ForumPrelude
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Prelude
  6. Lautes Pfeifen aus den Lautsprechern - Verstärker nachträglich eingebaut

Lautes Pfeifen aus den Lautsprechern - Verstärker nachträglich eingebaut

Honda Prelude
Themenstarteram 27. Febuar 2017 um 1:59

Hallo Leute,

Ich bin gerade dabei meinem Freund ein Asus Nexus 7 (Tablet) in seinen Prelude ein zu bauen. Allerdings habe ich folgendes Problem;

Sobald er nur die Zündung einschaltet und der separate Verstärker sich einschaltet (Basetech AP2100), hat man ein dauerhaftes Pfeifen in den Boxen (Auch wenn der Motor aus ist). Startet man dann den Motor wird das Pfeifen Drehzahlabhängig lauter und gleichzeitig höher oder tiefer je nach dem wie die Drehzahl schwankt.

Ich habe mir schon eine Menge zu diesem Problem durchgelesen aber bei allen anderen kommt besagtes LiMa Pfeifen erst mit gestartetem Motor. Bei mir ist es schon da wenn man nur die Bordelektronik einschaltet.

Bei dem Verstärker handelt es sich um einen Basetech AP 2100 (gekauft bei Conrad). Der war Verhälntnismäßig sehr billig (22 EUR) aber bevor ihr mich verurteilt; Ich habe den Verstärker mit Erfolg in meinem eigenen Auto getestet (Nissan Micra K11 - Serienmäßig Boxen in der Hutablage). Da hatte ich überhaupt kein Pfeifen, weder mit gestartetem Motor noch ohne.

Die Chinch Kabel laufen zu einem AUX Stecker zusammen damit man darüber sein Handy anschließen kann für Musik. Das Pfeifen ist auch da wenn das AUX Kabel in keinem Handy steckt.

Weil ich eine Menge über Masse Probleme gelesen habe, habe ich versucht das Problem aus zu schließen; Ich habe das Masse Kabel, welches den Batterie Minus Pol mit der Karosserie verbindet angeschliffen mit einem Akkuschrauber mit Messing Bürste (Die Stelle an der Karosserie natürlich auch). Zurück im Auto dann die Masse direkt über eine separate Leitung auf die Karosserie gelegt aber keine Besserung....

 

Damit ihr euch das ganze ein bisschen besser vorstellen könnt; Ich habe einen Adapter der mir den Original Prelude Stecker auf die 2 ISO Stecker umrüstet (1. Boxen Plus und Minus 2. Strom). Ausserdem ein Adapter der die 2 ISO Stecker auf sein altes Radio adaptiert. Den Adapter habe ich zerschnibbelt und mit dem Verstärker verbunden. Boxen vorne Links und Rechts in Reihe geschaltet genau so hinten; Der kleine Verstärker leistet nicht genug um alle Boxen einzeln mit genug Spannung zu versorgen - sagte der Mann bei Conrad. Die Idee dahinter ist, dass man in einer Reihenschaltung von jeweils 4 Ohm pro Box auf insgesamt 8 Ohm vorne und 8 ohm hinten kommt. Bei einer Parallelschaltung würde mir der Verstärker bald abrauchen, weil er nicht genug Leistung liefert (Auf der Packung steht zwar 2x50 Watt aber wer weiß...).

Die Haupt Spannungs Versorgung Leitung sowie Remote und Masse sind alle an den ISO Stecker Adapter geschraubt (Lüsterklemmen). Spannungsversorgung des Tablets wurde vom Zigaretten Anzünder abgezweigt.

Die Ganze Geschichte ist in einem DoppelDin Schacht untergebracht - Deswegen auch der kleine Verstärker.

Alles andere funktioniert übrigens Tadellos - Das Tablet schaltet sich ein wenn die Zündung an ist und lädt auch ganz Normal. Mann kann sogar mit diesem Pfeifen im Hintergrund Musik Abspielen mit dem Handy. Ab einer gewissen Lautstärke hört man das Pfeifen nicht mehr.... Es wird vermutlich übertönt von der lauten Musik.

Ich habe gerade ein paar Entstörfilter bestellt (Diese kleinen Magneten die ums Kabel geklickt werden). Ausserdem denke ich über einen Kondensator (- Powercap) nach aber das wird mein Problem vermutlich nicht lösen... (Es ist ja in dem Sinne kein LiMa Pfeifen).

Ich wäre für einen guten Tipp sehr dankbar :)

MfG Nummerus

9 Antworten

Hey Nummerus.

Eine Bemerkung ganz zu Anfang kann ich uns aber nicht ersparen:

In diesem Verstärkerchen werkelt ein EndstufenChip, welcher auch in normalen Autoradios verbaut wird.

Der verstärkt also im Vergleich nicht wirklich mehr, als es auch das Radio könnte.

Vor dem Hintergrund kam mir beim Lesen schon der Gedanke, ob vielleicht ein anderes Radio mit USB und AUX Eingängen nicht die bessere Lösung gewesen hätte sein können.

Deine Verstrippung klingt ein wenig abenteuerlich und so recht platisch kann ich mir das noch nicht vorstellen.

(Adapter, noch'n Adapter und Lüsterklemmen)

Wie du gelesen hast ist das Pfeifen in der Regel ein sogenannter Quer- oder Ausgleichsstrom, der von Masse(1) nach Masse(2) fliesst. Um das zu verhindern, werden alle Minusleitungen an einem gemeinsamen Punkt zusammen gefasst.

Zusätzlich ist darauf zu achten, dass das Radio, der Verstärker und die Signalmasse (Cinchleitungs-Minus) dasselbe Potential haben, also alle gemeinsam an Masse liegen.

Obendrauf weisen die Verstärker (bei deinem nicht sicher) Entstörschaltungen zumindest am Signaleingang auf.

Was echt kurios ist, dass dein Geraffel schon ohne laufenden Motor pfeift..

Ne Skizze, wie du das verkabelt hast, würde vielleicht helfen.

Nen Kondensator wird genau nix helfen.

Ich tippe aus der Luft heraus auf einen Potentialunterschied zwischen der Chich-Masse am Verstärker und der Signalmasse des Tablet, bzw. Handy..

Grundsätzlich fallen mir 3 Tests ein:

1:

Plus UND Remote des Verstärkers direkt an die Plusklemme der Batterie.

Minus auch direkt zur Batterie (alles frei fliegend als Test)

-> wirds besser?

2:

Die äussere Leitung (Schirm) der Chinchkabel (äusserer Ring des Cinch Steckers/Buchse) auf Fahrzeugmasse legen.

(Kabel drum wickeln und an FahrzeugMasse legen)

3:

Anderen Verstärker probieren (ausleihen)

oder alternativ ein Radio besorgen mit AUX Eingang via Klinke

Vorne links und rechts in Reihe? Wie ist das dann am Verstärker angeschlossen? Rechts? Links? Dazwischen?

Ich kann Dir nur eins empfehlen: such Dir jemand in Deiner Nähe, Freunde, Bekannte und lass Dir das in Ordnung bringen. Oder besorg Dir Anschlußpläne und halte Dich dran.

Fachhandel hilft gerne, aber da liegt der Schwerpunkt immer auf Handel.

Und so ein 22 € Verstärkerchen bringt genau genommen nur soviel Leistung, wie auch ein übliches Radio schon liefert. Wäre von daher also zu überdenken, ob man den wirklich braucht.

Themenstarteram 28. Febuar 2017 um 15:17

Hallo matze_berlin,

Vielen Dank für den Hinweis mit dem "Verstärker" :). Ja das ist Chinaschrott, aber er soll ja auch nicht wirklich verstärken, es geht hier wirklich nur um die Realisierung eines Tablets im Auto. Vielen Dank das du mir trotzdem hilfst.

Ich füge ein paar Fotos ein damit du mal siehst wie ich das realisiert habe. (Die Spannungsversorgung des KFZ - USB Adapters ist mittlerweile vollständig am Zigarettenanzünder angeschlossen).

Ich werde bald möglichst deine Tipps ausprobieren (Hab gerade wenig Zeit). Ausserdem hier ein "Schaltplan" meines Aufbaus;

Platverhältnisse sind naja... Ich musste ziemlich quetschen.

MfG Nummerus

Schaltplan-001
Im Auto
20170223-134335
+1
Themenstarteram 28. Febuar 2017 um 15:36

@preludefischi

Wie ich oben beschrieben habe habe ich das ganze in meinem eigenen Auto erfolgreich getestet. Keine Störgeräusche, nix. Das System funktioniert wirklich. Mich wundert das es jetzt nicht mehr richtig geht... Die Boxen in Reihe (siehe Bild), war die Idee des Fachmanns bei Conrad. Es funktioniert.

Ausserdem möchte ich das ganze möglichst günstig realisieren. Ich liege genau genommen bis jetzt bei unter 120 Euro. Und dafür ein Tablet im Auto... Das soll mir erst mal jemand nach machen :)

- 50 € Gebrauchtes Nexus 7

- 22 € Verstärker

- Der Rest geht für Kabel und Zigarettenanzünder etc. drauf

Vorn in Reihe auf links und hinten in Reihe auf rechts? Also wenn das der "Fachmann" vom Conrad so erzählt hat, dann gute Nacht...

Klemm wenigstens vorn und hinten jeder Seite in Reihe, damit Du halbwegs "stereo" hast.

Themenstarteram 28. Febuar 2017 um 16:16

@preludefischi

Da ist was dran hehe..... Ich hab nicht so den Plan von der Verkabelung von Verstärkern. In der Anleitung ist auch nicht beschrieben das es sich beim 1. +/- Kabelpaar um vorne handelt oder hinten.... Geschweige denn Links oder Rechts.

Alles klar danke. Bringe ich in Ordnung.

Themenstarteram 15. März 2017 um 21:41

@matze_berlin

Vielen Dank für deine Hinweise. Ich habe mittlerweile einen Sony XM 2020 gekauft und verbaut. Tja was soll ich sagen,.... Der Sound ist um Welten besser und auch lauter und klarer. Das rauschen ist weg. Ich hoffe das das auch so bleibt wenn ich das morgen bei meinem Freund teste.

Hi Nummerus,

dann drück ich die Daumen, dass dich der Vorführeffekt nicht frisst! :D

Viele Grüße

Themenstarteram 16. März 2017 um 20:28

@matze_berlin

Er hat mich nicht gefressen. Es hat geklappt :D 1A Sound :).... Für die Verhältnisse. Kein Rauschen und nix. Alles weg.

Vielen Dank

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Prelude
  6. Lautes Pfeifen aus den Lautsprechern - Verstärker nachträglich eingebaut