• Online: 3.710

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

17.04.2013 23:12    |    dodo32    |    Kommentare (38)

FahrerlagerFahrerlagerHallo liebe Blogleser,

vergangenes Wochenende war Saisoneröffnung des Histocup am Red-Bull Ring in der schönen Steiermark. Bekanntlich findet auch die Classica-Trophy im Rahmen dieser Veranstaltung statt. Da mein Auto gut 2 Wochen vor dem Termin fertig, und der Prüfstandslauf erfolgreich durchgeführt worden war, konnte ich meine Nennung rechtzeitig abgeben.

 

 

 

 

VorstartVorstartDem aufmerksamen Leser ist sicher nicht entgangen, dass ich einige Dinge zugunsten des Fahrverhaltens geändert hatte. Eine Differentialsperre, andere Stabilisatoren für vorne und hinten, so wie eine etwas breitere Spur und eine Tieferlegung um weitere 10mm. Nicht zu vergessen auch die direktere Lenkung, von der ich mir doch einiges erhoffte, musste ich doch beim Rennen in Monza am Lenkrad umgreifen. Das ist ausserordentlich lästig also war ich entsprechend neugierig....

 

 

 

VorstartVorstartWir machten uns bereits am Freitag auf die rund 500 Kilometer lange Anreise zur Rennstrecke. Der Wetterbericht hatte für das Wochenende gutes und vor allem trockenes Wetter vorhergesagt. Davon war Freitag nichts zu merken. Regen und ein eisiger Wind erwarteten uns, daher war an ein Training nicht zu denken. Um ehrlich zu sein, ich hatte auch keine Lust. Die Reise hat mich doch etwas mitgenommen also sind wir gegen 16:00 Uhr ins Hotel gefahren.

 

 

 

BoxengasseBoxengasseAm Samstag war dann tatsächlich schönes Wetter. Das erste Training zur Classica konnte also kommen! Rund 50 Teilnehmer hatten genannt, also war ich mal wieder etwas aufgeregt, bei so vielen Autos auf der Strecke. Naja, Augen zu und durch, lautet die Parole. Und das war auch besser so. Raus auf die Piste und "alle" ballern erst einmal Volldampf davon. Also Gas rann und gucken, was geht. :D

 

 

 

 

FahrerlagerFahrerlagerDie erste Kurve, die zweite Kurve und ich stelle fest: das Ding liegt wesentlich besser, als vorher. Jippiiiie, das klebt und ich werde für meine Verhältnisse relativ mutig, dafür dass ich die Strecke noch nie vorher befahren hatte. Nach einigen Runden bemerke ich dann so ganz nebenbei die Sperre. Eine wunderbare Sache! Eine erhebliche Verbesserung zu vorher und ich komme insbesondere aus der Remuskurve ohne größeren Schlupf, dafür aber mit gutem Vortrieb heraus.

 

 

 

FahrerlagerFahrerlagerEinige Zeit später dann der erste Wertungslauf. Referenzrunde und dann versuchen, 4 x zu reproduzieren. Keine leichte Aufgabe denn es sind ja noch andere Autos auf der Strecke. Im Vorstart stand ich relativ weit hinten und musst mich in Runde 1 noch an einigen anderen vorsichtig vorbeiarbeiten. Das Überholen liest sich leichter als es ist. Zumal wir eigentlich in den Kurven nicht überholen dürfen. Gemacht, wird es dennoch, aber halt vorsichtig. Wer will schon verantworten, einen 50.000,-- Euro teuren Uralt-Jaguar von der Piste zu schubsen nur weil einem vielleicht der Gripp oder das Talent ausgeht?

 

 

 

BoxengasseBoxengasseDiese Strecke ist aus meiner Sicht schon sehr anspruchsvoll. Es geht bergauf und bergab. Ein Riesenspass aber auch eine große Herausforderung die Ecken richtig zu treffen. Im ersten Lauf wurde ich ungewohnt mutig mit dem Ergebnis, dass ich den Eimer einmal fast herumgedreht hatte. Ich war wohl etwas zu schnell und habe etwas zu stark eingeschlagen. Blöd reingefahren war ich auch und schon drehte sich das Auto ein. Aber es wäre kein Golf geworden, wenn er sich nicht aus so einer Lage retten lassen würde: ruhig bleiben, bischen Gas und Gegenlenken und schwupp gings weiter.

 

 

 

FahrerlagerFahrerlagerDie Rundenzeiten erinnerten mich an meine Modellbautorennen. Die Runden, die gefühlt die spektakulärsten waren, waren die langsamsten. Ich wurde zwar mit jedem Lauf etwas schneller, aber erst im letzten in dem auch das Video entstanden ist, bin ich meine Bestzeit von 2:15 gefahren. Das Auto herumprügeln bringt einfach nichts. Ein wenig probieren musste ich dennoch, irgendwie muss ich das Teil ja mal an seine Grenzen fahren. Und die, liegen aus meiner Sicht doch recht hoch. Obwohl es einige male schon gepfiffen hat bin ich der Meinung, dass da noch einiges mehr geht. Insbesondere beim Bremsen verschenke ich nach wie vor wertvolle Sekunden.

 

CSLCSLProblem ist auch, die Bremse selbst. Das bremst schon, aber es ist einfach kein Druckpunkt vorhanden. Reinlatschen, abwarten, dann kommt was und dann ist der Spuk auch schon vorbei und man löst wieder. Irgendwas stimmt da nicht. Luft, ist keine drinn. Stahlflex verbaut und auch sonst alles dicht. Das Problem hatte das Auto aber schon immer. Ich vermute einen defekten bzw. undichten Bremskraftverstärker. Anders kann ich mir das weiche Pedal nicht erklären.

 

 

 

EscortEscortSo, dann wären wir mal wieder am Ende angekommen. Seht Euch doch gerne das Video ganz an. Es bildet bis auf wenige Minuten praktisch den gesamten letzten Durchgang aus der Cockpitperspektive ab. Und TON aufdrehen :)

 

Beste Grüße

-dodo-

 

BMW 2002BMW 2002BMW 323iBMW 323iRaceRaceE21E21BMW 02 Golf 2BMW 02 Golf 2CobraCobraVorstartVorstartPorschePorscheBMW 323iBMW 323iGolf 2 GTIGolf 2 GTIOpel OmegaOpel OmegaBMW 2002BMW 2002BMW 2002BMW 2002BMW CSLBMW CSLBMW 323iBMW 323iEscortEscortJaguarJaguarFahrerlagerFahrerlagerGTI HängerGTI Hänger


18.04.2013 00:07    |    wellental

sehr geil dodo! beneidenswert!

ich hab vor dieses jahr mal mitm spezi am salzburgring 'n paar runden zu drehen. soll nicht so arg teuer sein. einfach nur mal spasseshalbe so 'ne strecke fahren :D


18.04.2013 04:19    |    Arnimon

Ich kann Welle nur zustimmen,wirklich sehr geil.

 

Hätte ich das nötige Geld,würde ich sowas auf

jeden Fall auch machen.


18.04.2013 08:09    |    dodo32

Zitat:

ich hab vor dieses jahr mal mitm spezi am salzburgring 'n paar runden zu drehen.

:cool: aber Achtung, es besteht Suchtgefahr! ;)


18.04.2013 09:06    |    sony8v

servus

 

 

gut gemacht dodo du wirst besser :cool:

 

wenn du das mit dem später bremsen noch raus hast bist du richtig schnell unterwegs ;)

 

hut ab dodo die arbeit lezten winter hat sich gelohnt ;)

 

p.s.

 

du traust dich jetzt auch schon mehr :cool:


18.04.2013 09:10    |    dodo32

Zitat:

gut gemacht dodo du wirst besser :cool:

:) Danke! Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, sagt man ;)

 

Zitat:

wenn du das mit dem später bremsen noch raus hast

das bringt es auf den Punkt. Es ist zwar schon wesentlich besser geworden, aber ich mache jede Wette da liegen noch mindestens 5 Sekunden. Zumindest auf den Red-Bull Ring herunter gebrochen

 

Frage: hast Du das Video komplett angesehen? Ich weis, es ist lang aber man sieht doch recht viele Dinge, wenn man aufmerksam zuschaut


18.04.2013 09:50    |    Hades0401

Man wie gerne würde ich das auch mal wieder.

 

Wenn du sagst weiches Pedal würde ich auch mal nach der Flüßigkeit schaun.

Hatte das prob damals an meinem Polo nach einer halben Runde Nordschleife wurde das Pedal immer weicher.

Habe dann auf andere Beläge gewechselt von Ferodo Rennbeläge damit wurde es zwar besser aber immer noch nicht richtig gut. Daraufhin habe ich dann mal die Flüßigkeit gewechselt heißt heute Blue Racing von ATE.

 

Aber schöner Golf scheint echt spaß zu machen den zu fahren.

Der sound es geht nichts über nen schönen Ansaugsound :D


18.04.2013 10:50    |    dodo32

@Hades: an der Flüssigkeit liegt es leider nicht. Das "Phänomen" habe ich, seit das Auto in meinem Besitz ist. Noch lange bevor ich auf der Strecke war. Wir haben x-mal entlüftet aber der Weg bis die Bremse packt bleibt zu lang. Ich vermute wie gesagt den BKV...

 

Zitat:

Aber schöner Golf scheint echt spaß zu machen den zu fahren.

Danke! Es freut mich sehr dass es wohl doch Leute gibt, denen der Golf in dieser Form gefällt.

 

Zitat:

Der sound es geht nichts über nen schönen Ansaugsound

In der Tat :D


18.04.2013 11:13    |    stahlwerk

...also der Umbau bzw das "feintuning" vom letzten Winter hat sich wohl gelohnt!

 

Auch scheint mir der Wagen, vom Video her betrachtet, recht ruhig zu liegen und damit unspektakulär und gut zu fahren zu sein. Ist gerade bei einem Frontkratzer das A&O um einen runden Fahrstil hinzubekommen und so gute Zeiten fahren zu können.

 

Nur fehlt es dem Motor eindeutig noch an Spritzigkeit und damit an Aggresivität um besser nach den Kurven wegzukommen und beim ausbeschleunigen...aber da biste ja auch schon dran mit entsprechendem Material/Komponenten.

 

Ansonsten mach weiter so und lote weiter aus.


18.04.2013 11:58    |    dodo32

Zitat:

Nur fehlt es dem Motor eindeutig noch an Spritzigkeit und damit an Aggresivität um besser nach den Kurven wegzukommen und beim ausbeschleunigen...aber da biste ja auch schon dran mit entsprechendem Material/Komponenten.

In der Tat. Wobei ich nach wie vor überrascht bin, wie gut das Auto geht im Verhältnis zur eingebauten Nockenwelle. Man sieht es im Video recht schön, insbesondere aus den Ecken heraus. Oben herum wird es freilich etwas dünn und um mit den Porsche oder Nullzwo mithalten zu können, müsste man so viele Kohlen auflegen dass es vom Geld in keinem Verhältnis zum Nutzen stehen würde. Ich denke der neue Motor für 2014 sollte für den Anwendungsfall ideal sein.


18.04.2013 13:20    |    Igges

Servus,

 

sag mal...in dem Video ist ein Kadett C city teils vor dir...weißt du was der für einen Motor verbaut hat? Der scheint ja auch nicht langsam zu sein...Altopel halt ;)

 

Du hast schöne Bilder geschossen, deiner sieht auch verdammt schnieke aus...brauchst dich damit nicht verstecken :)

 

Gruß Igges


18.04.2013 13:35    |    dodo32

Zitat:

in dem Video ist ein Kadett C city teils vor dir...weißt du was der für einen Motor verbaut hat? Der scheint ja auch nicht langsam zu sein...

Ja, der geht wie verrückt. :D Hat lt. Eigentümer rund 180 PS. Nach seiner Aussage steckt dort ein 2 Liter Motor drinn.

 

Zitat:

deiner sieht auch verdammt schnieke aus...brauchst dich damit nicht verstecken :)

Danke! Das freut mich sehr. Mein Ziel war es eine möglichst authentische Optik zu schaffen. Das heist es sollte so aussehen, als ob das Auto zur damaligen Zeit so gefahren sein könnte.


18.04.2013 14:40    |    Hades0401

Na BKV wäre ja schön wenn es nur der ist ich weiß das ich damals auf der Nordschleife bei meinem das weiche Pedal bekamm richtig muffe gekriegt habe.

Der kleine lief nicht schlecht war damals auf Prüfstand eingestellt worden und war Drehzahlfest bis 8000 umdrehungen. Ist aber auch genug Geld rein geflossen.

 

104kw in 623kg Polo1 das ging wie geschnitten Brot :D

 

Ich hoffe du hast noch viel Spaß damit bin früher viel am ring gewesen Leistungsprüfung und vorallem GLP mit Lancia Delta HF Integrale.

 

Aber normal sterbliche können sich sowas ja leider gar nicht mehr leisten.


Bild

18.04.2013 14:54    |    dodo32

Zitat:

normal sterbliche können sich sowas ja leider gar nicht mehr leisten.

Das ist allerdings leider wahr. Auf dem Niveau, wie ich das betreibe geht es. An mehr oder gar an einen der oben zu sehenden BMW ist nicht einmal im Traum zu denken. Ich möchte gar nicht wissen, was der schwarze CSL wert ist. Das ist auch mit das interessante am Histocup. Da sind Autos dabei die kosten das, was "wir" in einem ganzen Leben verdienen :eek:. Das schöne an der Serie ist, dass auch normal sterbliche wenigstens mitfahren können ohne Haus und Hof zu verpfänden. Hier in Deutschland kaum möglich. Ausser vielleicht man begnügt sich mit Slalomfahren. Und selbst da hat man keine Sonne wenn man nicht tüchtig investiert. Wäre es mir für Slalom auch nicht wert. Paar hundert Meter hin und wieder zurück für warscheinlich mehr Geld, als mich das kostet. Ich bin am Red-Bull Ring über 200 Kilometer auf der Strecke gefahren. Das ist meiner Einschätzung nach schon relativ viel. Einer der Bergrennen fährt schafft das warscheinlich in 2 Jahren nicht :D:D


18.04.2013 15:32    |    Hades0401

Obwohl Bergrennen ist auch schon eine schöne sache es ist ja auch nicht nur das Rennen an sich sondern das Drum herum.

Was haben wir nach dem Rennen bei der Siegerehrung spaß gehabt und da ist auch so manches Tröpfchen geflossen. Wenn man das paar jahre betreibt hat man ja auch eine Gewisse Beziehung zu den Kollegen.

 

Ich habe vor 2 Jahren noch überlegt da war ein bekannter der erzählte mir vom HISTO CUP da stand ich gerade vor einem 1er Pirelli GTi der knappe 150Ps hatte und für sein geringes Gewicht bestimmt der Richtige gewesen wäre. Aber als ich dann nachsah das er Hauptsächlich im Ausland gefahren wird und der Golf dann auch zu Teuer war habe ich es dann sein gelassen.

 

Ein Kollege von mir am Ring hat immer gesagt FAHRE NUR SOLANGE DU SCHRAUBEN KANNST.

Dieser spruch trifft es einfach perfect.

 

 

 

Aber wie du schon sagst Rundstrecke wäre schon was Cooles.

 

Mal wieder verbranntes Heißes Motoröl riechen wäre nur Cool :D:D:D


18.04.2013 16:01    |    Hellhound1979

Schöner Bericht. Sowas würde mich auch reizen, aber ich habe noch einige Zeit mit anderen Baustellen zu tun die mein Auto Buget für längere Zeit in Anspruch nehmen. Aber zum Glück machen auch die spaß. :D


18.04.2013 16:51    |    Jack GT

Schönes Video und interessanter Bericht. Ich bin ja mal gespannt, was da 2014 kommt...


18.04.2013 19:07    |    max.tom

super dodo :)

und man merkt beim lesen das des irgendwie ansteckkt :cool::cool:


18.04.2013 19:11    |    Ascender

Auch von mir Dodo: Ein herzliches Danke für den Bericht. Richtig beneidenswert. Mich juckt es auch schon wieder. :(

 

Ich habe den Fehler gemacht mir erst das Video und dann den Bericht durchzulesen. Dachte ich beim Video noch: "Mensch, wieso überholt der den nicht?! Und warum lässt der soviel Zeit beim bremsen?", wurde mir später alles klar. ;)

 

Nutzt du eigentlich die Spitzehacke-Technik beim runterschalten? Hatte jetzt nicht den Eindruck. Kann mich aber natürlichauch irren.

 

Ansonsten fand ich deine Fahrweise sehr rund und äußerst harmonisch. Die Runden, die am langsamsten und unspektakulärsten aussehen, sind oft die schnellsten. :D


18.04.2013 19:20    |    gtimarkus

Moin Dodo,

 

ich wünsche viel Erfolg und spannende Rennen ohne Abflüge in 2014.

 

Wir waren letzte Woche in Dänemark und haben unsere kleine Rennzitrone (Citroen C2R2max) auf die Rallyesaison 2014 vorbereitet...

Auch davon gibt's ein Video:

 

http://www.myvideo.de/.../...d_Einstellfahrt_13_04_2013_Padborgring_DK

 

Markus


18.04.2013 19:28    |    richta

Deswegen sind mir auf der Fahrt nach Graz, auf der Gegenfahrbahn, soviele Transporter mit solchen Fahrzeugen entgegen gekommen. :)


18.04.2013 21:35    |    Hades0401

@ Gtimarkus sieht so aus als wenn der kleine ganz gut maschiert und Spaß macht.


18.04.2013 21:46    |    dodo32

Zitat:

"Mensch, wieso überholt der den nicht?!

..unter anderem weil ich zu wenig Leistung habe :D

 

Zitat:

Nutzt du eigentlich die Spitzehacke-Technik beim runterschalten?

Was für ne Technik? :confused: Spitzhacke nehm ich im Garten :D


18.04.2013 21:59    |    Ascender

Och, fand jetzt nicht, dass du zu wenig Leistung hast. Für einige hätte es auch so gereicht. ;)

Aber das war dann wohl die Regel mit "In der Kurve überholen verboten", oder so.

 

Hier:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Spitze-Hacke-Technik

 

Dadurch solltest du beim Bremsen und Runterschalten richtig Zeit gut machen können.

Ich meine, du betreibst ja keinen Profi-Sport, wo sowas wirklich wichtig wäre, aber schaden kann es auch nicht. Kann man auch im Stehen üben bei ausgeschalteter Zündung. ;)

 

EDIT:

 

Hier sieht man wie es sein sollte. :D

 

http://www.youtube.com/watch?...

 

Ich muss aber gestehen, dass ich das noch lange nicht so perfekt wie er kann.


18.04.2013 22:08    |    dodo32

ah, das hat mir mein Kollege auch schon einmal erklärt. Dafür ist es noch zu früh bzw. das geht noch so oder im Zweifel mit Zwischengas.

Zum überholen: ja, das kann man so sagen. Man sollte halt genau wissen was man da macht. Der 02er hat es imho ganz gut vorgemacht. Kurz vorher rein und zack rumm. Ich muss noch viel lernen und fahre die meiste Zeit eher defensiv. Dafür ist die Serie auch sehr gut geeignet denn man hat Zeit sich an die Sache Schritt für Schritt heranzutasten. :)


18.04.2013 22:09    |    dodo32

Zitat:

Hier sieht man wie es sein sollte. :D

http://www.youtube.com/watch?...

:eek: also der sollte wohl erstmal seinen Sitz festschrauben :D


18.04.2013 22:10    |    Ascender

Weiter so! Hast auf jeden Fall einen großen Fan. ;)

 

EDIT:

 

Das mit dem Sitz ist mir bislang noch garnicht aufgefallen. :D

Aber Sebring ist auch ne richtige Ruckelpiste übelster Sorte. Weiß garnicht wie deren Bandscheiben das aushalten. Die Boxenluder dürfen hinterher bestimmt die ledierten Rücken massieren. :D


18.04.2013 22:22    |    dodo32

Zitat:

Hast auf jeden Fall einen großen Fan.

:):):)

 

 

Zitat:

ich wünsche viel Erfolg und spannende Rennen ohne Abflüge in 2014.

Danke Dir! Das Video ist auch geil :D. Wieviel PS hat denn die Rennzitrone? Das scheint mir ja tüchtig vorwärts zu gehen :cool:


20.04.2013 00:03    |    gtimarkus

wie heisst es im Motorsport so schön, wenn es um Leistung geht: könnte mehr sein :D:D

Nee, ist schon 'ne richtige Rennsemmel - sagen wir mal so:

Der schwarze Polo 86c in Runde 2 auf der Geraden ist ein G40 mit 115 PS bei ca 750 kg.

 

Nur dass jetzt kein falscher Eindruck entsteht: Ich bin nicht der Fahrer, sonder der Machaniker in diesem Team!

Fahren ist nicht so meine Welt. Obwohl die ein oder Andere Testfahrt muss ich dann gewzungenermassen auch mal machen ;)

 

Die Saison 2013 war recht kurz für uns, da das Auto gleich auf der zweiten Rallye in WP 4 auf einer langen "rechts drei" mit 140 Km/H abgeflogen ist und ein Baum die Fahrt recht abrupt beendete. Keine Verletzten, aber es hat über 1 Jahr gebraucht wieder ein leistungsfähiges Auto auf die Beine zu stellen.

 

Daher kann ich die Defensive sehr gut verstehen und jeder, der am Anfang nicht ganz schnell vor einem kaltverformten Motorsporttraum stehen möchte ist gut damit beraten, es genau so angehen zu lassen!

 

Markus


20.04.2013 08:43    |    Ascender

Grenzbereich von unten angehen und nicht von oben. ;)


20.04.2013 21:12    |    dodo32

Definitiv. Sinnloses "Heldentum" bringt einen da nicht weiter. Wobei das bei der Rallye noch extremer ist. Auf der Rundstrecke hat es zum Glück keine Bäume. Ich hatte zwar ursprünglich vor, Rallye zu fahren aber das ist schon eine hohe Herausforderung. Ein zu hohe, zumindest für mich


20.04.2013 22:33    |    Ascender

Solange man ein paar Dinge beachtet ist Rallye garnicht mal sooo schwer. Als Anfänger lässt man es eh langsamer angehen. Vor allem ist eine Rallye für Anfänger auch gut geeignet, weil du nicht mit anderen die Strecke teilen musst - bzw. die Abstände zu groß sind.

 

Über eine vermackte Stoßstange machst du dir keine Gedanken. :D Da darf ruhig mal ein wenig was zu bruch gehen. Man muss ja nicht gleich mit 200 durch den Wald heizen. ;)

 

Rallyefahren macht spaß. :D Ich war sehr selten vorne dabei, aber ich habe es auch fliegen lassen. Immer so quer wie möglich.^^

 

Ich finde leider die Wertungsprüfungen zu kurz. :(


20.04.2013 22:35    |    dodo32

Na ich weis nicht. Ich denke, das muss einem liegen quasi permanent zu riskieren, dass die Kiste in den Bäumen hängen könnte. Hmm...


20.04.2013 22:39    |    Ascender

Einfach nicht dagegenfahren. :D So mache ich das auch immer.^^

 

Allerdings liegt man mehr unter der Kiste als das man fährt. :D An den Kisten geht ständig was kaputt.

 

Irgendeiner sagte es mal ganz treffend:

 

Die Erfahrung steigt mit der Menge des zerstörten Materials! :D


20.04.2013 22:43    |    dodo32

Zitat:

Die Erfahrung steigt mit der Menge des zerstörten Materials!

Auf die Erfahrung verzichte ich gerne. Das war schon zu Modellbauzeiten so, und wird sich auch nicht mehr ändern ;)


21.04.2013 10:42    |    gtimarkus

Man kann für den Einstieg in den Rallyesport ja gerne auch Oldtimer- oder Classicrallys fahren.

 

Da ist es dann jedem überlassen ob man es richtig fliegen läst oder doch eher eine Gleichmässigkeitsfahrt draus wird :D

 

Aber es stimmt - man muss schon recht gut in's Material investieren um Rallye zu fahren. Die Beanspruchung ist schon enorm. Nichtsdesotrotz kann man auf den "kleinen" Rallys auch mit vermeindlich alten Golf II und Co schon mächtig Spass haben.

 

Zum Üben und Technik erlernen ist jedoch die Rundstrekce mit ihren Auslaufzonen gar nicht so übel, dort werden Fehler nicht gleich mit einer Kaltverformung bestraft (es sei denn man trifft einen Kollegen). Ausserdem hat man dort den Vorteil jede Runde mehrfach zu fahren und sich so langsam an das Limit ranzutasten.

 

Ich hab auch einen heidenrespekt vor den Fahrern.

 

Gibt es so etwas wie OT im Block?? Wenn ja, dann entschuldigt bitte die folgenden Zeilen...

Mein eigentliches Zuhause ist der Rallycross. Dort bin ich seit über 25 Jahren als Zuschauer und Fan dabei. Der Estering liegt qausi vor meiner Haustür. ->click Aber das ist noch wieder eine völlig andere Welt. Dreckiger und ruppiger :D als Rallye und Rundstrecke, als Zuschauer echt superspektakulär. Man sieht die Zweikämpfe direkt über die gesamte Strecke und es geht teilweise echt kräftig zur Sache. Aber auch dort gilt ganz klar: fair geht vor! Und nach dem Rennen sitzt man dann beim Bier zusammen im Fahrerlager und freut sich über einen gelungenes Rennwochenende oder trauert um sein Material...

 

Rallycross at it's best !

 

Markus


21.04.2013 11:51    |    Ascender

Rallyecross würde ich auch mitmachen, wenn ich genügend Geld hätte, bzw. es nicht mein Auto wäre. Bei einer normalen Rallye gibt es ja noch die Möglichkeit sein Material halbwegs in einem Stück ans Ziel zu bringen. Überlege ob ich mit meiner neuen Alltagsgurke (E34 525i) nicht an einer Rallye-Veranstaltung in Belgien teilnehme. xD Aber es wird wohl eher auf ein paar wenige Runden Nordschleife hinauslaufen. Mehr ist in diesem Jahr nicht drin.

 

Aber Rallyecross ist einfach zu heftig. Auf so einem engen Kurs, teilweise mit losem Untergrund... neee...


21.04.2013 21:58    |    dodo32

Zitat:

Gibt es so etwas wie OT im Block?? Wenn ja, dann entschuldigt bitte die folgenden Zeilen...

Natürlich gibt es OT. Dein Beitrag war bzw. ist es allerdings nicht. Wir sind begeisterte Motorsportler und quatschen drüber. So soll das sein :cool:

Ich hab ja vor rund 2 Jahren auch einen Laberblog bzw. Laberblogartikel eröffnet. Ascender und Gtimarkus dürfen sich auch gerne dort einbringen. ;) Da geht es um alles mögliche. Man lernt sich kennen, tauscht Erfahrungen aus, stellt Fragen. Wir sind da völlig markenoffen..., feel free to take part...


11.05.2013 20:24    |    dodo32

Hier ein Link zu einem Video der vergangenen Veranstaltung in Brünn. Es handelt sich um einen rechtsgelenkten Escort, der auch in meinem Video zu sehen ist bzw. auf den Pics weiter oben. :cool: => http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=bNJc35v-nGk#!


Deine Antwort auf "Die Saison hat begonnen...."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 28.09.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Capo's

  • dodo32
  • sony8v

Drüberflieger

  • anonym
  • frank2305
  • Künne
  • Uweavant
  • invisible_ghost
  • floba
  • CarstenH
  • Martin GT
  • Provaider
  • Der_Vielfahrer

Mitwisser (181)

Über mich

Herzlich Willkommen in meinem Blog!

 

Als ich meinen 2er Golf GTI im Jahre 2008 kaufte ahnte ich nicht, wo mich die Reise mit diesem Wagen hinführen würde. Relativ schnell entstand der Wunsch nach 2 Doppelvergasern und damit beginnt auch die Geschichte dieses Blogs.

 

Über das Forum lernte ich sony8V kennen. Viele Telefonate und Treffen später stand dann irgendwann einmal fest: ich hätte gerne ein Rennauto! Auf öffentlichen Straßen kann ich das Auto weder so fahren noch verändern, wie ich mir das vorstelle.

 

Hier findet Ihr die Geschichte meines Golf und wie er vom Youngtimer zum Rennwagen wurde. Überdies Artikel zu meinem E 21, der den Ursprung meiner Leidenschaft bildete. Das wusste ich allerdings erst, als er fertig war. Viel Spaß beim schmökern im Blog!

 

-dodo-

Hobbys :-) => Bild angliggen ;-)

Countdown

Es ist soweit...