• Online: 3.420

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Olli the Driver

Über meine Volvos, meinen Peugeot und andere schöne Autos

20.09.2015 13:59    |    Olli the Driver    |    Kommentare (37)

Begrüßung von Peugeot und MT-Tom Begrüßung von Peugeot und MT Tom

 

Ungerades Jahr, Monat September - die IAA in Frankfurt steht an. Schon seit der ersten Tour 2009 nehme ich an allen m-t IAA Touren teil, und wie ich sehe habe ich seit meinem Bericht von der Tour 2013 keinen Artikel mehr in meinem Blog verfasst, Zeit das zu ändern.

 

Freitag Morgen viel zu früh klingelt der Wecker. Es geht nach Frankfurt zur IAA. Nach den Erfahrungen vom letzten Mal entscheide ich mich schon um 07:00 loszufahren um dem Anreisestau und der Parkplatzsuche zu entgehen. Als Passagier steigt noch @frechdach73 bei mir ein der in Frankfurt den m-t Alltags-Test Porsche erhält. Da wir Abends noch in kleiner Runde feiern wollen habe ich ein Hotelzimmer gebucht und treffe zwei andere Volvo Fahrer die ich schon lange kenne, wir warten auf den vierten aus unserer Gruppe mit dem wir um 8:30 am Hotel verabredet sind. Um 8:30 klingelt ein Telefon: „Ich bin am Haupteingang vom Motel One, wo seid ihr?“ - „Am Haupteingang vom Motel One“ … Tja, wenn ein Nachzügler sein Hotel nicht mit den anderen bucht sollte er mal nachfragen, gibt schließlich 3 Motel One in Frankfurt. Also Treffpunkt auf die Messe verlegt, noch einen anderen m-tler geschnappt und gemeinsam mit dem Taxi zur Messe gefahren.

 

Begrüßung von Peugeot und MT-TomBegrüßung von Peugeot und MT-TomDen Anfang mach Peugeot. Es gibt Kaffee und Croissants, das ist eine willkommene Begrüßung denn für ein Frühstück war vorher keine Zeit mehr. Dafür ein Extra-Lob an Peugeot. Nachdem wir uns alle gestärkt haben beginnt eine kurze Ansprache von Peugeot und auch @MT-Tom gibt mit seiner kurzen Ansprache den Startschuss zur diesjährigen m-t IAA Tour.

Wir werden in mehrere Gruppen eingeteilt, es gibt Headsets, jede Gruppe hat einen eigenen Kanal den die Teilnehmer während der ganzen Tour nicht ändern müssen, sehr intelligent gemacht - wie sich später zeigen soll ist Peugeot den anderen damit voraus.

 

 

Peugeot FractalPeugeot FractalIm Uhrzeigersinn werden wir über den Peugeot Stand gelotst, die Gruppen überkreuzen sich nicht, der Zeitplan wird exakt eingehalten. An den einzelnen Stationen finden sich Experten die aus erster Hand Auskunft geben können zum Peugeot 308 GTi by Peugeot Sport (272 PS :D), 308 R Hybrid Concept-Car (500 PS :D :D), dem Quartz Concept-Car und dem Fractal Elektro-Coupé. Dem regelmäßigen m-t IAA Tour Teilnehmer kommen einige Gesichter bekannt vor, einige davon haben uns vor zwei Jahren bei Citroen ähnlich gut empfangen.

Zum Abschluss stehen immer noch Kaffee und Croissants bereit, dazu gibt es eine Tasche mit Wasser und etwas Proviant, dazu noch ein Power Bank um leere Smartphones wieder aufzuladen, das sind genau die Sachen die man auf so einer langen Messe braucht, da hat sich wirklich jemand Gedanken gemacht, vielen Dank dafür.

 

Opel AstraOpel AstraUnerbittlich tickt die Uhr und zeigt uns das wir zum nächsten Stand müssen. Wir Teilnehmer der gelben Tour müssen von Halle 8 nach Halle 2 zu Mercedes, einmal über das gesamte Gelände. Die Zeit reicht nicht um sich auf dem Weg dahin die anderen Hallen anzusehen. Ein ganz kurzer Abstecher zu Opel um mal einen Blick auf den neuen Astra zu werden ist gerade noch drin, mehr nicht.

 

 

 

 

 

 

MercedesMercedesBei Mercedes das übliche Spiel, Headsets werden ausgegeben, Gruppen gebildet und es geht über den Stand - dachte ich. Tja, statt wie üblich mit der großen Rolltreppe hochzufahren und den Stand von oben nach unten abzugehen werden wir durch den Ausgang gelotst. Ein Designer erzählt was zum Mercedes Design und bleibt dabei teilweise in seiner Fachsprache, dann führt uns das „Nummern-Girl“ ;) zum nächsten Stand, wir sind erst mal verwirrt, dann kommt das Kommando Kanal am Headset wechseln (also erst mal abnehmen und Knöpfe suchen, wir erinnern uns - wie hatte Peugeot das doch gleich nochmal gelöst? ;)). Warten bis es losgeht, da unklar ist wann es weitergeht ist der Bewegungsspielraum etwas eingeschränkt, man will ja nichts verpassen, dabei gäbe es hier viel zu sehen.

 

MercedesMercedesDann irgendwann kommt jemand, erzählt was zu den AMG Modellen, Details sind bei mir nicht hängen geblieben, die ersten Teilnehmer verlassen die Tour an dieser Stelle bereits.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Smart CabrioSmart CabrioDanach zu Smart, wieder mal den richtigen Kanal einstellen, 10-15 Minuten warten bis es weitergeht - hätte ich gewusst wie lange die Wartezeit ist wäre ich zwischendurch noch mal über den Mercedes Stand gegangen. Dann eine Präsentation der aktuellen Smart Modelle, da ist jemand am Mikrofon der die Marke wirklich mag und auch diverse Fragen aus dem Publikum beantworten kann. Dieser Smart Teil war der Höhepunkt der Tour bei Mercedes, die hiermit auch vorbei ist, man fragt sich was mit dem Rest vom Stand ist, wann man mal das Concept IAA zu Gesicht bekommt: Fehlanzeige. Scheinbar hat hier nicht jede Gruppe die gleiche Tour gemacht, viel blieb dem Tourteilnehmer verborgen, insgesamt enttäuscht diese Präsentation von Mercedes.

 

Danach steht aber ein Highlight auf dem Programm, das gemeinsame Mittagessen der motor-talker. Man kann sich ausruhen, was essen und trinken und die bisherigen Erlebnisse diskutieren.

 

Volvo auf der IAA :)Volvo auf der IAA :)Tick… Tick… der nächste Punkt steht auf der Agenda, wieder komplett über das Messegelände zu Ford. Vorher mal kurz auf Toilette, und wie es der Zufall will sehe ich auf dem Weg das einzige Teil von Volvo auf der Messe, der Hersteller ist ja dieses Jahr leider nicht vertreten.

 

 

 

 

 

 

 

Jaguar F-PaceJaguar F-PaceKurzer Abstecher zu Jaguar, F-Pace anschauen, ja, Jaguar kann auch SUV.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BorgwardBorgwardAls gebürtiger Bremer freue ich mich den Namen Borgward zu sehen, denke dabei aber eher an die Isabella, der BX7 der hier steht erinnert mehr an eine schlechte Kopie des Audi Q5. Schade :(

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FordFordVor Halle in der Ford seinen Stand hat erwarten uns bereits die fleißigen Mitarbeiter von motor-talk und zeigen uns den direkten Weg zum Stand, wo wir erst mal auf einer Tribüne Platz nehmen (auch da hat jemand mitgedacht, Kabel für die verschiedensten Smartphones geben dem Akku noch mal Kraft für den weiteren Tag), auf dem Weg dahin haben wir die obligatorischen Headsets erhalten, kurze allgemeine Ansprache und dann geht es wieder in den üblichen Gruppen über den Stand.

 

 

 

 

Ford GTFord GTWir erfahren was über die SUV Modelle, die Sportmodelle, den Mustang und - wow - den Ford GT. Zum Abschluss kann man sich dort am Stand noch mit Kaffee und Wasser stärken und wir bekommen eine Tüte mit Wasser und Süßigkeiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Alfa Romeo GiuliaAlfa Romeo GiuliaDiese Energie brauchen wir auch. Wieder geht es quer über die Messe zum Abschluss bei Audi. Ein kurzer Blick zwischendurch auf die Alfa Romeo Giulia, mehr Zeit bleibt nicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AudiAudiBei Audi können wir m-t Tourteilnehmer durch den Seiteneingang rein und müssen uns nicht in die Schlange des Haupteingangs einfädeln. Audi macht die Sache anders, ein Teil des Standes ist für uns abgesperrt, dort gibt es zwei Präsentationen von Audi, anschließend beendet @MT-Tom unsere Tour und wir können uns auf dem gesamten Stand umsehen, nachdem wir noch einige Präsente, u.a. ein kleines A4 Modell und einen Kopfhörer, entgegengenommen haben. Hier gibt es keine Standführung, keine Gruppen, die Reden waren angenehm kurz und man konnte hinterher je nach Lust und Laune die einzelnen Fahrzeuge ansehen.

 

 

Zum Abschluss schauen wir noch mal kurz zu Alfa, die Giulia näher betrachten und mal reinsetzen, gut gemacht, das ist ein Alfa wie ihn Fans dieser Marke erwarten.

 

Danach geht es noch in kleiner Runde was Essen, und als wir dann gegen 1:00 zurück im Hotel sind fällt ein Blick auf die Hotelbar und der Entschluss noch einen Lagavulin als Absacker zu nehmen wird gefasst. Na ja, ist halt sehr lecker, die Runde wird kleiner und als dann kurz vor 6:00 das Frühstück aufgebaut wird beschließen wir verbliebenen 3 Leute die sich hier schon Morgens um 8:00 getroffen haben noch mal kurz ins Bett zu gehen bevor wir das Frühstück einnehmen und uns auf die Heimreise machen.

 

Und damit geht ein ganzer Tag im Kreise einiger alter Bekannter und diverser neuer Gesichter zu Ende.

 

Mein Fazit: Von Peugeot war ich sehr positiv beeindruckt. Ist nicht gerade meine Lieblingsmarke, aber die haben eine interessante Tour zusammengestellt, hatten kompetente Ansprechpartner, haben den Zeitplan exakt eingehalten, hier kam mir die Zeit gar nicht so lange vor. Ford hat seine Sache auch gut gemacht, nicht ganz so gut organisiert, die Zeiten teilweise nicht eingehalten, aber insgesamt ein gutes Bild abgegeben. Audi hat sich was anderes überlegt, durch die große Gruppe konnte ich von hinten nicht mehr sehen was vorne auf der Bühne präsentiert wurde, dafür blieb hinterher Zeit sich umzuschauen. Mercedes hat enttäuscht, hier blieb wenn man der Tour gefolgt ist viel verborgen. Die Zeit hätte ich individuell wohl besser verbringen können.

 

Was bleibt für mich konkretes hängen: im nächsten Urlaub wird ein Smart Leihwagen gebucht, dieses kleine Auto mit dem Mini-Wendekreis ist genau richtig um durch alte und enge südeuropäische Dörfer zu wuseln. Probefahrt im Peugeot 308 GTi vereinbaren, nächstes Jahr muss ich einen neuen Wagen bestellen, zumindest mit der aktuellen Regelung wäre dieser Wagen mit 272 PS und einem CO2 Wert von 139 g/km bestellbar. :D

 

Das motor-talk Team selber hat hier mal wieder eine tolle IAA Tour zusammengestellt, es war eine Freude mit dieser Gruppe über die Messe zu gehen, mein Ticket für 2017 würde ich am liebsten jetzt schon buchen. :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 12 von 13 fanden den Artikel lesenswert.

20.09.2015 14:04    |    Trackback

Kommentiert auf: Volvo Treffen:

 

Die Motor-Talk IAA Tour 2015

 

[...] Hier mal mein Bericht zur Tour:

http://www.motor-talk.de/.../...r-walk-die-iaa-tour-2015-t5441051.html

 

Gruß, Olli

[...]

 

Artikel lesen ...


20.09.2015 14:12    |    Trackback

Kommentiert auf: Kaminzimmer:

 

Der Ultimative W212 Off-Topic Blog

 

[...] Hier mein Bericht zur IAA

http://www.motor-talk.de/.../...r-walk-die-iaa-tour-2015-t5441051.html

[...]

 

Artikel lesen ...


20.09.2015 14:12    |    Trackback

Kommentiert auf: IAA:

 

Das Warten hat sich gelohnt. IAA 2015 – sicher Dir Dein Tourpaket!

 

[...] Mir hat die Tour auch viel Spaß gemacht. Hier mal mein Bericht mit vielen Bildern von der Tour.

http://www.motor-talk.de/.../...r-walk-die-iaa-tour-2015-t5441051.html

 

Gruß, Olli

[...]

 

Artikel lesen ...


20.09.2015 14:54    |    XC70D5

Sehr schön zusammengefasst!

 

Leider habe ich beim Sichten der ganzen IAA-Bilder hier auf MT erst gesehen, was ich alles verpasst habe. Beim nächsten Mal muss ich die Mercedes-Tour wohl noch früher verlassen ;)


20.09.2015 16:28    |    Olli the Driver

Ja, du hattest die Chance noch ein paar interessantere Sichtungen zu machen als sie bei der Mercedes Tour möglich waren.


20.09.2015 16:56    |    Yoshi007

Einsteigen in die Giulia war nicht möglich?


20.09.2015 16:56    |    XC70D5

Doch, sogar mit FlipFlops :D :p


20.09.2015 17:05    |    Olli the Driver

Die frei zugänglichlichen Giulias waren abgeschlossen, in den Modelle hinter dem Absperrband konnte man auf Nachfrage auch sitzen.


20.09.2015 19:31    |    Wolfgang Wegner

Nice


20.09.2015 23:30    |    JürgenS60D5

Oli, genau so war es.... Und die Geschichte mit den verschiedenen Motel one ist doch klasse, oder? (sage ich, auf den alle gewartet haben....

 

Zur Audi-Halle: ist schon beeindruckend, mit den 4 Audis an der Wand. Die Ansprache war authentisch und recht kurzweilig. Allerdings finde ich es auf Dauer etwas "ermüdend", wenn ein Hersteller entweder laufend was ankündigt (dieser Wagen wird 2018 kommen), auf der anderen Seite Dinge in den Himmel lobt, die andere teilweise schon seit Jahren bieten.

 

Egal, beim nächsten Besuch werde ich mir eine Halle schenken: Mercedes.

Allerdings hat unser Besuch dort auch mein absolutes Tages-Highlight produziert: die Designer haben sich 2 Jahre mit dem Scheinwerfer an der C-Klasse beschäftigt. wow, so viel Zeit hätte ich auch gerne. Und, auch sehr nett: der AMG-Man erklärt die Vorzüge des AMG-CLS, der während der Präsentation von Menschen der Zielgruppe bestiegen wird. Na, ist schon prima, wenn der Döner-Imbiss im Jahr 10 mio macht!

 

In der Tat: Peugeot war die Entdeckung des Tages. Durch und durch perfekt.


21.09.2015 10:09    |    filiushh

Zitat:

die Designer haben sich 2 Jahre mit dem Scheinwerfer an der C-Klasse beschäftigt. wow, so viel Zeit hätte ich auch gerne.

Sag das nicht, Jürgen... Du bist doch auf dem besten Wege dahin, Dich zwei Jahre mit dem Nachfolger Deines XC60 zu beschäftigen… :D


21.09.2015 17:51    |    Olli the Driver

Und wenn Jürgen so weiter macht sieht sein neuer Wagen dem alten so ähnlich wie der MOPF Scheinwerfer dem ursprünglichen :)


21.09.2015 17:57    |    filiushh

Habt ihr eigentlich gar nicht die "Eiswelt" von Audi gesehen? Welch ein Irrsinn: Da reden sie über Klimaschutz und Reduzierung von Treibhausgasen und stellen dann sowas auf die IAA!


21.09.2015 18:02    |    Olli the Driver

Doch. Da wir durch den Seiteneingang in die Halle konnten ist uns der Anfangs entgangen, da aber bei der Präsentation darauf hingewiesen wurde sind wir dann durch den Eingang rausgegangen, das zeigt auch das letzte Bild in der Bildergalerie ;). Was das soll konnte uns niemand sagen.

Die Hallen von Mercedes und Audi sind absolut beeindruckend, aber letztendlich geht es mir um die Autos und die konnten Peugeot und Ford auch angemessen präsentieren.


21.09.2015 18:10    |    JürgenS60D5

filiushh, Du bist böse:D:cool::p

 

Oli, kann es sein, dass die der GT40 gefallen hat?;)

 

Meine Frau hat auch ein neues Spielerchen: den Ja F-Type


21.09.2015 18:19    |    Olli the Driver

Den GT fand ich toll, ja, keine Frage.

 

Jürgen, die Lösung für dich: du bestellt einen V60 CC, verkaufst den alten V60 und Ines bekommt den Jag - alle Probleme gelöst :D


21.09.2015 18:51    |    filiushh

Wenn der Wechsel des Arbeitgebers keine Alternative für Dich ist, Jürgen, dann ist Ollis Vorschlag doch eine echte Option...


21.09.2015 21:18    |    Olli the Driver

Unser Arbeitgeber ist eigentlich schon ok, und allen Restriktionen zum Trotz ist unsere Firmenwagenregelung so schlecht nicht.

Aber klar ist mein Vorschlag gut :) mal sehen ob Jürgen drauf eingeht :cool:


22.09.2015 09:24    |    LionKing78ELZ

Super Bericht, kann mich Deinen Ausführungen nur anschließen.

 

Peugeot - Note 1

Mercedes - Note 4

Ford - Note 2+

Audi - Note 2 (ich war froh, dass Audi drauf verzichtet hat uns in Gruppen durch die Halle zu führen, war echt schon platt zu diesem Zeitpunkt :) )


22.09.2015 10:31    |    Olli the Driver

Den Noten kann ich mich anschließen. Mich würde mal interessieren wie die andere Tour war, von BMW habe ich nichts positives gehört, über Seat haben wir irgendwie nicht gesprochen.


22.09.2015 11:48    |    der_Derk

Schöner Bericht, danke dafür :).

 

Überleg' Dir das mit dem Leih-Smart nochmal, der kleine Wendekreis ist ja nicht alles. Du musst sehr wahrscheinlich auch selbst schalten, und wirst Dir nach relativ kurzer Zeit dabei das "schlimme" automatische Getriebe der Vorgänger zurück wünschen...


22.09.2015 12:46    |    XC70D5

Auchnotenanschließ!

 

Kaputt war ich nicht, aber trotzdem froh, dass es "freies Schauen" gab ;)


22.09.2015 13:27    |    Olli the Driver

Zitat:

Du musst sehr wahrscheinlich auch selbst schalten, und wirst Dir nach relativ kurzer Zeit dabei das "schlimme" automatische Getriebe der Vorgänger zurück wünschen...

Mit dem bin ich dort auch mal gefahren. Bergauf, Schotterpiste, einspurige Straße. Mir kam einer entgegen, es gab eine Stelle an der die Fahrbahn etwas breiter war, ich habe dort gewartet. Der andere kommt den Berg runter und anstatt an mir vorbeizufahren hält er genau neben meinem Smart an. Links der andere Wagen, rechts der Berg und ich musste die Räder erst mal zum Durchdrehen bringen damit sich der Smart bewegt. Nie wieder.


22.09.2015 13:54    |    der_Derk

Na gut, das "nie wieder" stimmt auf gewisse Weise, da der Neue einen wesentlich länger übersetzten ersten Gang hat, durchdrehende Räder werden daher echt schwierig ;).

 

Aber - fahr' den Neuen ruhig. Für mich war's arg ernüchternd, und ich stehe Smart ansonsten nicht gerade negativ gegenüber...


22.09.2015 14:11    |    Olli the Driver

Wird am Ende eh ein Lotteriespiel mit Sixt. Miete die kleinste Klasse, aber kann sein das es in der Nebensaison nur noch größere Autos gibt und damit ein kostenloses Upgrade.


22.09.2015 16:23    |    el lucero orgulloso

Danke für deinen so schnell erschienenen Bericht, Olli :)

Super Bilder auch!

 

Bei Peugeot hatten wir ja das Problem, dass wir etwas verspätet angefangen haben und es dadurch etwas gehetzter wurde.

Man merkte den jeweiligen Rednern aber ihre Motivation und Begeisterung für die Marke an und ich hätte dort auch durchaus noch etwas mehr Zeit verbringen können.

 

Mercedes war für mich sogar eine 4 -; das Minus bewusst dick.

Sie haben die interessanteste Halle mit der besten Show, haben daraus aber nichts gemacht. Zudem waren anscheinend die Führungen unterschiedlich - ich kam beispielsweise nicht bei Smart vorbei. Des Weiteren hat die Führung bei Benz aus Prinzip ganz oben zu starten - Punkt.

Das Nichtvorhandensein eines Give-Aways rundet das negative Gesamtbild ab. Nächstes Mal würde ich da unter Umständen nur mitgehen, um mir die Show anzugucken.

 

Ford fand ich dagegen richtig klasse, auch, weil mich die Marke interessiert.

Die Tatsache, dass wir sofort alle in die Vignale-Lounge durften und sogar sollten, ist eine Extra-Erwähnung wert. Auch sonst war es dort abwechslungsreich und recht persönlich, gefiel mir gut!

 

Audi fand ich wiederum etwas enttäuschend, eine detaillierte Standführung hätte ich durchaus noch vertragen. Unnötig und etwas nervig war zunächst, dass nicht alle gleichzeitig mit Funkgeräten versorgt wurden und dass man nach der Rede nicht gleich wusste, wohin damit.

Ansonsten war es aber durchaus kurzweilig und nicht uninteressant, wobei mehr als ein "befriedigend" bei mir nicht drin ist.

 

Trotz ein paar kleinerer Negativa: 2017 bin ich wieder sehr gerne dabei! :)


22.09.2015 17:04    |    Olli the Driver

Schnell? Ach, wir haben doch gelernt das man News sofort bringt oder gar nicht :)


23.09.2015 09:18    |    LionKing78ELZ

Zitat:

Mercedes war für mich sogar eine 4 -; das Minus bewusst dick.

 

Sie haben die interessanteste Halle mit der besten Show, haben daraus aber nichts gemacht. Zudem waren anscheinend die Führungen unterschiedlich - ich kam beispielsweise nicht bei Smart vorbei.

Das mit den unterschiedlichen Führungen fand ich auch sch... . Habe erst gedacht, dass die sich zeitlich ein wenig vertan haben und deshalb zwei von fünf Stationen ausgelassen haben, aber es waren von Anfang an nur drei Stationen pro Gruppe geplant (habe beim rausgegen einen Blick auf den Zettel vom Nummerngirl geworfen, da standen nur drei Stationen).

Hatte mir von Merceds auch ein wenig mehr erhofft.

 

Wie war es eigentlich bei BMW?


23.09.2015 12:09    |    Designs

Ach, da wäre ich schon gerne dabei gewesen.. aber die IAA ist terminlich bei mir immer äußerst ungünstig gelegen.. :(


23.09.2015 13:27    |    Olli the Driver

Spekulation: der nächste Fachbesucher-Freitag wird der 15.09.2017, kannst ja schon mal versuchen den zu reservieren :)


23.09.2015 17:21    |    Designs

Das Problem ist, dass meine Tochter immer an diesem Tag Geburtstag hat.. ??


23.09.2015 17:23    |    Olli the Driver

Immer an diesem Freitag, egal welches Datum das ist? :D


24.09.2015 12:29    |    Designs

Es ist halt immer dieses Wochenende - und als 1-Tages-Trip ist das ganze von mir aus hier nicht zu stemmen. ;)


24.09.2015 18:14    |    frechdach73

kann es sein, dass die smart-tour gestrichen wurde, weil in unserer gruppe jemand genörgelt hatte, dass er endlich zu mercedes will? :D

der sprecher hat mir in dem moment echt leid getan! ich fand den abstecher zu smart gar nicht mal schlecht. aber nächstes mal bin ich besser vorbereitet, damit ich auch ein paar fragen stellen kann.


24.09.2015 19:13    |    Olli the Driver

Tja, wie gesagt, ich fand die Präsentation bei smart die beste auf der Mercedes Tour.


Deine Antwort auf "motor-walk - Die IAA Tour 2015"

Der Schreiberling

Olli the Driver Olli the Driver


 

Inhaltsverzeichnis

Hier geht es zum

Blog Inhaltsverzeichnis

Hat jemand was gesagt?

Blogleser (204)

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.10.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wer war gerade hier?

  • anonym
  • SchwarzesSchaf
  • Olli the Driver
  • funzeline
  • dietmar2
  • Eifel-Elch
  • m1rv
  • peugeotyankee
  • Martinoo
  • BMWhite

Blog Ticker