ForumPrelude
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Prelude
  6. Achsmanschetten wechsel?

Achsmanschetten wechsel?

Themenstarteram 9. Oktober 2008 um 20:12

hat das einer schon mal beim BB3 Prelude gemacht?

15 Antworten

Ich hab bei meinem BB2 die inneren und äußeren Achsmanschetten erneuert. Ist ne ziemliche drecksarbeit, ich war bis zu den Ohren daschmiert. Du musst aufpassen wenn du das Ausgleichsgelenk auseinender nimmst das du die Lager dann wieder richtig einbaust. Nich so wie ich:rolleyes:. Ich habe auf meinen Exfreund gehört der sagte, die Lager müssen mit der flachen Seite nach oben eingebaut werden. ( :mad: MÄNNER :mad: ) Naja, jedenfalls musste ich dann neue Lager besorgen und die gehören: mit der flachen Seite auf den sternförmigen Träger, damit sie mit den Rollen im Ausgleichsgelenk raus und rein rollen können. Eigentlich eh logisch!!!

Aber sonst war es eigentlich kein Problem. :D

Themenstarteram 11. Oktober 2008 um 14:41

lässt sich den das achsgelenk von der antriebswelle lösen? ich mein ist da ein Sprengring??? oder n Springring wo nur n hammerschlag reicht? musste die ganze antriebswelle raus?

Nein, ist kein Sprengring, zumindest hab ich damals keinen gefunden. Das Gelenk ist nicht zum zerlegen glaub ich. Da musst du von hinten ran ;)

Themenstarteram 11. Oktober 2008 um 20:09

also muss die ganze antriebswelle raus??? da hab ich ja absolut kein bock drauf -.-

muss definitiv die ganze welle raus.. sonst legste dir die karten..

hab bei meinem das äussere gelenk mal wechseln müssen und meine mich zu erinnern, dass wir es nur mit nem großen hammer runtergeprügelt bekommen hatten.

würd ich nicht machen mit nem gelenk, dass ich nochmal verwenden will ;)

von hinten is das fast nen kinderspiel, wenn auch nen dreckiges.

Themenstarteram 12. Oktober 2008 um 11:08

kann man hinten nur die schelle abmachen und die manschette abziehen also ist da so ein Tripod gelenk? oder muss ich das achsgelenk getriebeseitig komplett rausnehmen sodas mir das öl rausläuft ect. ?

da ist fett drinnen, kein öl ;)

ist trotzdem ne schmadderei.

den getriebeseitigen stern kriegste recht leicht ab.

hab dir nen bild angehängt, schau einfach mal.

Themenstarteram 12. Oktober 2008 um 19:28

also doch ein tripod gelenk... ich muss bei mir auch die manschetten nur radseitig machen.. links und rechts -.-"

weißt du noch ob man beide querlenker lösen muss um die antriebswelle aus der radnabe zu nehmen? Ist das erste mal das ich ein auto mit einem doppelquerlenker besitze :D hast du vll eiinen reparaturleitfaden oder son buch? Könntest du mir in etwa eine beschreibung erstellen oder eher vll Seiten ausm buch kopieren (wenn du sowas da hast) ....

also ich würds so machen

Antriebswellenmutter lösen

Querlenker abbauen (oben oder unten... oder beides ... kein plan)

achsmanschette getriebeseitig öffnen

und antriebswelle raus...

so in etwa dachte ich mir das :D

also laut anleitung sollst du den unteren querlenker demontieren.

wir habens aber auch ohne geschafft, ist etwas fummeliger, schraub erstmal alles ab was ohne abzieher geht.

den antrieb nimmst du aber erstmal gänzlich raus und machst die manschetten auf der werkbank, sonst fällt dir das gelenksgeraffel aufn schoss.

hab dir mal zwei bilder angehängt dazu.

und das zweite:

Themenstarteram 12. Oktober 2008 um 21:19

danke. werds dann mal probieren in der woche....

ich lese gerade in deiner signatur du hast n BB3 mit LPG?

Was hat die umrüstung gekostet und wie weit kommst du mit einem tank?

Wird der Tank in der Reserveradmulde eingebaut?

jop, hab ich 2004 in polen machen lassen für 1500,-euro.

55l tank in der radmulde.

auf benzin frisster 10 liter

gas 12,5

fahr ich aber in beiden fällen gesittet ;)

sind jetzt in etwa 50.000km ohne probleme. toitoi!

Themenstarteram 25. Oktober 2008 um 11:46

hab gestern die achsmanschetten gewechselt. Alleine lol.

ich dachte mach ich erst die linke antriebswelle, ist länger und wahrscheinlich schwieriger, dann hab ich bei der rechten später

nur noch die einfache arbeit.... war aber umgekehrt. bei der rechten waren da diese verfluchten tripodgelenke mit so einer 4eckigen

platte die erst alle mal in das dumme gelenk reinmussten..... hab die antriebswelle nicht komplett rausgenommen sondern immer die achsmanschette

getriebeseitig gelöst und dann einfach rausgezogen.... naja jedenfalls bis aufs rumgefummel und den scheiss schmierkramm ging alles! :)

hoffe nur das ich sowas nicht wieder machen muss :D

gratulation zur prämiere :)

das zweitemal wird dann routine.

hoffe nur, du hast die rollen richtigrum ins gelenk gebaut ;)

die nachkaufgummis scheinen nicht ganz so lange zu halten wie die originalen von honda..

aber alle 2 jahre zum tüv schauste ja eh mal drauf.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Prelude
  6. Achsmanschetten wechsel?