ForumPrelude
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Prelude
  6. verbrauch 133 PS 2.0

verbrauch 133 PS 2.0

Themenstarteram 7. Dezember 2009 um 13:23

kann jemand dazu was sagen.

133 PS . Das ist ein 4 Zylinder 2.0

Baujahr 1999

16 Antworten

Zwischen 8 und 10 l auf 100km.

8-10 Liter...? boaaa... Bei meinem alten BB9 (verkauft) kam ich eher auf 7 - 9....

Themenstarteram 8. Dezember 2009 um 18:26

ihr wollte damit also sagen das man die Dinger auch sparsam fahren kann?

Soll ja auch 4 Zylinder geben, die man nicht unter 9 Liter bewegen kann :P

Also wenn man überlegt wie alt der Motor eigentlich ist (Anfang 90er), würde ich sagen, dass der sogar erstaunlich sparsam zu fahren ist. 2-Liter Motoren anderer Hersteller verbrauchten im Schnitt oftmals 9-10 Liter und mehr... Düfte wohl auch an der Aerodynamik liegen, ein Prelude ist bekanntlich 'ziemlich flach'.

Schau bei spritmonitor.de rein, alle BB3 liegen zwischen 8 und 10 Litern. Wobei er bei entsprechender Fahrweise durchaus unter 9 liegen sollte.

Man kann beim BB3 auch ein recht preiswertes Upgrade mit Honda-Originalteilen (kein Ebay-Chip :D) am Motor machen, das bringt spürbar Mehrleistung und ist recht preiswert. Und Mehrleistung bedeutet immer weniger Vebrauch, wenn sie nicht ständig ausgefahren wird.

Also meiner verbraucht in der regel 9,5 liter wenn es kalt ist auch mehr

als meiner noch frisch war , waren auf der autobahn 7,5L möglich.

bei dauervollgas warens fast genau 10L !

mit dem alter kommt auch der verbrauch, mittlerweile willer nicht mehr unter 9L.

geblieben ist die unverwüstlichkeit.

geht der verbrauch hoch, lambdasonde und krümmer checken.

 

Ich schätze, dass es auch noch einen Unterschied zwischen BB3 und BB9 gibt...

Wie gesagt meiner ist eigentlich taufrisch .Habe jetzt heutigen stand 88056km runter man sagt dazu gerade eingefahren .Ist zwar ne Automatik deswegen auch der mehr verbrauch vertretbar. Er steht nur in der Garage weil ich beruflich ein Dienstawagen habe und ich ihn in den 10 Jahren wo ich ihn habe selten fahre .Bei den wetter wie jetzt kommt re garnicht ans Tageslicht.Er ist auch völlig unverbastellt alles orignal und hat jede wartung von Honda hintersich .Also 9,5 liter finde ich auch nochmal.Tanke wieso nur alle 3 Monate.grins

nö, F20 = F20

schau mal hier:

http://www.prelude-fan.de/bb8_t.htm

Zitat:

Original geschrieben von matze_berlin

nö, F20 = F20

schau mal hier:

http://www.prelude-fan.de/bb8_t.htm

Den Motor meinte ich nur bedingt. Allerdings: man kann an einem Motor auch kleine Dinge optimieren, ohne dass sich gleich das Datenblatt ändert. Den BB6/8 gab es ja auch mit 185 PS und 200 PS - mit ansonstem nahezu gleichem Datenblatt...

Ich dachte eher daran, dass CW-Wert und Gewicht bei BB3 und BB9 sicher nicht identisch ist, was sich wiederum unweigerlich auf den Verbrauch auswirken könnte.

Prelude

BB3 BB9

kW (PS) 98 98

Nm 179 179

Hubraum 1997 1997

km/h 201 201

0-100 9,2 9,2

Leergew. 1220 1290

Länge 4440 4545

Breite 1765 1750

Höhe 1290 1315

 

die spezifikationen der maschinen legen sogar nahe, dass wenn sich irgendwo verschiedene schadstoffeinstufungen finden sollten, diese wohl eher auf dem papier statt finden ;)

der VTEC motor mit 200PS wurde ->mechanisch<- , und in der folge zwangsweise auch elektronisch verändert.

der 2L ist jedoch konstruktionstechnisch noch dasselbe urgestein, das schon 1991 im accord seinen dienst antrat (oder wars 90?). daher ja seine robustheit!

beispielsweise im rover 620 wurde der ansaugtrakt und die elektronik marginal verändert, was sich aber dann auch in der leistung niederschlägt (131PS).

eine hitliste der verbrauchsbeeinflussenden umstände würde angeführt durch

- fahrstil

- gewicht

- temperatur

...

cw wert kommt erst dann irgendwann , schon weil er sich eher bei höheren geschwindigkeiten bemerkbar macht.

unbestritten ist halt auch, dass verschlissene maschinen irgendwann anfangen zu saufen.

eine messung, beispielsweise, einer neuen lambdasonde gegen eine alte (250tkm) legt auch ein gewisses, altersbedingtes fading nahe.

 

Hi!

Hier tut glaub ich jeder so als hätt er nen Dr. vorne dran :-)

Ne egal!

Also Ich würd genauso sagen, Fahrstil, und Temperatur... die beiden wichtigsten aspekte an dem ganzen.. alles andere ist glaub ich bei unseren pöpeligen Verbrauchsberechnungen voll egal ;-)

Gruß

Franky

Zitat:

Original geschrieben von Ritch1986

ihr wollte damit also sagen das man die Dinger auch sparsam fahren kann?

Soll ja auch 4 Zylinder geben, die man nicht unter 9 Liter bewegen kann :P

Hey,

ja wie meien Passat 1.8t automatik.

der will mindestens 10,9 Liter bei WIRKLICH ruhiger Fahrt. Sonst halt fast

Open End *Kopfschüttel*

Deine Antwort