswert.

31.10.2016 19:29    |    Olli the Driver    |    Kommentare (39)    |   Stichworte: Audi, BMW, Ford, Jaguar, Land Rover, Mercedes, Opel, Peugeot, Probefahrt, Renault, Seat, Skoda, Volkswagen, Volvo, VW

marken-2marken-2

Tick… Tick… Tick…

 

Die Zeit läuft, mein guter Volvo V40 hat ist schon über 3,5 Jahre alt und hat bald 106.000 km problemlos absolviert. Eigentlich ein guter Grund den Wagen noch weiter zu fahren, aber er gehört mir ja nicht, unsere Firmenwagen werden 4 Jahre lang genutzt, nächsten März brauche ich ein neues Auto, also wird es Zeit sich Gedanken zu machen.

 

Wie üblich habe ich schon sehr frühzeitig angefangen Probefahrten zu machen. Bei den vergangenen beiden Autokäufen in 2008 und 2012 habe ich sehr ausführlich darüber gebloggt, das wollte ich dieses Mal auch wieder tun. Aber dann kam einiges anders. War ich letztes Mal noch im Außendienst und habe für 6 Probefahrten noch 8 Wochen gebraucht, so dass zwischendurch genügend Zeit zum bloggen blieb, waren es dieses Mal 10 Probefahrten innerhalb von 4 Wochen. Da blieb dann keine Zeit mehr die Bilder zu bearbeiten und Testberichte in der sonst üblichen Form zu schreiben. Dafür hatte ich die Möglichkeit die verschiedenen Modelle unmittelbar nacheinander zu fahren. Mein Blog diente mir ja bisher als persönliches Notizbuch um meine Eindrücke der mehrere Wochen auseinanderliegenden Probefahrten festzuhalten um später vergleichen zu können.

 

Dennoch möchte ich euch an einigen Gedanken und Ergebnissen meines Vergleichs teilhaben lassen.

 

Hier zunächst die Auswahl der Kandidaten, die Stammleser kennen das schon, für User die meinen Blog heute zum ersten Mal lesen hier die Rahmenbedingungen: Firmenwagen, d.h. es stehen nur Deutsche und einige Europäische Hersteller zur Auswahl. Kaufbudget ist begrenzt, ebenso der maximale CO2 Wert, auf dem Papier besonders sparsame Autos mit einem CO2 Wert bis maximal 125 Gramm/km werden finanziell gefördert.

 

Mein aktueller Volvo hat sämtliche vor 4 Jahren verfügbaren Assistenzsysteme verbaut, insbesondere den Abstandsregeltempomat den ich sehr schätze und unter keinen Umständen auf dieses geniale Feature verzichten möchte, das begrenzt meine Auswahl weiterhin.

 

Im Unterschied zu meinen früheren Autokäufen spielt dieses Mal der Kofferraum eine größere Rolle, da wir meistens mit meinem Wagen mit viel Gepäck zum Skifahren und Segeln fahren soll der Kofferraum größer werden, also ist ein Kombi gesucht, eventuell auch ein SUV oder Van der 4 Erwachsene samt Gepäck transportieren kann. Gleichfalls schätze ich kompakte Autos mit denen man Abends in der Innenstadt noch mal einen Parkplatz findet oder beim Urlaub in kleinen Orten noch durch die engen Gassen passt. Autos mit einer Außenlänge über 4,80 schließe ich mal grundsätzlich aus und wäre froh wenn ich im Bereich bis 4,60 bleiben könnte. Da ich andererseits auch die Skier im Innenraum transportieren möchte und da auch mal ein Fahrrad reinpassen soll muss der Wagen schon mal länger als 4,30 sein, in noch kürzeren Autos finde ich nicht den gewünschten Platz.

 

Damit geht es zur Kür der Kandidaten mit denen ich eine Probefahrt machen möchte: weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 9 fanden den Artikel lesenswert.

11.09.2012 21:28    |    Olli the Driver    |    Kommentare (71)    |   Stichworte: 118d, 1er, 8V, A200 CDI, A3, A-Klasse, Astra, Astra Sports Tourer, Audi, Audi A3, BMW, BMW 1er, Entscheidung, Erfahrungsberichte, F20, Mercedes, Mercedes-Benz, Opel, Opel Astra, Probefahrt, Probefahrten, Sports Tourer, V40, V40 II, V40 II 2012, Vergleich, Volvo, Volvo V40, Volvo V40 II 2012, W176

Die Entscheidung ist gefallen. Diesmal bin ich nur 6 verschiedene Autos gefahren, vor 4 Jahren waren es noch 3 mal so viel. Durch die Bloggerei hier habe ich mich damals schon recht intensiv mit den Autos beschäftigt, kann die alten Berichte hier nachvollziehen und war daher in der Lage einige bekannte Autos auszuschließen und meine Anforderungen genauer einzuschätzen. Viele Autos an denen ich der Papierform nach Interesse hatte konnte ich nach der Besichtigung beim Händler bereits ausschließen. Andererseits stehen viele ausländische Marken die ich mir bei einem Privatkauf angesehen hätte als Firmenwagen nicht zur Verfügung.

 

Hier im Blog habe ich zu jeder Probefahrt einen Artikel geschrieben. Angefangen hat alles mit dem Audi Q3 der mich allerdings nicht überzeugt hat, der ist nicht unmittelbar mit den anderen Autos hier vergleichbar daher klammere ich den aus meinem Fazit aus. weiterlesen


06.09.2012 23:42    |    Olli the Driver    |    Kommentare (38)    |   Stichworte: 8V, A3, Audi, Audi A3, Probefahrt

Das letzte Auto auf meiner Liste steht zur Probefahrt bereit. Der neue Audi A3. Ja, das oben auf den Bildern ist der neue A3. Das ist kein Facelift, sondern ein neues Modell. Und nein, das Hauptmotiv auf den Bildern ist stets der silberne A3, kein A1 oder A4. Ich hatte den Wagen ja schon bei der Weltpremiere auf dem Auto Salon in Genf gesehen. Ich wusste was mich erwartet. Im Schauraum des Händlers musste ich zwei mal hinsehen um zu erkennen an welchem der Single-Frame Kühlergrills das ganz neue Auto hängt.

 

Audi war beim Design nicht sehr mutig. Müssen sie vielleicht auch nicht. Das aktuelle Audi Design ist gefällig, findet viele Käufer und bedarf daher offenbar keine radikale Änderung. Nicht falsch verstehen: mir gefällt der neue A3, sonst würde ich mir den gar nicht erst ansehen, aber zumindest äußerlich habe ich hier nicht unbedingt den Eindruck ein neues Modell zu fahren. Der Unterschied im Innenraum ist größer. weiterlesen


02.09.2012 16:23    |    Olli the Driver    |    Kommentare (28)    |   Stichworte: A-Klasse, Mercedes, Mercedes-Benz, Probefahrt, W176

Zwei Wochen vor dem offiziellen Marktstart konnte ich vorausfahren. Fahren mit der neuen A-Klasse im Rahmen der Aktion www.vorausfahrer.de . Ich bin neugierig auf dieses Auto und hoffe das ich bei dieser Aktion eine etwas größere Modellvielfalt antreffen werde als später in meiner Niederlassung. So fahre ich nach Ludwigshafen um dort die erste Fahrt mit der A-Klasse zu unternehmen. Eine "echte" Probefahrt kann ich so nicht machen, dafür fehlt die Zeit, bei Gefallen werde ich den Wagen später noch mal auf meiner Referenzstrecke testen. weiterlesen


14.08.2012 23:52    |    Olli the Driver    |    Kommentare (175)    |   Stichworte: Astra, J, Opel, Probefahrt

Der nächste Test stand an. Diesmal ein Opel Astra. Passt das zu den anderen Autos der sogenannten "Premiumhersteller"? Ja! Ich suche kein Auto das irgendein Marketingfuzzi als Premium definiert sondern ein Auto das meine ganz persönlichen Ansprüche erfüllt. Dass er dazu in der Lage ist hat der Astra Sports Tourer 1.4 Turbo, den ich vor einem halben Jahr mal als Leihwagen hatte, bewiesen. Bei dem fand ich den Motor nicht gut, die Sitze haben nicht gepasst und die Ausstattung war karg.

 

Alle diese Kritikpunkte sind beim Vorführer vom :) beseitigt. Hier steht ein Astra Sports Tourer 2.0 CDTI und Start/Stopp mit 163 PS und 6-Gang Handschaltung parat, Ausstattungslinie Innovation, dazu noch die AGR Sitze. Damit kann man es im Astra aushalten, sieht einigermaßen schick aus und ist bequem. Vorne ist genügend Platz vorhanden, die AGR Sitze lassen sich dem Körper hervorragend anpassen. Hinten ist ausreichend Kniefreiheit vorhanden, Kopffreiheit im Sport Tourer auch. Ich hätte ja lieber den 5-Türer gefahren, aber der 2.0 CDTI war beim :) nur als "Caravan" verfügbar. So spare ich mir auch den Kofferraumtest, der Kombi hat genügend Platz, den Schrägheck-Kofferraum muss ich ggf. später in einem anderen Fahrzeug mal testen. weiterlesen


09.08.2012 02:09    |    Olli the Driver    |    Kommentare (92)    |   Stichworte: Probefahrt, V, V40, V40 II, Volvo

Nach der ersten Begegnung auf dem V40 Event in Dresden sowie den ersten Kilometern auf unbekannten Straßen war es jetzt an der Zeit den neuen Volvo V40 hier am Wohnort auf meiner Referenzstrecke zu testen.

 

Der erste V40 den mein :) bekommen hat ist ein D3 Handschalter, Momentum. Weitere Ausstattung:

- Business-Paket Pro

- City-Paket

- Fahrassistenz-Paket

- Winter & Licht-Paket

- Digitale Instrumentierung

- Mittelarmlehne vorne verschiebbar

- Rückfahrkamera

- beleuchteter Schalthebel

 

Das ganze lackiert in Misty-Blau Metallic. Ja, diese Farbe nennt sich blau, im Sonnenschein schimmert hier ein leichtes Blau durch, je nach Lichteinfall kann diese Farbe aber auch schmutzig weiß oder gar grau wirken. Bei gutem Licht eine schöne Farbe, aber bei unvorteilhaften Lichtverhältnissen gefällt mir diese Farbe nicht mehr. weiterlesen


04.08.2012 13:42    |    Olli the Driver    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: 118d, 1er, A3, Astra, Astra Sports Tourer, Audi, Audi A3, BMW, Bmw 1er, C70, F20, Opel, Opel Astra, Probefahrt, Q3, Sports Tourer, v40, V40 II, V40 II 2012, Volvo, Volvo V40, Volvo V40 II 2012, Wendekreis

Zu besonderen Anlässen darf es auch mal eine Wiederholung sein. Da dieses der 100. Artikel in meinem Blog ist greife ich das beliebteste Thema in meinem Blog wieder auf: den Wendekreisvergleich.

 

Bei meiner Autosuche in 2008 ist dieser Vergleich durch Zufall entstanden. Den Wendekreis meines damaligen Volvo S60 I fand ich zu groß, aber nicht wichtig genug um explizit darauf zu achten. Bei meinen Probefahrten hat es sich dann aber ergeben dass ich an einer bestimmten Stellen wenden muss, und nach einigen Fahrten ist mir dann aufgefallen dass sich dieses Gelände eignet um die Wendekreise zu vergleichen.

 

Das wollte ich dann auch hier im Blog dokumentieren, so ist der Artikel "Ein Vergleich von Wendekreisen" entstanden. Zu meinem Erstaunen hat sich dieser Beitrag zum meist gelesenen in meinem Blog entwickelt und führt die Top10 Liste seit Jahren an, auch 4 Jahre später wird er immer noch angeklickt.

 

Jetzt teste ich wieder Autos, und da sich der Wendekreisvergleich zu einem Markenzeichen entwickelt hat werde ich den fortführen. Das Gelände das ich seinerzeit genutzt habe ist aber schon seit 2 Jahren gesperrt, daher musste ich mir einen neuen Parkplatz dafür suchen.

 

Hier nun die Bilder der aktuellen Probefahrten, die Galerie wird nach und nach ergänzt.


28.07.2012 13:35    |    Olli the Driver    |    Kommentare (26)    |   Stichworte: 118d, BMW, F20, Probefahrt

M, also, dann steht jetzt mal die nächste Probefahrt an.

 

BMW, grundsätzlich eine Marke die ich mag und deren Autos mir immer gefallen haben. Bisher gab es dann aber immer andere die ich noch besser fand, mal sehen wie mir die neuen Modelle abschneiden. Welche BMW kommen denn für mich überhaupt in Frage? Der 3er überschreitet mit der Ausstattung die ich gerne hätte mein Firmenwagenbudget, und zu groß ist der aktuelle auch geraten. So viel Platz brauche ich nicht. Nach der Erfahrung mit dem Q3 bin ich von den SUV wieder etwas abgerückt, also auch kein X1, bleibt noch der 1er. Den alten 1er hatte ich bei der letzten Autosuche in 2008 in mehreren Versionen getestet, er war gut, konnte sich damals aber nicht an die Spitze setzen. Dann mal sehen wie der neue abschneidet. weiterlesen


24.07.2012 00:26    |    Olli the Driver    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: Probefahrt

Olli is on the road again. Referenzstrecke returns. Die Wiederkehr des Wendekreisvergleichs :)

 

Ist das wirklich schon 4 Jahre her? Kommt mir noch gar nicht so lange vor. Aber die Daten der alten Testberichte aus 2008 beweisen es, und mein C70 hat seit ein paar Monaten auch schon eine neue HU-Plakette. Also ist der wirklich schon über 3 Jahre alt, und da die Firmenwagen bei uns 4 Jahre gefahren werden wird es langsam Zeit sich nach einem Nachfolger umzusehen. Gibt ja schließlich Autos die ein halbes Jahr und mehr Lieferzeit haben.

 

Was kann denn dem C70 folgen? Noch mal ein C70? Nein, ist zwar ein tolles Auto mit dem ich rundum zufrieden bin, aber Fahrten im V60 und V40 haben gezeigt das die Entwicklung nicht stehengeblieben ist und insbesondere Fahrwerk, Sicherheitstechnik und Multimedia bei den neueren Volvos deutlich verbessert wurden. Und deutlich mehr Geld ausgeben für ein Auto das ausser dem Dach weniger bietet sehe ich nicht ein. Andere Cabrios die als Firmenwagen in Frage kommen UND mir gefallen gibt es nicht. weiterlesen


19.07.2012 21:35    |    Olli the Driver    |    Kommentare (80)    |   Stichworte: Audi, Probefahrt, Q3

 

Langsam wird es Zeit für die Probefahrten. Ich bin diese Woche bei mehreren Autohäusern gewesen und der erste Wagen auf meiner Liste der diese Woche schon zur Probefahrt bereit war ist der Audi Q3. Ein Auto das ein halbes Jahr Lieferzeit hat, also bin ich mit meinen Probefahrten nicht zu früh dran.

 

SUV oder nicht SUV, das ist hier die Frage. 2008 habe ich mich nach einem Test des VW Tiguan noch gegen diese Fahrzeuggattung entschieden, zwischenzeitliche Fahrten im Ford Kuga und Nissan Qashqai Leihwagen haben diese Haltung auch noch bestätigt. Aber letztes Jahr im Norwegen Urlaub hat mein C70 auf den Schotterpisten doch mehr als ein mal Bodenkontakt gehabt, der Kompressor der Klimaanlage war durch Steinschlag beschädigt, und seit ich auch noch angefangen habe Ski zu fahren denke ich auch über einen Allradantrieb nach. Also gute Gründe sich noch mal mit den SUV zu beschäftigen. Auf meiner Liste stehen der Audi Q3, BMW X1 und der Volvo XC60. Andere Fahrzeuge kommen als Firmenwagen entweder nicht in Frage (sonst würde ich mir z.B. den Range Rover Evoque ansehen) oder gefallen mir nicht (etwa der Mercedes GLK oder der VW Tiguan). weiterlesen


15.02.2012 23:10    |    Olli the Driver    |    Kommentare (41)    |   Stichworte: Astra, Erfahrungsberichte, J, Opel, Probefahrt

Samstag, kurz vor 13:00. Einer der schlechtesten Zeitpunkte um festzustellen dass der eigene Wagen nicht mehr anspringt. War der nicht gerade erst zur Inspektion? Tja, schnell beim Händler angerufen, im Büro noch jemanden erreicht aber in der Werkstatt war natürlich niemand mehr. Also keine Chance schnell eine neue Batterie zu bekommen. Ein Anruf bei der Volvo Assistance reicht, der ADAC wird zu mir geschickt und ich bekomme die Zusage für einen Leihwagen.

 

Über den ADAC bekomme ich dann auch den Leihwagen. Auswahl habe ich an der Station nicht, muss nehmen was da ist, so ergibt es sich dass ich das Wochenende mit einem Opel Astra Sports Tourer 1.4 Turbo unterwegs bin. Ausgerechnet ein Opel. Nicht gerade meine Lieblingsmarke. Habe ich bei meiner Probefahrt vor 4 Jahren den alten Astra, der auf der Probefahrt streikte, doch noch übelst beschimpft und kein gutes Haar an Opel gelassen. Vor 2 Jahren hatte ich dann bei einem Auslandseinsatz schon mal für eine Woche einen Insignia als Leihwagen, auch der hat mich nicht gerade überzeugt. Aber was soll's, ich habe am Sonntag eine längere Tour vor mir und dafür brauche ich unbedingt ein Auto. Also dann, Zähne zusammenbeißen und in den Astra steigen. weiterlesen


Der Schreiberling

Olli the Driver Olli the Driver


 

Inhaltsverzeichnis

Hier geht es zum

Blog Inhaltsverzeichnis

Hat jemand was gesagt?

Blogleser (204)

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.10.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wer war gerade hier?

  • anonym
  • SchwarzesSchaf
  • Olli the Driver
  • funzeline
  • dietmar2
  • Eifel-Elch
  • m1rv
  • peugeotyankee
  • Martinoo
  • BMWhite

Blog Ticker