ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Prelude Forum

Honda Prelude Forum

ab 1978

35 Themen

Herzlich willkommen im Honda Prelude Forum von MOTOR-TALK.de.

Hier stehen Dir Gleichgesinnte bei all Deinen Fragen rund um den Honda Prelude mit Kompetenz und Rat zur Seite. Du suchst die Lösung eines konkreten Problems? Dann wende Dich mit Deiner Frage an unsere Community oder nutze die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themengebiete zu Deiner Fragestellung zu erhalten.

Honda Prelude, Typ SN (1978 - 1982)

Die Produktion der ersten Prelude-Generation startete im November 1978. Zwei Monate später feierte das Fahrzeug seine Weltpremiere auf der Autoshow in Amsterdam. Die technische Basis teilte sich das Fahrzeug mit dem Honda Accord der dritten Generation. Für viele Exportmärkte stand lediglich ein 1,6-Liter-Benziner mit 59 kW zur Auswahl. In Japan und den USA gab es zusätzlich einen CVCC-Motor mit 1,8 Liter Hubraum und 66 kW Leistung. Das deutsche Unternehmen „Tropic“ entwickelte eine Cabriolet-Version des Coupés, von der lediglich 47 Stück gefertigt wurden.

Honda Prelude, Typ AB (1982 - 1987)

Mit dem Erscheinen der zweiten Baureihe begann die Vorreiterrolle des Honda Prelude innerhalb des Honda-Modellportfolios. Häufig wurden neue Technologien erstmals im Honda Prelude auf den Markt gebracht. Ein Anti-Blockier-System und die Double-Wishbone-Radaufhängung gehörten zur Serienausstattung. In Japan ergänzte das erste Honda-eigene Navigationssystem die Ausstattung. Auch der neuentwickelte 1,8-Liter-Benziner mit Doppelvergaser, 12 Ventilen und 77 kW Leistung stellte für Honda eine Premiere dar. 1985 folgten zwei Aggregate mit 2,0 Liter Hubraum. Die Leistungen erstreckten sich von 101 kW bis 118 kW in der 16V-Maschine.

Honda Prelude, Typ BA4 (1987 - 1992)

Die dritte Prelude-Generation übernahm in abgeänderter Form das Design des Vorgängermodells und wurde die erfolgreichste. Der Prelude wurde wieder seiner Rolle als Technologieträger gerecht: erstmals wurde eine mechanische Allradlenkung mit dem Namen „4WS“ (Four-Wheel Steering) angeboten, für die sich die meisten Kunden entschieden. Unter der Haube arbeitete entweder ein 80-kW- oder ein 101-kW-Benziner. Beide Motoren schöpften ihre Kraft aus zwei Litern Hubraum. 1989 überarbeiteten die Japaner den Prelude optisch und technisch. Der 16V-Motor leistete nach der Kur 103 kW.

Honda Prelude, Typ BB1 - BB3, BA8/9 (1992 - 1996)

1992 erschien die völlig neugestaltete vierte Evolutionsstufe des Honda Prelude. Der Export des Fahrzeugs nach Europa begann 1993. Die Motorenauswahl war auf die einzelnen Exportmärkte zugeschnitten. In Deutschland diente ein 2,0-Liter-Benziner aus dem Honda Accord als Einstiegsmotorisierung. Er leistete 98 kW. Zusätzlich bot Honda einen 2,3-Liter-Motor mit 118 kW und ein 2,2-Liter-VTEC-Triebwerk mit 136 kW an. Sie konnten, im Gegensatz zum Einstiegsmotor, auch mit der Allradlenkung kombiniert werden. Die Absatzzahlen des Vorgängermodells erreichte das Fahrzeug jedoch nicht.

Honda Prelude, Typ BB5-BB9 (1996 - 2001)

Das Fahrzeugdesign der fünften Generation orientierte sich an der zweiten und dritten Prelude-Baureihe. Die Motorenpalette des Vorgängers wurde nahezu unverändert übernommen. Als Einstiegsmotorisierung diente wieder das 2,0-Liter-Aggregat aus dem Accord, das 98 kW leistete. Der 2,2-Liter-VTEC-Benziner gab anfangs 136 kW, nach der Überarbeitung 147 kW ab. Wie beim Vorgänger konnte die VTEC-Maschine auch mit der Allradlenkung „4WS“ gekoppelt werden. Ausschließlich in Japan bot Honda den Prelude Type S an, dessen Motor auf eine Leistung von 164 kW gesteigert wurde. Eine Besonderheit dieser Generation stellt die Antriebskraftverteilung ATTS dar, die das Untersteuern des Fahrzeugs bei Kurvenfahrten verringerte. Ende 2000 stellte Honda den Verkauf des Prelude in Deutschland ein.

Auf MOTOR-TALK.de kannst Du mit anderen Nutzern in Kontakt treten, Dir bei Fragen und Problemen helfen lassen und Deine eigenen Erfahrungen mit der Community teilen.