• Online: 2.571

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

12.07.2013 18:22    |    dodo32    |    Kommentare (31)    |   Stichworte: Golf, VW

Verlassen der BoxengasseVerlassen der BoxengasseHallo Zusammen!

 

Vergangenes Wochenende war es endlich wieder soweit, mit dem Golf auf der Rundstrecke ein wenig Gassi zu fahren. Und ich kann Euch sagen: es war wie immer ein Riesenspaß! Vor der Freude kamen allerdings erst einmal die Vorbereitungen und Anreise. Da ich wieder Single bin eine nicht zu unterschätzende Herausforderungen. Bis alles ein-, das Auto verladen und auch der Rest des Lebens geregelt ist, vergeht schon einige Zeit. Ein Hotel muss gebucht werden und auch der adäquaten Verpflegung des Rennmechanikers muss Rechnung getragen werden.

 

FahrerlagerFahrerlagerJa, Rennmechaniker! Ihr habt richtig gelesen. Keiner der Clubkollegen hatte genannt also war ich im Grunde auf Gedeih und Verderb auf mich alleine gestellt. Das ist irgendwie doof, so ganz alleine zum Rennen. Ein wenig Unterhaltung auf der Anreise und Unterstützung zwischen den Läufen ist nicht zu unterschätzen. Und es macht einfach mehr Spaß wenn man vertraute Menschen um sich herum hat. Also erklärte sich Tom, ein guter Bekannter von sony bereit, mich zu begleiten.

 

GTIGTIDie Anreise dauerte inklusive Abholung von Tom rund 10,5 Stunden. Freitags gegen 17 Uhr waren wir dann endlich am Pannoniaring angekommen. Rasch das Rennauto abgeladen und dann den Grill angeworfen. Ich bin nach wie vor überrascht, wie gut die Einweggrills funktionieren. Hätte ich nicht gedacht. Vor allem sehr praktisch weil sie im Grunde genommen gewichtslos sind. Auch die Entsorgung gestaltet sich problemlos: Wasser drüber und ab in die Tonne.

 

 

:-):-)Am Samstag Vormittag dann der erste Lauf zur Classica-Trophy! Es ist jedes mal auf’s neue ein erhebendes Gefühl, zusammen mit den anderen Teilnehmern auf die Rennstrecke aufzufahren. 4,7 Kilometer und 18 Kurven später, wann dann auch schon die erste Runde geschafft und es konnte richtig losgehen. Ein außerordentlich anspruchsvoller Kurs. Es geht bergab, bergauf und es gibt eine ziemlich heftige Bodenwelle auf der Geraden, die auf die Zuschauertribüne zugeht. Ich meine „heftig“ weil ich sicherlich nicht mit dem gleichen Tempo wie die Kollegen vom Histocup da drüber gebügelt bin und das eine oder andere mal dennoch ein deutliches Auftouren des Motors vernahm.

 

 

FahrelagerFahrelagerDie schnellste Runde im ersten Lauf wurde mit 2:25 von einem Escort gefahren. Ich landete mit 8 gefahrenen Runden und einer Zeit von 2:37 auf dem siebten Platz von 22, gemessen an den Rundenzeiten. Der zweite Lauf wurde angekündigt und ich reihte mich an dritter Stelle im Vorstart ein um auf unnötige Überholmanöver in der ersten Runde verzichten zu können. Tatsächlich war ich dann auch die meiste Zeit alleine unterwegs. Lediglich ein Escort zur Halbzeit und in der letzten Runde ein BMW E30, überholten mich.

 

GTIGTIJa, der gute E30. Wir hatten im ersten Lauf richtig Spass weil er mich nicht überholen konnte und ich alle Mühe hatte, ihn mir vom Hals zu halten. Der Golf geht halt sehr gut aus den engen Ecken heraus. Auf der Geraden habe ich zwar wieder verloren, aber es reichte halt nicht um mich überholen. Im zweiten Lauf hatte er wohl ein paar Kohlen aufgelegt sonst hätte er mich sicher nicht eingeholt.

 

 

FahrerlagerFahrerlagerDarüber hinaus denke ich, dass im Golf noch gute 8 bis 10 Sekunden versteckt sind. Es wird zwar von Rennen zu Rennen besser, aber der gordische Knoten ist noch nicht völlig geplatzt. Ich bremse häufig noch zu früh und vor allem traue ich mich nicht immer den Schwung mitzunehmen. Auch das richtige auffahren auf die Gerade war nicht wirklich leicht, weil es im Grunde 3 aufeinander folgende Kurven sind. Die muss man erst einmal richtig treffen. Ich sag immer wieder: Hut ab, vor den Leuten die da am Limit durchbrettern. Das ist genau der Grund warum es eben gute und schlechte Rennfahrer gibt. Ich habe noch einen weiten Weg vor mir, aber die Fortschritte stimmen mich zuversichtlich.

 

 

Weber VergaserWeber VergaserEinen technischen Defekt gab es dieses mal auch zu beklagen. Als wir Samstag Abend das Rennauto ein Stück vorschieben wollten stellten wir fest, dass der Schlitten wie angenagelt am Boden stand. Vor Ort vermuteten wir einen Getriebeschaden weil an der Bremsanlage auf den ersten Blick nichts zu sehen war. Somit war das Rennen gelaufen und wir konnten leider die letzten beiden Läufe nicht fahren. Daheim angekommen stellte sich heraus, dass beide vordere Radlager nach innen gewandert sind und die Bremsscheibe dadurch am Halter geschliffen hatte. Die Seegerringe wurden aus ihrer Nut herausgedrückt. Über das wie und warum kann man lange spekulieren. Ich habe beschlossen 2 andere Radlagergehäuse und im gleichen Atemzug größere Sättel sowie Bremsen zu verbauen.

 

EscortEscortAbschließend gilt mein herzlichster Dank Tom, der mich am gesamten Wochenende mit Rat und Tat unterstützte. Natürlich auch dem Clubkollegen Klaus der mir seinen Anhänger ausgeliehen hatte.

 

Grüße

-dodo-

 

 

 

LedlLedlBMW 02BMW 02RaceRaceFahrerlagerFahrerlager1414EscortEscortOpel KadettOpel KadettCapriCapriPorschePorscheZiegler RacingZiegler RacingBMW 320 Gruppe 5BMW 320 Gruppe 5BMW 02BMW 02FormelFormelPorschePorsche:-):-)CaprisCaprisFormelFormelCorvetteCorvetteE 30E 30Steyr PuchSteyr PuchCapriCapriBMW 325BMW 325PorschePorscheFord EscortFord EscortFormelFormelFormelFormelMagirus FeuerwehrMagirus FeuerwehrFahrerlagerFahrerlager


03.07.2013 22:49    |    dodo32    |    Kommentare (6.279)    |   Stichworte: Golf, VW

Schrauben!Schrauben!

Hallo Zusammen!

 

Nach telefonischer Rücksprache mit einem MT-User entstand die Idee, einen Technikstammtisch ins Leben zu rufen. Hintergrund ist die die von mir vorgenommene Schließung des "Laberblogs" und dem damit verbundenen Verlust technischer Informationen rund um Motoren, Getriebe, Elektrik und Fahrwerke.

 

Dieser Artikel soll uns die Möglichkeit bieten, sich auch weiterhin über technische Details rund um den Golf 1, 2 und 3, sowie anderer Hersteller auszutauschen. Selbstverständlich sind auch Spezialisten andere Marken willkommen die Ihre Projekte vorstellen, oder generelle technische Details erfragen möchten.

 

Natürlich sollen auch die Themen Gemischaufbereitung, Elektronik, Elektrik, Spezialwerkzeuge und Motorsport Gegenstand der Diskussion sein.

 

Ihr baut gerade ein Auto auf und kommt in irgendeinem Punkt nicht weiter? Hier, seit Ihr richtig! Ambitionierte Hobbyschrauber teilen gerne Ihr Wissen und helfen online hier im Blog mit Rat und Tat.

Wir wollen voneinander lernen, Erfahrungen austauschen und uns nicht aus der Anonymität heraus profilieren.

 

Natürlich darf auch das zwischenmenschliche nicht auf der Strecke bleiben. Der Fokus sollte allerdings auf Dingen liegen, die man geschaffen hat und es ist ausdrücklich erwünscht, diese zu teilen. Bilder und Berichte über das was Ihr gerade schraubt, sollen eine sachliche und fachliche Debatte ins Leben rufen.

 

Na dann, Feuer frei!

 

-dodo-


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 28.09.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Capo's

  • dodo32
  • sony8v

Drüberflieger

  • anonym
  • dodo32
  • Davor69
  • SchanzerIN
  • sladdy72
  • Maack
  • XSX
  • Faska
  • C-Max-1988
  • cdaenzer

Mitwisser (231)

Über mich

Herzlich Willkommen in meinem Blog!

 

Als ich meinen 2er Golf GTI im Jahre 2008 kaufte ahnte ich nicht, wo mich die Reise mit diesem Wagen hinführen würde. Relativ schnell entstand der Wunsch nach 2 Doppelvergasern und damit beginnt auch die Geschichte dieses Blogs.

 

Über das Forum lernte ich sony8V kennen. Viele Telefonate und Treffen später stand dann irgendwann einmal fest: ich hätte gerne ein Rennauto! Auf öffentlichen Straßen kann ich das Auto weder so fahren noch verändern, wie ich mir das vorstelle.

 

Hier findet Ihr die Geschichte meines Golf und wie er vom Youngtimer zum Rennwagen wurde. Überdies Artikel zu meinem E 21, der den Ursprung meiner Leidenschaft bildete. Das wusste ich allerdings erst, als er fertig war. Viel Spaß beim schmökern im Blog!

 

-dodo-

Hobbys :-) => Bild angliggen ;-)

Countdown

Es ist soweit...